Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1

Diskutiere Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1 im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe gerade auf der Seite von Davide Briscoe das erste Bild der neuen Seiko Marinemaster 300 gesehen. Specs wie bei der Neuen schon...
Mr. Green

Mr. Green

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2014
Beiträge
4.406
Ort
X-Town
Hallo,

ich habe gerade auf der Seite von Davide Briscoe das erste Bild der neuen Seiko Marinemaster 300 gesehen.
Specs wie bei der Neuen schon vermutet. Saphirglas, Keramik-Lünetten-Inlay.
Beschriftung:

X
Automatic
Professional
300m

Die "300m" in orange.

Hier der Link (dritte Bilderreihe ist das Foto der Marinemaster, links außen)

http://picbear.online/det.briscoe
 
Zuletzt bearbeitet:
divemax

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.380
Ort
Lübeck
Ist es eine MM wenn nicht Marinemaster auf dem ZB steht?
 
M

Mathieu

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
70
Unabhängig davon, ob nun MM auf dem Zifferblatt steht oder was die Manie mit dem X soll... Die Lünette haben sie mit dem Lume Dreieck echt verschlimmbessert. Komplett unnötiges Downgrade, von dem ich gehofft hatte, es ziert nur die grüne Jäger Variante.
 
W

Waldschrat

Gast
...und vor allem wie günstig sie nun ist/ wird?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.561
Ort
Bayern
Schade, dass die Uhr durch den Entfall des MM-Schriftzugs und dem X auf dem Blatt nun optisch ohne Not in die Richtung ihrer billigen Divergeschwister (zurück)geschubst wurde. Sie hatte ja bislang nicht nur technisch sondern auch optisch zurecht eine Sonderstellung. Das Lume-Dreieck wirkt leider wie ein Designunfall. Der farbig abgesetzte 300m Schriftzug gefällt mir dagegen gut.

Zum Thema: "Saphirglas, Keramik-Lünetten-Inlay" kann man sich ein breites Grinsen kaum verkneifen: Marfil hatte sich zur MM stets die Finger wund geschrieben um Mineralglas und Verzicht auf Keramikinlay mit Zähnen und Klauen und allerlei technischen Begründungen als die einzig wahre und richtige Entscheidung von Seiko zu verteidigen. Hätte mich brennend interessiert, womit er jetzt die erforderliche 180 Grad Wende argumentativ unterlegen hätte wollen. Mehr als ein ausweichendes "die Kunden hätten es urplötzlich so gewollt" wäre wohl kaum zu vernehmen gewesen.:D

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.369
@Spitfire: Wie ich sehe, bist Du in alter Frische aus der Sommerfrische zurückgekehrt. Hast Du meinen Ratschlag befolgt und warst diesmal am Lago Maggiore?:D

... womit er jetzt die erforderliche 180 Grad Wende argumentativ unterlegen hätte wollen. Mehr als ein ausweichendes "die Kunden hätten es urplötzlich so gewollt" wäre wohl kaum zu vernehmen gewesen.:D
Martins Argumentation hätte mich in der Tat ebenfalls interessiert. Vermutlich - so nehme ich es zumindest an - wäre er weiterhin auf seinem Standpunkt verharrt, da er inhaltlich nicht falsch war, auch wenn sich manch einer hier auch mehr als drei Jahre nach seinem Tod offenbar noch immer daran stößt. Letzten Endes ist aber das Argument, dem zufolge Seiko sich dem Kundenwillen gebeugt hätte, sicherlich bis zu einem gewissen Grad richtig. Die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen, denke ich. Genauer möchte ich aber auch nicht analysieren, was Martin wohl über diese Neuheit gedacht hätte. Einerseits finde ich es müßig, mich in Mutmaßungen darüber zu ergehen, andererseits lebe ich nach dem Grundsatz: De mortuis nil nisi bene.

Mir gefällt das Farbfeuerwerk, das Seiko derzeit abfeuert, nicht so recht. Seiko war seiner Zeit weit voraus, als es mit der SBDX001 im Jahre 2000 eine waschechte "Heritage-Uhr" lancierte. Erst mehr als eine Dekade später sollte dieser eigentümliche Trend so richtig an Fahrt aufnehmen (im Wesentlichen befeuert durch die Vorstellung der Tudor BB). Seiko kann sich somit damit rühmen, eine der wichtigsten künftigen Entwicklungen nach der Jahrtausendwende quasi vorweggenommen zu haben, ohne jedoch auch nur ansatzweise von dieser Idee profitiert zu haben. Ein wenig erinnert mich die Tragik Seikos in Bezug auf die MM300 daher an die Marke Lamborghini: Der LM002 kam 1986 auf den Markt und wurde seinerzeit als nutzlose Monstrosität verschrieen. Als hingegen unlängst der Urus (auch als QUrus7 bekannt) vorgestellt wurde, konnte die Fachpresse vor Aufregung kaum noch an sich halten. Inzwischen baut sogar Mini SUVs. Sportliche SUVs dominieren vielerorts das Straßenbild. Lamborghinis Design war zu avantgardistisch. Vermutlich verhielt es sich mit dem MM-Design recht ähnlich. Inzwischen passt das Design jedoch wie die redensartliche Faust aufs Auge des aktuellen Zeitgeistes. Höchste Eisenbahn für Seiko, es so rasch wie möglich zu verhunzen. :D

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.561
Ort
Bayern
Danke der Nachfrage, aber oberitalienische Seen stehen erst in zwei Wochen auf dem Plan.;-)

Seiko kann sich somit damit rühmen, eine der wichtigsten künftigen Entwicklungen nach der Jahrtausendwende quasi vorweggenommen zu haben, ohne jedoch auch nur ansatzweise von dieser Idee profitiert zu haben.
Bevor einem hier noch die Spendenbüchse vorgehalten wird, sei daran erinnert, dass auch Seiko sicher kräftig mitverdient im "Heritage-Retro"-Segment: Beispielhaft SLA017 oder die New Turtle um nur zwei einzelne Vertreter einer ganzen Reihe von Heritagemodellen der letzten Jahre herauszugreifen. Und was die MM selbst betrifft: gerade mit Saphir und Keramikinlay dürften ja nun für viele zusätzliche Kaufargumente dazugekommen sein weshalb auch bei diesem Modell sicher die Kasse klingeln wird.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.369
Danke der Nachfrage, aber oberitalienische Seen stehen erst in zwei Wochen auf dem Plan.;-)
Gut zu wissen. Befinden sich Deine Uhren noch immer in der Trommel der ausrangierten Waschmaschine unterhalb der Kellertreppe? :hmm:

Nord- bzw. oberitalienisch? Wieder an den Garda, wo die Tätowierten wohnen? :D

Bevor einem hier noch die Spendenbüchse vorgehalten wird, sei daran erinnert, dass auch Seiko sicher kräftig mitverdient im "Heritage-Retro"-Segment:
Zweifelsohne haben sie am derzeitigen Trend mitverdient. Der Erfinder des Döners hat vermutlich auch nicht schlecht verdient. Nur war er eben - wie Seiko - zu sehr damit beschäftigt, Kleingeld zu zählen, als dass er überhaupt dazu in der Lage gewesen wäre, seine tolle Idee ganz groß aufzuziehen. Die paar Turtles und die limitierten Modelle wie die SLA dürften zusammengenommen kaum mehr als ein Fliegenschiss auf der "BB-Bilanz" von Tudor darstellen. :D

GRuß
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.561
Ort
Bayern
Wie sich das zahlenmässig bei den beiden niederschlägt entzieht sich meiner Kenntnis. Soweit es die BB betrifft, bestand der eigentliche Geniestreich erstaunlicherweise aber darin, damit ein Vorbild zu zitieren, dass es so gar nicht gegeben hat.

Gruß
Helmut

P.S.: diese Woche bewahre ich alle Uhren in an die Wand gedübelte Nürnberger Lebkuchenblechdosen auf.;-)
 
steffke

steffke

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.440
Ort
Berlin
Ist jetzt nicht so das riesen-Update, aber auch nicht übel. Ich sehe allerdings keinen Grund, sich die zu kaufen, wenn man schon eine SBDX001 oder 017 hat...
Genauso sehe ich das auch, aber ich habe auch eine SBDX001 und kann daher leicht reden ...
Allerdings würde ich auch keinen Grund sehen sie nicht zu kaufen, wenn ich mich nicht auf die Suche nach einer SBDX001/017 machen möchte, die sicher (noch) zu finden wäre und grundsätzlich auf diese Art von Uhr stehe.

Marinemaster hin, Professional und X her... und gern könnt ihr mir den MM-Fanboy-Stempel auf die Stirn knallen... Es ist für mich einfach nur die Fortschreibung der MM300, halt Modellpflege. Nicht mehr und nicht weniger. Über den Sinn oder die Ästhetik von Detailänderungen lässt sich natürlich vortrefflich diskutieren.

Schlussendlich finde ich persönlich gut, dass die MM weiterhin am Markt sein wird und auch dieses Modell auf mich in seiner Gesamtheit eine tolle Ausstrahlung hat.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.115
Ort
Marburg
Eher typisches Seikofoto...abwarten und Sake trinken.
 
Gemeinagent

Gemeinagent

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
4.654
Ort
Hamburg
Das sind schon lange keine Fotos mehr... Die werden gerendert. Mit schiefen Chapter-Ringen und Leuchtpunkten. :D
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.017
Ort
Am Rhein
Die Eingangsfrage in der Überschrift war die nach der Ref. der neuen X Professional 300, Nachfolger der 18 Jahre lang gebauten Marinemaster.
Jetzt ohne jede rhetorische Fingerübung, ungeschönt und in aller Offenheit: SLA021! So einfach kann UFo sein ;-).

Und: das orange "300" ist live bzw. auf Realbildern sicher ein klasse Blickfang. Auch zu erwarten: die Leuchtkraft des Triangle wird erste Klasse sein.
Keine gewagte Spekulation bei dem was man von Seiko in Sachen Lume so gewohnt ist. Meine Prognose: eine Spitzenuhr. Also, das alte Seiko-Spiel,
lasst uns auf Realbilder warten.

Viele Grüße
Michael
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.839
Ort
Region Hannover
Mir gefällt das alte ZB besser! Außer den orangenen 300m Schriftzug.

Ich bin kurz davor mir eine der letzten (echten) zu bestellen.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.839
Ort
Region Hannover
Sascha, ich habe noch eine Bezugsquelle in D, bei der noch welche auf Lager sind.

Und Prozente gibt es auch! Aber vorher muss eine andere gehen! :-(
Sagt zumindest eine Mitspracheberechtigte. ;-)
 
Thema:

Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1

Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1 - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Seiko Cocktail Timer "Blue Moon", Referenz SRPB41J1, wie neu

    [Verkauf] Seiko Cocktail Timer "Blue Moon", Referenz SRPB41J1, wie neu: Hallo, ich habe vor etwas über einem Jahr diese schöne Uhr hier auf dem Marktplatz erstanden - die Uhr war de facto neu. Sie kam recht schnell zu...
  • [Erledigt] Seiko Turtle SRPD21K1 wie neu Fullset

    [Erledigt] Seiko Turtle SRPD21K1 wie neu Fullset: Ich biete euch hier eine kurz von mir getragene wie neue Seiko Turtle 2019 in der Save The Ocean Ausführung an. Dieser hat als Besonderheit ein...
  • [Erledigt] Seiko 779 Monster , neues Werk, neues Glas

    [Erledigt] Seiko 779 Monster , neues Werk, neues Glas: Hallo , ich verkaufe hier eine Seiko Monster die ich recht gerne und oft getragen haben. Das hat auch ein paar Macken am Gehäuse hinterlassen -...
  • [Verkauf] Seiko Prospex Diver SRPC37K1 neu

    [Verkauf] Seiko Prospex Diver SRPC37K1 neu: Zu verkaufen: Seiko SRPC37K1 Herrenuhr, Automatik. Kaliber: Seiko 4R35 mit Handaufzug und Sekundenstop, Steine: 24 Schwingung: 21600, Werktyp...
  • Neue Uhr: Grand Seiko SBGA409 "Ginza Limited Edition"

    Neue Uhr: Grand Seiko SBGA409 "Ginza Limited Edition": Ginza = Tokioter Stadtteil, Gründungort und bis heute Hauptsitz von Seiko; das ZB soll einer Weide nahe kommen, die Straßen dort schmücken...
  • Ähnliche Themen

    Oben