Neue Rolex Submariner 116610LN Zeit stellen. Einrastposition 2 nur schwer reinzubekommen

Diskutiere Neue Rolex Submariner 116610LN Zeit stellen. Einrastposition 2 nur schwer reinzubekommen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus, seit gut 4 Wochen bin ich stolzer Besitzer, oben genannter Uhr. Sie ist neu vom Konzi. Was mir aufgefallen ist, dass ich zig mal die...
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Servus,

seit gut 4 Wochen bin ich stolzer Besitzer, oben genannter Uhr. Sie ist neu vom Konzi. Was mir
aufgefallen ist, dass ich zig mal die Krone ziehen und drehen muss, dass ich den Stift überhaupt
mal auf Position 2 bekomme. Vom Aufzugsmodus, in Position 1 (Datum) komme ich ohne Probleme.
Doch dann eine weitere Position wird es echt kniffelig. Ich muss da schon sehr stark ziehen. Aber ist
das Normal? Ich habe auch eine DJ41, bei der geht es problemlos. Die Sub ist ja für deutlich höhere
Tiefen unter Wasser ausgelegt, ist daher die Gummi vielleicht fester/dicker. Ich habe die Hoffnung,
dass es einfach etwas schwer geht, weil die Uhr neu ist und es sich nach einer Weile legt. Kennt ihr
das Problem?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Gruß Boglius
 
Dominik30

Dominik30

Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.646
Ort
Im Alpenvorland dahoam
Geht bei ner sechsstelligen Sub deutlich schwerer als bei ner DJ zum Beispiel. Bei meiner 114060 ist das schon auch ziemlich schwer gegangen. Ohne Handauflegen würde ich behaupten wollen, dass bei deiner alles so ist wie es sein soll.
 
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Ok dann wäre das ja schonmal eine Aussage. Aber Du verstehst es sicher, dass ich echt Bedenken habe,
wenn ich da richtig feste an der Krone ziehe, sie zu beschädigen, rauszureissen etc. Vermutlich geht das
nicht so einfach, aber vielleicht liegt ja auch ein Defekt vor. Der Konzi hatte die Uhr ja direkt gestellt und
sich nichts anmerken lassen.
 
Dominik30

Dominik30

Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.646
Ort
Im Alpenvorland dahoam
Ich verstehe deine Bedenken gut. Die Krone rausreißen ist eher schwierig, da verlierst du wahrscheinlich die Nägel an Daumen und Zeigefinger :)
Um wieder etwas Ruhe reinzubringen, solltest du dir die Uhr anschnallen, in das Auto hechten und zum Konzi gurken. Alles andere ist Spekulation.
 
A

AlexanderEX2

Dabei seit
07.04.2019
Beiträge
351
Ist bei meiner EX2 auch so. Soll wohl so sein.
 
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Ok das würde mich ernsthaft einen Uhrenbeweger in Betracht ziehen lassen. Denn das nervt. Vorallem weil die
Sub eh schon eine recht schwache Gangreserve hat. Vermutlich fuchtel ich nicht genug mit den Armen herum :-D
 
Dominik30

Dominik30

Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.646
Ort
Im Alpenvorland dahoam
Mach es halt nicht komplizierter als es ist. Ist nämlich nicht kompliziert. Wenn du Angst davor hast, die Krone deiner Uhr zu ziehen würde ich dir empfehlen....keine Ahnung...lustig.
 
Y

yousten

Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
6
Um es richtig zu verstehen, die Krone in Pos. 3 zu bekommen ist schwer? Pos. 1 und 2 gehen "normal"?
Habe zwar keine Sub aber hatte bei meiner neuen OP 36 auch das Problem, dass die Krone etwas "gehakt" hat.
 
#Breitling#

#Breitling#

Dabei seit
24.11.2017
Beiträge
923
Ort
Bangkok & noch woanders
Hatte ich auch schon mal als sie ganz neu war, in diesem Fall habe ich die Krone zurück gedrückt
und dann ging es recht leicht oder ich drehte die Krone ein wenig und schwupps sprang sie in die
korrekte Position.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.984
Ort
Kärnten
Vorallem weil die Sub eh schon eine recht schwache Gangreserve hat. Vermutlich fuchtel ich nicht genug mit den Armen herum :-D
Rolex und schwache Gangreserve, bei dem Drehmoment? Diese Uhren können auch Schreibtischtäter locker auf Vollaufzug bringen.

Trage sie mal ganz normal zwei bis drei Tage und lass sie dann auslaufen. Mach das mindestens 2x und notiere dir die Gangreserve. Liegt sie unter 40h, solltest du wirklich zum Konzi. Dort auch gleich ein wenig Flüssig Silikon auf die Kronen/Tubusdichtungen.

Gruß hermann
 
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Um es richtig zu verstehen, die Krone in Pos. 3 zu bekommen ist schwer? Pos. 1 und 2 gehen "normal"?
Habe zwar keine Sub aber hatte bei meiner neuen OP 36 auch das Problem, dass die Krone etwas "gehakt" hat.
Nach Lösen der Krone ist die Uhr ja im Aufzugsmodus, die nächste Position fürs Datum, geht ohne Probleme. Nur von dort auf die weitere Position, wirds echt schwierig.

Rolex und schwache Gangreserve, bei dem Drehmoment? Diese Uhren können auch Schreibtischtäter locker auf Vollaufzug bringen.

Trage sie mal ganz normal zwei bis drei Tage und lass sie dann auslaufen. Mach das mindestens 2x und notiere dir die Gangreserve. Liegt sie unter 40h, solltest du wirklich zum Konzi. Dort auch gleich ein wenig Flüssig Silikon auf die Kronen/Tubusdichtungen.

Gruß hermann
Ja doch ist so. Wenn ich jetzt mal einen Bürotag mit "wenig" Bewegung nehme, dann bewege ich mich vielleicht nur 3,5 - 4km (Laut Handy App).
Dann lege ich die Uhr am Freitag gegen Abend ab, dann steht sie Sonntagsmorgens.

Sie ist ja noch neu, daher kann ich es noch nicht so richtig beurteilen. Ich muss sie einfach länger tragen.

Meine Datejust 41 hingegen, hat ja eine Gangreserve von glaube 72 Stunden und die schafft es aber auch nicht, von Freitag bis Montag durchzu-
halten. Die Gangreserven sind ja bei Vollaufzug. Diesen erreichen die Uhren wohl nicht beim normalen Tragen. Ich kann es mal testen, indem ich
die Uhren von Hand aufziehe und dann mal ablege und schaue, wie lange sie dann machen.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.984
Ort
Kärnten
Hallo

Wenn ich mich recht entsinne, hat dieses Werk eine Gangreserve von 48h
Das mit dem Aufziehen von Hand ist ein gute Idee!

Gruß hermann
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.161
...Aufziehen von Hand ...
Schwierig ist einzig dabei, den „Punkt des Vollaufzugs“ bei einer Automatik zu definieren. Wie oft, mit welcher Technik (vor/zurück oder nur vor) usw...

Meine Erfahrung mit der 114060 ist: maximale Gangautonomie nach ca. 30mal Handaufzug mit „Vor/zurück - Technik“. Aber im Grunde besagt meine Erfahrung nichts :hmm:
 
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Nun angeblich rutscht der Aufzug irgendwann durch. Wobei ich mich das noch nicht getraut habe.
Man liest viel, dass man nicht soweit aufziehen soll und es schädlich für die Uhr sei.
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.161
Nun angeblich rutscht der Aufzug irgendwann durch. Wobei ich mich das noch nicht getraut habe.
Man liest viel, dass man nicht soweit aufziehen soll und es schädlich für die Uhr sei.
Tssss....
Was -denkst du- tut ein Rotor bei gaaanz viel Handbewegung? Er zieht auf - was er ja soll. Und er zieht weiter auf, bis .... ? Bis die Zugfeder bricht? DAS wäre eine sinnfreie Konstruktion. Nein, er zieht auf, bis die Zugfeder durchrutscht - was sie ja soll bei Vollaufzug. Und ob du den nun per Rotor oder per Hand erzeugst, ist der Zugfeder wurscht.

Was "man viel liest", ist oft viel Unsinn.

Eines stimmt allerdings: man strapaziert (je nach Konstruktion) den Automatikmechanismus (z.B. die Klinkenräder bei den ETAs) beim Handaufzug. Denn schließlich sind Automatikuhren für einen extremen / häufigen Handaufzug meist nicht ausgelegt, der irgendwann dann zu einem erhöhten Verschleiß führen würde.

Im Normalfall schadet der gelegentliche Handaufzug einer stehengebliebenen Automatik nicht, wenn er nur dazu dient, die Uhr wieder zum Laufen zu bringen.

Also wenn du partout die Gangautonomie feststellen willst, mach deinen Handaufzug - auch 40mal sollten der Sub nicht schaden. Ansonsten s. hermanns Post 10.

:offtopic:
Kauf dir so viele Uhren, dass die Gangautonomie einer einzigen niemals ausreichen würde, um wieder an den Arm zu kommen. Fünf sollten reichen 8-)
 
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
213
Übrigens wegen der Gangreserve. Ich hatte gestern einen recht ruhig Tag im Büro. Laut Handy waren es nur
1,5km die ich mich bewegt habe. Die Sub gegen 18 Uhr abgelegt und heute Morgen übergestreift und über
die Uhrzeit gewundert. Um 06:10 stehen geblieben und um 7 Uhr merkte ich es. Also wenig Bewegung reicht
nicht aus, um die Uhr am Leben zu erhalten. Ich brauche wohl doch Uhrenbeweger für meine Uhren.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.328
Ort
Niedersachsen
Übrigens wegen der Gangreserve. Ich hatte gestern einen recht ruhig Tag im Büro. Laut Handy waren es nur
1,5km die ich mich bewegt habe. Die Sub gegen 18 Uhr abgelegt und heute Morgen übergestreift und über
die Uhrzeit gewundert. Um 06:10 stehen geblieben und um 7 Uhr merkte ich es. Also wenig Bewegung reicht
nicht aus, um die Uhr am Leben zu erhalten. Ich brauche wohl doch Uhrenbeweger für meine Uhren.
Die Uhr ist kaputt. 13 Stunden Gangreserve sollten auch mit einer Rolex möglich sein :D.
Oder bewegst Du Dich am Schreibtisch den ganzen Tag nicht?
 
xn-cr

xn-cr

Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
248
Ort
Nürnberg
Also wenn Dein Arm nicht komplett ruhig liegt über den Bürotag - dann sollte die Gangreserve aber schon 40 Stunden schaffen... Das ziehen der Krone ist in der Tat „schwer“ das ist normal - lauf doch mal beim Konzi vorbei - der sagt Dir genau was Sache ist - auch was die Gangreserve betrifft. Ansonsten 5 Jahre sorgenfrei hat die Uhr ja schon. Keine Sorge - die Sub kann so einiges ab - aber mehr wie 2 Tage Gangreserve ist nicht - selbst wenn die Gute voll aufgezogen ist... Da ich meine nie ablege - passt das aber ganz gut ;-)
Vergiss das mit dem überdrehen - mein Kumpel zieht seine 5 stellige jeden Tag auf - keine Ahnung weshalb - aber er mag das so... Die ist Bj 2001 und hatte noch keine Revi - l;-)
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.984
Ort
Kärnten
..mein Kumpel zieht seine 5 stellige jeden Tag auf - keine Ahnung weshalb - aber er mag das so... Die ist Bj 2001 und hatte noch keine Revi...
Das wird teuer... 8-)
Zum Rest gebe ich dir vollkommen recht. Eine Rolex braucht nicht viel Bewegung für Vollaufzug.

Gruß hermann
 
Thema:

Neue Rolex Submariner 116610LN Zeit stellen. Einrastposition 2 nur schwer reinzubekommen

Neue Rolex Submariner 116610LN Zeit stellen. Einrastposition 2 nur schwer reinzubekommen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Rolex Submariner 114060 Neue

    [Suche] Rolex Submariner 114060 Neue: Hallo in die Runde, ich suche eine neue Rolex Submariner 114060 zum normalen Preis. Vielleicht hat ja jemand gerade eine zu verkaufen. Danke...
  • [Verkauf] Rolex Oyster Halbes Bandglied Submariner etc Neu

    [Verkauf] Rolex Oyster Halbes Bandglied Submariner etc Neu: Rolex Halbes Bandglied für aktuelle 6 stellige Sportys Nagelneu und noch in OVP 79 Euro inkl Brief Privater Verkauf ohne Gewähr
  • [Erledigt] Rolex Submariner 114060 LC100 NEU

    [Erledigt] Rolex Submariner 114060 LC100 NEU: Hallo Uhrenfreunde, ich verkaufe meine neue und ungetragene Rolex Submariner 114060. Ich habe die Uhr bei Wempe Anfang diesen Monats gekauft...
  • [Verkauf] Rolex Submariner 116613 LN Neu(LC100)08.2019

    [Verkauf] Rolex Submariner 116613 LN Neu(LC100)08.2019: Hallo liebe Forianer, Zum Verkauf kommt meine Rolex 116613LN, LC100(Deutsch)Full Set erworben am 26.8.2019 mit 6 Jahren Garantie. Die Uhr hat...
  • [Erledigt] Rolex Submariner Date Ref. 116610LN - Mai 2019 - LC100 - wie neu

    [Erledigt] Rolex Submariner Date Ref. 116610LN - Mai 2019 - LC100 - wie neu: Rolex Submariner Date Ref. 116610LN, gekauft im Mai 2019 bei Wempe in Stuttgart. Seitdem 5 Mal getragen, Zustand fast neu. Lediglich seitlich der...
  • Ähnliche Themen

    Oben