Neue alte Junghans Handaufzug J623.01

Diskutiere Neue alte Junghans Handaufzug J623.01 im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Als ich vor kurzem Schramberg besucht habe (berichtete hier darüber) wurde ich wahscheinlich leicht mit dem Junghans-Virus infiziert. Nicht nur...

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
2.197
Als ich vor kurzem Schramberg besucht habe (berichtete hier darüber) wurde ich wahscheinlich leicht mit dem Junghans-Virus infiziert. Nicht nur, daß ich mir dort beim Herstellerverkauf eine Meister Automatik kaufte, zuhause interessierte ich mich mehr für die jüngere Junghans-Kalibergeschichte und finde die letzten eigenen Kaliber der Familie 623 - 625 doch sehr interessant.

So stöberte ich im Netz und fand zwei Exemplare, eines mit dem Kaliber 623.01 und eine Referenz mit dem Automatikwerk 625.20.
Da ich Revisionen seit einiger Zeit selber durchführe, machte ich mich zunächst beim Handaufzugsmodel (im wahrsten Sinne des Wortes) ans Werk.
Diese Uhr war völlig ausgetrocknet. Ich hoffte nur, daß der Vorbesitzer sie in diesem Zustand nicht hat lange laufen lassen. Denn dadurch nutzen sich die Zapfen des gesamten Räderwerkes besonders stark ab.

Beim Zerlegen stellte ich fest, daß der Zustand noch sehr gut war. Dann erfolge eine gründliche Reinigung aller Teile, incl. der Stoßsicherungen und der Aufzugsfeder. Nach dem Zusammensetzen und genauem ölen und fetten zog ich sie voll auf um die Gangreserve festzustellen.
Sie stoppte nach ca. 42 Stunden. So dürfte meine Arbeit ganz gut gewesen sein und auch die Aufzugsfeder dürfte nach 41 Jahren noch nicht zu sehr ermüdet sein.

26181061yg.jpg

Eine typische 70er Jahre-Uhr, einfach aber gut
26181092tz.jpg

Das verchromte Messinggehäuse ist noch gut intakt und das Zifferblatt erstrahlt wieder im vollen Glanz durch ein neues Glas
26181104ts.jpg

Das Kaliber 623.01, das letzte eigene Junghans-Handaufzugskaliber läuft nach meiner Revision in der Praxis perfekt mit ca. +5Sek./Tag
26181155ec.jpg

Der Rückdeckel war leider sehr stark eingedrückt. Ich musste ihn erst sehr vorsichtig wieder etwas ausbeulen.
Dies war wohl eine Uhr für verdiente oder langjährige Mitarbeiter von M.A.N.

Alles in allem eine alltagstaugliche Uhr, die am Tage gleichmäßig mit ca. +1Sek. läuft, auch nach einer etwas holprigen Fahrradfahrt.
Abgelegt läuft sie morgens ca. 5 Sek. vor.
Auf der Zeitwaage konnte ich den Abfall auf 0 - 0,2ms einstellen, der statische durchschnittliche Gangwert liegt bei ca. +10Sek./Tag.

Diese Uhr läutete das Ende der Junghans-eigenen Mechanik ein.
Die Automatikuhr mit dem Kaliber 625.20 befindet sich noch in meiner Werkstatt. Wenn ich sie fertiggestellt habe, werde ich sie hier vorstellen, dann auch mit ein paar Fotos während der Revision. Denn diese sind für mich eine wichtige Hilfe, wo z.B. alle Einzelteile der Datumschnellschaltung hingehören.
 

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
672
Ort
Baden-Württemberg
Hallo watchhans,

schöne Uhr, ist gut gelungen und sieht prima aus!

Ich beneide dich um deine handwerklichen Fähigkeiten.

Grüße
Peter
 

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.462
Ort
Dresden
Tolle Restaurationsarbeit! In puncto Zugfeder habe ich bei der Junghans 620er Familie allerdings schlechte Erfahrungen gemacht, die war sehr oft gerissen. Lag da eventuell ein Material- oder Produktionsfehler vor? Das Ersatzteil scheint es auch nur noch bei Boley zu geben und bei denen ist die Mindestabnahmemenge drei Stück.

Gruß
Danny
 

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
2.197
Tolle Restaurationsarbeit! In puncto Zugfeder habe ich bei der Junghans 620er Familie allerdings schlechte Erfahrungen gemacht, die war sehr oft gerissen. Lag da eventuell ein Material- oder Produktionsfehler vor? Das Ersatzteil scheint es auch nur noch bei Boley zu geben und bei denen ist die Mindestabnahmemenge drei Stück.

Gruß
Danny

Vielen Dank!
Gibt es diese Federn in den Maßen denn überhaupt noch? Da ich keinen eigenen Betrieb habe, fällt Boley & Co. für mich aus. Bei Ranfft stehen die genauen Abmessungen für die Aufzugsfeder dieser Kaliber. Und die einzige Quelle für mich als Amateur wäre da z.B. cousinsuk.com. Aber mit den Maßen wird's auch dort schwierig, trotz Riesenauswahl. Da könnte man höchstens auf eine ähnliche Feder zurückgreifen.
Was mir bei der Revision auffiel, war die relativ kurze Federlänge.
Aber solange sie gut läuft, mach ich mir keine Sorgen.
 

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.462
Ort
Dresden
Ja, wie gesagt, bei Boley gibt es einen passenden Ersatz. Wir können gern eine Sammelbestellung machen, mehr dazu per PN.
 

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
805
Hallo watchhans,

die 623er Kaliber wurden von 1975-1976 gebaut. Ich habe eine fast identische Uhr (auch mit MAN-Gravur), bei der das Gehäuse aber hochglanzpoliert ist. Laut Garantieschein von 1975. Die Uhren wurden von Juwelier Huber in München an MAN geliefert. Ärgerlich ist das originale, scharfkantige Kunststoffband. Ich habe es durch ein flaches Lederband ersetzt - jetzt kann man die Uhr auch tragen ...

Viele Grüße

Otto B.

47.jpg
 

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
2.197
Hallo Otto!
Dank für die zusätzlichen Infos:super:
Ich hab meiner, entsprechend des roten Sekundenzeigers, ein Lederarmband mit roter Naht und Rand verpasst.
Leider ist das verchromte Gehäuse nicht mehr so ganz taufrisch, aber noch tageslichttauglich.
26214002ii.jpg

Die Ganggenauigkeit hat sich mittlerweile auf ca. +2 Sek./Tag eingependelt und damit genauso gut wie meine neue Junghans Meister Classic Automatik.
Da ich ein Faible für einfache Handaufzugsuhren habe, muss ich aufpassen sie nicht zu oft zu tragen.
Gruß, Hans
 
Thema:

Neue alte Junghans Handaufzug J623.01

Neue alte Junghans Handaufzug J623.01 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Junghans Trilastic 17 Jewels, Vintage, Handaufzug: Hallo Foristi! Ich verkaufe folgende Uhr als Privatanbieter. Keine Rücknahme, kein Umtausch und keine Garantie: Junghans Trilastic mit...
Mein neues, altes Goldstück mit Landeron 248: Auf der Suche nach einem mechanischen Chronographen ist mir diese Uhr über den Weg gelaufen. Als Gehäusematerial favorisiere ich normalerweise...
[Erledigt] JUNGHANS "DIVER" Handaufzug 70er Jahre: Hallo, werte Uhrenfreunde Da ich meine Uhrensammlung weiter verkleinern möchte, biete ich hier eine JUNGHANS "DIVER" mit einem...
Alte Pendeluhr schlägt nicht mehr: Bei mir läuft seit Jahren eine alte Pendeluhr. Vor ca. 10 jahren wurde einmal von einem Uhrmachermeister eine Revision durchgeführt. Seit einigen...
[Erledigt] Junghans Vintage Dresser Kaliber J687 aus 06.1965 Top Gangwerte meine Geburtstagsuhr: Hallo Forianer. Hier kommt meine gut erhaltene Junghans Vintage Dress Watch zum Verkauf. Sie wurde im Juni 1965 hergestellt und ist eine meiner...
Oben