Neuartiger Hemmungsmechanismus am Handgelenk von Mr. Biver

Diskutiere Neuartiger Hemmungsmechanismus am Handgelenk von Mr. Biver im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Herr Biver hat anlässlich der Baselword 2017 von einem "neuartigen und revolutionären" System der Hemmung gesprochen, welches bald vorgestellt...
Brambilla

Brambilla

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
3.095
Ort
Schweiz
Herr Biver hat anlässlich der Baselword 2017 von einem "neuartigen und revolutionären" System der Hemmung gesprochen, welches bald vorgestellt werden soll. Bei einem Journalisten-Meeting zur neuen El Primero 1/100 konnte man erstmals (nachstehender Link, ab ca. 4 min 20 sec) einen Blick auf die Uhr erhaschen.
https://www.youtube.com/watch?v=e_GZEEExTPo

Gruss Paul
 
M

Marlboro

Gast
Da bin ich mal sehr gespannt.
Kann man mal sehen was man in ein paar Monaten erreichen kann.
Ich denke Zenith startet durch und wird besser denn je.
 
Brambilla

Brambilla

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
3.095
Ort
Schweiz
Auf Watchprosite gibt es (immer noch dürftige) Hinweise auf das offenbar vollkommen neue (Hemmungs-) System, welches aus einem einzigen sich bewegenden Teil bestehen und gemäss J.C. Biver Nobel-Preis-würdig sein soll (na ja, man wird sehen, auf jeden Fall eine sehr spannende Geschichte, wie ich finde).

Die Uhr soll gemäss dem Artikel von Watchprosite als Zenith-Modell im Sommer 2017 kommen. Auf dem Video im Startpost sieht man aber auch, dass die Uhr mit Tag Heuer gebrandet ist.

http://www.watchprosite.com/page-wf.forumpost/fi-1123/ti-1121118/pi-8518993/

Gruss Paul
 
Oris Diver

Oris Diver

Dabei seit
07.02.2013
Beiträge
627
Ort
Schweiz
Laut den Infos die wir an der Baselworld erhalten haben kann man auf gut Deutsch gesagt das COSC auf den Misthaufen schmeissen was die Gangabweichungen dieser Neuentwicklung angeht.
 
UhrAlex

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
692
Der Realist in mir sagt: "Das kann man mit jeder x-beliebigen Quarzuhr auch."
Der Skeptiker in mir sagt: "Man wird sehen..."

Aber der Uhrenbegeisterte in mir ist sehr gespannt...

Gruß,
Alex
 
Alex1974

Alex1974

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2012
Beiträge
7.985
Google Translation :

"Zenith wird einen völlig neuen Regler vorstellen, der aus siliziumbasierten Materialien und Hochfrequenz (15 Hz möglich) besteht, die die Gangreserve einer gewöhnlichen Bewegung auf Dutzende von Tagen verlängern könnten.

Jean-Claude Biver (JCB): Es ist ein Regler, der keine Spirale hat, kein Balance-Rad, braucht kein Öl, wo Reibung nicht vorhanden ist und in 24 Stunden genau eine Sekunde genau ist - die genaueste mechanische Uhr aller Zeiten.

Und es ist ein Regler, der 100% Amplitude hat, wenn er vollständig gewickelt ist, aber auch 100% Amplitude eine Minute, bevor die Gangreserve leer ist."

Text in Original : http://watchesbysjx.com/2017/06/breaking-news-jean-claude-biver-reveals-radical-new-regulator-at-zenith.html

Die Uhr wird an der Baselworld 2018 vorgestellt und der Preis liegt bei 8000 - 9000 CHF.

Gruss,
Alexander
 
G

Gödel

Gast
Ein dissipationsfreier Oszillator?
15 Hz?
Keine Spirale?
Silizium?
Neuartige Aluminium-Legierung?

Dann wage ich folgende Glaskugelvorhersage: Es handelt sich um ein magnetisch gelagertes System welches auf dem Prinzip der Abstossung gegensätzlicher magnetischer Pole beruht und daher levitiert.

Hier das Prinzip eines Levitrons: https://m.youtube.com/watch?v=hu1jEWLZVug

Hierbei sind folgende technische Probleme zu lösen:
1. wie hält man das System stabil?
2. wie tastet man die Frequenz des Levitrons ab?
3. wie vermeidet man die Magnetisierung der restlichen Komponenten?

Zu 2. Vermutlich wurde eine "magnetische Hemmung" realisiert welches Biver als New Regulator bezeichnet.

Zu 3. Hier kommt das amagnetische Silizium und das schwach magnetisierbare Aluminium ins Spiel.

Ich bin wirklich gespannt was da Herr Biver präsentieren wird. Mal sehen ob meine Vorhersage stimmt. Wer wettet gegen mich?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.859
Ort
Exil-Franke in NRW
... Wer wettet gegen mich?
Ich jedenfalls nicht. Ein magnetisch gelagertes System scheint naheliegend. Allerdings habe ich irgendwann gelesen, dass die Konstrukteure anderer Uhrenhersteller auch schon Werke mit magnetisch gelagertem Impulsgeber gebaut haben, z.B. Haldimann und Tag Heuer. Nach meiner Erinnerung sind die Konstrukte nicht dauerhaft stabil oder haben andere Kinderkrankheiten. Die Herausforderung bleibt also.
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
1.743
Ort
Wien
Ich kann nicht gegen dich wetten, weil ich dafür zu wenig technisch davon versteh. Auf den ersten Blick klang für mich der Beitrag wie einer vom 1. April. Zu schön, um wahr zu sein. Wenn die Uhr mit diesen Leistungsdaten tatsächlich um den Preis erhältlich ist, dann wär das natürlich ein Hit.
 
P

Pommes

Gast
Ich wette, daß heißer gekocht als gegessen wird. Nobelpreiswürdig?
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.852
Ort
Westerwald
Wenn es freischwebend ist, muss es magnetisch sein. Anders kann ich mir auch "keine Reibung" nicht wirklich dauerhaft vorstellen.
Und dann hat es folgende Probleme: Stabilität und Magnetismus.

Auch wenn die meisten Komponenten amagnetisch sind, ist zumindest der Kern bestehend aus 2 magnetisch und entsprechend anfällig für Magnetismus von außen.
Und es sollte entsprechend anfällig für Stöße sein, wenn es freischwebend ist.


Wenn wie im anderen Thread beschrieben irgendein "magisches" lebendes Vibrationsgebilde (basierend auf dem Origami Prinzip?????) gebaut wurde, sollte auch das am Ende anfällig gegenüber Vibration von außen und Stöße sein - allerdings frage ich mich hier, wie es bei Vibration keine Reibung geben soll - ist diese nicht gerade aufgrund der vermutlich wesentlich höheren Hz-Zahl, im Raum stehen ja 15Hz deutlicher?

Ich meine noch undeutlicher, mystischer und dann noch 1. April? Gibt's das in anderen Ländern nicht auch?

Naja, man wird gucken müssen - das ausgerechnet Tag Heuer (auch wenn es hier wohl eher Zenith ist) etwas Nobel-Preis-würdiges rausbringt, was allen bisherigen Kinderkrankheiten trotzen soll, macht mich trotzdem stutzig. Bei den Japanern hätte ich es noch geglaubt - da ist man sich ja für nichts zu schade (Kinetic, Springdrive etc etc) ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex1974

Alex1974

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2012
Beiträge
7.985
Da war doch was......Pendulum !



Wird es nun endlich wahr ?

Gruss,
Alexander
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.852
Ort
Westerwald
Also ich hab den Bericht nun nochmal auf dem Handy gelesen und es scheint nichts mit Magnetismus und freischwebend zu sein, sondern dieses "Origami"-Vibrations-Was-auch-immer welches schon im alten Thread beschrieben wurde.

Kurz Zusammenfassung:
Die ersten, auf 10 Stück limitierten Uhren gibt's für rund 30.000 Franken inkl. First Class Ticket in die Schweiz, direkt von ihm persönlich in der Fabrik überreicht und sollen September 2017 erscheinen; provozierender Name dieser LE "Defy Laboratory" (Also wortwörtlich "sich der Werkstatt/Laboratorium widersetzen/herausfordern").
Zusätzlich haben diese Uhren ein neues Gehäuse aus "Aeronite", Aluminum mit Carbon verstärkt was von Hublot entwickelt wurde und (wiedermal) ultraleicht und Ultrahart sein soll.

Die Serienproduktion wird 2018 auf der Baselworld vorgestellt, kostet dann um die 9.000 Franken.

Ein paar Details zur Aluminium-Sache: Man will einen Alumium-Schwamm (so wurde es dargestellt) mit Carbon aushärten. Problematik hieran ist, dass Alumium schon sehr weich ist. Ich denke die Uhren werden gut aussehen, sehr leicht sein, aber am Ende des Tages beide negativen Eigenschaften der Grundelemente vereinen: wenig Widerstandskraft gegenüber physichen Einflüssen wie Stürzen, Schläge oder Kratzer.

Edit: Ansonsten war JBC auch nie drum verlegen, das größte Marketing-Geschwätz auszupacken ;-)
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
1.743
Ort
Wien
Nichts mit Magnetismus kann man sooo nicht sagen ;-):
"The first time in the watchmaking history the oscillations of the balance wheel are driven by magnetic fields."
Warum da jetzt keine Reibung vorhanden sein soll, ist mir allerdings noch unklar. Die Lagerung scheint ja recht herkömmlich zu sein, oder?
 
P

Pommes

Gast
Reibungsfrei oder ohne Reibung geht es nicht. Selbst eine magnetische Lagerung ist reibungsbehaftet.
Gemeint ist hier wohl die klassische Reibung zwischen Welle und Lager. Ich kann aber sehr wohl eine oszillierende Masse gelenklos aufhängen.
Eine Pendeluhr macht das, aber auch eine "schwebende Unruhe" ist gelenklos (und sogar haarfrühlingslos, weil Schraubenfeder), denn die würde auch ohne den Draht funktionieren, wäre aber lageempfindlich.
Auch ein Biegebalken (Stimmgabel) ist gelenklos, und somit "reibungsfrei (im klassischem Sinn).
Ich bin für Biegebalken.

Die Aluminiumlegierung für das Gehäuse ist lediglich Aluminiumschaum.
Da dieser scheinbar offenporig ist, muß er zur Erhaltung der Wasserdichtigkeit mit Kunststoff /Harz imprägniert werden. Alles Zauberei.:-)
 
G

Gödel

Gast
@Alex1974
https://uhrforum.de/industrie-neuigkeiten-jean-claude-biver-reveals-radical-new-regulator-at-zenith-t311867#post3600035

Das wird es sicherlich sein. Kein echtes Levitron, aber basierend auf dem Prinzip der magnetischen Abstoßung genau so wie beim Levitron. Der Unterschied ist, dass das TH Pendulum-System mechanisch gelagert ist. Das System ist -wie Pommes schon erwähnt hat- nicht dissipationsfrei, aber sicherlich sehr reibungsarm gelagert.

@ Pommes: Stimmgabel glaube ich eher nicht, weil das System durch ein magnetisches Wechselfeld zum schwingen angeregt werden muß und das erfordert einen elektrischen Strom. Wenn die Energiesource aus einer Zugfeder kommen soll, dann muß man den elektrischen Strom erstmal induzieren. Dass heißt irgendwie muß man das Seiko SpringDrive Prinzip mit der Stimmgabel verheiraten. Technisch sicherlich machbar, aber ziemlich aufwendig. Das passt nicht zu der Biverschen Ankündigung.

@ Plaggy: Was ist denn das Origami-Prinzip genau? Noch nie von gehört.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
1.743
Ort
Wien
Das Origami-Prinzip scheint eine werbetechnische Erfindung zu sein, dem Ganzen IRGENDEINEN Namen zu geben. Könntest auch sagen "Daunenfederprinzip". Auszudrücken scheinen sie zu wollen: hohe Stabilität bei geringem Gewicht.

Für Nobelpreis wirds wohl knapp nicht reichen, aber wenn das so kommt und dauerhaft funktioniert, ist es schon ziemlich geil und schaut optisch auch sehr ansprechend aus.
 
P

Pommes

Gast
Mit Stimmgabel meinte ich das Prinzip. Das geht auch rein mechanisch.
Wenn ich die Pendelfeder einer Pendeluhr so steif mache, daß diese Steifigkeit die Frequenz bestimmt, dann kann ich das Pendel lageunabhängig einsetzen.
Die Wege/Amplitude wird dann zwar mikroskopisch klein, aber bei den heutigen Fertigungsmöglichkeiten ist diese Mikromechanik nicht das Problem.
Wenn ich dann noch Lageeinflüsse und Beschleunigungseinflüsse eliminieren oder minimieren will, dann muß ich symmetrisch bauen, und aus einem Biegebalken wird eine Stimmgabel.
 
Thema:

Neuartiger Hemmungsmechanismus am Handgelenk von Mr. Biver

Neuartiger Hemmungsmechanismus am Handgelenk von Mr. Biver - Ähnliche Themen

  • [Crowdfunding] Ein UFO fürs Handgelenk: Time Reactor Area S4 Automatic Watch

    [Crowdfunding] Ein UFO fürs Handgelenk: Time Reactor Area S4 Automatic Watch: Hallo, da ja immer wieder nach grundlegend alternativen Designs gerufen wird (im Kontrast zur X-ten Rolex Kopie), werden sich hierüber sicher...
  • Kaufberatung Kribbeln im Handgelenk – Omega Speedmaster am 1171/633

    Kaufberatung Kribbeln im Handgelenk – Omega Speedmaster am 1171/633: Hallo Leute, in diesem Thread von mir ging es um das schöne 1171. Nun fällt mir eine seltsame Sache auf: Seit ich das 1171 nun zwei Wochen trage...
  • Neuartige Uhrbänder von UNIARMBAND

    Neuartige Uhrbänder von UNIARMBAND: Heute war in der FAZ ein kurzer Beitrag über neuartige Uhrbänder der Firma UNIARMBAND. Der Verschluss ist dabei am Bandanstoß und ermöglicht...
  • Neuartige Unisex Uhr bei Amazon

    Neuartige Unisex Uhr bei Amazon: Da fragt man sich doch , wie muß das Handgelenk aussehen ? :lol: >>...
  • Neuartiges Uhrenfinish?

    Neuartiges Uhrenfinish?: Seht Euch das mal an...
  • Ähnliche Themen

    Oben