Neu und gleich 'ne Frage

Diskutiere Neu und gleich 'ne Frage im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe zu Hause schon so allerlei im Uhrenkasten (nichts Weltbewegendes, eher Mittelklasse, auch viel Quartz darunter). Nun hat...
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo zusammen,
ich habe zu Hause schon so allerlei im Uhrenkasten (nichts Weltbewegendes, eher Mittelklasse, auch viel Quartz darunter). Nun hat mich dieses Forum, das ich seit einiger Zeit mitlese, neuerlich angefixt.

Konkretes Objekt der Begierde ist wieder nichts Weltbewegendes: Eine ungetragene Regent formatic mit Handaufzug. Die trägt das alte, herrlich altmodische Regent-Logo, so dass ich die Hoffnung hege, sie stamme noch aus der guten alten Zeit vor Aufkommen der Chinakracher. Weiß jemand, wann Regent auf diesen Zug nach Nirgendwo aufgesprungen ist?

Sprich: Ich hoffe auf ein Schweizer Werk, aber das weiß der Verkäufer nicht.

Viele Grüße, Jamaika
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Willkommen im Forum.

Und gleich die Standard-Forderung: Bilder! ;)
 
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin


So sieht die aus. Ich finde, sie hat irgendwie was Spezielles. Ich habe für 70,- Euro zugeschlagen.
 
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

die Meldung über meine bescheidene Neuerwerbung hat zwar nicht gerade ein überwältigendes Echo ausgelöst. Dennoch interessiert vielleicht den ein oder anderen, wie sich das gute Stück darstellt, nun da es mir vom Postboten überbracht wurde.

Es handelt sich nun doch nicht um eine Regent formatic, wie ich angenommen hatte, sondern um eine "Regent Osco". Osco war ja wohl mal eine selbstständige Marke, bevor sie zur Sub-Brand von Regent herabgesunken ist (Billigmarke einer Billigmarke?).

Nun billig wirkt mein Schätzchen gerade nicht. Es stammt nach Angaben des (Ebay-) Verkäufers (glaubhaft) aus einer Geschäftsauflösung, die aber sehr langsam vonstatten gegangen sein muss. Mein Bauch sagt mir, dass die Uhr einige müßige Jährchen hinter sich hat - auch wegen des alten Regent-Schriftzuges.

Sie hat ein hübsches, getöntes und guillochiertes (so nennt man das wohl) Ziffernblatt mit einem Fenster, durch das die beweglichen und maßvoll amöbenhaft verzierten Teile des Handufzugwerkes zu sehen sind (fragt mich nicht nach dem Namen des Schliffs).

Der Verkäufer behauptet, es handele sich um ein "stabiles Schweizer Werk". Ich kann das nicht beurteilen, in Osco und Regent wurde ja wohl auch, bevor die Chinesen kamen, Russisches verbaut, wie man liest. Eine Herkunftsbezeichnung auf dem Ziffernblatt fehlt.

Interessant ist am Gehäuse dreierlei: Es ist mit ca. 0,6 Zentimetern schön flach, hat keinen Glasboden (auch das spricht für ein gewisses Alter, denn heute ist das ja, zu manches Leidwesen, Standard) und besteht aus 925er Silber.

Gekostet hat das Ganze 70,- Euro, was ich für ein ziemlich individuelles Stück wie dieses nicht zuviel finde.

Und ihr?

Gruß, Jamaika
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Also, das Ziffernblatt finde ich ganz schön, sehr klassisch - wenn nur dieses Loch nicht wäre, das geht in meinen Augen gar nicht.... 70 Euro scheint ein fairer Preis zu sein, wenn man bereit ist, das für einen gebrauchten, ok, ungetragenen, Gegenstand hinzulegen....

Ich stehe ja nicht so sehr auf alte Uhren, aber wenn sie dir gefällt, ist es doch gut.....

Gruß, Michael :)
 
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
...das "Loch" ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Aber ohne wäre die Uhr fade, und ich finde das "Loch" in Position und Form ganz reizvoll integriert (jedenfalls kein Vergleich mit den optisch ausgeweideten Chinakrachern). Natürlich ist es auch ganz nett, dem Uhrwerk permanent und nicht erst nach dem Ausziehen (Glasboden) bei der Arbeit zusehen zu können (zumindest für Mechanik-Novizen). Es ist aber ein diskreter und kein effektheischender Einblick, wie ich finde.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.102
Hallo Jamaika,

uns interessiert hier JEDE Uhrerwerbung IMMER. Gibt es überhaupt eine Uhr, über die man nicht diskutieren kann?

Nein.

Vielleicht ist Dein Thread einfach durchgerutscht (also ich habe ihn übersehen).

Zur Sache OSCO

OSCO steht für Otto Schlund u. Co. Otto Schlund hat bei Lange in Glashütte seinen Uhrmachermeister gemacht und sich danach Selbstständig gemacht. Er lancierte die Marken OSCO und Regent, die allerdings im Basissegment angeordnet waren (muss ja auch nicht jeder aus Glashütte nur Nobeluhren bauen).

Die Söhne Ottos haben mittlerweile Anteile an XEMEX erworben und lancieren mit "OttoSchlund Zeittechnik" derzeit eine hochpreisie Uhrenserie (also so ab > 500 EUR aufwärts).

Einzelne Regent Uhren vor der Quartzkrise hatten mit Sicherheit interessante Werke verbaut. Nicht hochpreisig eben, aber doch gut.

Rein Optisch würde ich bei Deiner allerdings sagen, dass mir die offene Unruh eher moderner und "Chinalike" aussieht. Aus den 70er kenne ich auf Anhieb eigentlich gar keine Modelle mit dieser offenen Unruh. Das galt als viel zu anfällig (loser Zeiger im Werk usw.). Genauso wie Glasböden nicht anzutreffen waren, wie Du ja auch schon sagst.

Ich würde die Uhr beim Uhrmacher öffnen lassen, mir Werk und Werkenummer sagen lassen und bei www.rannft.de/uhr reinschauen.

Dort im Archiv finden sich oft Infos zu alten Werken. Dann weisst Du mehr.

Und wir hoffentlich dann auch.
 
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo mecaline,

Danke für deine Resonanz. Klang ich wegen der vorher ausgebliebenen solchen beleidigt? Weit entfernt.

Ich denke auch nicht, dass die Uhr aus den Siebzigern stammt. Vielleicht bestenfalls aus den späten Neunzigern, aber die große China-Welle ist doch auch erst vor zwei/drei/vier/fünf Jahren losgebrochen, oder? Ich werde einmal bei Regent anfragen, wann die ihr Logo umgestellt haben. Das neue sieht nun aus, wie die Marke ja wohl auch ist: billig.

Ich habe, ehrlich gesagt, eine natürliche Scheu, Uhrmacher mit Stücken zu konfrontieren, die nicht bei ihnen erworben wurden. Außer zum Batterie- und zum Bandwechsel suche ich auch selten Uhrmacher auf (da vollkommen der Internet- und namentlich Ebay-Sucht erlegen). Und daran ist nicht viel zu verdienen. Das käme mir doch etwas dreist vor. Aber das wurde hier im Forum ja schon weidlich diskutiert.

Grüße, Jamaika
 
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo,

ich habe wegen der Geschichte meines Ührchens den Hersteller Regent angemailt - und tatsächlich ziemlich prompte Antwort erhalten:

Es handelt sich demnach um ein Modell aus dem Sortiment 1996/97 (hatte ich ganz gut geschätzt) aus 925er-Silber (was ich ungewöhnlich finde. Sonst sieht man doch immer nur Edelstahl) und mit einem 7046er-Peseux-Handaufzugwerk. Also etwas Solides.

Da lohnt es sich doch, dass ich wegen der Gangabweichung (derzeit rund zwei Minuten am Tag) mal meinen Uhrmacher aufsuche.

Grüße, Jamaika
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.102
Oh, Peseux-Werk, schön.

Ja, die würde ich auch mal zum Uhrmacher bringen. Immerhin leben die Peseux-7001-Werke bis heute z.B. bei Stowa und Nomos weiter.
 
G

groundhog

Gast
Jamaika schrieb:
Hallo,

Es handelt sich demnach um ein Modell aus dem Sortiment 1996/97 (hatte ich ganz gut geschätzt) aus 925er-Silber (was ich ungewöhnlich finde. Sonst sieht man doch immer nur Edelstahl) und mit einem 7046er-Peseux-Handaufzugwerk. Also etwas Solides.
Da hast du dann imho einen schönen Schnapp gemacht.

Angesichts des 925er Silbergehäuses hätten mich China-Innereien bei der Uhr auch verwundert, das passt nicht zusammen (es sei denn, der Silberstempel wäre gefaked).

Grüße, Groundhog
 
Thema:

Neu und gleich 'ne Frage

Neu und gleich 'ne Frage - Ähnliche Themen

  • Ich bin der Neue und gleich wieder weg

    Ich bin der Neue und gleich wieder weg: Da man hier auch wie überall von irgendwelchen G. sofort angegangen wird bin ich auch wieder weg.... da weiß ich wieder warum ich Facebook und...
  • Kaufberatung Gleiche Uhr - neu oder gebraucht kaufen?

    Kaufberatung Gleiche Uhr - neu oder gebraucht kaufen?: Hallo zusammen, mit meinem Erstlings-Post stelle ich gleich mal eine Frage, die sicherlich schon die meisten hier ein paarmal beschäftigt hat...
  • Ein neuer stellt sich vor (und motzt gleich rum....)

    Ein neuer stellt sich vor (und motzt gleich rum....): Hallo Zusammen, nachdem ich jetzt doch schon seit über einem Jahr heimlicher Mitleser dieses Forums bin, habe ich mich nun doch vor kurzem...
  • Ein Neuer gleich mit einem Spalter: Ègard Passages

    Ein Neuer gleich mit einem Spalter: Ègard Passages: Hallo miteinander, nachdem ich nun bereits eine Weile angemeldet bin, traue ich mich mal an meine erste Uhrenvorstellung. Die Faszination...
  • Auf ein neues :-) Orient Star WZ0091ER - Gleiches zu Gleichem

    Auf ein neues :-) Orient Star WZ0091ER - Gleiches zu Gleichem: ....gestern wollte ich noch ein paar Fotos für meinen ersten Faden nachschieben, anstattdessen ging es (unerwarteterweise aber auch nicht wirklich...
  • Ähnliche Themen

    Oben