Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit

Diskutiere Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo an alle Ich überlege seit ein paar Wochen mir eventuell eine (gebrauchte) Navitimer zuzulegen. Und frage mich, wie empfindlich dieses...
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #1
t.olsen

t.olsen

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2008
Beiträge
61
Ort
Ottweiler
Hallo an alle

Ich überlege seit ein paar Wochen mir eventuell eine (gebrauchte) Navitimer zuzulegen. Und frage mich, wie empfindlich dieses Modell ist. Mir ist natürlich klar, dass es die Navitimer mit verschiedenen Kalibern gibt. Ich habe mich noch gar nicht entschieden, welches Modell mit welchem Werk es denn werden würde. Ich hatte aber mal eine Tangente Neomatic und fand diese Uhr relativ stoßempfindlich. Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie eine Spazierfahrt über 2-3 Stunden auf einer 50 Jahre alten Kreidler Florett so toll fand wie ich, was sich dann auch in der Ganggenauigkeit zeigte. Es wäre schön, wenn Navitimer Besitzer diesbezüglich von ihren Erfahrungen berichten könnten und das werden dann ja auch verschiedene Kaliber sein. Ich will mit der Uhr kein Brennholz hacken aber als Besitzer eines Oldtimers und verschiedener Mopeds möchte ich sicher gehen, dass die Uhr nicht bei der kleinsten Erschütterung 2 Minuten vorgeht.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #2
benni_Z

benni_Z

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
259
Also ohne persönliche Erfahrungswerte, jedoch durch den Freundeskreis bestätigt, kann folgendes dazu beitragen.

Das Manko der Navitimer sind wohl eher die 3 Bar WD. Aber: die Robustheit der Uhr wird wohl sehr unterschätzt. Glas/Gehäuse sind sehr gut verarbeitet und das Werk (insbesondere das B01) sind sehr zuverlässig und für die Verhältnisse eines mechanischen Uhrwerks sehr robust.
Ein guter Freund trägt seit vielen Jahren seine Navitimer bedenkenlos und hatte nie Probleme.

Gruss
Ben
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #3
Painhunter

Painhunter

Dabei seit
28.06.2016
Beiträge
203
Kauf und trage sie wie ein Mann und nicht wie der Osterhase!
Für alle mechanischen Luxusuhren gilt: Stösse und heftige Erschütterungen vermeiden.

Thema kann geschlossen werden.

:super:
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #4
Munggi

Munggi

Dabei seit
07.11.2022
Beiträge
611
Ort
🇨🇭🇨🇭🇨🇭
Das B01 gehört zum Stabilsten, was es gibt im mechanischen Bereich gibt.
Das gilt auch für alle ETA775X und deren Derivate.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #5
t.olsen

t.olsen

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2008
Beiträge
61
Ort
Ottweiler
Prima, danke für die schnelle Hilfe. Damit ist die Frage beantwortet, denke ich. Und werd mich dann mal umschauen. Die Wasserdichtigkeit spielt für mich keine Rolle.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #6
YaLLa YaLLa

YaLLa YaLLa

Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
583
Ich habe sowohl einen B23 Kaliber (775X Derivat) und einen B01er. Würde dir das B01er empfehlen. Die Datumsschnellverstellung (die beim B23 fehlt!) und die deutlich höhere Gangreserve sind für mich die Empfehlungskriterien.

🙂👍
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #7
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
4.435
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Ich verstehe Deine Argumentation noch nicht so ganz:
Eine Nomos Tangente Neomatic kriegt über 3 Stunden lange Geholpere, Schlage und fiese kleine Vibrationen ab, in der Zeit läuft sich nicht quarzgenau und danach ist sie wieder unauffällig ? Daraus schliesst Du auf Breitling Navitimer ?

Also, eine mechanische Uhr findet feine Vibrationen und kurzfristige Impulse nie super, da aber meistens knapp 28.800 Schwingungen pro Stunde stattfinde, darf die eine oder andere Schwingung mal kürzer oder länger sein, über 5 bis 10 Jahre macht das nix.......und sonst schliesse ich mch der Aussage über Osterhasen an.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #8
Seikoboy

Seikoboy

Dabei seit
03.12.2016
Beiträge
422
Also, mir fällt jetzt keine Uhr ein, die ich nicht für das Kreidler Florett fahren tauglich halten würde.

Vielleicht hatte die die Uhr, auf die du deine Beobachtung berufst eine Macke, oder du bist zu kritisch.

Die Frage beinhaltet prinzipiell keine objektiv nachvollziehbaren und nachstellbare Kriterien, abgesehen von 2 Min Vorgang. Daher stellt sich mir die Frage wie eine seriöse und mit objektiven Kriterien argumentierte Antwort aussehen sollte.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #10
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
4.034
Ort
Mayence
@t.olsen : Ich vermute, dass deine Nomos geprellt hat, sonst nix. Kann ein Uhrmacher m.W. beheben.

Ich nutze alle meine Uhren auch auf dem 70 Jahre alten Oldtimer-Motorrad sowie beim Offroad fahren (MTB und Enduro). Nie Probleme gehabt.

Pitt
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #11
Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
4.270
Ort
Niederösterreich
Hallo an alle

Ich überlege seit ein paar Wochen mir eventuell eine (gebrauchte) Navitimer zuzulegen. Und frage mich, wie empfindlich dieses Modell ist. Mir ist natürlich klar, dass es die Navitimer mit verschiedenen Kalibern gibt. Ich habe mich noch gar nicht entschieden, welches Modell mit welchem Werk es denn werden würde. Ich hatte aber mal eine Tangente Neomatic und fand diese Uhr relativ stoßempfindlich. Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie eine Spazierfahrt über 2-3 Stunden auf einer 50 Jahre alten Kreidler Florett so toll fand wie ich, was sich dann auch in der Ganggenauigkeit zeigte. Es wäre schön, wenn Navitimer Besitzer diesbezüglich von ihren Erfahrungen berichten könnten und das werden dann ja auch verschiedene Kaliber sein. Ich will mit der Uhr kein Brennholz hacken aber als Besitzer eines Oldtimers und verschiedener Mopeds möchte ich sicher gehen, dass die Uhr nicht bei der kleinsten Erschütterung 2 Minuten vorgeht.
Ich trage meinen jetzt seit einer Woche 24/7 und mache fast alles damit. Und er macht alles mit. Ich war auch skeptisch, aber trau dich, die Uhr ist zum tragen gemacht.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #12
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
4.435
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Wenn ich überlege, was meine Seamster von 1994 bis 2010 so alles mitgemacht hat......und da war da noch der Tierarzt, der seine Nautilus immer trug.....
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #14
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
984
Rasenmähen mit dem Benzinmäher ist auch kein Problem mit einem robusten/guten Werk- Arbeiten mit dem Presslufthammer würde ich allerdings nicht versuchen :hammer:
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #15
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
4.039
Ort
Hamburg
und danach Hände waschen.

Hände waschen?! ...mit einer Navitimer?!...bist du denn verrückt :hammer: :lol:

Ich würde das Breitling B01 sowie auch das ETA 775x auch was Robustheit und Unempfindlichkeit im oberen Drittel aller mechanischen Werke ansiedeln.
Hatte beide Werke mehrfach und nie Probleme durch Erschütterungen oder ähnliches gehabt.
Das 7750 hat sich seit Jahrzehnten als robustes Alltagsuhrkaliber bewährt und auch das B01 ist seit über 10 Jahren (2009?!) am Markt und auch als Alltagsuhr/Toolwatch Kaliber entwickelt.

Die Wasserdichtigkeit ist in meinen Augen klar die Achillesverse der Navitimer, aber zum Händewaschen oder im Regen spazieren gehen reicht es.
Ein Bekannter von mir hat seine Navitimer mal erfolgreich auf 5 bar abdrücken lassen, was zum baden / planschen auch reicht.
Ich weiß nicht genau welche Referenz, aber es war ein relativ aktuelles Modell mit 7753.

Gruß
Henrik
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #16
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
4.435
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Toll, dass die Uhr diesen Test bestanden hat, die einzig richtige technische Lösung hat meiner Meinung nach Sinn gebaut, indem eine bekannte Kronentechnik die innere Lünette dreht und schafft damit locker die 100m.......bei den alten Navitimern/Sinn 903 ist die Lünette nur aufgeklipst, da kannste durchpusten...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #17
misamu

misamu

Dabei seit
04.12.2013
Beiträge
500
Ort
Siegerland
Hallo!

Nach fast 25 Jahren Liebäugelei habe ich mir vor wenigen Tagen endlich auch einen (gebrauchten) Navitimer zugelegt, bin glücklich und kann Dir nur zuraten. Einfach eine wunderschöne Uhr! :super:
Hinsichtlich der Robusheit kann ich zum enthaltenen B01 noch keine persönlichen Erfahrungen beisteuern. Jedoch sind ja viele Navitimer auch auf ETA/Valjoux 77XX-Basis gebaut und da habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. So bin ich z.B. neulich mit meiner Sinn 103 (ist ein Concepto 7750-Clone drin) und meiner Triumph Tiger (die macht ab 5000/min fiese kleine Vibrationen) die Route des Grandes Alpes gefahren, insgesamt 2700km, ohne daß irgendeine Auffälligkeit des Werkes aufgetreten wäre.

Zum Planschen habe ich allerdings andere Uhren ... :-)

Grüße
Michael
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #18
YaLLa YaLLa

YaLLa YaLLa

Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
583
Diese sogenannte einzige Technische Lösung von Sinn gibt/gab es schon auch bei Casio
71KpLpg5bKL._AC_UY1000_.jpg
Allerdings nenne ich das keine technische Lösung sondern Design-Verschandelung 🤷🏻‍♂️

Diese "Warzen" sind für mich einfach ein no Go.
 
  • Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit Beitrag #19
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.830
Ort
nähe Wien
Ich fahre seit 20 Jahren Motorrad mit mechanischen Uhren, da gab es noch kein Problem.
 
Thema:

Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit

Navitimer Alltagstauglichkeit / Stoßempfindlichkeit - Ähnliche Themen

Unschlüssig vor Navitimer Kauf: Hallo, ich überlege seit kurzem, ob ich gerne eine Navitimer besitzen würde und dabei habe ich 2 ziemlich verschieden Modelle im Auge. Zum einen...
Longines Legend Diver No Date - Ref# L36744563: Hallo zusammen, heute möchte ich euch einen meiner beiden Neuzugänge vorstellen. Es gibt keine große Vorgeschichte oder Anekdoten wie es zu...
Etwas für Feinrotoriker: Chopard LUC Sport 2000 (Ref. 8200): Liebe Kollegen Heute gibt es etwas für die Freunde der Mikrorotoren. Uhren mit Mikrorotoren haben für mich einen gewissen Charme, denn die...
Teil2 sie läuft...und läuft...und läuft...Citizen Promaster Marine ny0076-10ee: Citizen Promaster Marine Super Titanium 50. anniversary Limited Edition Europe Modell: ny0076-10ee Herstellungsjahr: 2019 Limitiert auf 1000...
Longines Hydro Conquest - Die Suche hat ein Ende - die erste Schweizerin und wie ich sie gefunden habe: Hallo liebe UFO-Mitglieder, Ich lese seit einigen Jahren hier meist still mit und heute ist es bei mir zum ersten Mal soweit - ich möchte mich an...
Oben