Nachlass Taschenuhr.Suche Info.

Diskutiere Nachlass Taschenuhr.Suche Info. im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich habe von meinem Schwiegervater eine Taschenuhr bekommen und würde gerne mehr darüber erfahren.Daher hoffe ich, das sich hier...
S

swidi

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2006
Beiträge
4
Hallo,

ich habe von meinem Schwiegervater eine Taschenuhr bekommen und würde gerne mehr darüber erfahren.Daher hoffe ich, das sich hier Menschen finden, die mir vielleicht ein paar Infos zu der Uhr sagen könnten.

Die Taschenuhr hat ein Kupferndes Gehäuse. Das Ziffernlatt ist aus Emalie gefertigt und hat eine extra Sekundenanzeige.Auf dem Blatt steht als Name:" New York Standart Watch Co. U.S.A."

Das Uhrwerk ist auf der Rückseite mit einem doppeltem Deckel geschützt.
Wenn mann diesen öffnet steht auf der Rückseite des zweiten Deckels:

<PREMIER> und eine Nr: 255694. Die gleiche Nr. ist am Gehäuse um das Uhrwek eingraviert.

In dem ersten Deckel erkennt mann 3 Gravuren, die jedoch per Hand eingraviert worden sind. U.a: ein Datum: 4/5/30, dann J639 A oder R und dann noch 946i oder Gubiz, das kann mann ganz schlecht erkennen.

Das Uhrwerk trägt den gleichen Namen des Herstellers, wie auf dem Ziffernblatt und eine Nr: 2297611

Ein paar Bilder wären bestimmt hilfreich, die stelle ich jedoch auf einer Homepage rein, sobald ich das Kabel für die Cam finde:-)

Wer kann mir etwas über diese Uhr sagen?

Da sie mittlerweile stark beschädigt ist, würde ich gerne wissen, ob es sich lohnt , sie aufwendig zu restaurieren.


MfG

Jörg
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.355
Ort
NRW / Deutschland
Eine schöne alte Amerikanische Taschenuhr!

Die "New York Standard Watch Company" hatte ihren Sitz in Jersey City, New Jersey und zwar zwischen 1885 und 1903 aktiv.
Die Firma hat leider keine besonders hochwertigen Uhren hergestellt, dennoch aber gut veredelt und auch schöne Uhren selbst gebaut. Ab 1902/03 wurde die Firma an die Keystone Watch Case Company verkauft, die Uhrenproduktion reichte noch bis 1929. Es wurden etwa 7 Mio. Uhren gebaut.

Die Seriennummern-Vergabe war bei denen wohl leider Murks, die Zahlen haben sich wiederholt, bestimmte Präfixe für Jahreszahlen wurden überall in der Produktion ignoriert, es kann also höchsten grob geschätzt werden, wann die Uhr gebaut wurde.

Fotos wollen wir aber trotzdem sehen!

Andreas
 
Thema:

Nachlass Taschenuhr.Suche Info.

Nachlass Taschenuhr.Suche Info. - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung

Taschenuhr identifizieren

Uhrenbestimmung Taschenuhr identifizieren: Hallo zusammen und allen eine gute Woche, ich habe mich hier bei euch angemeldet, um evtl. ein bisschen mehr über zwei Taschenuhren zu...
ZENITH und der gallische Hahn (Kaliber 278): Wohl kaum ein anderes Motiv der rückseitigen Uhrenschalenverzierungen trug um die Jahrhundertwende dermaßen zum Erfolg der Firma Georges...
Aus meiner Sammlung II ...: Heute möchte ich Euch noch ein paar meiner TaschenUhren vorstellen, die ich im Lauf der Jahre gesammelt habe. Anfangs nur nach Aussehen, dann eine...
ZENITH - Die Staubdeckel und die Medaillen: Moin moin, heute möchte ich mal etwas zu einem Thema schreiben, dessen Ergebnis ich zwar schon ein paar Jahre kenne, der ein oder andere...
Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Oben