N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club)

Diskutiere N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club) im UhrForum Clubs Forum im Bereich Small Talk; Wenn du mich meinst, ich habe keine Marinus. Ich habe überhaupt keine Taucheruhr von Mühle. :face: Wobei ich immer mehr zu der Erkenntnis...
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.716
Ort
Baden
Wenn du mich meinst, ich habe keine Marinus. Ich habe überhaupt keine
Taucheruhr von Mühle. :face:

Wobei ich immer mehr zu der Erkenntnis gelange, dass dies ein unhaltbarer
Zustand ist. :oops:

Gruß
Puck
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.949
Ort
OWL
Ein paar Tage mal nicht da und schon eskaliert es ... ;-)

Zu ein paar Dingen muss ich dann doch mal meinen Senf geben:

Ein Vor- wie auch ein Nachgang von unter 10 Sekunden ist zwar nicht SO toll, aber bei den ETA 2824/SW200 Varianten durchaus nicht unnormal. Praktisch wird bei Mühle allerdings besser reguliert. Dort aber auch nicht am Arm, hier findet die Reglage an der Zeitwaage und auf dem Beweger statt: d. h. Unterschiede sind möglich. - Lösung des Problems: einfach beim Konzi / bei Mühle kurz nachfragen, meistens machen die so etwas schnell und ohne Kosten. Eine (fast) neue Teutonia Großdatum in blau war dort auch "länger" weil die Werte nicht (mehr) passten. Man hat hier mehrfach neu reguliert, bis das Ergebnis den Ansprüchen von Mühle entsprechend war. Da wurde schon erheblicher Aufwand betrieben. - Natürlich dauert es länger, wenn man häufiger reguliert, als wenn man es gar nicht machen würde.

Zeigerkauf und andere Fremdprodukte: Mühle ist, um den negativen Begriff "Einschaler" zu verwenden, eben ein solcher. Diverse Änderungen am Werk werden vorgenommen. Es ist keine Manufaktur mit 80 und mehr Prozent inhouse Fertigung. Das ist sicher auch finanziell gar nicht zu leisten. Mühle macht das Design und vergibt den Auftrag an einen Spezialisten für Zeiger (ähnlich bei anderen Komponenten). Auch in der Autoproduktion baut VW keine Bremsbeläge, Bremscheiben, Sitze, Wischblätter usw... Wicher wäre eine 100% inhouse Fertigung toll, aber das ist am Ende Utopie. Selbst bei der "einen" schweizer Firma, die mit 100% Inhouse wirbt, bezweifele ich diese Werbeaussage. So frage ich mich, ob die wirklich auch einen Ölproduzenten im Portefolio haben?! ;-)

Nun zum "großen" Problem mit den Zeigern @MarTin1980 . Ich hatte hier in der Tat wohl nicht richtig gelesen und evtl. am Handy das Foto auch nicht richtig erkannt. Ich bin mir doch recht sicher, dass bei einem systematischen Problem hier kulant gehandelt wird. Rechtlich gesehen sieht es (kurz gesagt) so aus: Pech gehabt, 2 Jahre vorbei. So sieht es zumindest in DE aus.

Es gab bei den Marinus ja unterschiedliche Uhren (mit schwarzen ZB). Da waren die "alten" platten Lünetten, dann die gewölbten. Wenn dort nicht nur Lünetten sondern eben auch sich die Zeiger geändert hatten (anderer Lieferant), kann es schon sein, dass die ganz alten Zeiger alle okay sind und nur die neueren Zeiger Probleme haben. Theoretisch ist sicher eine Ursachenforschung möglich, wird aber bei einem ausgelaufenen Modell wahrscheinlich auch nicht mehr gemacht. Vor allem, wenn evtl. nur eine gewisse Charge der Zeiger betroffen ist. Bei meinem Marinus schwarz mit blanken Zeigern konnte ich auf einem Zeiger auch eine Stelle finden: wie ein fettiger Fingerabdruck. Von der Mitte (der Uhr) etwa 1/3 des Zeigers. Ist mir zuvor nie aufgefallen. Ich rufe dann auch mal in Glashütte an. Die freuen sich immer.... ;-)

WaDi: Interessantes Thema und gefährliches Thema. Wasserdicht ist eine Uhr nur zum Zeitpunkt der Prüfung. D. h. nach 2 Jahren wird keiner mehr eine Garantie auf die Wasserdichtigkeit geben. Davor nur über das Gewährleistungsrecht... Insoweit ist es schwierig tatsächlich über WaDi oder eben die fehlende zu meckern. Allerdings hatte ich bei meinen Uhren noch nie einen Wassereinbruch.

Viele Grüße

Gerrit
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
158
Ort
Sachsen
Danke, für Deine ausführliche Darstellung.

Ich hab noch keine news oder etwas von Mühle gehört, zumindest bis jetzt.
Ihnen war das Problem aber schon bekannt und der Hersteller der Zeiger hatte dafür auch keine Lösung parat. Meine Vermutung ist, dass es auch aus diesem Grunde dieses Modell nicht mehr gibt...

Gruß
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.949
Ort
OWL
@MarTin1980

Ich rief eben bei Mühle an. Antwort wie gewohnt 1A. ;-) Ein Unternehmen, bei dem die Kunden mehr als nur Nummern sind.

Die Zeiger sind ein Fehler des Herstellers, der Kunde wird, auch nach Ablauf der Gewährleistungszeit nicht im Regen stehen gelassen. Der Tausch wird auf Kulanz vorgenommen. Es gibt in der Tat mehrere "neue" Zeiger zur Auswahl, eben aber nicht mehr die glänzenden, die mit den Fehlern behaftet sind. Bei einem Tausch auf diese oder wenn die alten nach Reinigung (falls das geht ?) wieder eingebaut werden, bekommt man keine Garantie, dass es nicht wieder zu dem Problem kommt (siehe oben). Die Zeiger sind einfach defekt - auch wenn es sich erst nach einiger Zeit zeigt. ICH würde nicht zu Experimenten mit den glänzenden Zeigern raten, auch wenn es evtl. nun gut geht und dann in 5 oder 10 Jahren wieder diese Flecken gibt. Wer weiß ob es dann die matten Zeiger noch geben wird. Einen Zeiger(-satz) der Seebataillon würde ich hier nun nicht auf die Marinus machen lassen wollen.

Auch wenn jeder Fehler doof ist: es können immer welche passieren. Das ist nicht schlimm - schlimm ist es, wenn der Hersteller / Händler nicht kundenfreundlich mit der Reklamation umgeht. In diesem Fall kann man hier nicht meckern: es wird nach Ablauf der Gewährleistungszeit kostenfrei Ersatz geleistet. Ohne das es hierfür eine rechtliche Verpflichtung gibt (darauf ziehen sich die Hersteller von Küchenelektrik ja gerne zurück).

Viele Grüße

Gerrit
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
158
Ort
Sachsen
Servus, nun wieder paar news von mir...

Wir haben ja nun schon mehrfach erörtert, dass Mühle das Problem kennt, nicht abstellen kann und dafür halt drei Optionen an Zeigern als Gegenstück im Angebot hat.

Für mich irgendwie trotzdem keine super Auswahl, das es zwischen Pest oder Cholera hin und her geht. Für mich aber am blödesten ist, das zwei der drei Sätze nen nicht illuminierten Sekundenzeiger bieten soll, was mir für Dunkelheit oder Dämmerung ziemlich missfällt.
Das andere ist dann noch, dass die Zeiger entweder zu schlank, wie im Bild 1 oder eben zu kurz, wie im Bild zwei zum Beispiel wirken.
Da mir aber das Illumineren der amten Zeiger wichtig wäre, da ich es so von der Marinus kannte, neige ich zu der mittleren Variante, welche wohl von einer Seebataillon GMT stammen...

Aber seht selbst:
 

Anhänge

thor-sten

thor-sten

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
97
Ort
Niedersachsen
Moin @MarTin1980, mir persönlich gefällt die Marinus mit den Zeigern der Seebatallion sehr gut. Mag daran liegen das ich selbst eine besitze. Ich kann dir jedenfalls sagen das die Zeiger sehr gut ablesbar sind.
 
Drehwurm

Drehwurm

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
63
Ort
Frankfurt am Main
Ich finde die mittlere Variante sehr interessant und stimmig. Obwohl ich es nicht so mag wenn ein Zeiger die Indizes bestreicht. Nochmal festhalten möchte ich, das die Marinus eine richtig tolle Uhr ist. Das bekommt man hier nochmal richtig vor Augen geführt.
 
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.716
Ort
Baden
Die Zeiger der Seebataillon gehen schon. :D

Ich würde die orginalen Zeiger einbauen lassen, weil
die Zeiger einzigartig sind und sie mir mit Abstand
am besten gefallen. ;-)

Gruß
Puck
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
158
Ort
Sachsen
So scheiden sich die Geister, bzw. ist der Geschmack wegen der Seebataillon ähnlich :)
Unabhängige, nicht Uhrenverrückte, fanden ebenfalls die mittlere Variante am besten und ich bin froh, Sie gewählt zu haben...

Und ja, es ist nicht perfekt, drum ja „Pest oder Cholera“ wegen Form oder falscher Länge und keine Perfektion zum Abstand der Indizes...

Gruß Martin
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.949
Ort
OWL
Guten Morgen meine lieben Müller,

danke für die Information bzw. dem Bild. Ich habe mich blind für die 3. Variante entschieden. Allerdings gebe ich Dir völlig recht, dass das auch nicht geht. Ich muss nun bei Mühle noch einmal nachforschen, wie man den blanken Sekundenzeiger matt bekommt. Dann hat man keine Pest, keine Cholera nur eine sehr ähnliche Variante.

Damit ist die Kritik an der Variante 3 schon durch, bei der ersten Variante sträuben sich bei mir alle Haare, nicht nur die im Nacken. Diese dünnen Zeigerchen in DER Uhr?! Was soll das denn?!

Variante 2 geht sicher - wenn man das Original nicht kennt. Die Zeiger der Marinus sind sehr markant und machen das Gesicht der Uhr doch aus. Wenn man nicht so verrückt ist wie ich (wir?) kann man als bessere Alternative sicher die Variante 2 wählen.

Ggf. mag auch eine Kombination aus altem Sekundenzeiger und neuen Zeigern (Variante 3) gehen, das kann ich aber nicht beurteilen. Ich verstehe hier nicht, wieso man Stunden- und Minutenzeiger nachfertigen läßt, den Sekundenzeiger aber "vergisst".

@ Christian

Die Teutonia IV sieht an blau auch prima aus!

Viele Grüße

Gerrit

Update:

Auf den Fotos sind Marinus GMT mit Marinus GMT Zeigern abgebildet. Wenn man eine Dreizeiger-Uhr einsendet und sich für die Variante 3 entscheidet, erhält man natürlich auch einen "originalen" (matten) Sekundenzeiger mit Leuchtdreieck. Der "einfache" Sekundenzeiger ist original so in der GMT verbaut.

Quelle: Mühle Katalog 2013:

2610451
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uhren_Spezi

Dabei seit
14.08.2019
Beiträge
4
Mit diesem Modell hat Mühle einen Treffer gelandet. Sehr schöne Uhr. Und das Jubiläumsmodell mit blauem Rotor denke ich? Willkommen im Club.
Ja, die hat den blauen Rotor. Heute wurde mir gesagt, die Uhr ist ja bekanntermaßen nicht limitiert, aber es wird sie ab nächsten Jahr dann mit dem normalen Rotor geben.
Hatte auch verschiedene 29er-Varianten am Ärmel, aber die hat mir dann doch am meisten zugesagt. 😍 Und muss mich sagen, die Mühle-Uhren haben mich beeindruckt und wirken viel besser als auf der Website.
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.949
Ort
OWL
@Uhren_Spezi

Herzlichen Glückwunsch zur Sea Timer BlackMotion. Erstklassige Uhr! Und dann noch bei Walter Kansy gekauft, was mich hier besonders freut. Ich habe dort auch noch eine Uhr zum Abholen liegen, fällt mir eben wieder ein. :-)

Wie es @Drehwurm schon schrieb: die Sea Timer ist für Mühle ein Volltreffer.

Die Auswahl aus den 29ern ist natürlich auch nicht schlecht, aber doch merkt man hier den Unterschied: die 29er sind tolle Uhren, die Sea Timer ein Highlight.

Ich hoffe Du hattest Zeit ggü im Uhren-Museum die Sonderausstellung von Mühle anzuschauen?!

Der Eindruck Fotos / Realität ist immer unterschiedlich. Vor allem, wenn es sich um Abbildungen aus dem Computer im Vergleich zu Fotos zur Realität handelt. Übrigens war ich damals erstaunt als ich meine Terrasport I (Chronograph) bekommen hatte, wie toll die letztendlich wirkt. Ich wollte eigentlich nie einen Fliegerchrono, musste den dann aber unbedingt kaufen (war zu preiswert) und dann wirklich sehr positiv überrascht.

Viel Freude an der neuen Uhr und sollte es wider Erwarten einmal Probleme mit der Uhr geben: sowohl Herr Kansy als auch das Serviceteam von Mühle helfen weiter.

Gerrit
 
rs61

rs61

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
8.415
So scheiden sich die Geister, bzw. ist der Geschmack wegen der Seebataillon ähnlich :)
Unabhängige, nicht Uhrenverrückte, fanden ebenfalls die mittlere Variante am besten und ich bin froh, Sie gewählt zu haben...

Und ja, es ist nicht perfekt, drum ja „Pest oder Cholera“ wegen Form oder falscher Länge und keine Perfektion zum Abstand der Indizes...

Gruß Martin
Au Mann, das ist ja ein Hammer mit den Zeigern.:shock:
Wenn man die Uhr nicht kennt, dann sehen tatsächlich die Zeiger der Seebataillon schlüssig und passend aus.
Wenn man sie allerdings kennt, dann würde ich zu dem rechten, originalen Zeigersatz in matt greifen, zudem ja der Sekundenzeiger, wie Gerrit schrieb, dann auch dem gelumten Original entspricht.
 
U

Uhren_Spezi

Dabei seit
14.08.2019
Beiträge
4
@Cheops
Ja, Uhrenmuseum inkl. Sonderausstellung waren dabei. Und mit frisch erstandener Mühle gleich doppelt so sehenswert. 😁
 
thor-sten

thor-sten

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
97
Ort
Niedersachsen
@Uhren_Spezi ,herzlichen Glückwunsch zur ersten "richtigen" Uhr. Da hast Du Dir eine sehr schöne und gute Uhr ausgesucht, immer viel Freude beim draufschauen (Du wirst übrigens feststellen das Du Dir jetzt öfter die Uhr anschaust als Deine Frau 😉) und immer gute Gangwerte...
Mit gefällt die Sea Timer übrigens auch sehr gut 😁

LG Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club)

N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] NAUTISCHE INSTRUMENTE MÜHLE GLASHÜTTE M12 M1-26-10

    [Verkauf] NAUTISCHE INSTRUMENTE MÜHLE GLASHÜTTE M12 M1-26-10: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Mühle Glashütte Automatik, Ref. dürfte M1-26-10 sein. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
  • Neue Uhren: Robert Mühle Mondphase, Nautische Instrumente Mühle, M1-11-53-LB, M1-11-51-LB, M1-11-52-LB

    Neue Uhren: Robert Mühle Mondphase, Nautische Instrumente Mühle, M1-11-53-LB, M1-11-51-LB, M1-11-52-LB: Heute wurde frisch vorgestellt, eine Jubiläumsuhr zum Jubiläumsjahr: Robert Mühle Mondphase Die neue Sonderedition der Manufakturlinie „R. Mühle...
  • [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte 29 Big, helles ZB, Ref. M1-25-31 LB

    [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte 29 Big, helles ZB, Ref. M1-25-31 LB: Hallo zusammen, ich verkaufe meine wunderschöne 29er Big von Nautische Instrumente Mühle Glashütte (Ref, M1-25-31 LB). Ich habe die Uhr 05/15 als...
  • [Erledigt] Mühle Nautischen Instrumente Glashütte, Ref. M1-26-10, 38mm

    [Erledigt] Mühle Nautischen Instrumente Glashütte, Ref. M1-26-10, 38mm: Hallo , Ich möchte meine Mühle abgeben. Die Uhr weisst gebrauchspuren auf, das Glas hat Kratzer und das Gehäuse auch. Seht euch die Bilder...
  • [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Butterfly Schliesse 18mm

    [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Butterfly Schliesse 18mm: Hallo zusammen, ich dünne weiter aus :) und verkaufe eine Butterfly Schliesse von Mühle Glashütte mit 18mm Stegbreite. Zustand ist gebraucht aber...
  • Ähnliche Themen

    Oben