N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club)

Diskutiere N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club) im UhrForum Clubs Forum im Bereich Small Talk; Hatte gar nicht mitbekommen, dass Mühle die Preise erhöht hat. Rescue Timer 1.950 € statt 1.850 €, ist das schon länger ? Halt keine Rolex...
astrochicken

astrochicken

Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
52
Ort
Saxonia
@astrochicken: Das sieht ganz danach aus, als wenn Mühle das Band auf Kulanz ersetzen würde.
Man beachte den Konkunktiv! ;-)
Das wäre natürlich Spitzenklasse! Aber erst Mal schauen. Werde mich heute Abend, wenn ich zu Hause bin, mal an die Demontage und Verpackung machen.

Die Teutonia IV zu befingern, halte ich für eine gute Idee, dann können wir aus erster Quelle erfahren,
wie die Mondphase wirkt. :D

Gruß
Puck
Hehe, geht mir genauso! Juwelier Roller hat wohl auch eine da, die aber schon reserviert ist. Ich hoffe, dass ich dieses oder nächstes Wochenende eine Gelegenheit finden kann und werde Fotos machen und berichten :-D
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
@astrochicken

Drücken wir Dir hier alle die Daumen Christian!

@ all

Gestern war ich kurz bei Pletzsch in Dortmund, welcher eine Teutonia IV vorrätig hat.

Erste Eindrucke und evtl. auch shcon die zweiten. :-)

Teutonia IV alleine ohne Vergleich mit der II:

Interessante Uhr, sehr "aufgeräumtes" und schnörkelloses ZB, bekanntes Gehäuse von den anderen Teutonen. Durch die fehlenden Rillen sieht das Blatt weißer aus, bzw. im ersten Eindruck erschien das Blatt "sehr weiß". Die Indizes wurden von der II auf die IV verändert. Die Zeiger sind nun gebläut, was sich sehr gut auf dem hellen Untergrund macht. Die Mondphase ist da (klar), der Mond soll ja individuell sein bei der Mühle. Nun fehlt mir hier der Vergleich mit einer anderen Mondphasenuhr mit SW 280. Vergleiche ich aber HIER eine Abbildung des Werks mit der Mondphase von Mühle, erkennt man den Unterschied. Entweder ist die Mondscheibe nicht ganz Plan - oder es wirkt nur durch den Silberglanz so. Der Mond bekommt hier eine kleine anmutung, dass die "Berge" tatsächlich von der Scheibe abstehen würden.

So dann habe ich die Uhr mit einer Teutonia II Kleine Sekunde verglichen. Die Mondphase wirkt sehr viel größer. Beide Uhren haben einen durchmesser von 41,0 mm.... Im Verglich sehen die Indizes nun feiner aus: die Form ist mehr tropfenförmig Richtung Uhrenmitte, die II-er Indizes sind ja quaderförmig. Auch schienen die Indizes der neuen Uhr mehr zu glänzen. Bei 12 Uhr ist nun ein "doppelter" Index verbaut.

Jetzt die Frage der Fragen: war das weglassen der Rillen ein Problem?! Ja, die Rillen stehen für die Teutonia II Serie. Die machen viel aus und geben der Uhr Ihr Gesicht. Bei der Mondphase wäre das ZB nicht mehr "schön", wenn neben der doch dominaten Mondphase (man sieht das Datum quasi gar nicht) auch noch Rillen auf dem Blatt wären. Dafür spendierte Mühle eben die "hochwertigeren" Indizes und natürlich die gebläuten Zeiger. Weniger schön: 15,30,45 und 60 stehen nun auf dem ZB, dafür schöner ist der 3D Charakter der anderen Minuten. Sieht man natürlich nur bei richtigem Lichteinfall aber wirklich sehr schön gemacht.

EIGENTLICH ist es nicht schwierig die Mondphase zu stellen - so ist es doch SW-typisch alles in der Krone, wenn man nur weiß wie es geht. Aus alter Gewöhnheit habe ich die Uhr erst einmal verstellt... ;-) Datum gedreht, alles wie gehabt. Aber wie geht das mit der Mondphase ... hmmmm ... einfache Lösung: das Datum verstellt man, in dem die Krone auf Position 2 nach oben dreht und die Mondphase nach unten.

Rotor: ja, es ist der Jubiläumsrotor ... ;-) Als Freak braucht man den min. 1x - wenn man den nicht hat, geht die Welt eben auch nicht unter.

Mein Fazit: geniale Uhr geworden, kleine Highlights runden das Bild ab. Es ist wirklich eine neue Teutonia. Liste ist 2.300 Euro. Im Vergleich mit anderen Uhren zahlt man hier auch nicht zu viel. - GROSSES Manko der Uhr: die Mondphase. :-) ICH empfehle die Uhr zu tragen (soll Menschen geben die es ständig machen) - oder einen Uhrenbeweger zu nutzen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man die Mondphase nicht ständig per Hand einstellen will. Schweirig ist es nicht - aber war es auch nicht bei den alten Nomos-Kurbel-Datum-Werken. Dennoch hatte ich da nie Lust drauf und habe die Uhren dann fast nie mehr getragen, wenn das aktuelle Datum nicht nur 2 oder 3 Tage nach dem auf der Uhr war. Geht mit der Mondphase viel schneller und einfacher, kann mir eben dennoch vorstellen, dass man es nicht gerne macht (OHNE eigene Erfahrung damit zu haben!!), das aktuelle Datum weiß man/findet es schnell heraus, bei der Mondphase hat man eben dann doch einen etwas höheren Aufwand.

Viel Erfolg beim shoppen! :-)

Gerrit
 
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.698
Ort
Baden
@Cheops: Gerrit, du hast uns die Teutonia IV Mondphase sehr gut und ausführlich erklärt. :super:

Hier habe ich ein Video mit den Neuheiten von Mühle auf der Baselworld 2019 gefunden.
Speziell um die Teutonia IV geht es ab Minute 2:30. Was mir dabei aufgefallen ist, dass
der blaue 150 Jahre Jubiläumsrotor sehr gut mit den gebläuten Zeigern harmoniert. ;-)

Gruß
Puck
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
@PuckCyber

Da hätte ich nun 2 Uhren mit dem (sichtbaren) Rotor nebeneinander benötigt. Aus dem Kopf heraus ist aber der Rotor heller als die Zeiger. Die Zeiger sind schon dunkel gebläut. Ganz klar: die schwarzen Zeiger der Teutonia II sind erheblich "einfacher". Ach ja vergleich zum Rotor - der "Glanz" der Zeiger ist auf dem Rotor nicht. Denke, dass das einfach die Optik mit beeinflusst.

Gerrit
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
Es ist so ruhig hier ... dann zeige ich mal eine kleine Rarität:

20190511 01.jpg
20190511 02.jpg

Die Uhr habe ich am Wochenende abholen können. Die Besonderheit der Uhr ist, dass es sich um eine auf der F-219 Fregatte Sachsen beruhende Sonderedition für Juwelier Häffner handelt. Entstehungszeitrahmen 2003/04. Damaliger (letzter) Listenpreis: 1.376 Euro. Referenz analog zur F-219: M1-27-53. Die Nummer soll für noch mehr Sonderausgaben des Chronos verwendet worden sein.

Ein Foto der F-219 habe ich natürlich auch noch zu bieten:

20190513.jpg

(Incl. meinem Finger, der das Bild so besonders wertvoll macht). :-)

Der Sekundenzeiger des Häffner-Chronos wurde in Glashütte ersetzt, liegt mir aber noch im Original vor. Mal sehen wo ich noch den korrekten her bekommen kann. Ach ja: Revision Anfang 2019 mit neuem Band neuer Schließe, die Uhr ist in sehr gutem Zustand. Ich war sehr froh das stück bekommen zu können. Aufgrund der Revision leider etwas teurer als ich sonst für so alte Chronos ausgebe ...

Viele Grüße

Gerrit
 
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.698
Ort
Baden
Gerrit, da hast du deine Sammlung wieder um ein exklusives Stück erweitert. :super:

Ich sehe es noch kommen, irgendwann hast du Mühle dann komplett. :D

Gruß
Puck
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
Hallo Carsten,

herzlichen Glückwunsch zur Jubiläumsrotor-Panova grün. :-) Okay, vom Rotor siehst Du nichts, aber Du weißt: er ist drin. :-)

Berichte mal von DEINEN Empfindungen das Band betreffend. Ich bin mir sicher, dass ich mir hier unsicher bin. Hatte nach der grünen wieder die blaue an und finde das reine NATO (von Mühle!) besser. Was mich wirklich am Canvas(-Optik?) stört kann ich nicht einmal benennen. Evtl. fehlt die "Leichtigkeit am Arm".

VG

Gerrit
 
Loca

Loca

Dabei seit
29.06.2015
Beiträge
113
Hallo Gerrit,

vielen Dank. Ja, leider sieht man den Rotor nicht, aber ich freue mich sehr über die Uhr. Eigentlich war für dieses Jahr keine Uhr geplannt, aber bei einer grünen Mühle konnte ich nicht nein sagen.
Zum Band kann ich dir noch nicht viel sagen, da ich sie erst ein paar Stunden am Arm habe. Das Lederarmband gefiel mir überhaupt nicht, so blieb nur das Nato übrig.
Bis jetzt finde ich es ganz angenehm am Arm, wobei ich lieber ein richtiges grün gehabt hätte und kein oliv.
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
Moin Carsten,

das oliv-Canvas passt irgendwo schon zur Uhr, wenn man die blaue im hinterkopf hat - eben mit dem super passenden Nato-Band. Farblich ist aber die blaue mit dem Band besser gelöst, da stimme ich Dir zu. Es wird schwierig sein, eine Farbe in das Band zu bekommen, dass dann nicht zu krass aussieht, das könnte bei grün eher passieren als bei blau.

Das Leder, was es nun auch serienmäßig bei der Panova blau angeboten wird, finde ich völlig unpassend zu den Panovas. Das hat einen zu geringen sportlichen Charakter, den die beiden Panovas haben.

Das grün der neuen Panova finde ich schöner als das blau der alten. Mag auch sein, weil ich eben viele Sonnen-/Strahlen-/Sonstwasschliffblätter in blau habe, aber keine in grün. Da muss es die zwangsläufig die interessanteste Uhr sein. ;-)

Auf jeden Fall war es die richtige Entscheidung die grüne Panova zu nehmen.

Gerrit
 
Loca

Loca

Dabei seit
29.06.2015
Beiträge
113
Hallo Gerrit,
natürlich ist es die richtige Entscheidung, die Panova in grün zu nehmen. Ich wollte ja auch eine grüne Mühle haben und die blaue Panova kam für mich nicht in Frage, da ich die Rasmus 1000 und 2000 in blau habe. Das Lederarmband stand für mich nie zur Diskussion, aber als ich sie mit dem Canvas-Nato gesehen habe, wusste ich die muss es sein.
 
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.698
Ort
Baden
Mir gefällt die grüne Panova auch um einiges besser als die blaue. :super:

Das matte Canvas Band bildet einen schönen Kontrast zum
Sonnenschliff, das passt ganz hervorragend. ;-)

Mit dem Lederband kann ich auch nichts anfangen. :D

Gruß
Puck
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
149
Ort
Sachsen
Servus Mühle Freunde,

ich melde mich mal wieder aus der mitlesenden Position und schildere mal ein Problem, bzw. eher eine Frage.

meine Mühle 29 Big, welche ich nun einige Jahre besitze und diese immer in der Box im dunklen Schrank lagere, hatte heute bei strahlendem Sonnenschein Ausgang und konnte diesen min. 8h genießen.

Leider stellte ich nun abends im Dunkeln fest, dass die Uhr gar nicht mehr naxhleuchtet, bzw. die Lume eine Funktion hat....

Frage, ist die Dunkelheit eine frühzeitiger Tod der Lume oder ist es so schnell doch normal?
Vermutlich ist regelmäßiger Wechsel von Sonne und dann chemischer Reaktion für die Haltbarkeit besser?

Leider finde ich das sehr schade :(

Gruß Martin
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
Hallo Martin,

die Leuchtkraft hängt an unterschiedlichen Dingen.

Hierbei ist das entscheidende Nr. 1 die Menge an SL die aufgetragen wird. Bei den 29ern ist dieses nicht wirklich viel.
Punkt 2 ist das Alter: je älter die Uhr, bzw. das Leuchtmittel wird, je schlechter leuchtet es. Zumindest habe ich mit den alten, vergleichbaren Uhren schlechtere Nachtablesbarkeit, als wenn das Modell mit neueren Zeigern vorliegt.
Wie lange leuchtet die Leuchtmasse schon? Also ist es 4 Uhr in der Frühe oder 23 Uhr abends.

Dann ist ein Problem das Auge: wenn Du die Uhr im hellen anziehst und dann in einen dunklen Raum gehst, ist zwar die Leuchtklraft am höchsten, jedoch haben sich die AUgen noch nicht an die Dunkelheit ausreichend gewöhnt. Manchmal leuchten meine Uhren morgens mehr, als wenn ich 20 Minuten im Bett liege. Ist natürlich eine Täuschung.

Ich habe 2 29er, einmal den Chrono und dann die Zeigerdatum, bei beiden Uhren ist die Leuchtkraft eher unterdurchschnittlich (im Vergleich mit anderen Mühlen), aber weit über dem, was eine Nomos Ahoi schafft (bei der fehlt einfach ausreichend Leuchtmittel).

So zu guter letzt, der Tipp des Tages. ;-) Zunächst einmal überprüfen, wie der Unterschied in der Leuchtkraft von einer neuen Uhr mit Deiner ist. Das geht bei einem (guten) Konzessionär. Der lässt einen dann mal mit beiden Uhren aufs dunkle Klo gehen. Einsenden würde ich die Uhr dafür nicht, denke einfach, dass Du die Funktion "nachleuchten" für den Preis des Zeiger- (und Blattwechsels) nicht nutzt.

Bilder von Nightshots haben oft eine relativ lange Belichtungszeit. Aus dem Grund leuchtet es dann weit mehr, als das Auge real wahr nimmt. Sowohl Fotos in Foren, aber auch Herstellerfotos vermitteln ein falsches Bild.

Trotzdem: viel Spaß mit der 29er Big

Gerrit
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
149
Ort
Sachsen
Danke Gerrit,

ich hake nochmal nach, da die Uhr zumindest letztes Jahr und auch davor sehr gut am Abend und auch noch tief in der Nacht zu erkennen ist.
Sie war ha gestern den ganzen Tag in praller Sonne und das auch noch gegen 20:00 aber 23:00 und später, war sie stockfinster im komplett dunklem Raum. Das kannte ich so noch nie von der 29: auch wenn ich weiß, dass sie nur recht gering mit Leuchtmasse bestückt ist...

Da leuchten ja noch alte Fliegeruhren aus dem 2. Weltkrieg ein wenig, nach so vielen Jahrzehnten.
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.932
Ort
OWL
Die alten Flieger hatten Radium Tritium oder sonst was als Leuchtmasse. Kann man insoweit nicht vergleichen.

EIGENTLICH sollte die 29er heute so leuchten wie vor einem Jahr. Als extremes Beispiel ist die helle Nautic Timre zu nennen. Baujahr bis 2005 (da Metallbox) - die leuchtet richtig hell. :-) Gut, ist in keiner Weise mit den 29ern zu vergleichen, wollte eher auf das Alter von rund 15 Jahren hinaus, die nicht wirklich die Leuchtkraft vernichtet haben.

Eben gerade noch einmal bei Wikipedia nachgelesen: Die Zeit soll angeblich (so gut wie) keinen Einfluss auf die Leuchtkraft haben. Allerdings wurde auf chemische Reaktionen mit Feuchtigkeit hingewiesen.

VG

Gerrit
 
M

MarTin1980

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
149
Ort
Sachsen
Die alten Flieger hatten Radium Tritium oder sonst was als Leuchtmasse. Kann man insoweit nicht vergleichen.

EIGENTLICH sollte die 29er heute so leuchten wie vor einem Jahr. Als extremes Beispiel ist die helle Nautic Timre zu nennen. Baujahr bis 2005 (da Metallbox) - die leuchtet richtig hell. :-) Gut, ist in keiner Weise mit den 29ern zu vergleichen, wollte eher auf das Alter von rund 15 Jahren hinaus, die nicht wirklich die Leuchtkraft vernichtet haben.

Eben gerade noch einmal bei Wikipedia nachgelesen: Die Zeit soll angeblich (so gut wie) keinen Einfluss auf die Leuchtkraft haben. Allerdings wurde auf chemische Reaktionen mit Feuchtigkeit hingewiesen.

VG

Gerrit
- Alter < 10 Jahre
- noch nie Wasser oder Feuchtigkeit gesehen
 
Stuebo

Stuebo

Dabei seit
03.03.2019
Beiträge
22
Ort
Berlin
hallo Martin,
meine 29er ist Baujahr 2012 und leuchtet sehr spartanisch, eigentlich auch nicht besser wenn ich sie mal direkt beleuchte mit einem Scheinwerfer,
allerdings lege ich nicht soviel Wert darauf. Sie hat ja auch noch ein schwarzes Blatt . Denke auf Grund des Alters wird es nicht besser sein.

Gruß Wolfgang
 
Thema:

N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club)

N.I.M.O.C. (Nautische Instrumente Mühle Owners Club) - Ähnliche Themen

  • Neue Uhren: Robert Mühle Mondphase, Nautische Instrumente Mühle, M1-11-53-LB, M1-11-51-LB, M1-11-52-LB

    Neue Uhren: Robert Mühle Mondphase, Nautische Instrumente Mühle, M1-11-53-LB, M1-11-51-LB, M1-11-52-LB: Heute wurde frisch vorgestellt, eine Jubiläumsuhr zum Jubiläumsjahr: Robert Mühle Mondphase Die neue Sonderedition der Manufakturlinie „R. Mühle...
  • [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte 29 Big, helles ZB, Ref. M1-25-31 LB

    [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte 29 Big, helles ZB, Ref. M1-25-31 LB: Hallo zusammen, ich verkaufe meine wunderschöne 29er Big von Nautische Instrumente Mühle Glashütte (Ref, M1-25-31 LB). Ich habe die Uhr 05/15 als...
  • [Erledigt] Mühle Nautischen Instrumente Glashütte, Ref. M1-26-10, 38mm

    [Erledigt] Mühle Nautischen Instrumente Glashütte, Ref. M1-26-10, 38mm: Hallo , Ich möchte meine Mühle abgeben. Die Uhr weisst gebrauchspuren auf, das Glas hat Kratzer und das Gehäuse auch. Seht euch die Bilder...
  • [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Butterfly Schliesse 18mm

    [Verkauf] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Butterfly Schliesse 18mm: Hallo zusammen, ich dünne weiter aus :) und verkaufe eine Butterfly Schliesse von Mühle Glashütte mit 18mm Stegbreite. Zustand ist gebraucht aber...
  • [Erledigt] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Antaria Dresser M1-39-25-LB Full-Set

    [Erledigt] Nautische Instrumente Mühle Glashütte Antaria Dresser M1-39-25-LB Full-Set: Ich verkaufe hier privat meine Mühle Antaria Datum aus dem Jahr 2012 im Full-Set. Die Uhr läuft einwandfrei. Geringe Gebrauchsspuren sind...
  • Ähnliche Themen

    Oben