Montredo Berlin - Erfahrungen

Diskutiere Montredo Berlin - Erfahrungen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; @bemay Du hast recht, ich komme da nicht mit. Du bist mir überlegen.
c-atweazle

c-atweazle

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
51
Ort
Vordereifel
Ja, mir war auch nicht bekannt, dass es verwerflich, wenn nicht gar verboten ist, das Multizitat nicht zu nutzen.
Mea culpa, Asche auf mein Haupt.
 
bemay

bemay

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
609
Ort
NRW, Münsterland
Ich danke auch für die Stellungnahme. Letztendlich ist die Kommunikation das Entscheidende. Ich will doch als Käufer möglichst nichts über "deutsches Recht", "Vertragsrecht" und Co. wissen müssen, sondern ein positives Einkaufserlebnis erfahren. Das bedeutet eine klare, deutliche und vor allem nachhaltige Kommunikation. Es ist nicht förderlich, wenn man als Kunde viel Geld bezahlt und einem Status-Update hinterherlaufen muss. Regelmäßige Updates und Transparenz im/zum Bestell-Prozess würden das Gesamtbild sicherlich verbessern.
Um mal wieder zum Thema zu kommen „Montredo Berlin - Erfahrungen“ und weg von juristischen Diskussionen und überflüssigen Kommentaren:

Ich habe heute - nach 22 Tagen die fedex Versandbestätigung bekommen. Wenn die Uhr nun am Dienstag eintrifft und alles stimmt, bin ich zufrieden mit dem Preis, die Abwicklung könnte hinsichtlich der Kommunikation - wie geschildert - optimiert werden.

Auf der anderen Seite hat man mir anstandslos - da die gekaufte Uhr bei c24 noch einmal über 200,- günstiger angeboten wurde als im eigenen Shop, ich aber über den Shop gekauft habe - die Differenz erstattet. Dies bereits vor 14 Tagen. Fazit bislang:

Negativ/verbesserungsfähig:
  • Lieferzeit (Mit fast 4 Wochen statt 2 zu lang)
  • Pro-Aktive Kommunikation (gab es nicht)

Positiv:
  • Preis
  • Re-Aktive Kommunikation (Antwort stets am selben Werktag auf E-Mails)

Ich gebe gerne am Dienstag nach dem Erhalt noch meinen finalen Stand durch. Denn wenn mit der Uhr alles passt, kann ich beim Preis-Leistungsverhältnis in Summe nur „absolut Ok“ sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chrono_Phil

Dabei seit
05.09.2018
Beiträge
21
Ort
Schweiz
Das ist falsch. Der Vertrag kommt dann zustande, wenn die Bedingungen nach § 433 BGB vorliegen; wenn also zahlungspflichtig bestellt wird und bezahlt wurde ist das ein Kaufvertrag.
Leute, Leute... nur weil ihr in der Schule oder im Studium mal Einführung ins Privatrecht hattet, müsst ihr hier doch nicht gleich ne Verhandlung des Bundesgerichtshof aufführen. Da ich es aber lustig finde, dass hier so viele Verfassungsrichter rumlaufen und ich auch mal Grundlagen des Privatrechts hatte, giesse ich mal mit meinem eigenen Halbwissen zusätzliches Öl ins Feuer, indem ich behaupte, dass es sich beim „verbindlich bestellen“ lediglich um die „invitatio ad offerendum“ handelt. Also das verbindliche Angebot an den Verkäufer, das dann zu einem KV wird, wenn dieser das Angebot mittels Vertrag oder konkludentes Handeln, wie zB durch den Versand, annimmt. Und da ich einen lateinischen Begriff verwendet habe, muss das richtig sein. Berufung oder Revision sind nicht zulässig.
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
2.069
Bei alledem hat Montredo wohl erkannt, dass es hier mit weiteren Beiträgen nichts gewinnen kann.
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
1.746
Ich habe mich mal ein klein wenig in diesen Faden eingelesen.
@bemay, es ist ja schon bemerkenswert wie ruhig und sachlich Du hier argumentierst.

Wenn ich das richtig verstehe, dann bietet Montredo (Stand von gerade eben) 870 Uhren als sofort lieferbar an und hat diese nicht selbst auf Lager.
Vielmehr geht die Suche nach einer Uhr und Preis los, wenn jemand z.B. bei C24 auf den Bestellbutton drückt.
Zusätzlich ist der Käufer erstmal sein Geld los, wobei er nicht weiß ob der Kaufpreis überhaupt stimmt.
Von "sofort lieferbar" hat Montredo dazu noch eine andere Auffassung als der Käufer.

Ich für meinen Teil kann dieses Geschäftsmodell nicht gutheißen um es mal freundlich zu formulieren.
Gute Preise hin oder her...............
 
bemay

bemay

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
609
Ort
NRW, Münsterland
Ich habe mich mal ein klein wenig in diesen Faden eingelesen.
@bemay, es ist ja schon bemerkenswert wie ruhig und sachlich Du hier argumentierst.

Wenn ich das richtig verstehe, dann bietet Montredo (Stand von gerade eben) 870 Uhren als sofort lieferbar an und hat diese nicht selbst auf Lager.
Vielmehr geht die Suche nach einer Uhr und Preis los, wenn jemand z.B. bei C24 auf den Bestellbutton drückt.
Zusätzlich ist der Käufer erstmal sein Geld los, wobei er nicht weiß ob der Kaufpreis überhaupt stimmt.
Von "sofort lieferbar" hat Montredo dazu noch eine andere Auffassung als der Käufer.

Ich für meinen Teil kann dieses Geschäftsmodell nicht gutheißen um es mal freundlich zu formulieren.
Gute Preise hin oder her...............
Ja, es ist ein schmaler Grad und wie schon geschildert würde ich es als zielführend empfinden, wenn M' die Abwicklung und das vorgehen transparent beschreibt. Was anderes als "Ruhe zu bewahren" kann man in der Situation nicht bzw. sollte man nicht. Aufregung macht's nicht besser oder schneller. ;-)
 
Munich_80

Munich_80

Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
178
Wenn ich das richtig verstehe, dann bietet Montredo (Stand von gerade eben) 870 Uhren als sofort lieferbar an und hat diese nicht selbst auf Lager.
Vielmehr geht die Suche nach einer Uhr und Preis los, wenn jemand z.B. bei C24 auf den Bestellbutton drückt.
So ist es und dieses Modell hat Montredo hier sogar selbst bestätigt. Die irreführenden Lieferzeitangaben sind ein Problem, nicht nur für den Käufer sondern womöglich auch für den Händler: Gemäß EU-Verbraucherrechterichtlinie sind nämlich genaue Lieferzeitangaben in Onlineshops vorgeschrieben und einzuhalten.
Onlinehändler ohne genaue Lieferzeitangaben laufen Gefahr abgemahnt zu werden. Sind genaue Lieferzeitangaben vorhanden und werden diese nicht eingehalten, so kann der Händler ebenfalls abgemahnt werden. Wenn Montredo und Co. so weitermachen, wird genau das geschehen.
 
c-atweazle

c-atweazle

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
51
Ort
Vordereifel
Und wer bitte soll das machen?
Bei der Fülle von Online- Shops hat ja wohl kaum jemand Zeit sich um Montredo und Konsorten zu kümmern.

Die machen einfach weiter wie bisher und keinen interessiert´s.
 
Riddaruler

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
352
Ich geh mal absolut Offtopic.
Nachdem ich diese unsäglichen Typen Paul und Paule von Montredo auf YouTube gesehen habe, wie sie über Uhren fachsimpeln würde ich niemals dort irgendetwas kaufen.
 
Thema:

Montredo Berlin - Erfahrungen

Montredo Berlin - Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • VDB WATCHfriday in Berlin - 21. Februar 2020

    VDB WATCHfriday in Berlin - 21. Februar 2020: Hallo ihr Lieben! Wir wollten Euch herzlich zu unserem ersten VDB WATCHfriday in der Hauptstadt Berlin einladen! Was? Wo? Wann? Erfahrt ihr im...
  • [Erledigt] MAYS Berlin Vintage Strap Egiziano II 26/26

    [Erledigt] MAYS Berlin Vintage Strap Egiziano II 26/26: Liebe Gemeinde! Ich verkaufe hier ein MAYS Berlin Vintage Strap Egiziano II mit einer Anstoßbreite von 26mm (Länge 135/80). Es ist passend für...
  • [Erledigt] MAYS Berlin Krokodil-Lederband 22/18 Cognac

    [Erledigt] MAYS Berlin Krokodil-Lederband 22/18 Cognac: Liebe Gemeinde! Ich verkaufe hier ein Mays Berlin Kroko-Strap mit einer Anstoßbreite von 22mm und einem Verlauf auf 18mm (Länge 155/50) im...
  • [Erledigt] Mays Berlin Kroko 26 mm

    [Erledigt] Mays Berlin Kroko 26 mm: Tach Männers, ich möchte mein Mays gerne gegen ein Premiumband für die Vdb in 28 mm inkl polierter Vdb Stiftschließe tauschen, gerne auch...
  • Uhr über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Können sie aber nicht zu diesem Preis liefern! Wie Verhalten?

    Uhr über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Können sie aber nicht zu diesem Preis liefern! Wie Verhalten?: Hallo, ich habe eine TAG Heuer Carrera über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Die TH wurde als neu für 2799€ auf Chrono24 angeboten, ich habe...
  • Ähnliche Themen

    Oben