Uhrenbestimmung "Monarch Satellite"

Diskutiere "Monarch Satellite" im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Guten Abend! Nachdem meine letzte Suche zu Infos bzgl. einer meiner Uhren leider vor allem die Erkenntnis gebracht hat, dass ich wohl den...
JonBarleycorn

JonBarleycorn

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2014
Beiträge
18
Ort
Baden-Württemberg
Guten Abend!

Nachdem meine letzte Suche zu Infos bzgl. einer meiner Uhren leider vor allem die Erkenntnis gebracht hat, dass ich wohl den Uhrmacher wechseln sollte, versuche ich es nochmal mit einer anderen Uhr... ;)
Und, oh Wunder, es ist mir bei dieser Uhr problemlos gelungen, den Deckel zu entfernen und euch einen Blick auf das Werk zu gewähren!!!

Es handelt sich um eine Uhr, die ich von meinem Opa väterlicherseits geerbt habe. Dabei musste ich mit meinem 14-jährigen Cousin teilen, der dafür eine Citizen bekommen hat, die unser Opa bis zu Schluss getragen hat und die nun mein Cousin voller Stolz trägt. Da dies auch mich freut und ich eh ein Fan von alten Uhren bin, habe ich mich mit diesem Modell und den alten Taschenuhren begnügt.
Nun habe ich ja schon viele Uhren aufarbeiten lassen und trage sie sehr gerne, nur mit dieser Uhr werde ich nicht so richtig warm...Ich konnte trotz der Befragung der Verwandtschaft nicht viel mehr erfahren, als dass mein Opa die Uhr früher tatsächlich selbst getragen hat.
Zu der Marke/Modellbezeichnung "Monarch Satellite" konnte ich überhaupt nichts finden.
Die Uhr hat einen Durchmesser von 34 mm.

Vielleicht lässt sich diesmal, auch aufgrund der Werksbilder, mehr zu meiner Uhr sagen?
Außerdem weiß ich nicht, ob ich sie wieder herrichten lassen soll...was meint ihr?
Da es sich um ein Erbstück handelt, wird sie jedenfalls nicht verkauft.

Beste Grüße,

Johannes
 

Anhänge

  • Monarch1.jpg
    Monarch1.jpg
    269,5 KB · Aufrufe: 96
  • Monarch2.jpg
    Monarch2.jpg
    510,3 KB · Aufrufe: 106
  • Monarch3.jpg
    Monarch3.jpg
    428,5 KB · Aufrufe: 66
  • Monarch4.jpg
    Monarch4.jpg
    420,5 KB · Aufrufe: 73
  • Monarch5.jpg
    Monarch5.jpg
    530 KB · Aufrufe: 97
  • Monarch6.jpg
    Monarch6.jpg
    250,4 KB · Aufrufe: 56
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.939
Ort
Molwanien
So ein bisselchen mitgenommen sieht sie ja aus, aber bei Vintages kann das durchaus Charme haben. Das Werk scheint mir ein Durowe 1258 zu sein, wenn ich das recht einschätze. Das Kaliber gibt es seit 1961, auch vom Stil her würde ich die Uhr in die frühen 60er einordnen, das kommt also wohl hin. Die Balkenzeiger wollen mir allerdings irgendwie nicht zum Rest passen, ich nehme an, die wurden später ersetzt.
 
JonBarleycorn

JonBarleycorn

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2014
Beiträge
18
Ort
Baden-Württemberg
Ui, das ging ja schnell! Vielen Dank für den Hinweis!
Da kommen einige Einträge, wenn man "Monarch" eintippt...
Ich würde jetzt mal schätzen, dass dies der Hersteller ist: Hermann Rivoir; Armbanduhren; Pforzheim, Deutschland; registriert am 27.10.1956.
Wobei auch dieser in Betracht kommt: Uhrenfabrik Villingen, J. Kaiser GmbH; Villingen, Deutschland
Weiß jemand, welcher Hersteller dieses Kronen-Logo verwendet hat?
Kann man vielleicht noch was zu dem Werk sagen?
 
mistertomcat

mistertomcat

Dabei seit
02.01.2012
Beiträge
12.564
Du kannst dort auch die Bildmarken durchforsten...
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.939
Ort
Molwanien
Dann wäre mein Tipp Pforzheim, wo ja Durowe beheimatet war.

In jedem Falle würde ich dem Werk eine Revision gönnen, falls du die Uhr tragen möchtest. Zifferblätter aufarbeiten ist ein schwierigeres Unterfangen, das wird wohl nicht in Frage kommen. Die Vergoldung des Gehäuses ist teilweise runter, hier müsste man einfach mal probieren, wie das ganze aufpoliert wirkt. Neu vergolden geht natürlich, aber auch da ist die Frage, wieviel man investieren möchte.

Das Flexband mag zwar authentisch sein, kleidsam ist es allerdings nicht. Wenn man solche Uhren an schönes Leder legt, dann wirkt das gleich ganz anders.

In jedem Falle ein schöner und erhaltenswerter Zeitzeuge, erst recht wenn da Familiengeschichte drin steckt. :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.498
Ort
Rheinhessen
Ich hätte auch auf Rivoir getippt. Der Boden ist allerdings merkwürdig. Er weist auf ein verchromtes Gehäuse hin, obwohl die Uhr vergoldet zu sein scheint. Zudem trägt er den Markennamen der Helbros Watch Co. Ob er ursprünglich zu einer anderen Uhr gehörte?
 
JonBarleycorn

JonBarleycorn

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2014
Beiträge
18
Ort
Baden-Württemberg
Ok, ich hab diese Nachforschungsseite noch etwas durchforstet, konnte dieses Krone-Symbol aber nicht finden...
Schade, dass die Zeiger und der Boden wohl nicht original sind. Trotzdem gut zu wissen! Vielen Dank!
Für mich ist klar, dass ich sie ohne Revision und Lederarmband nicht tragen werde, obwohl sie sofort anläuft, wenn man an der Krone dreht.
Das Ziffernblatt würde ich in jedem Fall so lassen. Mir gefällt das eigentlich ganz gut...
Es macht wirklich Freude, hier um Rat zu fragen! Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ich das Geld für die Revision übrig habe...wenn es soweit ist, werde euch das Ergebnis gerne zeigen!

Noch einen schönen Abend!

Johannes
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
3.955
Ort
Stadt im Norden
Die zweite Monarch hier im Forum. Glückwunsch. Meine ist ein paar Jahre jünger, und ob sie angesichts der Vielzahl von Marken dieses Namens aus der gleichen Fabrik stammt, weiß leider niemand.

attachment.php
 
Thema:

"Monarch Satellite"

"Monarch Satellite" - Ähnliche Themen

Tissot modellbestimmung: Hallo, mein Name ist Frank und ich freue mich in das uhrfoum aufgenommen worden zu sein! Gleich vorweg: ich kenne die Regeln der groß und...
Ganggenauigkeit Rolex nach Revision: Moin :) Ich habe vor einiger Zeit eine Rolex Datejust 31 (ref 68278) von meinem Opa geerbt und habe diese nun 2 Jahre getragen und dachte mir...
[Erledigt] Museale, englische Spindel-Taschenuhr, Silber mit Übergehäuse von 1793, Robert Cotton, läuft sehr gut, einzigartig: Liebe Mitinsassen, diese antike, 229 Jahre alte Taschenuhr im doppelten Sterling-Silver Gehäuse aus dem späten 18. Jahrhundert möchte gerne in...
[Erledigt] Longines 950 SWISS 4898 aus Erstbesitz (Kaufdatum 15.02.1985): Liebes Uhr Forum, im Rahmen eines Erbfalls bin ich in den Besitz einer Longines 950 Swiss 4898 Herrenuhr im 8-eckigen bicolor Design gekommen. In...
Herzlich willkommen im Unternehmen - Breitling Avenger 2 GMT: Tach Jemeinde, einige von Euch, die den Marktplatz und den Thread „Welche Uhr tragt Ihr heute?“ verfolgen, werden eventuell bemerkt haben, dass...
Oben