Mögus mit Durowe 1032 restauriert

Diskutiere Mögus mit Durowe 1032 restauriert im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Die Vorgeschichte dieser Uhr, die mir freundlicherweise Lennox geschenkt hat, könnt Ihr hier nachlesen...
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.213
Ort
Rheinhessen
Die Vorgeschichte dieser Uhr, die mir freundlicherweise Lennox geschenkt hat, könnt Ihr hier nachlesen:
http://https://uhrforum.de/moegus-21-steine-mit-unbekannten-werk-t62638
Ich habe die Uhr zerlegt, wobei mir gleich ein Bruchstück der Winkelhebelfeder entgegenkam. Dies ist ein weitverbreitetes Phänomen bei Vintages. Da sich die Lieferung einer neuen Feder postbedingt sehr verzögert hatte, konnte ich die Uhr erst gestern fertigstellen. Gehäuse und Glas wurden gereinigt und poliert. An der Bodenmutter musste ich die völlig abgewetzten Kerben nachfeilen, um wieder einen Ansatz für den Öffner zu haben. Das Werk war ebenso stark verschmutzt. Nachdem das Räderwerk wieder wunderbar leicht drehte, stellte ich beim Einsetzen der Unruh eine deformierte Spirale fest. Mit meinen sehr bescheidenen Künsten gelang es mir wieder, sie einigermassen flach zu legen und einen brauchbaren Gang zu erzielen. Die Krone beliess ich original, habe sie aber nachgefeilt, da sich die Uhr im Anlieferungszustand nur schwer aufziehen liess, was natürlich zum Teil auch am Werkszustand lag.
Ich denke, es ist wieder eine tragbare Uhr entstanden, die eine gewisse Alterspatina hat und auch haben darf. Montiert habe ich ein braunes Lederband in Alligatoroptik, das imho recht gut mit der Uhr harmoniert.
 

Anhänge

  • Sdc13213.jpg
    Sdc13213.jpg
    278,2 KB · Aufrufe: 122
  • Sdc13215.jpg
    Sdc13215.jpg
    203,2 KB · Aufrufe: 942
  • Sdc13217.jpg
    Sdc13217.jpg
    388,6 KB · Aufrufe: 150
  • Sdc13219.jpg
    Sdc13219.jpg
    567,3 KB · Aufrufe: 113
  • Sdc13223.jpg
    Sdc13223.jpg
    171,9 KB · Aufrufe: 127
  • Sdc13222.jpg
    Sdc13222.jpg
    167,8 KB · Aufrufe: 125
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.704
Ort
Berlin
Hallo Gerd,
ganz bestimmt ist sie tragbar und zwar sehr gut:klatsch:, da hast du wieder eine schöne Vintage hergerichtet:super:, herzlichen Glückwunsch.
 
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.644
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo Gerd,

eine schöne Uhr aus den 50ern und mit rotem Pfeil am Sekundenzeiger - klasse! Ich liebe diese Zeiger... Du hast gute und sensible Arbeit geleistet - die Uhr ist wieder voll tragbar und gebrauchsfähig, aber du hast auch die dazugehörige Patina erhalten. Diese schwierige Gratwanderung ist dir wieder einmal voll gelungen.

Was mich bei diesen Uhren immer wieder irritiert ist, dass man den Schraubring aus Messing gefertigt hat. Durch Öffnen und Schließen ist die Vergoldung hier sehr schnell zerstört und dann beginnt der Zersetzungsprozess (Gold-Messing).

Trotzdem schöne Uhr. Danke fürs Zeigen!

Viele Grüße

Jörn (Labrador)
 
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.213
Ort
Rheinhessen
Ich danke Euch!
Im Prinzip sind diese Schraubringe eine gute Sache, da sie es ermöglichen, den Boden festzuschrauben ohne die Dichtung zu verdrehen oder zu deformieren. Wenn sie, wie hier, aus Messing gefertigt sind, leiden sie an der Erosion des Materials zumal nur wenige Gewindegänge vorhanden sind. Sind sie aus Stahl hat man dennoch oft das Problem, dass das Gewinde im Messinggehäuse zum Teil weg oxidiert ist und es gar nicht einfach ist, den Schraubring gerade und exakt ins Gewinde zu drehen. Wirklich schön sind solche Konstruktionen nur bei Ganzstahlgehäusen.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.823
Wenn ich daran denke wie viele Uhren im besseren Zustand schon in der Mülltonne gelandet sind (Standartspruch "wenn ich gewusst hätte, dass Du an Uhren schraubst, hätte ich..."), man könnte heulen. Die hier darf sich bei Dir bedanken. Toll! Baust Du die Feder zur Einstellung aus? Das finde ich sehr schwierig.

Schön, dass ein weiteres Herz zu Weihnachten schlagen darf.
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.476
Ort
nördlich von Berlin
Hallo Gerd
Tolle Arbeit . Bei mir hätte sie in irgend einer Ersatzteilkiste gelegen und aufs Abwracken gewartet.
Viel Spass mit dem Teil und Frohes Weihnachtsfest
Lennox
 
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.213
Ort
Rheinhessen
Vielen Dank!
@Aeternitas: in diesem Fall habe ich die Spirale am ausgebauten Kloben gerichtet. Manchmal auch schon bei eingebauter Unruh, kommt halt drauf an, wo man angreifen muss. Leichter ist es, wenn man die Spirale ausbaut. Aber, wie gesagt, ich bin kein Meister in dieser Arbeit und muss mir die Sache erst lange ansehen, bevor ich irgendwo angreife.
@lennox: Dir nochmal vielen Dank und ein schönes Weihnachtsfest!
 
Uhrenfritz

Uhrenfritz

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
3.176
Ort
Pratteln (Schweiz)
Super gemacht. :super: Eine sehr schöne Vintage und die Patina auf dem Zifferblatt steht ihr sehr gut, da sie schön Gleichmässig ist.

Gruess hampe...
 
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.213
Ort
Rheinhessen
Danke, hampe! Beim Zifferblatt konnte ich eine partielle gelbe Verfärbung entfernen. Die Pünktchen habe ich jedoch belassen. Ich finde auch, es passt zur Uhr und die Gefahr der Beschädigung des Zifferblattes wäre beim Versuch des Entfernens zu gross gewesen.
 
Cole

Cole

Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
......eine deformierte Spirale fest. Mit meinen sehr bescheidenen Künsten gelang es mir wieder, sie einigermassen flach zu legen und einen brauchbaren Gang zu erzielen. ......
Tiefstapler. ;-)
Das hast Du wieder super hinbekommen. Und wieder eine Uhr, die weiterleben darf. :super:

Grüsse Harry
 
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.213
Ort
Rheinhessen
Danke, Harry! Ich habe für mich allerdings nicht das Gefühl, der grosse Spiralenleger zu sein. Ich empfinde bei dieser Arbeit zunächst immer Ratlosigkeit und wenn ich meinen Meister frage, sagt er, das könne man nicht lernen, es käme auf die Tagesform an und weitere unbefriedigende Antworten.
 
Thema:

Mögus mit Durowe 1032 restauriert

Oben