Möglicherweise habe ich meine "letzte" Uhr gefunden

Diskutiere Möglicherweise habe ich meine "letzte" Uhr gefunden im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Zeitgenossen, irgendwie hoffen viele von uns einmal die Uhr zu finden, nach der es keine Steigerung mehr geben kann. Andererseits weiß auch...
Graf Zahl

Graf Zahl

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2014
Beiträge
90
Liebe Zeitgenossen,

irgendwie hoffen viele von uns einmal die Uhr zu finden, nach der es keine Steigerung mehr geben kann.
Andererseits weiß auch jeder von uns, das die Leidenschaft und der Sammeltrieb vermutlich nie aufhören wird.

Begonnen hat es bei mir ja schon früh, noch vor der Grundschule schenkte mir eine meiner Lieblingstanten eine Uhr, sie hatte sogar zwei von denen ich mir eine Aussuchen durfte. Die andere ging wohl wieder zurück zum Uhrengeschäft.
Glücklicherweise oder besser gesagt Erstaunlicherweise hat diese erste Uhr bis heute überlebt, ein wenig gelitten hat sie schon, aber sie ist am Stück und mit etwas schütteln läuft sie auch noch.

Ich habe viele schöne Erinnerungen an diese Uhr und um diese wachzuhalten habe ich mir mal eine irgendwie ähnliche Uhr neu gekauft- funktioniert hat es nicht.

In den letzten Jahrzehnten haben sich noch einige weitere Uhren angesammelt, mit der einen könnte ich zum Mond fliegen, mit der anderen 300 Meter tief tauchen, einige stehen in Verbindung mit der Atomuhr und manche holen sich ihre Energie von der Sonne.
Um es abzukürzen, ein guter Freund sagte mal zu mir "Du hast zu jeder Gelegenheit die passende Uhr was brauchst du noch mehr".

Und so komme ich zum eigentlichen Thema, ich hätte gerne dass meine alte Uhr wieder anständig läuft und ein neues Glas erhält.
Das würde die Sache rund machen und fertig.

Harte Fakten sind:
Hersteller -PRIMAT (France)
Alter: ca. 47 Jahre
Glas- Plexi, zerkratzt und mit kleinen Sprüngen
Gehäuse -brauchbar

Band- idealerweise ein dunkelblaues, neues Unterlegband

ich vermute, dass das Werk erst nach dem Ausbau des Glases entnommen werden kann.

Und mein Anliegen ist es hier im Forum einen Uhrmacher zu finden, der bereit ist meine "Kinderuhr" wieder auf Vordermann zu bringen.
Ich bin übrigens auch bereit dafür zu bezahlen.

Natürlich habe ich schon im Forum nach möglichen Helfern gestöbert, auch auf der Karte auf der sich Uhrmacher eintragen können.
Aber irgendwie fällt es mir schwer jemanden Anzusprechen, der sich auf historische Chronometer etc. spezialisiert hat oder ähnliches.....

Vielleicht kennt auch jemand einen guten Tip …….

Vielen Dank schon mal im Voraus und anbei noch einige Bilder der Uhr

Viele Grüße

Markus


20210505_142804[1].jpg

20210505_142816[1].jpg20210505_142933[1].jpg
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.509
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Markus,

das ist eine ganz normale Handaufzugsuhr mittleren Alters. Die Instandsetzung solcher Uhren ist das alltägliche Brot jedes gelernten Uhrmachers. Da brauchst Du keinen Spezialisten für historische Chronometer für. Einfach mal ins Adressbuch Deiner Stadt schauen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.708
Ich habe schon einige Uhren bei Yrida, Forenmitglied "Anette" zum Ölwechsel und gehabt. War von einer Purewal, die ich für einen einstelligen Betrag bekommen habe, bis zur Vintage Grand Seiko alles dabei.
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2014
Beiträge
90
Hallo Schraubendreher, da habe ich mich undeutlich ausgedrückt, gerade weil es so ein einfaches Teil ist möchte ich da zu keinem ausgesprochenem Spezialisten für total abgehobene Ticker gehen.

Hallo Bernd, das ist doch schon mal ein guter Tip, vielen Dank!

Freundliche Grüße

Markus
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.509
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Markus,

wie gesagt, geh zum Uhrmacher in Deiner Nähe. Das ist kein "Spezialist für total abgehobene Ticker". Zum einen finde ich diese Bezeichnung für gut ausgebildete Uhrmacher und qualitativ hochwertige Uhren etwas herabwürdigend. Zum anderen kann auch jemand der in der Lage ist eine Rolex zu überholen so eine einfache Uhr wie Deine problemlos instand setzen.

Oder bist Du einfach nur nicht bereit für reelle Arbeit einen reellen Preis zu bezahlen? Die Formulierung "Ich bin übrigens auch bereit dafür zu bezahlen" deutet darauf hin. Natürlich bezahlst Du dafür, wenn Du einen Handwerker beauftragst. Unter 200,-€ wirst Du vermutlich ohnehin nicht davon kommen, wenn der Uhrmacher seine Reparatur betriebswirtschaftlich sinnvoll kalkuliert.
Oder hoffst Du dass ein engagierter Laie aus dem Forum Deine Uhr für ein paar Taler in die Kaffeekasse repariert? Dann solltest Du das auch klar schreiben.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2014
Beiträge
90
Hallo Schraubendreher,
ha hast du mich in allen Punkten falsch verstanden.
Ich habe selbst ein Handwerk gelernt und weiß die Arbeit zu würdigen.
Kaffeekassen mag ich gar nicht!
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.509
Ort
Zwischen den Meeren
Okay, dann habe ich das wohl wirklich falsch verstanden. Sorry.

Aber im Kern bleibt die Aussage die gleiche: alle Uhrmacher sind in der Lage Deine Uhr zu überholen. Nur weil sie eventuell auch hochwertige Uhren machen, lehnen sie nicht automatisch einfachere Uhren wie Deine ab. Also sprich einfach mal einen Uhrmacher in Deiner Nähe an und lass einen KVA machen. Wenn Du keinen in Deiner Nähe hast, schreib einen aus der Liste an. Keine Angst, die beißen nicht. Schon gar nicht per Email. ;)

Bis dann:
der Schraubendreher
 
W

Weinlaender

Dabei seit
01.04.2021
Beiträge
40
Ich hab' gerade ein paar Uhren in der Revision beim Uhrmacher. Der hat eine schöne Website, war mal in der Zeitung, und ist seiner Aussage nach auf "hochkomplexe Uhren" spezialisiert. Ein netter Mensch der auch den Gefühlwert einer Uhr zu schätzen weiss und auch meine Dugena Jongster Handaufzug gerne und gut und zu einem vernünftigen Preis gemacht hat. Hat auch schon mal angerufen das es etwas später wird weil sein Uhrmacherergeiz dann doch noch etwas bessere Gangwerte hinbekommen wollte. Blos keine Hemmungen beim Anfragen!

LG, Weinländer
 
Thema:

Möglicherweise habe ich meine "letzte" Uhr gefunden

Möglicherweise habe ich meine "letzte" Uhr gefunden - Ähnliche Themen

Festina 6566 Aufbereitung und Revisionierung/Reparatur: Hallo liebes Forum, ich habe mir die Tage überlegt, ob es nicht ganz schön wäre meine Festina 6566 wieder auf Vordermann bringen zu lassen. Ich...
Seiko Bell-Matic 4006-6011 Reparatur + Lünette Fräsen Drehen ?: Hallo Zusammen, nach mehreren Jahren suche habe ich nun in der Bucht eine Bell-Matic erworben. Der Zustand der Uhr sieht auf dem ersten Blick...
Uhrenbestimmung Uhr von Opa als Dress-Watch - Kann mir jemand etwas zu dieser Uhr sagen und wie gehe ich jetzt am besten damit um?: Hallo, ich interessiere mich seit ein paar Monaten für Uhren und bin nun seit längerem mal wieder bei meinen Eltern, welche mir nun Uhren gezeigt...
Tissot Seastar PR 516 GL rotes Ziffernblatt aus Erstbesitz braucht Hilfe: Hallo zusammen, kurze Vorstellung meinerseits. Mein Name ist Joerg, ich wohne in Sevelen, am linken Niederrhein und bin bekennender Tissot...
Russische Handaufzug Infos erbeten: Hallo Ich möchte mich kurz vorstellen ich bin ein sagen wir mal Uhreninteressierter aber kein ausgesprochener Sammler. Ich habe einige Modelle...
Oben