Kaufberatung Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr

Diskutiere Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Eigentlich ist es ja für ne Kaufberatung bei mir noch etwas früh, aber mich hat es das ganze Wochenende über in den Fingern gejuckt. Bevor ich...
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #1
Thuber

Thuber

Themenstarter
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
96
Eigentlich ist es ja für ne Kaufberatung bei mir noch etwas früh, aber mich hat es das ganze Wochenende über in den Fingern gejuckt.

Bevor ich mich hier im Forum angemeldet hatte war die Uhrenwelt noch einfach.
Ich möchte die blaue Bond Seamaster.

Etliche Beiträge über diverse Uhren, HGU zu Auflageflächenverhältnis und technischen Details später ist die Welt nicht mehr so einfach.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse die ich im Forum gelernt habe ist: Am eigenen Handgelenk muss einem die Uhr gefallen.

Darum war ich zuerst im Frühjahr und dann letzte Woche bei zwei verschiedenen Konzis und hab mich durch die Wunschmodelle probiert. Leider durfte ich nur bei einem Bilder der Uhren machen.

Da ich nächstes Jahr meinen 40er habe fühle ich mich bereit für das Casting zum neuen Bond😉. Dafür brauche ich dann auch die passende Uhr.

Die aktuelle Seamaster konnte ich bei beiden Konzis anprobieren.
Beim ersten Mal fand ich sie perfekt.
Nicht zu groß, aber massiv und eine tolles Gefühl am Arm.
Beim zweiten Mal anlegen kam mir die SMP allerdings groß und relativ schwer vor.
Kann es daran liegen, dass ich beim ersten Mal anprobieren zuvor eine Seiko 5kx an hatte und beim zweiten mal einen 40mm Seagull Chrono am Lederband?

IMG_20220406_163327.jpg

Da mir die aktuelle Seamaster beim zweiten anprobieren so groß und schwer vorgekommen ist habe ich überlegt, ob die SMPc eine Alternative wäre?
Übrigens, sie Seamaster 300 hat mir als ich sie am Arm hatte nicht gefallen. Die Seamaster 300 Diver ist irgendwie eher meins.

Außerdem spekuliere ich noch auf eine Sonderrdition zum 60. Jubiläum dieses Jahr.

Beide SMP wurden nie von 007 getragen. Daher sind mir angefixt vom Forum noch einige Alternativen im Kopf hängen geblieben die einen Agenten im Einsatz sicher gut unterstützen würden und auch mehr oder weniger zum Thema passen.

Die ikonische Bond Uhr ist die Sub.
Die konnte ich auch beim zweiten Konzi anprobieren. Tolle Uhr, aber aufgrund Preis und Wartezeit ist das kein Thema.
Dafür aber die kleine Schwester von Tudor. Die BB58 ist der ersten Bond Sub recht ähnlich.
Collage_20220812_193836.jpg

IMG_20220406_163441.jpg

Fotos konnte ich leider nur von der BB58 aus 925 Silber machen. Aber ich konnte die BB58 in schwarz am Stahlband beim zweiten Konzi probetragen und war begeistert. Tolle Uhr und super Trage Gefühl.
Trotz ähnlicher Retrooptik wie die Seamaster 300 gefällt mir die Black Bay 58 viel besser.

Um bei den Einsätzen rund um die Welt auch immer die Zeit im MI6 Hauptquartier im Blick zu haben wäre auch eine GMT ganz praktisch.
Zum Glück hatten beide Konzi die BB GMT einmal in Stahl und einmal als S&G da.
IMG_20220406_164621.jpg

Die normale Black Bay hatte ich in der Seitenansicht als radiativ hoch empfunden. Bei der GMT hat mich das komischerweise nicht gestört. Die Stahl Version mit der blau-roten Lünette wäre meine Wahl.
Für Stahl-Gold bin ich noch nicht bereit. Auch die GMT hat sich beim zweiten Mal angenehmer als die SMP angefühlt, obwohl beide recht ähnliche Abmassungen haben Beim ersten Mal anlegen (damals die S&G) konnte ich keinen Unterschied feststellen.

Was mich an beiden Tudors momentan stört ist die fehlende Feinverstellung in der Schließe. Hier hoffe ich auf ein Update bei beiden Uhren auf die T-Fit Schließe nächstes Jahr.

Zu guter Letzt habe ich noch die aktuelle Speedy anprobiert. Toller Chrono mit viel Understatement, auch zum Smoking passend. Die Uhr hat sich förmlich ums Handgelenk gesaugt.
Zwei Drücker und ne Krone sind 3 Möglichkeiten für Q um Zusatzfunktionen einzubauen.
Allerdings keine Automatik daher für den Agenteneinsatz aus meiner Sicht nicht optimal geeignet.
Aber es gibt ja noch die Speedmaster 1957. Zum ersten Mal hier im Forum gesehen und sie hat mir direkt gefallen. Leider kann ich exakt dieses Modell nicht anprobieren. Einziges Manko ist die fehlende Feinverstellung der Schließe, aber evtl. kann man die ja nachrüsten.
Screenshot_20220814_164538_com.chrono24.mobile_edit_670878010780443.jpg


Ganz schön viel Text bis hierhin.

Ich will mir also eine Uhr von Omega oder Tudor zum 40er schenken.

Bis zu meinem Geburtstag habe ich noch über ein Jahr Zeit. Somit ist auch eine Wartezeit für die Tudors oder das Warten auf eine passende Speedy 1957 kein Problem.

Ich weiß, dass es bereits etliche Threats zum Thema Seamaster vs. Black Bay gibt. Viel habe ich auch gelesen oder verfolgt. Ich hoffe trotzdem auf neue Inputs und Anregungen um mir die Entscheidungsfindung zu erleichtern.
Technisch und qualitativ sind wahrscheinlich alle 4 Uhren top.
Alle auf einmal sind aber leider nicht drin.

In diesem Sinn anders als bei den Bond Girls:
James Bond 007: Er kann nur eine haben.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #2
moe1981

moe1981

Dabei seit
22.03.2014
Beiträge
1.625
Ort
NWM
Vom Gefühl und den Bildern her kannst du alles tragen.
Mein Favorit wäre die BB58, danach die GMT.
Du schreibst an den Tudors stört dich die fehlende Möglichkeit der Feineinstellung. Die haben doch aber beide Modell über die Bohrungen in der Schließe?! Oder meinst du eine Schnellverstellung?
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #3
Thuber

Thuber

Themenstarter
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
96
Vom Gefühl und den Bildern her kannst du alles tragen.
Mein Favorit wäre die BB58, danach die GMT.
Du schreibst an den Tudors stört dich die fehlende Möglichkeit der Feineinstellung. Die haben doch aber beide Modell über die Bohrungen in der Schließe?! Oder meinst du eine Schnellverstellung?
Ich meinte natürlich die Schnellverstellung.
Danke für den Hinweis.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #4
bensch

bensch

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
60
Ort
HH
Moin,
alles tolle Uhren, die dir meiner Meinung nach auch alle gut stehen bzw. die gut an dein Handgelenk passen. Also generell macht man da nichts falsch.
Was evtl. zu bedenken wäre ist der Einsatzzweck. Also jeden Tag für alles oder im Wechsel mit anderen Uhren?
Die klassische Speedy ohne Saphirglas und mit nur 3ATM wäre da nicht für jeden Agenten-, Garten- oder Spielplatz-Einsatz geeignet… (obwohl ich sie liebe und sehr gerne trage).
Zudem wäre es aus meiner Sicht noch interessant, was sonst noch so in der etwaigen Sammlung vorhanden ist. Evtl. hast du ja schon 3 ähnliche diver - dann wäre vielleicht doch eine Speedy spannender.
Und falls es deine erste und vielleicht einzige Uhr in dem Preissegment werden und bleiben sollte, würde ich sehr auf klassisches Design gehen - ob die SMP in 15 Jahren noch dem Zeitgeist entspricht, weiß ich eher nicht…
Zum Schluss noch ein Bild der Uhr, die ich mir zum anstehenden 40. (nächste Woche) geschenkt habe ;-)
Viele Grüße und viel Spaß auf der Reise,
Ben
 

Anhänge

  • 03D21A30-07CC-409C-8425-0E7F81CA35C6.jpeg
    03D21A30-07CC-409C-8425-0E7F81CA35C6.jpeg
    367 KB · Aufrufe: 37
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #5
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
6.454
Ort
Franken
@Thuber -

Befindest du dich ganz allgemein auf dem Weg hin zu einer Karriere im Geheimdienst im weitesten Sinne, oder doch speziell hin zu 00x? Falls letzteres, dann ist von Ersatzkäufen um die einzig wahren Einsatzuhren herum definitiv abzuraten.

(Zum Thema Größe und Gewicht: ja, den Effekt kenne ich - in beide Richtungen; wenn ich mir eine eher große Uhr ansehen möchte, trage ich nicht eine kleine elegante Dresswatch u.u.)

Weil wir schon dabei sind: Bond bekommt von Q auch keine Uhr mit dem Hinweis, die andere wäre gerade nicht verfügbar, zu schwer für ihn oder sonst etwas. Von daher solltest du auch eine Planet Ocean in Betracht ziehen ;-)
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #6
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.852
Ort
Niedersachsen
Die ikonische Omega-Bond ist diese:

561E43C5-83BC-4781-9B80-882FC4DD2823.jpeg

Ich fühle mich jedes Mal, wenn ich sie trage, wie ein Agent :D.
Trägt sich wunderbar und trifft den Zeitgeist seit 30 Jahren. Warum sollte sich das ändern?
Schau sie Dir mal an. Gibt es natürlich nur noch gebraucht.
Die Alternative wäre die SMPc. Trägt sich identisch, gefällt Dir aber vielleicht besser. Auch testen.

Die Tudor GMT geht ebenfalls fast immer, ist aber deutlich schwerer und höher.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #7
Bertl1

Bertl1

Dabei seit
17.04.2021
Beiträge
314
Ort
Wien
Also bei der Omega Moonwatch gibt es sowohl Automatik als auch Schnellfeinverstellungs-Schliesse.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #8
lambda89

lambda89

Dabei seit
09.01.2013
Beiträge
294
Ort
CH
Ich stimme den anderen zu: Tragen kannst du sie alle! :super:
Das macht es vielleicht nicht einfacher, aber die Jagd soll ja auch etwas Spass machen ;-)
Genau aus diesem Grund "Bond" und den Kindheitserinnerungen an GoldenEye musste es die SMP300 werden.
Zwar nicht in der "exakten" Ausgabe, sondern in der aktuellen Version.
Ich bin aber hin und weg von der Uhr, sie kommt einfach absolut genial!
Ich trage sie aktuell am Kautschuk (Dornschliesse), was das Tragegefühl nochmals angenehmer macht, insbesondere jetzt im Sommer.
In jedem Licht sieht sie anders aus, einfach super.
Meiner Meinung nach: Klar die SMP300 (bin aber vermutlich nicht objektiv hier :D :hmm:)

1660634502445.png

Ein Konzi wollte keine Bilder machen lassen?
Hatte ich so bisher noch nicht erlebt...:hmm:
Gerade sowas hat mich im Nachgang immer noch mehr angefixt.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #9
wama

wama

Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
21
Moin,
alles tolle Uhren, die dir meiner Meinung nach auch alle gut stehen bzw. die gut an dein Handgelenk passen. Also generell macht man da nichts falsch.
Was evtl. zu bedenken wäre ist der Einsatzzweck. Also jeden Tag für alles oder im Wechsel mit anderen Uhren?
Die klassische Speedy ohne Saphirglas und mit nur 3ATM wäre da nicht für jeden Agenten-, Garten- oder Spielplatz-Einsatz geeignet… (obwohl ich sie liebe und sehr gerne trage).
Zudem wäre es aus meiner Sicht noch interessant, was sonst noch so in der etwaigen Sammlung vorhanden ist. Evtl. hast du ja schon 3 ähnliche diver - dann wäre vielleicht doch eine Speedy spannender.
Und falls es deine erste und vielleicht einzige Uhr in dem Preissegment werden und bleiben sollte, würde ich sehr auf klassisches Design gehen - ob die SMP in 15 Jahren noch dem Zeitgeist entspricht, weiß ich eher nicht…
Zum Schluss noch ein Bild der Uhr, die ich mir zum anstehenden 40. (nächste Woche) geschenkt habe ;-)
Viele Grüße und viel Spaß auf der Reise,
Ben
Servus Ben, habe die gleiche mit'm Texilband, da mir das originale Stahlband nicht zu 100% zugesagt hat. Das an deiner finde ich sehr schön. Kannst du mir bitte Infos zum Band geben oder ggf. einen Link senden. Viele Grüße & besten Dank.
 

Anhänge

  • 20220530_220900_2.jpg
    20220530_220900_2.jpg
    311,7 KB · Aufrufe: 19
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #10
G

Gast122114

Gast
Die ikonische Bond Uhr ist die Sub.
Die konnte ich auch beim zweiten Konzi anprobieren. Tolle Uhr, aber aufgrund Preis und Wartezeit ist das kein Thema.
Dafür aber die kleine Schwester von Tudor. Die BB58 ist der ersten Bond Sub recht ähnlich.
Anhang anzeigen 4701430
Sorry, aber die Ähnlichkeit sehe ich nicht.
Nicht drumherumkaufen..
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #12
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
6.409
Ich möchte die blaue Bond Seamaster.

Da hast du doch deine Antwort. Dann bleib dabei. Passt dir auf jeden Fall perfekt. Uhren wirken immer etwas größer oder kleiner. Je nachdem was man vorher so getragen hat. Da kann ich dir als Vintage Träger ein Lied von singen. ;-)
Tudor ist trendy. Wenn es eine zeitlose Uhr mit dem gewissen Bond Charme sein soll bleib dir treu und greif zur SMP.

Edit:
Und wenn du eine wirkliche Dienstuhr such schau bei Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #13
IvyGreen

IvyGreen

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
588
Also ne Bonduhr kann auch eine Omega AT sein Ich hab die SMP und kann die restlos empfehlen. Die Feinverstellung ist sehr gut, weil das bei mir im Sommer stark variiert. PXL_20220816_091751542.jpg
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #14
Bertl1

Bertl1

Dabei seit
17.04.2021
Beiträge
314
Ort
Wien
Bei welcher Variante wäre das?
Also bei meiner Moonphase ist das so. Ich hab mal gelesen das es eine Automatik (mit Saphir) gibt. Die Schliesse kann man ja tauschen wenn sie nicht eh drauf ist. Welches Modell das genau ist kann ich nicht sagen.

Sollte ich mich irren tut es mir schrecklich leid, wollte keine falschen Hoffnungen machen. 😇
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #15
musketeer54

musketeer54

Dabei seit
07.12.2021
Beiträge
845
Ort
Ebbelwei-Exil
Als jemand, der (mit eher breitem 19,5er Handgelenk) durchaus größere Uhren trägt, z. B. auch die BB statt der BB 58, ist mir meine 2531.80.00 mit den 41 mm noch nie klein oder gar zu klein vorgekommen. Will sagen: Die Uhr trägt sich zwar schön flach, aber ist sehr präsent am Handgelenk. Auf die neueren Modelle in 42 mm trifft das noch mehr zu, die sehen (für mein Empfinden) mehr als nur einen Millimeter größer aus. Von daher wäre der Griff zu einer 41er Variante vielleicht wirklich nicht verkehrt.

Wenn es eine Filmreferenz sein soll, dann ist mein Eindruck nach kurzer C24-Recherche, dass die 2222.80.00 objektiv derzeit das bessere P/L-Verhältnis bietet, aber die Entscheidung ist natürlich nie ganz rational. Für mich war klar, dass es die 2531 werden musste.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #16
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.852
Ort
Niedersachsen
Kleiner Nachtrag: auch an die 2531.8000 kann problemlos die verstellbare Schließe montiert werden. Trägt sich dann noch komfortabler und sieht so aus:

BAFBFA86-F458-401D-86DF-22FBF7438344.jpeg
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #17
Thuber

Thuber

Themenstarter
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
96
Vielen Dank für die Antworten

@bensch
Die Speedmaster gibt es in der Broad Arrow Variante 321.10.42.50.01.001 mit Automatik, 100m Wadi aber halt nur noch Gebraucht und vielleicht NOS. Die Maße müssten aber gleich wie bei der Moonwatch sein.
Am Jubilee sieht die Stahl Gold schon super aus. Aber die rot blaue Lünette gefällt mir besser.

@TomS2 & @IvyGreen
Die PO hatte ich anfangs auch auf der Liste genau wie die Aqua Terra. Die PO ist mir zu bullig, die AT gefällt mir auch gut, hat aber soweit ich weiß nur ne Butterflyschließe ohne Feinverstellung. Da mein Handgelenksumfang im Tagesverlauf schon oft schwankt sollte das die Uhr haben, bzw. Nachrüstbar sein. Bei den Tudors gibt es von glaube ich Uncle Seiko eine Art Easy Link Verlängerung. Das wäre für mich auch eine Alternative falls die T-Fit Schließe nächstes Jahr nicht als "Update" kommt.

@Exess650 & @musketeer54
Die klassische Seamaster gefällt mir prinzipiell. Die SMPc finde ich besser, da moderner. Auch vom Allgemeinzustand sehe ich hier bessere Chancen ein gutes Modell zu finden.
Die Casino Royal SMP 2220.80.00 finde ich wegen der aufgesetzten Indizes und dem Coax interessant, aber teuer. Soweit ich weiß werden die um die 4000€ gehandelt.

@Vincent_Rock
Eher Dressdiver als Dienstuhr.
Der Bond Bezug bei den Tudors ist vielleicht etwas konstruiert. Aber das Gesamtpaket gefällt mir auch sehr gut, abgesehen von der Schließe die hoffentlich noch ein Update bekommt.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #18
lambda89

lambda89

Dabei seit
09.01.2013
Beiträge
294
Ort
CH
Für die 2220.80.00 werden so 3000-5000 aufgerufen bei C24.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #19
Thuber

Thuber

Themenstarter
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
96
Für die 2220.80.00 werden so 3000-5000 aufgerufen bei C24.
In der EU und mit Papieren ab ca. 4000€.
Da würde ich im Zweifel eher noch was für eine gebrauchte aktuelle SMP aufzahlen.
 
  • Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr Beitrag #20
Webbse

Webbse

Dabei seit
18.02.2016
Beiträge
53
Ich würde auch nicht drum herum kaufen. Wenn du die blaue SMP willst, dann kauf sie dir. Stellt sich dann nur die Frage welches Modell.
Ich habe das aktuelle Modell und die Casino Royal SMP 2220.80.00.
Die 2220.80.00 trägt sich an meinem Arm angenehmer und leichter als die aktuelle.
Die Aktuelle trage ich momentan fast ausschließlich am Kautschukband. Da gefällt sie mir nochmal wesentlich besser als am Stahlband.
Wenn ich nur eine haben dürfte, würde meine Wahl wohl auf die 2220.80.00 fallen.
Zum einen hat man da das klassische Design (mit ein paar Änderungen, wie z.B. eingefasste Indizes), aber bereits ein moderneres Werk mit Co-Ax Hemmung, wie bei den SMPc Modellen.
Außerdem ist Casino Royal mein Lieblings JB Film :D

LG
 
Thema:

Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr

Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr - Ähnliche Themen

Kaufberatung Tudor Black Bay GMT - aber welche nur?: Hallo liebes Forum! Es wird Zeit für eine neue Uhr, tatsächlich soll es eine GMT werden, und nach viel Hin und Her bin ich bei der Tudor Black...
Alltagsuhr bis 3000 Euro: Servus Uhrenfreunde Seit ich meine Seiko Baby MM verkauft habe suche ich eine Alltagsuhr. Momentan trage ich eine Cetiner DS Action GMT in Grün...
Erfahrungen mit der Omega Seamaster 300 Titanium Blue 41 ?: Hallo zusammen, gestern konnte ich eine Omega Seamaster 300m Titanium Blue 41 beim Konzi "anprobieren". Ich muss sagen, die Uhr gefällt mir sehr...
Vorstellung / Frage zur Lünettenausrichtung: Hallo Leute, vielen Dank für die Aufnahme hier. Zunächst einmal möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 36 und komme aus dem Rhein-Neckar-Kreis...
Unschlüssig vor Navitimer Kauf: Hallo, ich überlege seit kurzem, ob ich gerne eine Navitimer besitzen würde und dabei habe ich 2 ziemlich verschieden Modelle im Auge. Zum einen...
Oben