Kaufberatung Moderne Dresswatch in Weißgold

Diskutiere Moderne Dresswatch in Weißgold im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer modernen (>37 - 40mm) Dresswatch. Das Zifferblatt darf gerne "simpel" sein, ich benötige keine...
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #1
E

El Nikolai

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2018
Beiträge
83
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer modernen (>37 - 40mm) Dresswatch. Das Zifferblatt darf gerne "simpel" sein, ich benötige keine Komplikationen o.Ä., die Einzige, die mich reizen würde, wäre ein Minute Repeater, der ist aber weiß außerhalb meiner Komfortzone. Weitere Anfoderung ist: So flach wie möglich.

Als Budget setze ich ca. 20k€, was einige interessante leider ausschließt. (z.B. Czapek oder Moser). Folgende habe ich im Auge:

PP 5196G, VC81180/000G-9117, Lange 211.026

Die PP hat lt. Konzi Lieferzeit von einem halben Jahr, die VC kommt auf eine ähnliche Lieferzeit. Die Lange wird aktuell nicht mehr gebaut und müsste auf dem Zweitmarkt gefunden werden.

Welche habe ich vergessen? Wer hat Erfahrungen mit den Modellen? Über Bilder von euren Exemplaren freue ich mich!

Grüße
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #3
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
11.662
Ort
Rheinland
Für schicke Dresser kannst du dich auch mal bei Jaeger-LeCoultre umschauen wenn es auch günstiger als PP, VC etc. sein darf.
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #6
H

Himmelsbewohner

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
207
L.U. Chopard XPS...40mm in WG...kommt auch preislich hin...

Oder eine Quintus (38.5mm) von Dornblüth & Sohn...da kenne ich aber die Preise nicht :winken:
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #12
H

Himmelsbewohner

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
207
…und ganz schön vielleicht auch noch die Omega DeVille Trésor in Weißgold, 40mm, Master Co-Axial…preislich mit knapp über Euro 13k auch voll im Budget…hat allerdings ein Datum…weiß nicht, ob das ein Ausschlusskriterium ist…:winken:
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #13
E

El Nikolai

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2018
Beiträge
83
Hallo zusammen,

danke vorab für die Antworten. War heute nochmal beim Konzi:

Die Cellini hätte ich mir gerne angeschaut, allerdings wird die wohl nicht mehr gebaut (nur noch die Mondphase lieferbar). Insofern ist die raus.

@gm_2000 JLC Master hatte ich schon diverse probiert, da springt der Funke aber nicht über. Die Tribute Reverso hat was.
@browntrout DIe Piaget und Chopard versuche ich anzuschauen. Insbesondere die XPS mit Mini Rotor und 65h Gangreserve hat schon was! Bzgl. der Cartier, auf römische Ziffern würde ich tendenziell lieber verzichten. :D

@Dedalus Ein Traum, die Uhr. Die limitierte ohne Markenschriftzug wäre noch schöner. Der nächste Konzi von mir aus ist in Mainz.. :super:

Ich habe noch konkrete Fragen zu diesem Inserat:

A. Lange & Söhne Saxonia Thin · A. Grimmeissen · Exclusive Sammleruhren und Gebrauchtarmbanduhren

Lt. Anzeige hat diese Uhr das Kaliber L098.1 mit 40h Gangreserve, alle Uhren mit der Ref 211.026 die ich gefunden habe, beinhalten das Kaliber L093.1 mit 72h Gangreserve. Darüber hinaus scheint das Uhrwerk im Inserat auf dem Uhruhring keine Schrauben zu haben. Über das L098.1 habe ich auch keinerlei Informationen gefunden.

Da die Uhr aus 2020 sein soll, frage ich mich, wie das zusammenpasst. Kennt sich jemand mit LANGE gut aus und kann weiterhelfen? Gibt es eine Uraltversion mit anderem Werk und die Uhr lag 10 Jahre im Schaufenster?
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #14
E

El Nikolai

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2018
Beiträge
83
Offtopic:

Holy ****, Czapek baut wundervolle uhren. Musste ich kurz loswerden :D

czapek.JPG
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #16
Bodensee_Uhr

Bodensee_Uhr

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
1.799
Ort
Badnerland
Die 40mm Saxonia finde ich einfach zu "Gross und leer".
Das neue 37mm Modell ist stimmiger.

SAXONIA THIN - 201.027

Das Werk L098.1 kenne ich nicht, muss ein Schreibfehler sein :hmm:
Das Saxonia Kaliber hatte immer 72h Gangreserve.

Die 5196G ist ein toller Dresser, habe schon einige Fotos gepostet, fast zu perfekt :super:

Und falls Du flach magst, ist Piaget definitiv DER "Meister" dieser Uhren.

Handaufzug oder Automatik, was magst Du lieber?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #17
E

El Nikolai

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2018
Beiträge
83
Handaufzug sollte es sein. :super: An der 5196G stört mich ein wenig der massive Gehäuseböden. Würde mir etwas sehenswertes wünschen, ansonsten aber eine starke Uhr.
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #18
Bodensee_Uhr

Bodensee_Uhr

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
1.799
Ort
Badnerland
Handaufzug, puristisch, flach und etwas sehenswertes mit Glasboden.
Dann kann es fast nur die Lange werden :super:
Hast Du die schon angelegt?
Und wie schon geschrieben, Piaget passt definitiv auch in das Beuteschema.

Sonst wäre diese Parmigiani ein „Automatikaußenseiter„ , leider nur noch gebraucht oder NOS erhältlich.

REVIEW: Parmigiani Fleurier Tonda 1950
 
  • Moderne Dresswatch in Weißgold Beitrag #19
E

El Nikolai

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2018
Beiträge
83
Habe eine 1815 und Saxonia thin in 37, 39 (Sternenversion)mm probiert. Die 40mm Version noch nicht. Mir gefallen die Saxonias alle bisher :ok:

Die Parmigiani hatte ich auch schon auf dem Radar, allerdings ist mir die Marke garnicht bekannt. Habe hier keine "Verbindung".

Insgeheim erhoffe ich mir mit dem Kauf der Weißgolduhr auch das Ende des Uhren-Konsum-Wahnsinns, aber wir wissen alle, dass das nicht klappen wird ;-)

Die von @Himmelsbewohner erwähnte Omega ist tatsächlich auch ganz schick am Arm, insbesondere kann man die Uhr mit unterschiedlichsten Bändern aufpeppen. Das Datum hätte nicht sein müssen, ob Omega mir eine ohne Datum ausliefert? 8-)
 
Thema:

Moderne Dresswatch in Weißgold

Oben