Modellbestimmung - Omega Seamaster

Diskutiere Modellbestimmung - Omega Seamaster im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Kann mir jemand etwas zu diesem Automaten sagen (Typ, ungefähres Alter, etc.)?
C

cbramkamp

Themenstarter
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
11
Kann mir jemand etwas zu diesem Automaten sagen (Typ, ungefähres Alter, etc.)?

Foto 25.04.18, 20 27 20.jpg
 
SwissMe

SwissMe

Dabei seit
25.04.2017
Beiträge
1.766
Ort
Österreich
Hi, da brauchts einen Blick unter die Haube. Seriennummer und Kaliber lassen das genau bestimmen. Auf Grund des Gehäuses tippe ich auf die 50er.

Liebe Grüße
Mario
 
J

Jepe

Dabei seit
18.05.2017
Beiträge
156
Ort
Wien
Schöne Uhr und sieht authentisch aus, sogar die Krone, eine sehr frühe Seamaster.
Typisch für Mitte der 50er, interessant wäre das Werk.
Öffnen oder öffnen lassen und Bilder machen bitte.

Grüße
Jepe
 
C

cbramkamp

Themenstarter
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
11
Vielen Dank für die bisherigen Infos. Omega hat auf seiner Website ja ein Archiv, dort konnte ich das Modell jedoch nicht ausfindig machen. Auf dem Gehäuseboden sind die Infos Seamster und Waterproof erkennbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dietmar 4321

Dabei seit
31.12.2017
Beiträge
99
Ort
Sauerland
Dreh mal die Uhr um die Achse, wenn du Anschläge merkst, ist eine Hammerautomatik.als Werk verbaut.
Bin erst am WE wieder daheim und kann deshalb von hier keine genauere Antwort geben .

Viele Grüße aus dem Sauerland
 
Omega-Vintage

Omega-Vintage

Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
228
Ort
München
Hallo,
sehr schöne Omega. :klatsch:

Ich tippe ganz schwer auf Referenz 2846 / 2848 mit Automatikkaliber 501.
Dazu würden Gehäuse, Zifferblatt, Krone und Zeiger passen.
Zeitlich denke ich 1952 -1955.
Da nur gedrückter Boden ist die aber leicht zu öffnen.

Im Deckel steht vermutlich hinter der Referenznummer (2846 / 2848) noch eine weitere Ziffer und Buchstaben, z,B. 1SC oder 7SC. Die Ergänzung steht vermutlich für die genaue Ausführung da es diese Uhren in verschiedenen Ausführungen (unterschiedliche ZB, Indexe etc.) gab.

Dein Zifferblatt scheint übrigends noch Original und gut erhalten zu sein. :super:
Häufig sind die in schlechtem Zustand oder unsauber restauriert.

Gruß
Werner
 
G

Gast001

Gast
Bist du sicher mit dem Druckboden? Bei einer Seamaster? M. W. haben die geschraubte Böden.

Grüße
Andreas
 
C

cbramkamp

Themenstarter
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
11
Vielen Dank für Euren Input. Ich habe zwischenzeitlich nochmal das Omega Archiv durchwühlt, ich vermute es handelt sich um eine OT 2909 (1955-1959). Der einzige Unterschied: Mein Exemplar hat nur die 12 als gedruckte Ziffer.

Hat jemand einen Tipp, wer hier preisgünstig helfen kann (Forenmitglied)? Ohne auch nur annähernd den Wert zu kennen, möchte ich nicht gleich den Omega Service in Anspruch nehmen.
 
G

Gast001

Gast
Ich würde mich mal an das Mitglied "Rostfrei" wenden. Vier meiner Omegas gingen schon durch seine Hände. :super:

Grüße
Andreas
 
Omega-Vintage

Omega-Vintage

Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
228
Ort
München
@tomcat
mit dem gedrückten Boden bin ich mir sicher weil ich auch eine habe.
Siehe hier:
https://uhrforum.de/kleines-quartett-oder-omega-kommt-selten-allein-t120587

@cbramcamp
goggle einfach mal oder schau auch bei ebay weltweit auch mit den Suchbegriffen "Omega 501", "Omega 2846" oder "Omega 2848", da ist einiges zu finden.
Oder vergleiche mal mit meiner (sh. obiger link), wenn du da weiter runterscrollst kommt auch noch ein Foto in groß.
Den bei meiner fehlenden Sekundenzeiger bitte dazudenken. ;-)

Die OT 2909 wäre laut Omega Archiv 18 kt Gold.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dietmar 4321

Dabei seit
31.12.2017
Beiträge
99
Ort
Sauerland
Mein Zifferblatt hat eine Überholung nötig.
Aber ist mM auch nicht so weit weg von der Uhr des TS.
Da hilft wohl wirklich nur ein Blick ins Innere.Bin bei Omega's allerdings auch nicht Sattelfest, da nicht meine bevorzugte Marke.
32518041sp.jpg


32518042tb.jpg

Cal.354

32518043nm.jpg


Schraubboden
32527045yg.jpg


32527046kz.jpg




Grüße aus dem Sauerland
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Modellbestimmung - Omega Seamaster

Modellbestimmung - Omega Seamaster - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Omega Seamaster 176.007 mit "original Tauschwerk": Hallo und guten Tag liebe Gemeinde, ich besitze eine Omega Seamaster 176.007 welche ich in 2019 bei einer Auktion gekauft hatte. Zur Uhr mit Cal...
Uhrenbestimmung Vintage Oris Modellbestimmung?: Hallo Mitforianer, ich bitte um eure Hilfe. Ich bin kurz davor mir folgende Vintage Oris zu kaufen. Kennt jemand dieses Modell? Ich habe es so...
Uhrenbestimmung Bitte um eure Hilfe - Vintage Omega - Modellbestimmung: Hallo liebe Uhrenfreunde, heute benötige ich mal Bitte eure Unterstützung zu dieser Omega aus meinem Vintage Fundus. Und zwar: Um welches...
Alte Damen Omega: Ein Gruss an die Omega Experten, im Nachlass meiner Schwiegeromo, also die Grossmutter meiner Frau befindet sich eine alte Omega Automatik. Die...
Seiko Mondphase - Modellbestimmung: Hallo zusammen, kann mir jemand helfen und mir sagen, um welche Modelle es sich bei meinen beiden Seiko Mondphasen handelt? Vielen Dank im Voraus
Oben