Miyota Kaliber 9015

Diskutiere Miyota Kaliber 9015 im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Eine japanische Kampfansage an die Schweiz? Ich denke schon, aber seht selbst. Die Optik ist schon mal nicht schlecht. Drei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Tourbi

Tourbi

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Eine japanische Kampfansage an die Schweiz?
Ich denke schon, aber seht selbst.







Die Optik ist schon mal nicht schlecht.
Drei Zeiger mit Datum.
11½ Linien, 26mm.
24 Steine.
Auch Handaufzug.
Sekundenstopp...?



Die Unruh zappelt mit 28800A/h!
Das Regulierorgan ist etwas sparsam ausgefallen, aber es wird wohl ein Spezialwerkzeug dafür geben.



Mit einer Bauhöhe von 3,9mm liegt das 9015 gerade mal 0,2mm über der eines Eta 2892A2.

Ich bin gespannt....
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.511
Ort
Bärlin
Nicht schlecht, könnte ich mir als ETA Alternative sehr gut vorstellen, auch die Oberflächenbearbeitung gefällt mir sehr gut! :rolleyes:
 
adler-ha

adler-ha

Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
3.857
Das Werk sieht sehr gut aus. :super: Ich bin auch gespannt auf Uhren mit dem Werk.


Viele Grüße
Haydar
 
LStrike

LStrike

Dabei seit
08.10.2007
Beiträge
196
Ort
Hamburg
Schaut interessant aus.
Hast du dazu auch eine Quelle?

Gruß LStrike
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.613
Ort
Bonn
Auf Uhren damit wäre ich auch mal gespannt...und auf die dann daraus resultierende evtl. neue Preispolitik...
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@Tourbi,

dake für diesen Hinweis! Wenn ich es richtig sehe, ist bei diesem Kaliber ein seitliches "Schräubchen" für die Regulierung zuständig...???
 
Tourbi

Tourbi

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
@Tourbi,

dake für diesen Hinweis! Wenn ich es richtig sehe, ist bei diesem Kaliber ein seitliches "Schräubchen" für die Regulierung zuständig...???
Das Schräubchen dient nur zum Fixieren des Spiralklötzchens.

Es fehlt ein Rücker:



Man muss also am Spiralschlüßel drehen.
Für den Service wird es ein Werkzeug geben welches dann an einer dieser Nasen angreift.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.186
Konkurrenz belebt das Geschäft! Sehr gut, das Ganze.

Hoffentlich auch mit etwas fixerem Datumswechsel und stabilem Sekundenzeiger, wenn man schon mal dabei ist.
 
Zeitzeuge

Zeitzeuge

Gesperrt
Dabei seit
23.01.2008
Beiträge
948
Ich dachte immer, Miyota wäre Citizen, nur nicht in einer Citizen-Uhr???

Kann mich bitte jemand aufklären?:???:

Das Werk sieht sehr gut aus!:super:
Ich freue mich schon auf die ersten Uhren damit.
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@Tourbi,

danke für die Korrektur meines "mechanischen" Denkfehlers... ;-) Mann, werd ich alt...
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.848
Ort
Büdelsdorf
Na, dann fehlt jetzt nur noch eine 7750-/ETA C01.211-Alternative aus Japan - oder gibt es so etwas schon?

Gruß
Treets
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.752
Ort
WWWEUDNRWHS
Na, dann fehlt jetzt nur noch eine 7750-/ETA C01.211-Alternative aus Japan - oder gibt es so etwas schon?
Gibbet doch - von Seiko :idea: !

Kaliberbezeichnungen? Guck mal nach der Seiko Flightmaster (Autochrono, nicht Quarzer) oder den Autochronos aus der Phoenix-Baureihe.

Ein Chronokaliber von Citizen wäre aber auch etwas Feines, sie haben schliesslich Erfahrung damit - sogar mit Flyback.
 
klausi2007

klausi2007

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
189
Das Schräubchen dient nur zum Fixieren des Spiralklötzchens.

Es fehlt ein Rücker:



Man muss also am Spiralschlüßel drehen.
Für den Service wird es ein Werkzeug geben welches dann an einer dieser Nasen angreift.

meiner Meinung nach sind das nur Anschläge zur Begrenzung des Einstellweges...
damit da keiner zu weit "schraubt" und der Gang völlig aus dem Ruder läuft
1 für die 0 - Lage der Unruh, 2 für die Gangregulierung ...oder?
 

Anhänge

whisky

whisky

Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
373
Sieht schonmal sehr schick aus das Werk.

Gibt es auch schon angepeilte Richtwerte welches Gangverhalten die Werke an den Tag legen sollen? Bspw. +/-15s wie beim 6R15 von Seiko?

Oder ist das von der jeweiligen Uhr abhängig?
Verbauen die Japaner die Werke eigentlich auch in verschiedenen Qualitätsstufen wie mans von den ETA Werken kennt?

Gruß, whisky
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.848
Ort
Büdelsdorf
Gibbet doch - von Seiko :idea: !

Kaliberbezeichnungen? Guck mal nach der Seiko Flightmaster (Autochrono, nicht Quarzer) oder den Autochronos aus der Phoenix-Baureihe.

Ein Chronokaliber von Citizen wäre aber auch etwas Feines, sie haben schliesslich Erfahrung damit - sogar mit Flyback.
O.K., das Werk kenne ich, hätte es aber über dem 7750er angesiedelt (preislich und qualitativ...). Ein Werk, das in einem japanischen 500 - 600 EUR-Chrono tickt, das wäre es doch...

Gruß
Treets
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.752
Ort
WWWEUDNRWHS
Treets schrieb:
Ein Werk, das in einem japanischen 500 - 600 EUR-Chrono tickt, das wäre es doch...
Das wäre allerdings etwas Feines.

Ich vermute aber, dass ein Citizen-Chronokaliber, in einer Citizen-Uhr, preislich eher beim doppelten Preis liegen würde. Wenn heutzutage schon einige Citizen-Quarzer im hohen dreistelligen Euro-Bereich liegen, wird es sich Citizen sicherlich nicht nehmen lassen, neue mechanische Uhren entsprechend zu bepreisen - und zwar eher gehoben. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überraschen und überzeugen.........
 
Beezer

Beezer

Dabei seit
08.12.2009
Beiträge
559
Ort
Hannover
Gibt es eigentlich schon was neues zum Werk ?

Die technischen Spezifikationen sehen ja durchaus interessant aus. Eine ETA 28xx Alternative ?
 
Ludger2208

Ludger2208

Dabei seit
01.09.2008
Beiträge
373
Ort
Großraum Düsseldorf
Gibt es eigentlich schon was neues zum Werk ?

Die technischen Spezifikationen sehen ja durchaus interessant aus. Eine ETA 28xx Alternative ?

In US-Foren wird diskutiert, ob das Werk Sekundenstopp ("hacking") hat (das Fehlen desselben ist m.E. der wesentlichste Mangel des Miyota 8215). Ein Forumsteilnehmer interpretiert Part Nr. 269-402 der Explosionszeichnung so, dass das 9015 Sekundenstopp hat.
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Miyota Kaliber 9015

Miyota Kaliber 9015 - Ähnliche Themen

  • Reglage eines Miyota Kaliber 9015

    Reglage eines Miyota Kaliber 9015: Gibt es Besonderheiten bei der Einregulierung eines Miyota 9015 ? Gestaltet sich so eine Regulierung für den Uhrmacher eher schwierig im...
  • [Verkauf] Detomaso Automatik Diver, Saphir, 30 ATM, Miyota 9100 Kaliber

    [Verkauf] Detomaso Automatik Diver, Saphir, 30 ATM, Miyota 9100 Kaliber: Hallo Uhrennerds, Hier kommt die schwarze Schwester der Stahlvariante... Auch dieser Diver war nur zur Anprobe am Arm dem Uhrenbeweger, ansonsten...
  • Frage zu Miyota, Kaliber 8215

    Frage zu Miyota, Kaliber 8215: Hallo, habe mir eine Gigandet Red Baron I mit o. g. Automatikwerk gekauft. Nun stelle ich fest, dass beim Schütteln der Uhr, der...
  • Frage zu Miyota, Kaliber 8215

    Frage zu Miyota, Kaliber 8215: Hallo, habe mir eine Gigandet Red Baron I mit o. g. Automatikwerk gekauft. Nun stelle ich fest, dass beim Schütteln der Uhr, der...
  • Ähnliche Themen
  • Reglage eines Miyota Kaliber 9015

    Reglage eines Miyota Kaliber 9015: Gibt es Besonderheiten bei der Einregulierung eines Miyota 9015 ? Gestaltet sich so eine Regulierung für den Uhrmacher eher schwierig im...
  • [Verkauf] Detomaso Automatik Diver, Saphir, 30 ATM, Miyota 9100 Kaliber

    [Verkauf] Detomaso Automatik Diver, Saphir, 30 ATM, Miyota 9100 Kaliber: Hallo Uhrennerds, Hier kommt die schwarze Schwester der Stahlvariante... Auch dieser Diver war nur zur Anprobe am Arm dem Uhrenbeweger, ansonsten...
  • Frage zu Miyota, Kaliber 8215

    Frage zu Miyota, Kaliber 8215: Hallo, habe mir eine Gigandet Red Baron I mit o. g. Automatikwerk gekauft. Nun stelle ich fest, dass beim Schütteln der Uhr, der...
  • Frage zu Miyota, Kaliber 8215

    Frage zu Miyota, Kaliber 8215: Hallo, habe mir eine Gigandet Red Baron I mit o. g. Automatikwerk gekauft. Nun stelle ich fest, dass beim Schütteln der Uhr, der...
  • Oben