Miyota 82xx Zeiger gelbgold mit Lume

Diskutiere Miyota 82xx Zeiger gelbgold mit Lume im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich suche ein Zeigerset in der Farbe gelbgold mit Lume für einen Retro-Diver, der auf der Liste der hier verbotenen Uhren an P. 2 auftaucht. In...

thomaspan

Themenstarter
Dabei seit
01.12.2017
Beiträge
157
Ich suche ein Zeigerset in der Farbe gelbgold mit Lume für einen Retro-Diver, der auf der Liste der hier verbotenen Uhren an P. 2 auftaucht. In ihm werkelt ein Miyota 8215

https://uhrforum.de/uhrforum-blacklist-t337176

Mir gefällt das Teil wesentlich besser als ein FiftyFive-Umbau auf Basis einer Seiko 5 (SNZH5# oder 60), allein die Tudor lookalike Snowflake-Zeiger stören mein optisches Empfinden. Ein user hat mal den Stundenzeiger - wie ich ganz persönlich finde, sehr treffend - als Fliegenklatschenzeiger bezeichnet. Und da man über Geschmack bekanntlich trefflich ohne Ende streiten kann, gestehe ich jedem seinen Snowflake-Zeiger zu, meins ist das aber nicht.

Endlos habe ich mich durchs Netz bewegt auf der Suche nach Zeigern für Miyota 82## oder der auch passenden Derivate Miyota 9015, DG2813, DG3804 und Seagull ST16, allerdings ohne Erfolg, da ich neben Snowflake- auch keinen Mercedes-Stundenzeiger möchte (= über Geschmack ..., s.o.)

Cousinsuk, ofrei und vergleichbar habe ich durch, warte aktuell auf eine Antwort von Uhrenteile-Manufaktur, und folgende sind bislang die einzigen Zeiger, die - mit einigen wenigen Modifikationen - passend sind

https://www.ebay.de/itm/Debert-Fit-...3-Movement-Luminous-Watch-Hands-/172389770481

wobei mir das "Gegengewicht" rückwärtig des Zeigers nicht wirklich zusagt.

Am liebsten hätte ich ein Zeigerset wie folgende

$_57.JPG


oder

han7198.jpg


oder auch Schwertzeiger, wie bei der Seiko 5 gesehen

snzh60k1_4_1_1.jpg


Maße

Durchmesser 1,52 / 1,00 / 0,17

Länge 9 - 10 / 13 - 13,5 / 13,5
 

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.198
Ort
Gelnhausen
Schmeiss das Miyota raus. Mir persönlich gefällt dieses Werk mit seiner „stuttering second“ sowieso nicht, und wenn es noch so haltbar sein soll.
Schau doch mal ob du stattdessen ein eta2836 oder einen eta2836-Klon (wenn‘s billiger sein soll) einbaust. Dann steht dir die Welt aller eta und Seiko Moddingparts offen.
Müsstest halt nur am Zifferblatt die Füsse abknipsen und das Blatt kleben. Und du hast dann einen schöneren Lauf des Sekundenzeigers.
 

thomaspan

Themenstarter
Dabei seit
01.12.2017
Beiträge
157
Schmeiss das Miyota raus. Mir persönlich gefällt dieses Werk mit seiner „stuttering second“ sowieso nicht, und wenn es noch so haltbar sein soll.

Das lohnt nicht! Und außerdem bin ich mit dem ähnlichen Miyota 8203 in meiner NY0040 zufrieden.
 

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.198
Ort
Gelnhausen
O. K. Na dann wirds schwieriger. Du könntest eta/Seiko-Zeiger modifizieren (lassen). Da die Miyota-Zeiger kleinere Lochmaße haben, müssten die verengt werden. Das sollte ein Fachmann mit einer Triebnietmaschine hin bekommen.
Und zu deinem Golddatum: Du könntest am PC eine Datumsscheibe erstellen. Grund schwarz, Schrift transparent. Ausdruck auf Nasschiebefolie transparent aus dem Modellbau. Originale Datumsscheibe fein abschleifen bis aufs Messing. Die neue Folie wird dann die Schrift messingfarben durchschimmern zu lassen.
 

thomaspan

Themenstarter
Dabei seit
01.12.2017
Beiträge
157

Das triffts exakt.:klatsch:


... Das sollte ein Fachmann mit einer Triebnietmaschine hin bekommen.

Ich musste zwar erstmal Wiki bemühen, ist aber ein Supertipp. Danke dafür! Wenn das klappt, erleichtert das die Zeigerauswahl erheblich.


... Und zu deinem Golddatum: Du könntest am PC eine Datumsscheibe erstellen. Grund schwarz, Schrift transparent. Ausdruck auf Nasschiebefolie transparent aus dem Modellbau. Originale Datumsscheibe fein abschleifen bis aufs Messing. Die neue Folie wird dann die Schrift messingfarben durchschimmern zu lassen.

Auch dafür merci. Statt Schrift transparent meinst du sicher Schrift gold / messing, gelle? Nassschiebefolien (ja, die mit den 3 "s") sind mir vom Arbeiten an alten Rennradeln nicht unbekannt.
 

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.198
Ort
Gelnhausen
Nein, ich meinte du sollst nur eine schwarze „Maske“ auf die transparente Nassschiebefolie drucken. Durch die dann dursichtigen Zahlen soll ja das Messing „goldig“ durchschimmern. Es sei denn du verfügst über einen Drucker der gold drucken kann, oder goldene Basisfolie.
Die Folien bekommst du bei druckeronkel.de in DIN A4, ich kenne sie nur in transparent und weiss.

Edit: Jetzt auch mit 3S... :-)
 

thomaspan

Themenstarter
Dabei seit
01.12.2017
Beiträge
157
Verstanden! Hat etwas gedauert bei langer Leitung.
 
Thema:

Miyota 82xx Zeiger gelbgold mit Lume

Oben