Miyota 8215: Handaufzug kratzt wie bei Kinderspielzeug

Diskutiere Miyota 8215: Handaufzug kratzt wie bei Kinderspielzeug im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Mitforisten, ich hoffe, ich bin hier in der Werkstatt richtig. Ich habe kürzlich eine günstige Uhr mit einem vermutlich Miyota 8215 Werk...
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Hallo Mitforisten,
ich hoffe, ich bin hier in der Werkstatt richtig.

Ich habe kürzlich eine günstige Uhr mit einem vermutlich Miyota 8215 Werk erstanden.
Diese macht nun beim Aufziehen per Hand für mich ungewohnte Geräusche: es klingt kratzig und trocken, so ähnlich wie wenn man ein Kinderspielzeug aufzieht. Ich meine explizit nicht den Rotor, der auch sehr gut hörbar ist, sondern wirklich das Geräusch beim Drehen an der Krone.
Hier habe ich mal zur Veranschaulichung ein Klangbeispiel hochgeladen.

Ich hatte schon einmal eine Uhr mit Miyota Werk, hier ist mir solch ein Geräusch nie aufgefallen. Auch meine anderen Uhren mit ETA, Tudor, Rolex und Seiko Werken hören und fühlen sich anders an.

Meine Frage: ist dieses akkustische Gebaren beim 8215 bekannt und unbedenklich, oder sollte ich die Uhr wieder zurücksenden. Einen Uhrmacher habe ich leider nicht zur Hand.

miyota.jpg


Vielen Dank und Gruß
iheri
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Romanow

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
256
Ort
Ratingen
Ich kann mir das nicht anhören, kenne aber ein kratziges Geräusch auch. Das ist meines Erachtens normal. Wenn ich mich nicht täusche, ist das die Sperre der Feder, die beim händischen Aufziehen über die Zähne rutscht.
Ich würde eine Automatik eh, wenn überhaupt nur, kurz aufziehen, zwei Umdrehungen vielleicht. Den Rest machen meine dann durch den Rotor.

Viele Grüße

Roman
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
1.994
Das ist vom Hersteller so vorgesehen und soll Dir sagen: Finger weg vom Handaufzug das ist ne Automatik :D

Spass beiseite soweit ich weiss hat das 8215 keine Handaufzugmöglichkeit ist ja bei Automatikkalibern auch relativ sinnfrei.
 
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Danke schonmal für Euer Feedback.
Klar lasse ich bei den Automatikuhren den Rotor die Arbeit machen, aber zum Anlassen nehme ich gerne auch mal die Krone. Eine Handaufzugsmöglichkeit ist bei meinem Miyota auf jeden Fall gegeben, evtl. ist es kein 8215?

Meine Bedenken waren eher dahingehend, dass das Kratzen für irgendeinen Abrieb sorgt, welcher sich dann im Uhrwerk ablegen könnte und irgendwann einmal zu Problemen führt.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
1.994
Soweit ich weiss wenn ein Automatikkaliber eine Handaufzugmöglichkeit hat soll diese so wenig wie möglich benutzt werden da dies zu sehr hohem Verschleiss führt.

zum Anlassen nehme ich gerne auch mal die Krone
Da frag ich mich allerdings warum? Mach ich nie so einmal kurz das Handgelenk geschüttelt (nicht so wie ihr jetzt denkt ihr elenden Sünder :D ) und schon rennt sie los.
 
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Da frag ich mich allerdings warum? Mach ich nie so einmal kurz das Handgelenk geschüttelt (nicht so wie ihr jetzt denkt ihr elenden Sünder :D ) und schon rennt sie los.
Ach das ist einfach eine Gewohnheit von mir. Sollte ja auch, wenn man es nicht übertreibt, kein Problem sein.

Demnach würdet Ihr Euch wegen des kratzigen Geräuschs keine Gedanken machen? Vielleicht sollte ich es alternativ ja auch mit dem Handgelenk schütteln versuchen :lol:
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
647
Ist dieses Kratzen IMMER? Ich kenn das als das Geräusch vom Schleppzaum der Feder bei Automatikwerken (so 'ne Art Rutschkupplung) wenn Vollaufzug ist und die Feder im Federhaus dann durchrutscht. Lass die Uhr mal ein, zwei Tage ausgezogen liegen, damit sie mal so "halb" abgelaufen ist, dann zieh sie von Hand auf. Wenn Du erst mal mehrere Kronenumdrehungen ohne Kratzen bekommst und dann erst irgendwann das Kratzen einsetzt, würde ich sagen, es ist der Schleppzaum bei Vollaufzug und das paßt dann so. Wenn die Uhr, auch wenn sie ganz abgelaufen ist, sofort schon bei der ersten Kronendrehung "kratzt", ist es vielleicht was anderes.

lG Matthias
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.102
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Meine Bedenken waren eher dahingehend, dass das Kratzen für irgendeinen Abrieb sorgt, welcher sich dann im Uhrwerk ablegen könnte und irgendwann einmal zu Problemen führt.
Knacksen, Knirschen und Schaben sowie Rattern und Kreischen sprechen überhaupt nicht für mechanischen Verschleiß und damit Abrieb und abgesprengte Teile.

Außerdem ein Ölwechsel alle 5.000 Kilometer und der ganze Schmier und sonstige Rotz ist raus aus dem Motor................zumindestens bei meinem Wagen.......

NATÜRLICH sind solche Geräusche nich5 gut und sprechen für eine erhöhten Verschleiss, ein guter Uhrmacher kann hier vielleicht helfen....allerdings kenne ich auch Uhren mit Miyota Werken und halte das Thema nicht für konstruktionstypisch, sondern eher für ein Thema Deines individuellen Werks.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
647
Naja, es würde trotzdem auch zum bei Vollaufzug rutschenden Schleppzaum passen. Wenn sich das bestätigt mit meinem Experiment, dann weiß man eben, WENN man diese Uhr händisch aufzieht, weil sie eine Woche am Nachtkästchen gelegen ist, daß beim ersten "Kratzton" eben Vollaufzug erreicht ist und dann ist es auch gut damit.

lG Matthias
 
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Dieses Kratzen war schon von Anfang an bei leer gelaufener Uhr. So kenne ich das von meinen anderen Werken nicht, darum wollte ich dem hier mal nachgehen.
Ich werde mal das Experiment von Matthias wagen - vielen Dank hierfür.

Insgesamt ist das ganze nicht so wild, da die Uhr wirklich sehr preiswert war. Aber wenn nun ein Defekt vorliegt, dann würde ich schon von meinem Rückgaberecht Gebrauch machen.

Oder meinst du mit Ölwechsel, dass ich es mal mit WD40 probieren sollte, Omega511 😆?
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
1.994
Natürlich so macht das der geneigte Uhrennarr Krone ziehen alles mit WD40 auffüllen da knarzt nix mehr Garantiert! :D
 
ThorDrees

ThorDrees

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
244
Das kratzen ist bei meinem auch, klanglich exakt wie bei Deinem, denke völlig normal beim 8215. ; - )

Mach Dir keine Gedanken. Nicht alle Automatkuhren haben einen wenig robusten Handaufzug! Allerdings hab ich bisher keine Langzeitwerfahrung, oder irgendeinen Test durchgeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Vielen Dank nochmal an alle für die Hinweise.
Auch nach "leer" laufen lassen der Uhr stellt sich beim Aufziehen wieder das knarzen ein.

Ich werde es dann mal als markante Charaktereigenschaft dieses Werkes verbuchen und nicht von einem Defekt ausgehen.

In diesem Sinne, allzeit gute Gangwerte 😀
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.453
Was ich auf dem Audiofile höre, sind entweder die Klinkenräder der Automatik (wobei ich nicht weiß, ob das 8215 welche hat), die sich z.B. beim ETA 2824 genau so anhören. Oder aber ist die Sperrklinke, die das Sperrrad daran hindert, sich nach dem Aufzugsvorgang wieder zurückzudrehen.

Gefühls- und geräuschmäßig tippe ich auf Variante 1 und halte das Geräusch für völlig normal. Allerdings: weder beim Miyota noch beim ETA sollte man das Aufziehen per Hand exzessiv betreiben, weil die Klinkenräder sich dabei doch um einiges schneller drehen als beim Rotoraufzug. Verschleiß ....
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.111
Das Geräusch ist ganz normal; wenn Du langsamer aufziehen würdest, könntest Du anhand des Bildes "Seitenansicht des Räderwerks" auf Das Uhrwerksarchiv: Citizen 8203A nachvollziehen, wie die Sperrklinke auf das zweite, schon recht schnell drehende Reduktionsrad des Automatic-Aufzugs einwirkt.
 
iheri

iheri

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
83
Da frage ich mich gerade, ob bei den High-End Uhren Geräuschdesigner den Klang der Mechanik optimieren, so wie in der Automobilindustrie?
 
Thema:

Miyota 8215: Handaufzug kratzt wie bei Kinderspielzeug

Miyota 8215: Handaufzug kratzt wie bei Kinderspielzeug - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarz

    [Erledigt] RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarz: RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarze Schönheit Möchte hier meine neuwerige, nur Zuhause 2 x angelegten Aviator aus...
  • Miyota 8215 - Handaufzug/Sekundenstopp?

    Miyota 8215 - Handaufzug/Sekundenstopp?: Hallo zusammen, eine Frage nur: hat das Miyota 8215 Kaliber einen Handaufzug? Wie sieht es aus mit Sekundenstopp? Danke und Gruß Sebastian
  • [Erledigt] Jaques Lemans Diver "Liverpool" mit Miyota 8215

    [Erledigt] Jaques Lemans Diver "Liverpool" mit Miyota 8215: Aus Platzmangel in der Uhrenbox abzugeben: „Dezenter“ Jaques Lemans Diver mit Miyota 8215, ideal für die anstehende Badesaison, damit ist man...
  • Miyota 8215 unter 200 Grad Amplitude. Tauschen oder Revision?

    Miyota 8215 unter 200 Grad Amplitude. Tauschen oder Revision?: Hallo, ich habe eine Detomaso San Marino die zur Zeit sehr bescheiden läuft. Also habe ich den Boden geöffnet und per Timegrapher (rudimentäre...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarz

    [Erledigt] RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarz: RUIMAS Aviator Fliegeruhr Miyota 8215 Automatic Handaufzug schwarze Schönheit Möchte hier meine neuwerige, nur Zuhause 2 x angelegten Aviator aus...
  • Miyota 8215 - Handaufzug/Sekundenstopp?

    Miyota 8215 - Handaufzug/Sekundenstopp?: Hallo zusammen, eine Frage nur: hat das Miyota 8215 Kaliber einen Handaufzug? Wie sieht es aus mit Sekundenstopp? Danke und Gruß Sebastian
  • [Erledigt] Jaques Lemans Diver "Liverpool" mit Miyota 8215

    [Erledigt] Jaques Lemans Diver "Liverpool" mit Miyota 8215: Aus Platzmangel in der Uhrenbox abzugeben: „Dezenter“ Jaques Lemans Diver mit Miyota 8215, ideal für die anstehende Badesaison, damit ist man...
  • Miyota 8215 unter 200 Grad Amplitude. Tauschen oder Revision?

    Miyota 8215 unter 200 Grad Amplitude. Tauschen oder Revision?: Hallo, ich habe eine Detomaso San Marino die zur Zeit sehr bescheiden läuft. Also habe ich den Boden geöffnet und per Timegrapher (rudimentäre...
  • Oben