Kaufberatung Mit fast 40 Jahren auf dem Buckel - die Suche nach der ersten anständigen Uhr

Diskutiere Mit fast 40 Jahren auf dem Buckel - die Suche nach der ersten anständigen Uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Jan, Ich denke Du weisst noch gar nicht in welche Richtung es gehen soll. Welche Grösse passt denn zu Deinem Handgelenk? Chrono oder...
stinger80

stinger80

Dabei seit
10.04.2017
Beiträge
498
Ort
Köln
Hallo Jan,
Ich denke Du weisst noch gar nicht in welche Richtung es gehen soll. Welche Grösse passt denn zu Deinem Handgelenk? Chrono oder Dreizeiger? Datum Ja oder Nein? Wochentag? Ewiger Kalender? Budget? Manufakturwerk? Bandmaterial (wieso hält Leder nicht lange? Schon mal ein Isofrane o.ä. getragen) ? und und und....

Wenn Du Dich wirklich umgesehen hättest wüsstest Du, dass Panerai z.B. auch die 392 im Angebot hat, die ist für einen 17,5cm HGU genau richtig. Wenn Du etwas richtig wertiges möchtest, dass keiner auf den ersten Blick erkennt bist du bei Grand Seiko richtig. Da bekommst Du für Dein Geld auch ein Spitzenwerk!

Aktuell sind hier im MP par richtig tolle GS drin! Leis Dich am besten mal ein.
 
rafic

rafic

Dabei seit
09.11.2014
Beiträge
1.613
Ort
Bangkok
Die Explorer I finde ich klasse. Hat aber leider kein Datum. Ich habe für mich festgestellt das ich ein Datum brauche. Schöner ist zwar teilweise ohne aber praktischer ist für mich mit. Wenn es mit Datum sein soll schau dir mal, wie schon geschrieben wurde, die Datejust 41 an.
 
fagi1977

fagi1977

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.794
Ort
Save the planet!
Schau Dir mal die Tudor Northflag an!Gruss Wilke
+1. :super:

Die Tudor North Flag ist m.E. die bessere Explorer. Das ist meine persönliche Meinung. 70 Stunden Gangreserve, Gangreserveanzeige, Saphirglasboden, vom Design noch etwas zurückhaltender und unauffälliger als die Ex I, da keine polierten Flächen. Die Gangwerte sind kaum zu übertreffen, und im Gegensatz zur Ex I hat sie auch eine Datumsanzeige mit uneingeschränkter Schnellverstellung.

Hier mal ein Foto:

TudorNorthFlag_Steel_0003_03-1050x800.jpg

Quelle:http://www.bezelandbarrel.com
 
Baudolino_78

Baudolino_78

Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
515
Ort
im wilden Süden
....und im Gegensatz zur Mark II hat sie ein Co-Axial Werk.
Die Mark II hat ebenfals Co-Ax.....und ich kann Sie nur wärmstens empfehlen, wenn die Größe & Präsenz Dich nicht auf Dauer stören!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Omega Speedmaster Mark II (in schwarz)
Pro:
- deutlich mehr Uhr fürs Geld (?)
- sieht man selten trotz bekanntem Speedmaster Ziffernblatt
- wird wahrscheinlich nicht ewig gebaut (2014-?)
Contra:
- auch nur eine weitere Speedmaster
- recht dick und schwer
- trotz Modifikationen nur ein Val-Werk
....immerhin hat Omega das Valjoux-Werk zum Säulenradchrono umgebaut und mit Co-Ax Hemmung + Si14 Unruh ausgstattet. Das hebt sich m.E. schon deutlich vom ETA-Standard ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
529
Ort
Bayern
Servus,

meines Erachtens ist die Omega Aqua Terra auch eine gute Wahl. Sie kann alles von Datum, Gangreserve bis Glasboden ausreichend Wasserdicht, Antimagnetisch und zu guter letzt, schön!
Sie gibt es auch in zwei Größen, sodass etwas passendes bei sein sollte.

Die Speedy 57 ist auch der Knaller und die Explorer I ist ebenso über jeden Zweifel erhaben.

Ich merk gerade, gar nicht so einfach.

Pierre
 
S

spielkind

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
62
Vorerst großen Dank in die Runde. Um Mißverständnissen vorzubeugen - ich trage Uhren tatsächlich nur für mich und nicht für die Umwelt. Meine Christ ist eine absolute noname Uhr und hat es rund 9 Jahre an meinem Handgelenk ausgehalten und das in einem Umfeld, wo von Speedy bis zur 50 TEUR Cartier alles zu finden ist.

Ich habe eigentlich jede Website durch und auch im Vintage-Bereich geguckt und habe v.a. die ausgesucht, die mir vom Ziffernblatt gefallen. Mein Handegelenk ist nicht das dickste, die 43mm Christ wirkte aber nie zu groß o.ä. und ich bin mir sicher Explorer und/oder Mark II tragen zu können. Bei einer großen Planet Ocean oder Panerai wäre aber sicherlich Schluß.

Ich bin mir sicher, dass ich über die nächste Jahre mehrere Uhren kaufen werde und würde nun vorerst mit einem Klassker anfangen wollen. Die Speedy gefällt mir sehr gut - man sieht sie aber auch sehr oft und so habe ich mich an das normale Modell schon mehr als überguckt. Ebenso die Dweller von Rolex. Ich habe in meinem Umfeld mindestens 7 Personen, die diese Uhr meist in schwarz tragen. Von daher fällt auch diese aus. Leider als reiche Söhnchen Uhr verschrien - wobei es wirklich ein Klassiker ist.

Die Aqua Terra finde ich etwas langweilig - da eben keine Ziffern sichtbar sind. Tudor, Seiko, Oris, Tag Heuer habe ich alle durchforstet und bin nicht wirlich fündig geworden. Sinn ist defintiv noch eine Überlegung wert - aber auch hier tendiere ich eher zu den beiden oben genannten. Die Railmaster gucke ich mir nun noch einmal an und werde dann bis Ende des Jahres sicherlich zuschlagen.

Danke für die vielen Tipps!
 
Baudolino_78

Baudolino_78

Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
515
Ort
im wilden Süden
....... Die Speedy gefällt mir sehr gut - man sieht sie aber auch sehr oft und so habe ich mich an das normale Modell schon mehr als überguckt. Ebenso die Dweller von Rolex. Ich habe in meinem Umfeld mindestens 7 Personen, die diese Uhr meist in schwarz tragen. Von daher fällt auch diese aus. Leider als reiche Söhnchen Uhr verschrien - wobei es wirklich ein Klassiker ist.

........ Sinn ist defintiv noch eine Überlegung wert - aber auch hier tendiere ich eher zu den beiden oben genannten.........
Hallo Spielkind,
Mir ging es mit der Speedy genauso. Die Moonwatch erschien mir irgendwie zu gewöhnlich und omnipräsent. Daher ist es bei mir letztes Jahr die Mark II geworden, mit der ich wirklich sehr glücklich bin. Natürlich sollte man die mal anprobieren, ob die Größe/Präsenz am Handgelenk passt. Ich muss aber auch gestehen, dass ich mich gerade wieder in die normale Speedy Moonwatch verliebe.....Photos werden da oft nicht der Realität gerecht. Jedes mal wenn ich eine in live sehe, kommt wieder diese Überlegung hoch, mir doch noch irgendwann noch eine zu holen. An Deiner Stelle würde ich sie mir wirklich mal live anschauen, falls Du das noch nicht getan hast.....

Zur Sinn 144 kann ich nur sagen, dass das seinerzeit mein erster gescheiter Chrono war. Ich habe die Uhr vor 6 Jahren gekauft und bin immer noch sehr glücklich damit (ziert nicht umsonst mein Profilbild :-) ). Natürlich kann die Sinn in Punkto Verarbeitung nicht mit Omega oder Rolex mithalten. Das ist halt qualitativ wie preislich einfach eine andere Kategorie. Aber das dekorierte 7750 in TOP ist ein prima Werk und macht die 144er m.E. über viele Jahre zu einer tollen Alltagsuhr (die auch noch den Vorteil hat, dass jeder freie Uhrmacher es warten/reparieren kann). Der Glasboden hat auch seinen Reiz :-)

Hast du Dir als Alternative zur ExI mal die aktuellen Oyster Perpetual Modelle in 39mm angeschaut? Das ist zwar "nur" die Einstiegsklasse bei RLX, aber der Sonnenschliff in grau oder blau in Verbindung mit den farblichen Akzenten auf den Indices machen die OP39 m.E. optisch interessanter als die ExI.......

Ich wünsche Dir noch viel Spass bei der Entscheidungsfindung :-)

Viele Grüße,
B.
 
Zuletzt bearbeitet:
UhrViech

UhrViech

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
2.504
14060m oder auch ohne m geht immer und zu allem und billiger wird die auch nicht mehr.
 
S

spielkind

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
62
14060m oder auch ohne m geht immer und zu allem und billiger wird die auch nicht mehr.
Die 14060m passt mir ebenso wie die sea-dweller / beide nur leider sehr sehr sehr oft zu sehen und die oben genannten 7 Personen...

Ich glaube ich werde vorerst weiter mit Ex1 und SpMII schwanger gehen. Beide grundsätzlich verschieden, aber gefallen mir beide richtig gut. Parallel dazu schaue ich mir auch die beiden Vintage-Originale an. Zumindest die SpM gabe es ja auch schon früher als Automatic.
 
Maniac09

Maniac09

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
179
Ort
Shanghai
Hallo,

auch für den Fall das es langweilig wird, schau Dir nochmal die Moonwatch genau an.

Mir ging es ähnlich wie Dir, ich hatte mich schon komplett auf die Mark II eingeschossen. Ich liebe die 70er, das Design, die Uhr ist einfach ein Traum.

Die Moonwatch erschien mir immer als langweilig, zu simpel, jeder scheint sie zu haben, nix Besonderes. Dann noch Handaufzug und das einfach Hesalitglas (na gut, gibt auch eine Saphirvariante).

Letztenende hat es aber dann doch Zoom gemacht, und zwar so richtig. Es kommt nicht von ungefähr, dass diese Uhr immer und immer wieder empfohlen wird.
Dabei ist es gar nicht mal die Historie, nein, das ist nur Marketinggedöns.
Es war die erste Uhr in meinem Besitz, bei der ich sagen konnte, hier ist alles stimmig. Die Proportionen, das Design, es passt einfach so wunderbar.
Und gerade die Tatsache, dass es eben Handaufzug ist, und dazu das Hesalit, welches der Uhr noch diesen warmen Schimmer gibt, macht diese Uhr unschlagbar.

Mit der Mark II bin ich mir nicht sicher, ob man auf lange Sicht glücklich wird, da das Design sehr eigenwillig ist. Zur Rolex kann ich nichts sagen, da fehlt mir die Erfahrung.

Bei all der Schwärmerei will ich Dich um Gottes Willen nicht verunsichern, aber vielleicht schaust Du Dir die Uhren nochmal ganz genau an.

Gruß
Alex
 
F

f1Nal

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
2.740
Ich kann nur völlig uneingeschränkt die Rolex Explorer I. empfehlen.
Natürlich muss es bei DIR -Klick- machen, sonst bringt es nichts, aber ich habe sie jetzt seit einigen Jahren und finde sie perfekt und unauffällig und zu allem tragbar, was nur geht.
Dein "Porschevergleich" hinkt total - muss man nicht näher darauf eingehen, die EX1 ist einfach rundum eine wunderbare Allrounder-Uhr.
Go for it :)
 
Blumm

Blumm

Dabei seit
13.11.2015
Beiträge
832
Wir haben die gleichen Uhren (Ex und Mark2) auf unserer Liste aus den wohl gleichen Gründen.
Eine Sub kommt jetzt für mich nicht in Betracht, da man sie in Vergleich zur Explorer an vielen Handgelenken sieht. Ebenso verhält es sich mit der Moonwatch gegenüber der Mark2.

Kann daher deinen Gedankengang verstehen.
Von mir bekommst du ein Ok!

Auch wenn du Tudor und Seiko schon ausgeschlossen hast, würde ich dir empfehlen die Tudor North Flag an Stahl und nen klassischen Dreizeiger von GS zu probieren. Die Tudor hatte ich vor Wochen noch überhaupt nicht auf dem Schirm, hat mich bei der Anprobe aber überzeugt. Und bei Seiko geben die Produktbilder nicht viel her, die muss man auch am Handgelenk erleben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spielkind

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
62
Wir haben die gleichen Uhren (Ex und Mark2) auf unserer Liste aus den wohl gleichen Gründen.
Eine Sub kommt jetzt für mich nicht in Betracht, da man sie in Vergleich zur Explorer an vielen Handgelenken sieht. Ebenso verhält es sich mit der Moonwatch gegenüber der Mark2.

Kann daher deinen Gedankengang verstehen.
Von mir bekommst du ein Ok!

Auch wenn du Tudor und Seiko schon ausgeschlossen hast, würde ich dir empfehlen die Tudor North Flag an Stahl und nen klassischen Dreizeiger von GS zu probieren. Die Tudor hatte ich vor Wochen noch überhaupt nicht auf dem Schirm, hat mich bei der Anprobe aber überzeugt. Und bei Seiko geben die Produktbilder nicht viel her, die muss man auch am Handgelenk erleben.
Die Tudor wirkt mir etwas zu modern und ich würde sie mir schnell übergucken. Die Seiko ist nicht ganz meins oder sie ist mir etwas zu schlicht. Die IW388007 von IWC gefällt mir noch sehr gut - ist mit rund 10 teur aber def. außerhalb meiner range. Ich hatte noch die milgauss im Blick - das glänzende Armband stört mich aber und es bürsten zu lassen, macht man wohl nicht (?) https://www.chronext.de/rolex/milgauss/116400/10634 - die Variante ohne grünes Glas - finde ich schon sehr schick.
 
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
1.318
Es stellt sich halt die Frage: Wenn du auf die Milgauss scharf bist, kratz das Geld zusammen oder warte noch ein, zwei Jahre, bevor du jahrelang "drumherumkaufst" und viel Geld verbrennst, denn unterhalb dieser Preisklasse verbrennt man Geld.
 
Foxi

Foxi

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
1.196
Ort
am Alpenrand
Hallo in die Runde,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Daily Rocker. Ich sitze meistens im Büro, im Auto oder bei Kunden.

Vielleicht könnt ihr mir bei meiner Wahl helfen und einem Laien ein paar Hintergründe geben. In der engeren Auswahl sind folgende Uhren.

engere Wahl: Rolex Explorer Contra:
- kein Datum

Sinn 144 St Sa
Ich bin mir sicher, dass ich über die nächste Jahre mehrere Uhren kaufen werde und würde nun vorerst mit einem Klassker anfangen wollen.
ähmm.. ich kann mich täuschen, aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob Du noch gar nicht genau weißt, wo die Reise hingeht..
Taucher (drehbare Lünette) oder Flieger ? Das sind ganz unterschiedliche Uhren, Du vergleichst sie aber..
Du willst Datum? Warum würdest Du dann mit der Explorer darauf verzichten? Würd ich nicht machen.

Ich kann das Ganze schon nachvollziehen.. werde nächstes Jahr auch 40.. und will auch was Richtiges. Bin aber eher bei Sinn/ Damasko zu finden..

Bin aber in der Entscheidungsphase schon weiter.. suche schon "lange" ;-)
 
S

spielkind

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
62
Es stellt sich halt die Frage: Wenn du auf die Milgauss scharf bist, kratz das Geld zusammen oder warte noch ein, zwei Jahre, bevor du jahrelang "drumherumkaufst" und viel Geld verbrennst, denn unterhalb dieser Preisklasse verbrennt man Geld.
Ich bin leider etwas wunderlich, da ich glänzendes nicht sonderlich mag. Bei der Lünette mag das noch angehen, aber ein Armband in gebürstet und tw. gleichzeitig ungebürstet, finde ich, sieht einfach nicht aus oder zumindest nicht an mir. Sogar mein Ehering ist graugold gebürstet ;)

Ein Sakrileg Lünette und Armband bürsten zu lassen, würde ich auch noch eingehen - mitunter auch unter dem Punkt des Wertverlustes. Ob das ordentlich machbar möglich wäre, steht für mich als Laie natürlich auf einem anderen Blatt. Habt ihr hierzu eine Meinung?

In jedem Fall werde ich auch die bunte (schwarz, grün, orange) an den Arm nehmen und mal schaun. Der Preis ist aber def. etwas viel für meine Vermögensklasse und als DR ist sie zu ausgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
raje

raje

Dabei seit
13.10.2015
Beiträge
28
Ort
bei Nürnberg
Ein Sakrileg Lünette und Armband bürsten zu lassen, würde ich auch noch eingehen - mitunter auch unter dem Punkt des Wertverlustes. Ob das ordentlich machbar möglich wäre, steht für mich als Laie natürlich auf einem anderen Blatt. Habt ihr hierzu eine Meinung?

In jedem Fall werde ich auch die bunte (schwarz, grün, orange) an den Arm nehmen und mal schaun. Der Preis ist aber def. etwas viel für meine Vermögensklasse und als DR ist sie zu ausgefallen.
Du könntest dir die neue Air King ansehen. Das ist eigentlich eine Millgauss mit mattem Band und anderem Ziffernblatt. Und sie ist einen ticken günstiger.

Gruß Ralph
 
S

spielkind

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
62
Du könntest dir die neue Air King ansehen. Das ist eigentlich eine Millgauss mit mattem Band und anderem Ziffernblatt. Und sie ist einen ticken günstiger.

Gruß Ralph
Die AirKing hat mir zu viele Ziffern und ist damit zu unruhig. Die Ex1 gefällt mir das schon deutlich besser. Ich gehe morgen vorerst du Omega und mache dann auch einen Abstecher zu Rolex und schaue mal. Am Qdamm sind die Uhrenmarken ja auch einzeln vertreten und so sollte man doch etliche zur Auswahl haben.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

ähmm.. ich kann mich täuschen, aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob Du noch gar nicht genau weißt, wo die Reise hingeht..
Taucher (drehbare Lünette) oder Flieger ? Das sind ganz unterschiedliche Uhren, Du vergleichst sie aber..
Du willst Datum? Warum würdest Du dann mit der Explorer darauf verzichten? Würd ich nicht machen.

Ich kann das Ganze schon nachvollziehen.. werde nächstes Jahr auch 40.. und will auch was Richtiges. Bin aber eher bei Sinn/ Damasko zu finden..

Bin aber in der Entscheidungsphase schon weiter.. suche schon "lange" ;-)
Ich glaube es wirkt nur so, als würde ich nicht genau wissen, was ich will, da die Uhren sehr unterschiedlich sind, die ich benannt habe. Eine Diver war aber nicht dabei. Zur Diver würd eich nur greifen, wenn ich durch Zufall z.B. eine Seamaster anprobiere und mir diese so gut gefällt, dass ich schwach werde. Ansonsten sind Ex1 und SpeedyMII ja explizit keine Diver.
 
Thema:

Mit fast 40 Jahren auf dem Buckel - die Suche nach der ersten anständigen Uhr

Mit fast 40 Jahren auf dem Buckel - die Suche nach der ersten anständigen Uhr - Ähnliche Themen

  • Was passiert wenn man eine Omega fast 20 Jahre in den Safe legt.

    Was passiert wenn man eine Omega fast 20 Jahre in den Safe legt.: Sehr interessantes Experement. This guy bought three of the same model in different metals and then left them in a safe for two decades. This is...
  • [Erledigt] Oris Big Crown ProPilot; Neu; 12/2018 Full Set Fast 3 Jahre Garantie

    [Erledigt] Oris Big Crown ProPilot; Neu; 12/2018 Full Set Fast 3 Jahre Garantie: Hallo zusammen, Ich biete hier einen ungetragenen Oris Big Crown ProPilot Chronograph! Garantiebeginn: 10.12.2018 Rechnungsdatum: 24.01.2019 Ich...
  • [Erledigt] Steinhart NAV-B 44 Automatik B-Muster (fast 1 Jahr Garantie)

    [Erledigt] Steinhart NAV-B 44 Automatik B-Muster (fast 1 Jahr Garantie): Einen schönen Tag wünsche ich, aufgrund mangelnder Wristtime soll meine Steinhart NAV-B 44 Automatik B-Muster ein neues Zuhause finden wo es...
  • Nach fast acht Jahren kann man auch mal Hallo sagen....

    Nach fast acht Jahren kann man auch mal Hallo sagen....: Genau das mache ich jetzt. Hallo! Die Anzahl an Stunden, die ich hier verbracht habe kann ich gar nicht zählen. Es waren viele. Einfach zu...
  • [Erledigt] Sinn 856 UTC neuwertig, fast 3 Jahre Restgarantie aus 11/2017

    [Erledigt] Sinn 856 UTC neuwertig, fast 3 Jahre Restgarantie aus 11/2017: Hallo, verkaufe meine Sinn 856 Utc aus November 2017. Die Uhr ist ohne für mich sichtbare Kratzer oder Mängel und sieht tatsächlich aus wie neu...
  • Ähnliche Themen

    Oben