Mit der Roamer Roto Date 950 660 auf dem Handgelenk erfolgreich ins neue Jahrzehnt gerutscht

Diskutiere Mit der Roamer Roto Date 950 660 auf dem Handgelenk erfolgreich ins neue Jahrzehnt gerutscht im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Zuallererst möchte ich allen Mitgliedern dieses Forums nur das Beste für das neue Jahr 2020 wünschen und hoffe, dass ihr alle einen guten Rutsch...

OnTuhr

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
420
Zuallererst möchte ich allen Mitgliedern dieses Forums nur das Beste für das neue Jahr 2020 wünschen und hoffe, dass ihr alle einen guten Rutsch hattet! :)
Nach meiner im April 2019 vorgestellten Mido Ocean Star, die zugleich den Beginn meiner Aktivität in diesem ehrenwerten Forum markiert hat, ist die Vorstellung meiner neuen Roamer Roto Date die zweite Uhrenvorstellung, die meiner Feder (eigentlich meiner Tastatur) für das Uhrforum entspringt.
Die Silvesternacht ist vorbei und der Feuerwerksrauch hat sich bereits gelegt – was kann da schon besser sein als gleich zu Jahresbeginn eine Uhrenvorstellung für das Uhrforum zu verfassen? Also, gleich zur Sache:

Der Uhrenhersteller Roamer of Switzerland erhält hier im Forum meiner persönlichen Meinung nach relativ wenig Aufmerksamkeit: Hier und da tauchen ein paar Vintage-Roamer auf; ab und zu fällt der Name bei einer Kaufberatung, doch ansonsten ist Roamer so gut wie nicht zu sehen. Dabei kann der Uhrenhersteller mit gegenwärtigem Sitz in Wallbach (Kanton Aargau) auf eine lange Geschichte zurückblicken.
Laut Firmenwebseite roamer.ch wurde das Unternehmen 1888 in Solothurn in der Schweiz von einem gewissen Fritz Meyer gegründet, dessen Leitgedanke es war „[…] eine robuste und gleichzeitig elegante Uhr zu kreieren – ein wertvolles Accessoire, das jedermann gern sein Eigennennen würde.“ Schon früh beginnt das Unternehmen auch eigene Uhrwerke zu produzieren und 1923 erreichte Roamer eine beeindruckte Produktionszahl von einer Million Uhrwerke pro Jahr.
Seit 1952 werden die hauseigenen Uhren offiziell unter dem Namen „Roamer Watch Co. SA“ vertrieben und 1955 erfolgte von Roamer die Patentierung eines eigenen wasserdichten Gehäuses. Um der sich anbahnenden Quarzkrise standzuhalten brachte Roamer zudem 1972 seine erste Uhr mit Quarzuhrwerk auf den Markt.
2018 wurde dann das 130-jährige Bestehen gefeiert, wobei sich Roamer selbst im „mittleren Preissegment“ verortet und auf „wohldurchdachte Ästhetik“ in Kombination mit einem „konkurrenzfähigen Preis-Leistungs-Verhältnis“ setzt.
Besonders erwähnenswert im Zusammenhang mit der Unternehmensgeschichte ist dabei die Tatsache, dass es sich bei Roamer um einen der wenigen noch völlig unabhängigen Uhrenhersteller handelt – was meiner bescheidenen Meinung nach in der heutigen Zeit durchaus beachtenswert ist. Blättert man den aktuellen Katalog von Roamer durch, so findet man eine breite Palette an Uhren, die sowohl preisgünstige Quarzuhren (Dreizeiger und Chronographen) als auch Automatikuhren umfasst, in denen bis auf einige wenige Ausnahmen das Kaliber STP 11-1 von Swiss Technology Production tickt

Nach der Zusammenfassung der Unternehmensgeschichte verliere ich noch ein paar Worte darüber, wie ich zu meiner Roamer Roto Date gekommen bin: Eigentlich hatte ich Roamer nie wirklich auf dem Schirm, doch als ich in regelmäßigen Abständen an einer Filiale einer bekannten Juwelierkette vorbeigelaufen bin, die seit etwa einem halben Jahr Roamer-Uhren stark reduziert im Angebot hatte, stach mir die Roto Date etwas ins Auge.
Mitten im Chaos der letzten Geschenkeeinkäufe für Weihnachten wurde ich dann schwach und schlug zu. Dabei hatte ich zunächst auch die Roamer Searock Bicolor mit einem ETA 2824-2 im Visier, doch das stark glänzende Edelstahlarmband entpuppte sich schließlich als KO-Kriterium für mich und so griff ich zu der etwas günstigeren Roto Date. Da der Einkauf zwei Tage vor Weihnachten stattgefunden hatte, wanderte die Uhr als Geschenk verpackt unter den Weihnachtsbaum und kam daher erst nach der Bescherung auf den Arm. Seitdem trage ich sie fast ununterbrochen und so begleitete mich die Roto Date auch beim Rutsch ins neue Jahr(zehnt).
Mit ihren 40mm Durchmesser (ohne Krone) und einer Höhe von 10.5 mm trägt sie sich auf meinem Handgelenk, das knapp 18cm Umfang misst, sehr angenehm und unauffällig. Als sportlicher Dresser passt die Roamer Roto Date meiner Meinung nach sowohl zu Hemd und Anzug als auch zu einem etwas sportlicheren Outfit.
Klar, das Zifferblattdesign der besagten Uhr ist keineswegs ein Innbegriff von Eigenständigkeit und ist insgesamt relativ populär. Das Zifferblatt der RotoDate ähnelt etwa der Union Glashütte Noramis Datum, der Hamilton Jazzmaster Viewmatic oder der Zenith Elite Classic. Als Beispiel könnte hier noch die Tudor 1926 genannt werden, doch die kam wesentlich später auf den Markt. Trotzdem legte Roamer bei den Zeigern, Indizes oder etwa beim Gehäuse Wert auf gewisse Eigenständigkeit und so besteht eben nur eine gewisse Ähnlichkeit zu den oben erwähnten Uhren – nicht mehr und nicht weniger.
Die Verarbeitung der Uhr ist insgesamt zufriedenstellend und ist meiner Meinung nach auf jeden Fall mit der eigentlichen UVP vereinbar. Einzig das Armband mit seiner Flip-Lock-Schließe ist ein kleines bisschen klapprig und reiht sich auf dem Level der Edelstahlarmbänder von Seiko-Divern aus der Turtle- und Samuraireihe ein. Die Wasserdichte liegt bei 50m bzw. 5 ATM und die Roto Date verfügt über ein entspiegeltes Saphirglas. Der Gehäuseboden ist verschraubt und auf der Unterseite gewährt ein Mineralglas Einblick auf das schön verzierte Uhrwerk.
Dabei tickt im Inneren der Roto Date von Roamer das STP11-1 Kaliber von Swiss Technology Production, einem Uhrwerkhersteller, der bekanntlich zur Fossil-Group gehört. Das STP 11-1 ist dabei in etwa baugleich mit seinem großen Vorbild, dem ETA 2824-2, mit dem Unterschied, dass im STP 11-1 26 Steine verbaut sind. Abgesehen vom etwas schwerfälligen Handaufzug arbeitet das Uhrwerk mit seinen 28.800 A/h recht unauffällig und weist nach einigen Tagen des Tragens einen konstanten Vorlauf von +6 Sekunden vor.

Alles in allem bin ich über diesen Spontankauf sehr zufrieden und ich hoffe, meine Roamer Roto Date wird mich noch über Jahre begleiten und mir dabei eine Freude bereiten.

Nun zu den Eckdaten:

Modell: Roamer Roto Date 950 660

Glas: Saphirglas oben; Sichtglas aus Mineralglas

Uhrwerk: STP 11-1 mit 28.800 A/h

Wasserdichte: 50m (5 ATM)

Maße: 40mm Durchmesser ohne Krone; Höhe beträgt in etwa 10,5mm

Bandanstöße: 20mm.

Impressionen:

IMG_20200101_102714.jpg

IMG_20191227_132815.jpg

IMG_20191227_144129.jpg

IMG_20200101_090209.jpg

IMG_20200101_095541.jpg

IMG_20191227_133832.jpg

IMG_20200101_095457.jpg


Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und genießt den ersten Tag im neuen Jahr!
 
Zuletzt bearbeitet:

stephan120272

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
565
Herzlichen Glückwunsch zum Spontankauf, die Uhr gefällt mir ausgesprochen gut. Bin selbst eine Weile um die Searock herumgeschlichen und war von der Verarbeitungsqualität ziemlich angetan. Eigentlich erstaunlich, dass man hier so wenig von Roamer sieht/hört. In diesem Sinne: Viel Freude an der Uhr!

STEPHAN
 

OnTuhr

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
420
Vielen Dank @stephan120272
Ja, Du hast recht. Bei der Searock hat Roamer Vieles richtig gemacht und wenn bei der Bicolorvariante nicht etwas zu viel Bling-Bling-wäre, hätte sie auch das Rennen gemacht. Hatte beim Kauf übrigens auch eine Roamer aus ihrer neuen Swiss Matic-Reihe in der Hand (nicht zu verwechseln mit der Swissmatic von Tissot, da bei dieser Roamer im Inneren ebenfalls das Stp11-1 werkelt). Machte für das Geld auch einen sehr wertigen Eindruck. Lange Rede, kurzer Sinn: Roamer werde ich in Zukunft etwas mehr beobachten, denn es lohnt sich. :-)
 

OnTuhr

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
420
Vielen Dank! :prost:
Ja, ich trage sie wirklich sehr gerne und vor allem finde ich die 40mm Durchmesser sehr angenehm. Meine anderen Uhren messen allesamt 42-44mm und da merkt man schon einen feinen Unterschied. Bin durch die Roto Date jedenfalls auf den Geschmack des "Downsizings" gekommen.
2829692
 

AlexOH

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
1.788
Ort
Großenbrode
moin,
ja, schöne Uhr im zeitlosen (und doch eigenständigen) Design. Treffender kann ich es auch nicht sagen. Roamer fristet ja, zumindest für mich gefühlt, in der Tat ein wenig ein Schattendasein.
Das Design hat mich im ersten Moment ein wenig an die Conquest Classic erinnert. Also die elegante, dressigere Variante der Conquest. Und da mir diese Uhren sehr gut gefallen, gefällt die Roamer freilich auch.

PS: Rundherum perfektes Größenverhältnis (Durchmesser zu Bandanstoß zu Höhe zu HGU). Sehr stimmig. :super:

LG Alex
 

OnTuhr

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
420
PS: Rundherum perfektes Größenverhältnis (Durchmesser zu Bandanstoß zu Höhe zu HGU). Sehr stimmig. :super:
Vielen Dank! :-)

Ja, das Gesamtpaket passt bei der Roto Date einfach. Jetzt bleibt abzuwarten, wie die Langzeiterfahrungen mit dem Stp11-1 sein werden.
Die Conquest Classic finde ich übrigens auch sehr ansprechend. Ich schleich in regelmäßigen Zeitabständen um sie herum.
LG Martin
 
Thema:

Mit der Roamer Roto Date 950 660 auf dem Handgelenk erfolgreich ins neue Jahrzehnt gerutscht

Mit der Roamer Roto Date 950 660 auf dem Handgelenk erfolgreich ins neue Jahrzehnt gerutscht - Ähnliche Themen

[Erledigt] Eigenbau Diver Automatic 41 mm Saphir mit STP 1-11 Werk: Verkaufe hier als privater Verkäufer meinen einmaligen, ungetragenen Diver mit schwarzem Zifferblatt und schwarzer Lünette. Ich verkaufe ihn, da...
Breitling Transocean Day & Date Ref. 4531012: Guten Abend Freunde der gepflegten Zeitmesser, vor nicht einmal vier Wochen habe ich auf Informationssuche zu euch gefunden. Kurz danach habe...
Audemars Piguet Royal Oak . Gentas Meisterwerk oder die Eine um sie alle zu knechten: Hallo liebe Forumsfreude =) Heute möchte ich mal eine besondere Uhr in meiner Sammlung vorstellen. Die Audemars Piguet Royal Oak 15450ST mit dem...
[Erledigt] Certina DS Action Big Date, Ref: C032.426.16.041.00 (ETA2826): Moin Moin, nachdem ich mir einen kleinen Traum mit einer Ball erfüllt habe und keine zwei ähnlichen blauen Uhren brauche, soll meine Certina hier...
Oris Aquis Date Relief (Ref. 01 733 7730 4153-07 8 24 05PEB): Oris Aquis Date Relief Referenz 01 733 7730 4153-07 8 24 05PEB Heute möchte ich Euch gerne eine weitere Uhr vorstellen, ich glaube die hatten wir...
Oben