Mit der „Halbmond“ auf Kurs Richtung Hudson River - MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black

Diskutiere Mit der „Halbmond“ auf Kurs Richtung Hudson River - MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle Uhrenfreunde, ich möchte euch heute meine neueste Errungenschaft präsentieren - die MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black...

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
Hallo an alle Uhrenfreunde,

ich möchte euch heute meine neueste Errungenschaft präsentieren - die MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black.

Geschichte der Uhr
Im Auftrag der Ostindischen Companie stach die „Halve Maen“ (zu deutsch: Halbmond) am 6. April 1609 von den Niederlanden aus unter dem Kommando des Engländers Henry Hudson zur Erforschung der nordwestlichen Passage zum Pazifik in See. Nach einer schweren Sturmfahrt in Eis und Schnee am Nordkap erreichte die Expedition schließlich die Neufundlandbank und das heutige Kanada. Vom Kap Sable folgte Hudson der ostamerikanischen Küste südwärts bis zum Delaware River, weiter an Manhattan und Long Island vorbei. Im Sommer 1609 segelte Hudson auf dem nach ihm benannten Hudson River bis zum heutigen Albany.

Oder man könnte es auch so abkürzen: Zwei Holländer mit einer Affinität zu New York gründeten neulich eine Uhrenmarke :D. Ausgesprochen wird der Name übrigens „May-en“. Ähnlich wie der Gittarist Brian May aber am Ende noch mit -en. Zumindest in den englischsprachigen Videos. Die Holländer sprechen es wohl „Maan“. Wie dem auch sei, sicherlich ein außergewöhnlicher Name für eine Uhrenmarke. Ich persönlich störe mich in keinster Weise daran.

Warum überhaupt eine neue Uhr?
Das Homeoffice war zäh und meine Uhrenbox war voll mit Uhren, die ich kaum noch angelegt hatte. Also einige angestaubte Exemplare in den Marktplatz gestellt und die Jagd eröffnet. Etwas Neues sollte her. Eine Sportuhr, die gleichzeitig robust und dennoch elegant ist. Nicht zu groß und für alle Gelegenheiten geeignet. Quasi die berühmte eierlegende Wollmilchsau. Zudem sollte meiner Omega SMPc ab und an eine Verschnaufpause gegönnt werden. Ja...gut...im November kam ja erst die Hamilton Khaki Field Mechanical...Ach was red ich, November ist lange her. Eigentlich hatte ich mich schon sehr auf die neue Certina DS Action Diver 38mm eingeschossen, aber mit jedem neuen Bild und jedem neuen Video wirkte diese immer langweiliger auf mich. Also hielt ich nach etwas anderem Ausschau.

Wie kam ich auf die MAEN Hudson?
Die Hudson, insbesondere in der Größe 38mm, hatte es mir schon lange angetan. Ich muss zugeben, die Homepage (www.maenwatches.com) finde ich sehr ansprechend. Ebenfalls die Ticker, die sie dort anbieten. Und irgendwie war ich schon beim ersten Anblick scharf auf sie. Ich bin ein Freund klarer Linien und Formen. Die Hudson ist ein perfekter Mix aus Toolwatch, Dressdiver und unkomplizierter Alltagsuhr. Zudem aufgrund ihrer geringen Bauhöhe und geringem lug to lug Abstand eine wahre Strap-Queen. Hier werde ich demnächst noch experimentieren, die ersten Bänder sind bereits geordert. Und ich steh halt auch einfach auf den Diver-Look.

Warum um Himmels Willen ausgerechnet ein Microbrand?
Erstens: mit Tisell und Dan Henry machte ich bisher keine schlechten Erfahrungen, auch wenn das nicht gerade Haute Horlogerie ist.
Zweitens: Walter (@walti). Danke dir! Durch ihn wurde ich im Zuge (m)einer Kaufberatung auf verschiedene andere Microbrands aufmerksam und informierte mich entsprechend über diverse Marken (@walti: eine Yema wird irgendwann auch kommen :-D). Und da fiel mir dann auch wieder MAEN ein, deren Uhren ich früher schon mal bestaunt hatte und ich studierte deren Homepage wiederholt. Hier auch ein Dankeschön an Alex (@Time off), der mir im Nachgang geduldig meine Fragen zur Hudson beantwortete.
Drittens: Ich habe schon zwei Uhren aus der Swatch-Group, zwei von Citizen und eine Oris. Und die erste Rolex muss noch bis zum 50. Geburtstag warten :D.
Warum also mal kein Microbrand, welches preislich über Tisell und Dan Henry liegt und ich noch nicht kenne? Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Und irgendwie fand ich den Gedanken nett, mal eine hochwertige Uhr abseits des Mainstream zu tragen. Eines möchte ich auch noch erwähnen: der Email-Kontakt mit MAEN war wirklich klasse. Meine Fragen im Vorfeld des Kaufs wurden sehr zeitnah und sehr freundlich beantwortet. Auch die Kommunikation vor, während und nach dem Versand war ausgezeichnet. Was mir natürlich zusätzlich ein gutes Gefühl gab das Richtige getan zu haben.

MAEN Hudson 38 MKIII - Fazit oder was gefällt und was nicht?
Wenn ich meine SMPc als Maßstab nehme, liegt sie natürlich darunter. Irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen. Nehme ich meine Promaster NY0040-09 zum Vergleich her, dann liegt die Hudson deutlich darüber. Das Verarbeitungsniveau liegt gefühlt irgendwo zwischen der Longines Hydroconquest (die ich schon hatte) und der Tissot PRS 516 (die ich ebenfalls schon hatte). Beeindruckend sind die quasi nicht vorhandenen Spaltmaße am Gehäuse/Bandanstoß sowie die absolut ohne jegliches Spiel gesetzte Lünette. Alles ist perfekt ausgerichtet. Das vintage-angehauchte gewölbte Saphirglas ist ein Traum, ebenso das 5-gliedrige Stahlband, welches verschraubte Bandglieder hat. Der Bandanstoss ist 20mm, das Band verjüngt sich dann auf 16mm an der Schließe. Es schmiegt sich einfach genial ums Handgelenk. Abgerundet wird das Ganze noch durch aufgesetzte Indizes. Wenn man die Uhr in der Hand hält spürt man sofort, dass man ein sehr ordentlich verarbeitetes Schmuckstück in den Händen hält. Zwei Kritikpunkte habe ich aber auch. Die Schließe kommt etwas einfach daher und hat gerade mal zwei Löcher zur Feinverstellung und die Lume ist eher mittelmäßig.

Ansonsten hab ich nix zu meckern. Im Gegenteil: insgesamt fühlt sich die Hudson wirklich hochwertig an. Ein Wunder ist die gute Verarbeitung aber nicht. Die Uhr trägt das Prädikat „swiss made“ und wird lt. Angaben des Herstellers in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz zusammengebaut (La Chaux-de-Fonds gehört neben Biel/Bienne und Le Locle zu den bekanntesten Städten der Schweizer Uhrenproduktion). Wer also eine qualitativ hochanständige Sportuhr im Diver-Look sucht, die den Spagat zwischen Toolwatch und Dress-Diver perfekt beherrscht und wer darüber hinaus mit kleineren Handgelenken ausgestattet wurde, der wird mit der Hudson perfekt bedient :super:. Wer es gern etwas größer mag, die Hudson gibt es auch in 42mm oder es gab sie zumindest mal in dieser Grösse. Auch gibt es verschiedene Zifferblattvarianten, blau oder schwarz, mit oder ohne Datum.

Daten zur Uhr (entliehen von MAEN)
DIAMETER:
38mm
THICKNESS: 12mm Including glass and caseback
LUG TO LUG HEIGHT: 46mm
WEIGHT: 129Gr
CASEBACK: Screw-down with sapphire glass
CROWN: 7mm screw-down crown
MATERIAL: 316L Surgical grade stainless steel
BEZEL: 120 click unidirectional stainless steel bezel
CRYSTAL: Domed sapphire crystal + AR coating
WATER RESISTANCE: Waterproof to 20ATM
MOVEMENT: STP1-11 Swiss Made Automatic Movement
REGULATED: 5 positions for -0/+15 sec/day accuracy
SHOCK PROTECTION: Incabloc
VIBRATIONS PER HOUR: 28,800 bph
POWER RESERVE: ~44 hours
COUNTRY OF MANUFACTURE: Switzerland, Swiss made
JEWELS: 26 Jewels
FUNCTIONS: Hours, Minutes, Sweep second and Date function (ich habe die No Date)
WINDING: Self-winding mechanism with ball bearing
STRAP: Satin brushed stainless steel bracelet with polished mid links
STRAP WIDTH: 20mm narrowed down to 16mm
CLASP: 316L deployant clasp with pushers
DIAL: Jet Black, Jet Black White Chapter Ring or Midnight Blue sandblasted dial
DIAL: Jet Black, Jet Black White Chapter Ring or Midnight Blue sandblasted dial
LUME: C1 Superluminova
DETAILS: Rehaut dial with constrasting details

Bilder

B0FDAD5C-8DBC-48E8-AF00-D05825275190.jpeg
C0F6606B-0520-4CCC-B953-A602DF59AC04.jpeg
15070CBE-70CB-46FA-9802-764B9C39E172.jpeg
C732D3D9-4268-44C7-92F0-B48FA2202705.jpeg
20329FD7-9B91-42ED-8EE5-85EE3480198B.jpeg
36365C6A-368D-40B8-B080-FC51A13707B3.jpeg
86E1D4FD-5702-4E9A-A37A-890C058E947A.jpeg
EEC6A7FF-9B39-403C-813C-A72C1A6FB9B9.jpeg
14CE98E6-D1EB-44A8-A303-AAA383E68D7C.jpeg
04B2DE96-92E5-4058-8E53-6895941C8D7A.jpeg

Danke für euer Interesse. Ich hoffe die Vorstellung hat euch gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jd17

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
688
Danke für die coole Vorstellung! 👌

Ich mag die Hudson sehr! Für mich gibt es am Markt nur wenige so schöne Diver. 🙃
 

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
3.202
Hallo,

sehr schön und sportlich schick, herzlichen Glückwunsch von mir.

LG

Walter
 

Time off

Dabei seit
21.10.2019
Beiträge
5.142
Dankeschön (mich musstest Du nicht mehr überzeugen :super:), das ist schön berichtet & bebildert, und ich teile Deine Eindrücke. Viel Freude mit Deiner Maen!
LG alex
 

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
Danke für die coole Vorstellung! 👌

Ich mag die Hudson sehr! Für mich gibt es am Markt nur wenige so schöne Diver. 🙃
Danke für das Kompliment! Ich mag sie auch sehr. Irgendwie macht sie mir bei jedem Mal wenn ich die Zeit ablese gute Laune.

sehr schön und sportlich schick, herzlichen Glückwunsch von mir
Sportlich schick trifft es sehr gut. Danke für die Glückwünsche!

Dankeschön (mich musstest Du nicht mehr überzeugen :super:), das ist schön berichtet & bebildert, und ich teile Deine Eindrücke. Viel Freude mit Deiner Maen!
Vielen Dank, auch für die ausführliche „Nachkaufbestätigung“!
 

Uhren_Freund

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
1.143
Ort
Unruh
Also unter all den Microbrands, wäre die Hudson die Uhr, bei welcher ich schwach werden könnte. Würde sich sehr gut als Allrounder machen.
Klassisches Design ohne Ausrutscher und das in zwei tollen Größen, gefällt mir wirklich gut.
Bisher konnte ich mich immer zurückhalten....

Danke für die Vorstellung und viel Freude mit der Hudson.
 

KAJOT

Dabei seit
18.07.2013
Beiträge
145
Tolle Fotos und eine sehr interessante Vorstellung. Der Lume Shot ist Dir super gelungen. Sieht gar nicht nach „38 mm“ aus. Viel Freude mit dieser schönen Uhr.
Beste Grüße Klaus
 

nanda

Dabei seit
06.11.2014
Beiträge
1.514
Ort
FRA
Schöne Vorstellung. Schöne Uhr.

Die Hudson hatte ich auch mal in der Box. Die Konkurrenz war dann aber doch zu groß. Aber gefällt mir immer noch sehr gut.
 

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
ganz ehrlich, ich finde die schöner als die Omega
Erst mich in Richtung abseits des Mainstream schubsen und anschließend noch meine geliebte Seamaster alt aussehen lassen? Einigen wir uns doch auf „beide gleich schön“ :-D.

Aber ein bisschen was ist da durchaus dran. Während sich bei der Seamaster schon immer die Geister scheiden (Zeiger, Band, Heliumventil), gibt die Hudson weniger Anlass zum Polarisieren. Klar gezeichnete Linien, durchgehend skalierte Lünette, dazu das No Date-Zifferblatt mit den aufgesetzten Indizes. Das schaut schon richtig schön und stimmig aus.


Würde sich sehr gut als Allrounder machen.
Klassisches Design ohne Ausrutscher
Genau das ist der Punkt, warum sie bei mir gelandet ist. Und ich bin immer noch sehr angetan. Danke dir.

Schoener Diver - zweifelsohne :super:
Wenn ich nicht schon eine Allround-Alltagsuhr haette: die waere es. Viele freudige Stunden mir ihr!
Vielen Dank. Die Freude hält immer noch an :-D.

Tolle Fotos und eine sehr interessante Vorstellung. Der Lume Shot ist Dir super gelungen. Sieht gar nicht nach „38 mm“ aus. Viel Freude mit dieser schönen Uhr.
Dankeschön. Sie wirkt am Handgelenk m.M.n. etwas größer als die nackten Zahlen belegen. Und natürlich verstärkt mein schmales Handgelenk diesen Eindruck zusätzlich.

Schöne Vorstellung. Schöne Uhr.
Vielen Dank! Die schlichte Eleganz dieser Uhr hat dazu geführt, dass ich sie vorstellen wollte. Und vielleicht kann ich damit dem ein oder anderen Taucheruhrenfreund, der ebenfalls mit nicht sehr großen Handgelenken ausgestattet ist, einen Tipp geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hamtidamti

Dabei seit
20.03.2020
Beiträge
227
Vielen Dank für deine ausführliche Vorstellung. Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen und deine Uhr ist wahrlich ein Schmuckstück.
Auch wenn ich bisher nicht in Sachen Microbrand unterwegs war, wäre das von Größe und Optik wegen eine Uhr für mich. Leider hat die Version mit Datum, was wiederum ein Muss für meine Alltagsuhr ist, pinkfarbene Details. Sonst hätte ich vielleicht meinen Taucher in kleiner Größe gefunden. Schade!
 

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen und deine Uhr ist wahrlich ein Schmuckstück.
Vielen Dank für deinen netten Kommentar!
Ich bin nach über 2 Wochen immer noch begeistert von der Hudson. Mit ihren Abmessungen passt sie perfekt an mein Handgelenk und das Band trägt sich wirklich klasse. Die schlichte, sportliche Eleganz dieser Uhr bereitet mir zur Zeit jeden Tag Freude.

Leider hat die Version mit Datum, was wiederum ein Muss für meine Alltagsuhr ist
Das kann ich verstehen. Für mich ist die Hudson No Date genau richtig, da ich sowieso langsam Probleme bekomme, das Datum einer Uhr überhaupt noch zu erkennen :-) Deshalb habe ich mich bewusst dafür entschieden. Und diese Variante der Hudson kommt dadurch noch „aufgeräumter“ daher.
 

Dr.Hossa

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
216
Eine wirklich interessante Uhr mit einer schön zu lesenden Vorstellung.
An die Omega kommt sie trotzdem nicht ran ;-)
Die 38er wäre mir allerdings zu klein und die 42er, was ich als ideale Divergröße sehe, finde ich auf der Homepage nicht...

Wünsche dir viel Freude mit der Holländerin!
 

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
Eine wirklich interessante Uhr mit einer schön zu lesenden Vorstellung.
An die Omega kommt sie trotzdem nicht ran ;-)
Die 38er wäre mir allerdings zu klein und die 42er, was ich als ideale Divergröße sehe, finde ich auf der Homepage nicht...

Wünsche dir viel Freude mit der Holländerin!
Dankeschön! Und nein, an die Seamaster kommt sie natürlich nicht ran :-). Das soll sie auch gar nicht. Aber da ich die Seamaster in blau habe, stellt die Hudson mit ihrem schwarzen Blatt eine schöne Abwechslung dar.

Tolle Uhr! Ist mir schon mehrfach im Tages Faden aufgefallen! :super:
Danke dir. Dann hat sich das Zeigen ja gelohnt 8-).
 

Dr.Hossa

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
216
Diese Vorstellung hat mich dazu inspiriert mir letztlich tatsächlich die 42mm Version mit blauem Blatt und weißer Rehaut6gebraucht zu kaufen. Eine wirklich schöne und hochwertig wirkende Uhr. Einziges Manko: ich denke die 42er sind allesamt MK1, was scheinbar der Grund für die beispiellos grottige Lume ist :face:
 

Vosas

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
was scheinbar der Grund für die beispiellos grottige Lume ist :face:
Also wenn es dich beruhigt…selbst bei meiner MKIII ist die Lume nicht berauschend aber gerade noch so akzeptabel. Meine Hudson ist übrigens derzeit in Reparatur. Der Rotor dreht beim Aufziehen permanent mit und die Krone macht Schleifgeräusche. Aber die Kommunikation und Abwicklung mit MAEN ist sehr gut und bald habe ich sie wieder. Bin auch immer noch schwer begeistert von der Hudson.
 
Thema:

Mit der „Halbmond“ auf Kurs Richtung Hudson River - MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black

Mit der „Halbmond“ auf Kurs Richtung Hudson River - MAEN Hudson 38 MKIII No Date Jet Black - Ähnliche Themen

[Erledigt] Maen Hudson, 38mm, midnight-blue: Ich biete hier eine wunderschöne und sehr gut gearbeitete Maen Hudson in der 38mm Version in midnight-blue an. Die Uhr stammt aus 5/2020, wurde...
[Erledigt] MAEN Skymaster 38 - Jet Black: Liebe Mitforianer, nach einigem Ringen kommt nunmehr doch meine im letzten Jahr erworbene MAEN Skymaster 38 zum Verkauf. Eine neue Uhr hält zu...
Dem Panda Wahn verfallen… Maen Skymaster, Seiko SRQ029J1 und noch mehr: Servus liebe Mitleidende, wo fange ich an… hmmm ich weiß es nicht, ich fange einfach mal an… Dem Panda Wahn bin ich Anfang dieses Jahres...
[Erledigt] MAEN Hudson all black 42mm , limitiert: Hallo Forianer erst eine Woche bei mir, muss sie mich schon wieder verlassen. Maen Hudson in 42mm , limitierte Kickstarter Edition Die Uhr ist...
[Erledigt] Newmark 52 Field Gilt: Auch hier bin ich als privater Verkäuzfer unterwegs und gebe keine Garantien etc. pp. Zu meiner 6BB, wollte ich mir die Newmark 52 Field...
Oben