Mikado-Bifora B12 Quartz ca 1973

Diskutiere Mikado-Bifora B12 Quartz ca 1973 im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Leute! Wie im Thread (https://uhrforum.de/ausbeute-von-2-monaten-bifora-trussa-junghans-felca-usw-t197075) erwähnt, möchte ich euch nun...

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.253
Hallo Leute!

Wie im Thread (https://uhrforum.de/ausbeute-von-2-monaten-bifora-trussa-junghans-felca-usw-t197075) erwähnt, möchte ich euch nun einige meiner Vintage-Neuerwerbungen vorstellen. Den Anfang möchte ich mit dieser interessanten "Mikado-Bifora" aus den frühen 70ern machen.

Mikado war eine Marke der "Mikado Precision Industries Ltd." mit Sitz in Tokyo, Japan (Quelle: mikrolisk.de). Laut meinen Recherchen wurde Mikado aus dem Firmenregister 1988 gelöscht.

Zur Uhr: Die Mikado war Bestandteil eines kleinen Nachlasses eines Bifora-Uhrmachers. Das Bifora-B12-Uhrwerk läuft mit einer neuen Batterie einwandfrei, jedoch muss die Batterie alle 2-4 Monate gewechselt werden. Grund hierfür ist laut meinem Uhrmacher der schwere Schrittmotor. Dass es sich um einen frühen "Elektro-Dinosaurier" handelt, erkennt man auch an den Tick-Geräuschen :D
Anbei ein Link zum Werkfoto: MIKADO BIFORA B12 QUARTZ 1973

Den Zustand der Uhr würde ich mal als überdurchschnittlich gut angeben. Das Design ist Zeitlos und man kann sie ruhig als Dresswatch tragen, wie der Wristshot zeigt ;)

Liebe Grüße
Christoph
 

Anhänge

  • Foto 3(1).JPG
    Foto 3(1).JPG
    123,4 KB · Aufrufe: 154
  • Foto 2(3).JPG
    Foto 2(3).JPG
    86,2 KB · Aufrufe: 130
  • Foto 1(3).JPG
    Foto 1(3).JPG
    154,3 KB · Aufrufe: 191

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.113
Ort
Rheinhessen
Schöne Uhr mit interessantem Werk! Die Batterielebensdauer sollte nach meinen Unterlagen beim B12 mehr als ein Jahr betragen. 2-4 Monate sind erheblich zu kurz und deuten auf Kriechströme etc. hin.
 

retro

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
285
Ort
Wien
Schöne Uhr mit interessantem Werk! Die Batterielebensdauer sollte nach meinen Unterlagen beim B12 mehr als ein Jahr betragen. 2-4 Monate sind erheblich zu kurz ...

Second that.
Ich habe ein paar von den B12 und aktuelle Batterien halten mindestens 2 Jahre in dem Werk.
Aber nichts desto trotz das Werk funktioniert, somit als Ansichtsexemplar sicher erhaltenswert.
 

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.253
Wäre wirklich interessant zu wissen, was man gegen diese Kriechströme machen kann. Oh ja, zumindest läuft die Mikado. Viele B12-Uhrwerke sind ja bereits funktionsunfähig :D
 

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.113
Ort
Rheinhessen
Man sollte nachsehen, wie die Platine aussieht. Vielleicht gibt es irgendwo Oxidationen zwischen Leiterbahnen.
 

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.253
Danke für die Info :) Irgendwo hab ich noch ein Werkfoto von der Bifora umherliegen. Uhrmacher konnte aber solche Oxidationen nicht sehen. Habe mit ihm nochmals gesprochen und er glaubt, dass ein Kurzschluss möglich wäre.
 
Thema:

Mikado-Bifora B12 Quartz ca 1973

Mikado-Bifora B12 Quartz ca 1973 - Ähnliche Themen

Es war einmal, der Beginn einer Revolution…Seiko Quartz Astron LE – S23617J1: Heute möchte ich euch einen Exoten in meiner Sammlung vorstellen und hoffe, euch damit ein paar Minuten Vergnügen beschert zu haben. Es war...
Ausbeute von 2 Monaten: Bifora, Trussa, Junghans, Felca, usw: Hallo Leute! Anbei möchte ich euch meine Ausbeute von ca 2 Monaten zeigen. Habe in dieser Zeit so einiges an Vintage-Uhren bekommen, welche ich...
Mikado Automatic Chronograph, cal Kelek TDB 1369: Hallo Uhrenfreunde, mir ist letzte Woche ein Fischzug in der Bucht gelungen, der mir diese außergewöhnliche Schönheit beschert hat: Sie ist...
Oben