Mido Owners Club (M.O.C.)

Diskutiere Mido Owners Club (M.O.C.) im UhrForum Clubs Forum im Bereich Small Talk; Sicher, dass es sich um eine originale MIDO handelt? Habe das Modell sooo noch nicht gesehen. Wobei die Vielzahl der Modelle für die...
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.286
Ort
NRW
Hallo Midoianer

hier meine erste Mido. Kennt jemand dieses Modell? Vermutlich dreht sich ein AS 1839 / 001147OC in ihr. Deckel vermutlich falsch.

Anhang anzeigen 2686863
Sicher, dass es sich um eine originale MIDO handelt?
Habe das Modell sooo noch nicht gesehen. Wobei die Vielzahl der Modelle für die unterschiedlichen Märkte schon enorm war/ist.
Kannst Du mal ein Bild von der Krone (nseite) machen?
Wobei, unabhängig davon. Sieht chic aus. ;-)
Gruß.
Fontainebleau
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
Hallo ihr Lieben,

ich trage nun seit knapp drei Wochen eine Mido Ocean Star (M026.430.11.051.00) und bin sehr glücklich mit ihr. Daher bitte ich um Aufnahme in den M.O.C..
20191004_160647-01.jpeg
Jeden Tag nach der Arbeit kommt sie an den Arm und ich freue mich immer sehr über ihren Anblick. Besonders gefallen mir die matte Lünette, das sehr gut entspiegelte Glas und die tolle Ablesbarkeit.
Ich wollte mir erst, wie mein Vater zu seiner Zeit, eine Commander zulegen, jedoch habe ich mich für die Ocean Star entschieden, da sie moderner wirkt/ist und für meinen Lebensabschnitt besser passt.
So ist es meine Mido und ich verbinde mit ihr dennoch die Erinnerung an meinen Vater und seine damalige Uhr.
Eine neue Commander (Shade, M8429.4.27.11) steht trotzdem noch auf meiner Liste weit oben.
Die Mido Commander meines Vaters (Baujahr ca. 1970) werde ich beizeiten mal ordentlich ablichten und hier einbringen 🙂
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.143
Ort
Mittelhessen
Herzlich willkommen hier und viel Freude mit Deiner Ocean Star :super: Die Commander Deines Vaters würde ich sehr gerne mal sehen;-) Ich habe eine, die von 1973 oder 74 stammt.
 
W

wumbalabumba

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
124
Ort
B.W.
Besonders gefallen mir die matte Lünette, das sehr gut entspiegelte Glas und die tolle Ablesbarkeit.
Die sehr gute Entspiegelung habe ich auch schon bei mehreren Mido-Uhren (wie auch aktuell bei meinem Multifort-Chronometer) erleben dürfen. Da liegen teilweise Welten zwischen Mido und höherpreisigen Marken (natürlich zugunsten Mido!).
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@bachmanns
Danke für das nette Willkommen.
Die Altersangabe stammt von einem Konzessionär, bei dem ich auch die Ocean Star kaufte. Nach seiner Aussage stammt sie von 1970-72.
Leider kann ich besagte Mido Commander nicht mehr tragen bzw. traue ich mich nicht. Die Revisionshistorie ist mir nicht bekannt und ich habe keine Lust das Werk zu beschädigen. Da Mido die Uhr nicht revisionieren konnte (Service nicht möglich) und ich auch im näheren Umfeld keinen Uhrmacher finde der sich an das Monocoque ran wagt (keine Ersatzteile mehr verfügbar) liegt sie nun (leider!) einfach in der Box und dient als, für mich, wertvolle Erinnerung.
Ein paar Bilder findest du in meiner persönlichen Vorstellung.

@wumbalabumba
Da dies meine erste höherpreisige Uhr ist, kannte ich sowas nicht bzw. hatte ich keinen Vergleich.
Die Entspiegelung hat mich im Geschäft wirklich umgehauen. Je nach Winkel ist optisch quasi kein Glas vorhanden. Auch einen Farbstich kann ich nicht erkennen.
Wirklich toll!
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.143
Ort
Mittelhessen
Meine ja fast genauso alte Commander, die überdies ein seltenes Schnellschwingerwerk hat (36.000 Halbschwingungen/h), habe ich im Sommer bei Robin Israel revidieren lassen. Er ist auch hier im Forum unter dem Namen „Wirbelwind“ angemeldet.

Laut seiner Aussage sind, wenn auch nicht von Mido, sondern von Großhändlern (Furnituristen) auch für diese alten Modelle noch fast alle Ersatzteile verfügbar.

Frag doch einfach mal bei ihm an. Es wäre schade, wenn sie einfach nur in der Box läge.
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@bachmanns

Vielen, vielen Dank für die Information.
Da werde ich auf jeden Fall dran bleiben und den Kontakt suchen.
Da mir diese Uhr sehr am Herzen liegt würde Geld nur eine untergeordnete Rolle spielen, sollte eine Reparatur/Revision wirklich noch möglich/machbar sein.
Danke!
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.014
Ort
NRW
Da mir diese Uhr sehr am Herzen liegt würde Geld nur eine untergeordnete Rolle spielen, sollte eine Reparatur/Revision wirklich noch möglich/machbar sein.
Das ist ja das schöne an der Mechanik: eine Revision ist grundsätzlich immer machbar. Man muß nur wissen, wer das kann (und natürlich auch bereit sein, ein bißchen Geld in die Hand zu nehmen).

Poste doch mal bitte die Referenz deiner Uhr. Ich kann mir nicht vorstellen, daß da ein extrem exotisches Werk verbaut ist.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.502
Ort
Wien Floridsdorf
@LittlePix: Mit der OceanStar hast Du Dir ein schönes Stück gegönnt - Gratulation!
Und ja: Versuche auf alle Fälle, die Uhr Deines Vaters wieder zum Laufen zu bringen.
Es gibt hier im Forum einige Tipps zu fähigen Uhrmachern - oder kontaktiere MIDO selbst.
Nur für der Lade ist sie doch zu schade.
Zumal es sich um einen MIDO-Klassiker handelt.

Also: Willkommen im MOC und weiterhin viel Freude!

Gruß, Richard
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@TS70
Natürlich ist das ein nicht zu verachtender Vorteil der Mechanik, sofern es fähige Menschen gibt die Diese auch (noch) warten/reparieren können.
Wie du so schön schriebst: "Man muß nur wissen, wer das kann..."
Bisher war meine Suche nur leider nicht von Erfolg gekrönt.
Hier die Referenznummer. Hoffe sie kann ein wenig Aufschluss geben.
Mido Commander Chronometer
#:7254962
Mido Referenznummer.jpg

@RiGa
Auch dir danke ich für den Willkommensgruß🙂
Da ich noch nicht so lange in diesem Forum dabei bin kenne ich natürlich noch nicht alle Ecken und Winkel und schon gar nicht alle Spezialisten.
Da sind die Tips von euch wirklich Gold wert.
Ich habe mit der Commander schon eine kleine Odyssee hinter mir. Von zwei freien Uhrmachern, zu "Juwelieren" bis hin zu Mido selbst.
Sie war einmal in Pforzheim mit der Bitte einer Revision.
Die Uhr kam einige Wochen später mit dem Vermerk "Service nicht möglich" zurück.
Eine Antwort auf eine darauf geschriebene Email an Mido gab nur her, dass es keine Ersatzteile,
weder in Pforzheim noch in der Schweiz, mehr gäbe und somit eine Revision leider nicht mehr möglich ist.

@bachmanns
Wunderschöne Commander und auch in sehr schönem Zustand.
Jetzt sehe ich mal auf Live-Bildern wie die Uhr aussehen "kann".
Bei der Meinigen sind die Indizes schon arg mitgenommen, ein Zeiger verliert seine Leuchtmasse und auch das Ziffernblatt müsste gereinigt werden.
Da ist es bis zu einem Leckerbissen wie der Deinen noch ein weiter weg, zumal Das nur die optischen Baustellen sind.
Vom Zustand der Technik kann ich leider nichts sagen. Ich hatte sie für drei Tage in Betrieb, auch beim Besuch des Konzessionärs,
und in dieser Zeit lief sie noch immer sehr gut und beständig.
Sie war mehr als 30 Jahre die Alltagsuhr meines Vaters, welche er wirklich gemocht hat.
Die letzten Jahre trug er dann eine Quarzuhr von Junghans um das gute Stück zu schonen.

Anbei füge ich mal die Ergebnisse der Tests an welche der Konzessionär gemacht hat.
Ich würde die Uhr unheimlich gerne wieder tragen können, aber im jetzigen Zustand hätte ich beim kleinsten Regenschauer
,und auch ob der Unwissenheit über das Werk/Dichtung/etc., ein ungutes Gefühl.
Mido Ganwerte.jpg
Mido WD Test.jpg
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.143
Ort
Mittelhessen
Sie sieht doch zumindest auf den Fotos noch gut erhalten aus :super: Dieses Schätzchen würde ich auf jeden Fall fachgerecht restaurieren lassen. Es wird zwar nicht billig, aber es lohnt sich dennoch!
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.014
Ort
NRW
Hier die Referenznummer. Hoffe sie kann ein wenig Aufschluss geben.
Mido Commander Chronometer
#:7254962
Das ist die Seriennummer. ;-) Die Referenz ist 9369.

Und der Zeitwaagenausdruck macht durch das "36000" auch schon klar, warum Mido da nichts machen will: Das Werk in der Uhr ist ein Schnellschwinger, vermutlich ein AS 1920, für das die keine Ersatzteile mehr haben.

Das sollte aber für einen fähigen Uhrmacher kein Problem sein.

P.S. Was steht da auf dem ZB unter Chronometer? Ist auf den Bildern leider nicht zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.143
Ort
Mittelhessen
Da steht „Officially Certified“, wenn ich das richtig deute. Jedenfalls ist dann diese Mido ebenfalls eine High-Beat und hat damit als Werk das Mido 1157OCD, welches auf dem AS 1920 basiert.
bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Mido 1157OCD (AS 1920)

Laut Robin Israel, der meine Commander revidiert hat, sind bis auf den Anker für das Werk bei den einschlägigen Furnituristen noch alle Ersatzteile zu beschaffen.
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@TS70 @bachmanns

Wahnsinn. Ich könnte euch beide knutschen 😉
Soviel Input in so kurzer Zeit... hätte ich mich doch schon früher registriert und hier um Rat gesucht.
Unter dem Chronometer Schriftzug steht, wie von René richtig geschrieben, "Officially Certified ".

Und der Zeitwaagenausdruck macht durch das "36000" auch schon klar, warum Mido da nichts machen will: Das Werk in der Uhr ist ein Schnellschwinger, vermutlich ein AS 1920, für das die keine Ersatzteile mehr haben.
Das Mido sich generell nicht an dieses Werk wagt, hätte man ja durchaus in der Antwortmail erwähnen können bzw. die Besonderheit des Werks.
Zumal ich alle Nummern und Fotos der Mail hinzugefügt hatte. Nichtsdestotrotz bin ich dank euch nun schlauer.

Laut Robin Israel, der meine Commander revidiert hat, sind bis auf den Anker für das Werk bei den einschlägigen Furnituristen noch alle Ersatzteile zu beschaffen.
Das freut mich wirklich zu hören. Dann werde ich auch genau diesen Weg gehen und mich an Robin Israel wenden und ihm die von euch gegebenen Informationen mitgeben.
Wäre zu schön wenn es doch so einfach wäre und die Uhr wieder ein verdientes neues Leben bekommt.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.143
Ort
Mittelhessen
Ich habe ihm heute meine Commander nochmal zur Nachregulierung vorbeigebracht. Vielleicht begegnen sich unsere beiden Midos ja in seiner Werkstatt;-)
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@bachmanns

Du scheinst ja fast nebenan zu wohnen...
Das unsere Schätzchen sich dort treffen wäre ja noch die Krönung des Ganzen 😄
Ich werde aber erst einmal Kontakt aufnehmen, ihm den ganzen Sachverhalt schildern und seine Meinung und die ungefähren kosten abwarten, sofern er sie abschätzen kann.
Dann folgen die nächsten Schritte.
Nochmals vielen, vielen Dank!
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.014
Ort
NRW
Kleiner Hinweis noch: Die Werte auf dem Zeitwaagenprotokoll sehen gut aus. Kaum Abfallfehler und eine ordentliche Amplitude. Es ist also gar nicht klar, daß am Werk überhaupt etwas gemacht werden muß.

Da das Werk aber nicht mehr produziert wird, wäre es wahrscheinlich klug, trotzdem jetzt schon eine richtige Revision machen zu lassen. Die Ersatzteilsituation ist heute noch gut, aber das kann sich auch mal ändern.
 
LittlePix

LittlePix

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
222
Ort
Moers
@TS70
Genau das ist auch der Punkt warum ich die Uhr ohne eine Revision nicht tragen möchte.
Sie lief die paar Tage vor meinem Besuch beim Konzessionär sehr ordentlich.

Aber wie lange? Wie ist der generelle Zustand und ist es vielleicht kurz vor knapp was eine Revision oder einen vielleicht eintretenden Schaden angeht?
Dazu kommt noch dein genannter Punkt der Verfügbarkeit der Teile.
Wenn bei Mido selbst keine Teile mehr zu bekommen sind und nur noch über Umwege dran zu kommen ist, ist eine Begutachtung und baldige Revision mit dem Tausch wichtiger Teile denke ich auch der richtige Weg um noch für X Jahre eine funktionsfähige und "sichere" Uhr in Händen zu halten. Vom Erhalt eines für mich sehr großen emotionalen Werts mal abgesehen.

Anbei noch eine Frage:
Ist die bei Mido verwendete Aquaduradichtung wirklich so schwer zu ersetzen wie bei einigen der von mir besuchten "Läden" gesagt wurde? Das war zumeist das "Killerargument" warum sie die Uhr nicht annehmen wollten.
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.014
Ort
NRW
Zu den Dichtungen findet sich in diesem Faden was.

Besonders ist bei den Midos eigentlich nur, daß (soweit ich weiß, sogar nach wie vor) an der Krone eine Korkdichtung verwendet wird. Es kann sein, daß ein unabhängiger Uhrmacher die nicht bestellen kann.
 
Thema:

Mido Owners Club (M.O.C.)

Mido Owners Club (M.O.C.) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Mido Belluna Sunray M024.630.11.041.00

    [Verkauf] Mido Belluna Sunray M024.630.11.041.00: Hallo liebe Forengemeinde, ich biete hier meine Mido Belluna Sunray an, da sie es in letzter Zeit einfach nicht mehr an mein Handgelenk schafft...
  • [Verkauf] Mido OceanStar Diver 600 COSC Chronometer

    [Verkauf] Mido OceanStar Diver 600 COSC Chronometer: Dies ist ein Privatverkauf und ich bin kein Gewerblicher Händler! OCEAN STAR DIVER 600M026.608.11.041.00 Hallo liebe Mitglieder :) Verkaufe...
  • [Suche] Mido Commander 8299 oder ähnlich

    [Suche] Mido Commander 8299 oder ähnlich: Bin auf der Suche nach einer Mido Commander 8299 oder ähnlich. Gehäuse: Silber Armand: keine Vorgabe Zifferblatt: „Silber“, blau oder grün...
  • [Verkauf-Tausch] Mido Multifort Chronograph, Automatik, ETA 7750, Panda Dial

    [Verkauf-Tausch] Mido Multifort Chronograph, Automatik, ETA 7750, Panda Dial: Moin liebe Forumsgemeinde, zum Verkauf steht mein Mido Multifort Chronograph Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Wieso hat der Mido Owners Club 5 Sterne - und der meine keine?

    Wieso hat der Mido Owners Club 5 Sterne - und der meine keine?: Hallo, weiß das jemand? Eine Besonderheit der Forumssoftware? oder besondere Gründerväter, der weiter gedacht werden? Gar ein Qualitätssiegel...
  • Ähnliche Themen

    Oben