Kaufberatung MIDO kaufen oder nicht?

Diskutiere MIDO kaufen oder nicht? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich bin heute durch die Deggendorfer Innenstadt gelaufen und an einem Mido-Konzi vorbeigekommen. Bis jetzt habe ich ehrlich gesagt der Marke noch...

Flori-BL

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
703
Ort
Früher Austria, jetzt Deutschland!
Ich bin heute durch die Deggendorfer Innenstadt gelaufen und an einem Mido-Konzi vorbeigekommen. Bis jetzt habe ich ehrlich gesagt der Marke noch nie so richtig meine Aufmerksamkeit geschenkt. Lag aber auch daran weil ich mal eine Mido in der Hand hatte und das Band total billig wirkte.

Heute musste ich mir dann aber die Commander in gold an den Arm schnallen und war echt begeistert von der klassischen Anmutung, der Formgebung, der Ablesbarkeit und dem angenehmen Tragegefühl.

Da ich nun nicht zu Schnellschüssen neige (wie ihr ja wisst), möchte ich mich etwas über Mido allgemein informieren.

Hier im Forum findet man ja schon einiges dazu. Nur so richtig geht für mich jetzt noch nicht hervor wo ich Mido einordnen kann. Eher ein Hersteller mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis oder ein Einschaler der relativ teuer billigen Ramsch loswerden will?


Was gefällt euch besser? Commander am Milanaise oder Leder? Hat das Milanaise bei Mido eine ordentliche (dem Preis angemessen) Qualität?


22072011382.jpg

mido50a8j7p.jpg
 
P

PunxsutawneyP

Gast
Heute musste ich mir dann aber die Commander in gold an den Arm schnallen und war echt begeistert von der klassischen Anmutung, der Formgebung, der Ablesbarkeit und dem angenehmen Tragegefühl.

Yep; ist ne schöne Uhr - ich hab zwei davon, allerdings in Stahl und in unterschiedlichen Ausführungen.


Was gefällt euch besser? Commander am Milanaise oder Leder?

Ich persönlich bevorzuge eindeutig Leder; das Milanaise ist fest am Gehäuse montiert, Leder kann man wechseln - notfalls auch gegen ein Fremd-Milanaise. Gerade die güldene Commander wirkt doch am braunen Lederband sehr schön.
 

black flag

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
784
Ort
Berlin
Heute musste ich mir dann aber die Commander in gold an den Arm schnallen und war echt begeistert von der klassischen Anmutung, der Formgebung, der Ablesbarkeit und dem angenehmen Tragegefühl.

Eher ein Hersteller mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis oder ein Einschaler der relativ teuer billigen Ramsch loswerden will?

Was gefällt euch besser? Commander am Milanaise oder Leder? Hat das Milanaise bei Mido eine ordentliche (dem Preis angemessen) Qualität?

Hallo Flori!

Zum ersten zitierten Punkt: Du hast das gute Stück ja direkt am Arm und einen positiven Gesamteindruck gehabt! > also positiv!
Zum zweiten Punkt: Ich besitze selbst drei Midos und bin sehr zufrieden damit. Das PLV ist meiner bescheidenen Meinung nach absolut ok! Von Ramsch ist Mido jedenfalls sehr, sehr weit entfernt (bei mir käme nicht mal der Gedanke an Ramsch auf!)
Zum Dritten: Für mich käme bei einer Commander (und ich werde früher oder später mit Sicherheit eine solche erwerben!!!) nur ein Milanaise in Frage!

Schau doch einfach mal beim MOC vorbei und wahrscheinlich wird RiGa (ein Mido-Experte (oder übertreibe ich hier :oops:?)) noch einen Post dazu beisteuern.

Schönen Restsonntag

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.147
Ort
Oberhessen
Nach 6 Jahren im Forum weißt Du noch nicht, ob Mido ein Ramsch-Einschaler ist oder nicht ???

Dann sei es Dir explizit gesagt, dass Mido unter den Schweizer Marken mit das beste P/L-Verhältnis hat. Und die Commander ist eine Stil-Ikone, vor allem mit Milanaise.
 

Carlo

Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
1.357
Ort
Nürnberg Middle Franconia
Von meinen 4 Midos hat mich bisher keine enttäuscht. Sowohl die Werke(ETA 2824 in versch.Vers.) als auch die Bänder sind dem Preis mehr als angemessen, Muss allerdings anfügen, dass ich alle Uhren um rund 20% unter Liste im Fachgeschäft gekauft habe. Hoffe mal,die Deggendorfer geizen nicht mit Nachlaß.

Gruß Carlo
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.067
Flori-BL, an Dir soll trotz der langen UF-Zugehörigkeit MIDO als Marke und Commander im Speziellen bisher gänzlich vorbeigegangen sein???:hmm:. Glaub' ich weniger, und Tipps/Hinweise hättest Du doch auch so von uns bekommen;-):prost:.

Zum Ernst der Lage zurück, schließlich "droht" ein Kauf: MIDO würde mir nicht in meinen schlimmsten Träumen als eine Art "Ramsch" erscheinen. Sie haben ein sehr großes Portfolio, bieten bezahlbare, gute Qualität, aber Deine Anfrage geht Richtung Commander: ein Klassiker vor dem Herrn. Wen er in den Bann gezogen hat, der ist für immer verloren:-D.

Wie black_flag schrieb: für mich auch NUR am Milanaiseband, what else? (In Abwandlung eines gängigen Werbefilms für ein Heissgetränk). Was mich viel mehr umtreiben würde - abgesehen davon, dass Du ja ein bestimmtes Model schon am Handgelenk hattest und Dich davon (positiv) überzeugen konntest - ist die Wahl des Commanders. Ein Blick auf deren hp listet sie sehr anschaulich auf, es lohnt sich.

Lass' uns bitte wissen, wie es weitergeht.
 
T

Tomcat1960

Gast
Die Commander ist eine Stilikone, dreißig und mehr Jahre ohne wesentliche äußere Änderungen haben das eindrucksvoll bestätigt. In Gold eher selten anzutreffen, und wenn Du eine mit dem alten Logo bekommen kannst, lang zu! Mehr Uhr fürs Geld zu finden wird schwer...

Bandtipp: Milanaise. Ohne Wenn und Aber.

Grüße
Tomcat
 

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.282
Ort
HH
attachment.php
Ich besitze den Chronometer an Leder und das sieht gut aus.
Rainer
 
O

Onkel Lou

Gast
Eher ein Hersteller mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis oder ein Einschaler der relativ teuer billigen Ramsch loswerden will?

:shock::shock::shock::shock:

Die Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint.

Nur ich frag mich wenn Du die Uhr in der Hand hast wie Du MIDO einschätzen würdest.

----------------------------------------------
Ich hab ja, unter anderem, diese von MIDO.....und die ist qualitativ auf einem sehr hohen Level

14344111ro.jpg


14344112du.jpg


14344114ol.jpg


14344115xs.jpg


14344116my.jpg


14344117xx.jpg


Und diese braucht sich auch nicht zu verstecken

https://uhrforum.de/mido-baroncelli-t71248
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Forget_ Time

Gast
Ich rate Dir von der Mido -ab. Aber nicht, weil die Mido Commander schlecht ist, sondern weil Mido der typische Einsteiger in die Welt der Mechanik ist. Du bist aber schon ein "Fortgeschrittener" und solltest Dich nach oben weiterentwickeln, nicht nach unten (auch wenn es wertend klingt: Ich meine es nicht so).

Ich würde Mido jedem raten, der seine ersten Gehversuche in die Welt der Mech Uhren unternimmt, aber nicht einem, der schon Uhren aus dem höheren Segment besitzt.

Einziges Makel an der Old school Mido: Die Aqua Dura Korkdichtung in der Krone: Beim aufziehen bricht man sich tatsächlich die Finger ab.
 

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.899
Ort
NRW
Mido.jpg

Mido aus 1965


We call it a "Klassiker" :-)

Also wenn der Vintagelook zusagt - warum nicht ??

Andreas
 

Flori-BL

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
703
Ort
Früher Austria, jetzt Deutschland!
Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten und Ratschläge.

Ich muss ehrlich zugeben das ich oft an einem Mido-Schaufenster vorbeigelaufen bin. Nur ich konnte mit den darin gezeigten Modellen nie etwas anfangen. Dazu hatte ich dann mal eine in der Hand wo mir die Haptik des Bandes nicht so gefiel und somit war diese Firma und Marke erst mal aus der Sichtweite bzw. dem Interessensfeld raus. Besonders wenn ich bedenke das gegenüber des städtischen Midokonzis mein Rolex/Omega/Tudor,... Stammkonzi ist. Da zog es mich dann immer ganz schnell an sein Fenster. :-)



@Onkel Lou

Ich hatte heute einen guten Eindruck von der Uhr. Nur das was man fühlt sagt ja noch nichts über die inneren Werte und die Langlebigkeit aus. Deswegen diese Frage.



@Forget_Time

Ich verstehe dich. Bis jetzt sah ich Mido auch mehr unter den Einsteigern und fand sie in der Regel auch in solchen Vorstellungsthreads. Aber auch als Besitzer höherwertigerer Uhren bin ich so einem kleinen Leckerbissen zwischendurch nicht abgeneigt. :-) Außerdem bin ich ja sowieso immer auf der Suche nach etwas das abseits des Mainstremas ist. Ansonsten hätte ich keine Yachtmaster mit 26 gekauft. :-)
Aber ich weiß wie du es meinst. Nur manchmal frage ich mich auch wohin ich mich nach oben weiterentwickeln soll? Im Prinzip habe ich noch vier Fächer frei in der Box. Da schwebt mir jetzt noch etwas vor wie Tudor, Rolex und Chrono. Evtl. eine Zenith Dresswatch. Wenn diese Lücken gefüllt sind möchte ich mal langsam den Ausstieg suchen aus der Sucht. :-)
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.819
Servus,

schöne Uhr, die Commander. Mich stören nur die kurzen Hörner ein wenig. Am Milanaise geht es evtl. noch. Am Leder sieht es aber etwas merkwürdig aus.

Gruß, Markus
 
P

PunxsutawneyP

Gast
schöne Uhr, die Commander. Mich stören nur die kurzen Hörner ein wenig. Am Milanaise geht es evtl. noch. Am Leder sieht es aber etwas merkwürdig aus.

Am Milanaise hat sie meiner Erinnerung nach gar keine Hörner.
Auch wenn ich hier der Rufer in der Wüste bin: Ich bleib bei der Leder-Empfehlung.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich rate Dir von der Mido -ab. Aber nicht, weil die Mido Commander schlecht ist, sondern weil Mido der typische Einsteiger in die Welt der Mechanik ist. Du bist aber schon ein "Fortgeschrittener" und solltest Dich nach oben weiterentwickeln, nicht nach unten (auch wenn es wertend klingt: Ich meine es nicht so).

Dann nimmt er halt die massive güldene als Chronometer und am Lederband, und alle sind wieder glücklich ;-)
http://www.juwelier-burck.de/Mido/M...d_Chronometer_M8429.6.C2.4_datoday_Preis.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.648
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Florian!

Wie nicht anders zu erwarten, kann ich Dir nur bestätigen, daß Du mit MIDO absolut gut beraten bist.
Und: Eine Commander gehört sowieso in jeden vernünftigen Haushalt.
Wenn man denn den Stil mag.

Commander und Milanaise ist in meinen Augen sogar eine zwingende Gleichung.
Aber: In Gold dann doch eine Ansage.
Diese Kombination müßtest Du auf alle Fälle live probieren.


Ich würde Mido jedem raten, der seine ersten Gehversuche in die Welt der Mech Uhren unternimmt, aber nicht einem, der schon Uhren aus dem höheren Segment besitzt.
Einspruch!
Und zwar ein vehementer!
Das eine hat mit dem anderen nichts, aber absolut nichts zu tun.
Und vor allem: Was definiert sich als "höheres Segment"?

Man beschneidet sich nur selbst, wenn man die Qualität bloß am Preisschild festzumachen versucht.
Oder an einem Labelnamen, der oft gar nicht für sich selbst, sondern für andere gemacht wurde.
Völlig falscher Denkansatz!

Vor so einer Denkweise kann ich nur abraten, denn ein jeder neutraler Blick über den Tellerrand kann Gutes und Wertiges offenbaren.
Wenn man sich der Freiheit der Objektivität nicht verschließt.
Und hier nicht nur auf MIDO bezogen.
Zu denen ich mich zwar hingezogen fühle, aber durchaus nicht unkritisch.

Also, Florian: Bilde Dir nach Möglichkeit Deine eigene, objektive Meinung.
Sei kritisch.
Bleib kritisch.
Aber auch offen - dann erschließt sich Dir das Uhrenuniversum unter einem völlig anderen, wesentlich breiteren Blickwinkel ...

Gruß, Richard
 

Flori-BL

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
703
Ort
Früher Austria, jetzt Deutschland!
Vielleicht jetzt eine ganz böse Frage zur nicht massiven Gold-Mido. Nur ich habe davon absolut keine Ahnung. Deswegen bitte nicht schlagen.

Nämlich möchte ich wissen ob diese Beschichtung auch in ein paar Jahren noch hält und sein wird wie bei Kauf. Oder wird das dann irgendwann mal beschlagen, grün oder anderweitig oxidieren?


Generell gefällt mir die goldene Variante am Lederband auch super (so hatte ich sie am Arm). Milainaise in Gold hatte ich noch nicht am Arm. Denke aber mal das ist dann ganz großes Kino. :-)

Höre dann schon wieder die Mädels aus dem Freundeskreis sagen: "Kauf dir mal was sportlich schickes und nicht so altbackenes Zeug". Wobei das sagen die fast zu allen meinen Uhren.
 

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
3.026
Ort
OWL
Zunächst einmal gegen das Argument, dass Uhren auf einem preislich niedrigerem Niveau nichts (für Dich) wären:

Es gibt nur "eine" Mido Commander (in x-Ausführungen): Seit 55 Jahren wird diese Uhr gebaut - sicher nicht, weil die nur preiswert zu haben ist. DANN würde die Uhr nach 3/5 Jahren aus dem Programm fliegen und durch was moderners ersetzt werden. Ein absoluter Uhrenklassiker.

Nun aber zu meinem Geschmack (mehr ist es nicht): Stahl und Milanese. Gold habe ich mehrfach am Arm gehabt, finde ich (!!) nicht SO stimmig. Allerdings hatte ich auch noch nie Gold / schwarzes Leder um. Das mag dann vielleicht noch anders aussehen.

Kaufen oder nicht: auf jeden Fall kaufen. Wenn Du hier meinst: auch die Uhr ist für mich nicht wertig genug, schau Dich auf dem Gebrauchtmarkt um. Da die Uhr seit Urzeiten gebaut wird, gibt es hier auch gute Stücke.

Grüße

Gerrit
 

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
2.904
Ich rate Dir von der Mido -ab. Aber nicht, weil die Mido Commander schlecht ist, sondern weil Mido der typische Einsteiger in die Welt der Mechanik ist. Du bist aber schon ein "Fortgeschrittener" und solltest Dich nach oben weiterentwickeln, nicht nach unten (auch wenn es wertend klingt: Ich meine es nicht so).

Ich würde Mido jedem raten, der seine ersten Gehversuche in die Welt der Mech Uhren unternimmt, aber nicht einem, der schon Uhren aus dem höheren Segment besitzt.

Danke, knicks.... der Sonntag ist für mich gerettet, denn ich konnte so richtig herzhaft lachen, ja ich konnte fast nicht mehr aufhören.

Belluna, die sich freut das es auf der Welt doch richtige Fachleute gibt :lol:
 
Thema:

MIDO kaufen oder nicht?

MIDO kaufen oder nicht? - Ähnliche Themen

Einer der letzten seiner Art: MIDO Commander-Chrono M8885.4.23.1: Text = oben / Bilder = unten Liebe Mitforianer! Als Einleitung: :D Schon während der Findung (oder auch anders ausgedrückt...
Oben