Mercury / Ford Armaturenbrett Uhr 12V zieht sich nicht mehr auf

Diskutiere Mercury / Ford Armaturenbrett Uhr 12V zieht sich nicht mehr auf im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; So ganz werde ich aus Deinem Verhalten nicht schlau, US-Classics. Zunächst forderst Du Hilfe ein, die Dir in Form einer PN durchaus auch...
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
879
Ort
Europe
So ganz werde ich aus Deinem Verhalten nicht schlau, US-Classics.

Zunächst forderst Du Hilfe ein, die Dir in Form einer PN durchaus auch angeboten wurde.

Als einige User Dich auf die Diskrepanz zwischen "Elektro-Messtechnik für Fortgeschrittene" und "Elektrik Voll Idiot" (O-Ton US-Classics) hinweisen, reagierst Du sehr forsch und forderst weiterhin Hilfe ein, die Dir aber keiner geben kann, da Deine Grundlagen fehlen. Ich wiederhole mich ungern - ich mag keine Redundanz - dennoch erneut der Hinweis: Man kann drei Jahre intensive E-Technik-Ausbildung nicht mal eben in ein paar Sätzen nachholen.

Und nun spielst Du das verletzte Lämmchen. Was erwartest Du von uns? Das wäre meine nächste Frage, jedoch mag ich nicht so recht daran glauben, dass Du uns auch etwas geben kannst... Wir sind eine Community, in der jeder von jedem im Idealfall profitieren sollte.
 
N

Natal-Rasch-Eid

Dabei seit
22.08.2019
Beiträge
143
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.162
Ich glaub der Ton ist hier weniger das Problem als die Summe der Kommentare in die gleiche Wunde, die deinen Schmerz ausgelöst haben.
Hier hat Dich keiner als Elektrovollidioten bezeichnet als Du allein. Es wurden lediglich die Fakten bezueglich der sichtbaren Defizite angemerkt.
Wenn wir uns hier im Forum helfen, ist das meist mit Rat und Wenns mal um Teilekosten geht wird drueber gesprochen und nicht einfach eine Rechnung aufgemacht. Soviel zu "ich bin neu hier und hab mich nicht wirklich ins Forum eingelesen sondern einfach mal reingepostet". -kleiner Wink.. dann könntest Du unser Zusammenspiel auf der sozialen Ebene auch besser einschätzen.

Wenn jemand wie Stromer etwas anfasst, hat er weit weniger Aufwand damit das Teil zu analysieren als wenn er Dir erklären muss wie Du das tust, da Du -entschuldige den wiederholten Griff in die Wunde- wohl auch die zugehörigen Grundlagen noch zu lernen hast, jede Aufgabe " jetzt mach mal das" mit einem mehrfachen "so nicht", "das ist aber anders" oder "so hab ich das nicht gemeint" zurechtgerückt werden muss. Siehe Deine verunglückte Ohmmessung.

Du sagst Du seist Kfz ler.. ist da nicht auch eine elektrische Komponente dabei? Batterie, Anlasser, Sicherungen, Zuendung....
Anders ist das hier auch ned.. irgendwas in der " Buechse " ist defekt und Du musst halt jetzt rausfinden was.

Also

1. Die elementare Spule.. also der Cu lackdraht hat 2 Enden (im gesunden Fall) eine sollte an einer der Kontaktfahnen verbunden sein und eine könnte an einem der Schaltkontaktseiten angebracht sein.

Ohmmeter einschalten , Stellung auf 2 Kohm bereich und dann zwischen diesen beiden drahtenden messen. Wenn ein Wert kleiner 200 rauskommt den Drehknopf am Ohmmeter auf 200 Ohm stellen und dann ablesen. Der Wert darf nicht blinken oder nennenswert schwanken.


Ach.. und spendier dem Multimeter mal neue Batterien..
 
Zuletzt bearbeitet:
B1884

B1884

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.065
Ort
Öhringen
Ich kann Chris verstehen. Er ist eben neu hier und wurde gleich mal mangels Erfahrung und Unwissenheit in die Mangel genommen. So empfindet er es jedenfalls und ich kann es ihm nicht ganz verdenken. Dass Stromer nur gute Absichten hatte wissen wir alle und ich glaube jeder hier wäre sofort auf das Angebot angesprungen und hätten es zu schätzen gewusst. Ein Neuling kann das aber nicht wissen.

Dass er keine Ahnung von Elektrotechnik hat sei ihm verziehen. Das hatten wir irgendwann in unserem Leben alle nicht und mussten es lernen. Was gibts da schöneres als an einer Uhr rum zu basteln und zu experimentieren?

Lasst uns einfach hier neu beginnen. Harpye hat ja schon gute Hinweise gegeben. Du, US Classics, musst so lange den Stromkreis in kleinen Abschnitten mit dem Ohmmeter bei geschlossenem Kontakt durchmessen bis du den Defekt gefunden hast an dem es hochohmig wird. Und ja, bitte ohne Stromquelle.

Erst dann lässt sich beantworten ob und was defekt ist. Sofern von Anschlussfahne zu Anschlussfahne bei geschlossenem Kontakt auch lediglich ein niederohmiger Widerstand besteht, muss es an etwas anderem liegen. Nochmal: Stromquelle weg nehmen, bitte. Und ab da bin ich raus. Ich hab zwar von Elektronik dann doch etwas Ahnung, bei der Uhrenmechanik jedoch wird es über grundlegendes Wissen hinaus schnell dünn.

Ich drück dir die Daumen. Wäre schade, wenn sie in die Tonne gekloppt wird.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.387
Ort
Kärnten
Hallo

Es gibt ein paar Autouhren, da gehe ich ran. Aber nur, weil ich die Fehlerquellen dort kenne (durchgebrannte Sicherung z.B.).
Ist der Fehler nicht offensichtlich, geht es zu einem Experten wie z.B. @Der Stromer

Oft handelt es sich um nicht mehr lieferbare Stücke für wertvolle Oldtimer, da will ich nicht pfuschen.

Gruß hermann
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.162
Genau das war meine Angst im Sinne von.. ich kann nix mehr kaputt machen.. ganz kaputt duerfte die Uhr nur schwer wiederbeschaffbar sein.. deshalb halte ich den Weg einen etwas erfahreneren druebersehen zu lassen fuer nicht falsch..
Zum Lernen kann man sich ja dann auf dem Schrottplatz einen Eimer von gleichen Massenprodukten (VDO cockpit vom bösen Golf..) holen und zerlegen..
Und ganz ehrlich da brauchste Dein Licht nicht unter den Scheffel stellen... es gibt genug hier deren Lernphase in das Uhrenthema auch so angefangen hat und die jetzt zu denen gehoeren, die auch hier gepostet haben
 
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.730
Irgendwie Schade wie das hier gelaufen ist.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.162
Einer der Gruende warum ich immernoch fuer eine kurze Vorstellrundeim Forum bzw etwas eigehende Höflichkeit und Meet & Greet bin.. man hat 2 Atemzüge mehr zeit sich an dieForumsatmosphäre zu gewöhnen und wirkt nicht nur als Infoabgreifer.
Dinge die ich in diesem Zuammenhang gar nicht abkann ist Hilfeeinzufordern..so quasi.. ihr seid ein Forum und Eure Aufgabe ist es mir meine Problemen zu lösen.. gar nicht gut.. wird aber erstaunlich oft als Strategie gewaehlt! Ist aber nich konkret nur auf diesen Thread bezogen
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.512
Hilfe einzufordern..so quasi.. ihr seid ein Forum und Eure Aufgabe ist es mir meine Probleme zu lösen..
Die leichteste Strategie DAGEGEN ist eben NICHT, mit Belehrungen und dergleichen zu antworten, sondern GAR NICHT zu antworten - die Abseitsfalle quasi. Spätestens ab Post #11 mit (Zitat)

"Ich will hier keine Verunsicherung sondern eine Hilfe um zu lernen.
Dafür ist ein Forum da!!!!"


hätte die Abseitsfalle greifen müssen - auch für mich selbstverständlich. Aber man ist ja lernfähig 8-)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.162
Deswegen nicht "konkret NUR.."

In dem Sinne ist es wirklich schade... selbst als ich auf die Fehler aufmerksam gemacht hab, die MM Einstellung berichtigt und ihm erklärt hab wie ers richtig macht, was mein Erster oder Zweiter Post in diesem Zusammenhang war - hat er das nicht wahrgenommen sondern die Beschwerdewelle ging erst los.
-Um es mit Bruce Lee's Worten zu sagen.. man kann kein halbvolles Glas mit vollem Wissen füllen. Hier wars dummerweise nicht mal Grundwissen sondern das " Wissen" wie ein Forum seiner Meinung nach zu ticken hat... und ich kenn kein Forum das so tickt.. bin in etwa 20.. und auf einem solchen Boden kann man mit Engagement saehen, aber da waechst nix weil der Boden die Saat nicht annimmt..

Ansonsten waer das sicher auch schon in der Kfz Elektrik Ausbildung gedien.. Autos werden ja nicht erst seit gestern mit Licht , Kabel und Batterie gebaut und ein el. Dach gabs bei Cadillac schon , ... ich mein um 1960)

Auf die Weise sparts wenigstens Nerven.
 
Zuletzt bearbeitet:
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.512
Ganz persönlich, Harpye ... ist deine Signatur schon immer so oder erst seit diesem Thread? ;-)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.162
Schon seit etwa 3 Jahren.. wieso ? Ich sehs so, dass der Input es Einzelnen ob jetzt fragend (dann aber klar Und sinnvoll formuliert oder die Auskunft anderer hier und in anderen Foren das Salz in der Suppe sind. Unklare Diskussionen zwischendrin ehr weniger.. oder anders: ich war über 14 Jahre in einem anderen Forum, bin auf der Höhe eingestiegen hab über Jahre hinweg nur investiert , den Wandel der Generation "Modellbau" zur Generation, " ich kauf fertig mitgekriegt", festgestellt, dass ich eigentlich nur noch denen die eh kein Bock mehr drauf haben , die Sonntagsgazette schreib, die die wirklich noch was aktiv vorangetrieben haben, waren schon weg.. und ich hab mich dann auch rausgezogen.. das Forum gibts heute nicht mehr.. nach 17.. 18 Jahren

Jeder Verein lebt vom Engagement seiner Mitglieder und wenn die das nicht mehr tun (duerfen ) oder sich gezwungen fühlen etwas zu tun was sie nucht mehr mit dem Grundsatz der Freiwilligkeit vereinbaren können, laueft der Counter.
Weswegen o.g. Hilfe einzufordern fuer mich gar nicht geht. Es wurden mehrere Wege zur Hilfe angeboten, wenn man dann aber auch noch die Art und Weise wies zu geschehen hat einfordert... stell Dir vor jemand schenkt Dir einen Strauss teure gelbe Blumen.. wuerdest Du den demjenigen vor die Füsse werfen und verlangen.. schenk mir rote ich mag keine gelben... Eben...
 
Thema:

Mercury / Ford Armaturenbrett Uhr 12V zieht sich nicht mehr auf

Mercury / Ford Armaturenbrett Uhr 12V zieht sich nicht mehr auf - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Timex Mercury Handaufzug Vintage Great Britain

    [Erledigt] Timex Mercury Handaufzug Vintage Great Britain: Privatverkauf ohne Garantie und Rücknahme! Lässt sich leicht aufziehen und läuft ordentlich durch. Glas und Gehäuse sehen besser aus als auf den...
  • Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury

    Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury: Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury Gehäuse: Edelstahl Durchmesser: 44mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: ML225 Gangreserve : 38 Stunden Preis...
  • Roamer Mercury: Stunden-Zeiger bleibt stehen

    Roamer Mercury: Stunden-Zeiger bleibt stehen: Hallo, ich besitze eine Roamer Mercury (I ?) 933-639. Vor ca. 3 Jahren geerbt, kurz getragen, abgelegt und nun wieder aufgenommen. Uhrzeit und...
  • Neue Uhr: Maurice Lacroix Aikon Mercury (SIHH 2019)

    Neue Uhr: Maurice Lacroix Aikon Mercury (SIHH 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 44,0mm Höhe: 14,0mm WaDi: 100m Werk: ML225 (SW-200 plus Memory-Module - die Zeiger springen nur beim einem bestimmten...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Timex Mercury Handaufzug Vintage Great Britain

    [Erledigt] Timex Mercury Handaufzug Vintage Great Britain: Privatverkauf ohne Garantie und Rücknahme! Lässt sich leicht aufziehen und läuft ordentlich durch. Glas und Gehäuse sehen besser aus als auf den...
  • Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury

    Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury: Maurice Lacroix AIKON Automatic Mercury Gehäuse: Edelstahl Durchmesser: 44mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: ML225 Gangreserve : 38 Stunden Preis...
  • Roamer Mercury: Stunden-Zeiger bleibt stehen

    Roamer Mercury: Stunden-Zeiger bleibt stehen: Hallo, ich besitze eine Roamer Mercury (I ?) 933-639. Vor ca. 3 Jahren geerbt, kurz getragen, abgelegt und nun wieder aufgenommen. Uhrzeit und...
  • Neue Uhr: Maurice Lacroix Aikon Mercury (SIHH 2019)

    Neue Uhr: Maurice Lacroix Aikon Mercury (SIHH 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 44,0mm Höhe: 14,0mm WaDi: 100m Werk: ML225 (SW-200 plus Memory-Module - die Zeiger springen nur beim einem bestimmten...
  • Oben