Kaufberatung Mercure Poseidon oder Zeno Airplane

Diskutiere Mercure Poseidon oder Zeno Airplane im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Uhrengemeinde. Brauche kurzfristig Beratung zu den genannten Modellen, da ich sie neu für etwa 340 Euro bekommen kann. Beide gefallen...

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Hallo liebe Uhrengemeinde.

Brauche kurzfristig Beratung zu den genannten Modellen, da ich sie neu für etwa 340 Euro bekommen kann. Beide gefallen mir sehr gut, aber ich kann mich nicht entscheiden.
Deshalb bitte ich um eure Meinung.

(Links durch mich entfernt)

Ich muss noch anmerken, dass beide Modelle von den Herstellern Feinreguliert werden und eine Incablock Stosssicherung haben.

Die Zeno allerdingshat nur Mineralglas / die Mercure doppelt entspiegeltes Saphirglas

Mich interessiert Eure Meinung hinsichtlich Aussehen und Qualität.

Gruss hasenmann
 
Zuletzt bearbeitet:

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.044
Hallo hasenmann!

Ich selber besitze auch eine Zeno Airplane,
Meine Zeno hatte nach der Einlaufphase einen Vorgang von +16 Sek./Tag.
Ich habe sie von meinem Uhrmachermeister einregulieren lassen.

Sie ist mit 45,5mm Durchmesser ohne Krone 3,5mm größer als die Mercure.
Das ist schon ein Unterschied.

Zum Thema Glas gibt es hier im Forum bei Divern unterschiedliche Meinungen.
Ich würde das Saphirglas bevorzugen.
Zu dem hat die Mercure einen Kronenschutz, die Aiplane nicht.

Keine leichte Entscheidung.

Bei dem Preis kannst Du allerdings auch nicht viel falsch machen.
 

Amanda--

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
2.595
Bei dem Preis kannst Du allerdings auch nicht viel falsch machen.


Ganz meine Meinung. Beides sind solide Uhren, wo man nichts verkehrt macht.
Rein optisch gefällt mir die Mercure besser und noch dazu hat sie das alltagstauglichere Saphirglas... ;)
 

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Hallo hasenmann!

Ich selber besitze auch eine Zeno Airplane,
Meine Zeno hatte nach der Einlaufphase einen Vorgang von +16 Sek./Tag.
Ich habe sie von meinem Uhrmachermeister einregulieren lassen.

Sie ist mit 45,5mm Durchmesser ohne Krone 3,5mm größer als die Mercure.
Das ist schon ein Unterschied.

16 Sekunden ist natürlich viel und zeugt eigentlich von ETA 2824 Standart, zumal ich vor Ort keinen Uhrmacher habe, der bis 500 m abdrücken kann zwecks regulierung.
Zum Thema Größe ist das jeweils meine Unter- und Obergrenze.
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.437
Die mal anschauen:

Uhren von UHR - UHR-412 UHR-412

eine Incablock Stosssicherung haben.

Das 2824-2 hat eine ETAchoc-Feinregulierung, ob das noch gleich Incabloc ist, kann ich nichr sagen. Offiziell bei der ETA spricht man nicht mehr von Incabloc.

dass beide Modelle von den Herstellern Feinreguliert werden

Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Ich denke, da wird die einfache Werksregulierung ( auf "0") eingestellt sein. Nachregulieren sollte man einkalkulieren.

Zu Deinen Uhren:

Die Zeno würde ich mit Metallband nehmen, das Kautschuk ist ein sperriges, unkomfortables Ding.
Saphier ist immer deutlich besser als Mineral und Kronenschutz ist auch besser.
Doppelte Entspeigelung bedeutet aber auch, dass aussen auf dem Glas eine Entspiegelung aufgedampft ist, die verkratzen kann.

Ich wüsste gar keinen Uhrmacher, der bis 500m abdrücken kann. Alles über 100m ist schon selten. Wahrscheinlich einsenden zum Hersteller nötig, wenn man denn unbedingt auf 500m prüfen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Hallo Mecaline.

Die Uhr von UHR ist derzeit ausverkauft.

Zu den Werken von Mercure und Zeno hab ich bei den jeweiligen Herstellern mal nachgefragt. Gerade bei der Mercure soll wohl außer den nichtvorhandenen Verzierungen, kein Unterschied zur TOP Version des ETA 2824 sein. Das aber nur am Rande--> bei den Werken gehts mir eigentlich Hauptsächlich um die gute Einregulierung, weil man (wie schon gesagt) keine andere Möglichkeit außer des Einschickens zum Hersteller hat (und damit verbunden die ewige warterei) und um die bessere Stosssicherung zwecks robustheit.

Das mit dem entspiegelten Saphirglas habe ich nicht gewusst.
 

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.940
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Ich würde ganz klar die Mercure nehmen: Die Zeno ist nett und bunt, aber mit der Grösse, den Zeigern und der Farbe doch arg eingeschränkt tragbar meiner Meinung nach. Die Mercure hat das universellere Aussehen, und zudem die robustere Ausstattung.
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.437
Regulieren denn beide Hersteller nochmal separat nach vor dem Verkauf?

Ich meine, gehen tut das natürlich und beide Hersteller, Zeno wie Horst Jakob sind alte Uhrenhasen die die Bedeutung einer Regulierung besser kennen als ein reiner Uhren-Durchhändler. Aber das in der Preisklasse vor Verkauf nochmals separat reguliert und abgedrückt wird, hm...
 

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.403
Ort
Berlin
Ich würde die mercure nehmen. Ist einfach die schönere und robustere Uhr von den beiden. :-)
 

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Da ich dann gleich auf Spätschicht gehe, möchte ich mich bei allen bedanken die mir geantwortet haben. Ihr habt mir die Entscheidung (welche bis heute Mittag feststehen muss) sehr leicht gemacht.
Es wird die Mercure werden.

Viele Grüße Hasenmann
 

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.403
Ort
Berlin
Na dann...Herzlichen Glückwunsch. ;-)

Und wir erwarten natürlich eine Vorstellung mit viiiiieeeeelen Bildern. :D
 

X-Ray

Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
1.008
Hallo!

Für die Mercure spricht IMHO wor allem Saphirglas und Metallband, da beides beim Zeno Airplane Diver Aufpreis kostet.

Ich finde auch die Größe der Mercure händelbarer, da der Zeno Airplane Diver schon ein ziemlicher Brocken ist – insbesondere die Bauhöhe von ca. 17mm finde ich ein wenig viel.

Für den Zeno Airplane Diver spricht das ausgefallenere Zifferblattdesign.

Was Regulierung angeht – bietet Zeno eine Nachregulierung nach einer Eintragezeit von 50-60 Tagen, falls nötig, ausdrücklich an – aber, d.h. bei einem 500m-Diver einschicken und 4-8 Wochen warten…

Meine Zeno Pilot Fellow ist allerdings von Anfang an sehr hervorragend einreguliert gewesen und läuft am Arm getragen z.Zt. mit +1,5/Woche bzw. +2s/24h auf dem Beweger – hat aber auch ein ETA 2893-2 in Elabore, welches von Hause aus bei ETA bereits mit +/- 4s/24h einreguliert wird… Beim Airplane Diver wird wohl auch Elabore mit Incabloc verbaut, jedoch sind die Vorgaben von ETA für das 2824-2 nicht so anspruchsvoll wie beim 2893-2.

Was bei Mercure in der Poseidon für eine Qualitätsstufe verbaut wird, weiß ich leider nicht.
 

ticktacklady

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
518
Ort
Halle
Eindeutig würde ich die Mercure nehmen. Für den Preis
wird viel geliefert und sie ist vom Tragekonfort die
bessere Variante. Wenn Deine Entscheidung bereits
für die Mercure gefallen ist, hast Du alles richtig gemacht:super:
VG Kerstin
 

Heldchen

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
2.334
Ort
da wo die "Fohlen" spielen.....
Hallo "Haaasiman" ;-), nicht böse gemeint, ich finde den Nick nur so klasse:klatsch:.

Da hab ich ja wohl mit meiner 412 wohl Glück gehabt.

Geschmack ist halt wem es gefällt, mir gefällt das "Zeno-Design" besser. Ich hab aber auch mit "50+" kein Problem farbige Uhren zu tragen (gerade im Sommer am liebsten "orange oder gelb").
 
Thema:

Mercure Poseidon oder Zeno Airplane

Mercure Poseidon oder Zeno Airplane - Ähnliche Themen

Eiscafé oder Nudelgericht? Nein, Uhr! Meine Titoni Heritage Two-Tone und eine kleine Firmengeschichte: Titoni - das klingt eher nach der italienischen Eisdiele bei mir um die Ecke, oder nach einer Pasta-Spezialität auf der Speisekarte meines...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
The Big Blue - Breitling Superocean Special: Servus Uhrengemeinde, ich bin der Tom und möchte Euch heute meinen ganzen Stolz vorstellen: Die Breitling Supercoean Special in marine-blue! Ich...
SEIKO „Steelmaster“ auf der Suche nach Identität…. (Prospex Diver SPB185J1): Hallo hier bin ich. Ich wurde vor kurzem ungefragt von meiner (Konzern-)Mutter ins Leben gesetzt um für sie Geld zu verdienen. Ich bin ein Klon...
Seiko Presage Limitied Edition SJE073J1 - "A poor man's Grand Seiko?": Werte Uhrfreunde! Nach langer Abstinenz habe ich mir nun wieder zwischen den Feiertagen die Zeit genommen, eine Uhrenvorstellung vorzubereiten...
Oben