Meine Poljot-Aviator steht...

Diskutiere Meine Poljot-Aviator steht... im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; ...knapp 6 Wochen nach dem Kauf. Und muckst nicht mehr. :angry; Dabei hat sie bei mir doch ein recht geruhsames Nur-Schreibtischdasein...
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
...knapp 6 Wochen nach dem Kauf.
Und muckst nicht mehr. :angry;

Dabei hat sie bei mir doch ein recht geruhsames
Nur-Schreibtischdasein geführt!

Zu Beginn hatte sie so 3 Sekunden Nachlauf,
der sich in den letzten Tagen rapide auf an eine
Minute erhöht hatte.
Und das Taschenuhrkaliber wirkt
doch eigentlich solide, wie ein
Bronze-Beil...
Gelle?
Woran mag´s wohl liegen?

Morgen geht sie also zurück an Levenberg,
von dem ich diesbezüglich bisher nur Gutes
gehört habe.

BB
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Danke.
Nein.
Keinesfalls!

Gruss,
BB
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Damit muß man bei russischen Uhren immer rechnen. Die Verarbeitung und Endkontrolle ist eben nicht gerade die beste. Meine Russen-Ausfallquote liegt bei 50 % - Konsequenz: Umtausch!


Viele Grüße

Wolfgang
 
chronotick

chronotick

Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
35
Ort
Oberschwaben
Hallo BB,

solche hatte ich in den frühen 90ern auch mal, wenn ein Uhrmacher sich "erbarmt" hat, war es meist von kurzer Dauer, da die Qualität von gut bis miserabel. Da ich bei fliegenen Händlern gekauft hatte -> Tonne.
Da Du aber beim Händler gekauft hat -> Umtausch
 
R

Rundstahl

Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
462
Ort
Bonn (bei)
Hallo BBouvier,
mein Beileid, aber sowas kann immer passieren

Aber dafür gibt es ja die Garantie


Viel Glück!

Bye
Jo
 
G

Geisterfahrer

Gast
Beileid!

Mein Hausuhrmacher sagt immer.........bring mir keine Russen abgeschleppt.......und keine alten Rolexwerke. Alles andere auch China macht er ohne zu maulen.

Aber ich denke der hat nur keine Ahnung, so ein Ex-Werkstattleiter von Rolex ;-)

Geist
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Jau, Geisterfahrer!

Danke!

Weisst...ist soo schlimm ja nicht:
- ich bekomme ne Neue oder
- sie wird instand gesetzt...

Jedoch man ist verunsichert, und
sowas spricht sich eben auch rum...

Gruss,
BB....woran liegt es denn aber wohl,
bei diesen Symptomen??
 
A

Alexej

Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
260
Hätte ich nicht gedacht, dass die Mangelquote doch so hoch ist: 50 % - das ist WAHNSINN. Kein Qualitätsmanagement oder was?
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.652
Ort
Bamberg
Alexej schrieb:
Hätte ich nicht gedacht, dass die Mangelquote doch so hoch ist: 50 % - das ist WAHNSINN. Kein Qualitätsmanagement oder was?
Schon heftig, aber sowas gibt's in anderen Branchen auch. Mir hat mal ein Verkäufer einer großen Elektronikmarkt-Kette, als ich meinen, nach zwei Tagen defekten DVD-Player einer ebenfalls nicht ganz unbekannten Marke zum Umtausch brachte, ganz unverblümt gesagt, daß es da schon mal so zwischen 40 und 60 Prozent Rücklauf gäbe :shock: Und ich dachte noch - kaufste dir halt mal ein Markengerät und dann das! Hab dann halt doch beim Umtausch den billigsten DVD-Player genommen, den sie da hatten und der funktioniert seitdem tadellos.
Tja, das stört mich auch so an dieser Einstellung "Geiz ist nicht geil!" - gehet hin und kaufet teure Markenware - da habt ihr länger was davon - Pustekuchen. Mittlerweile würde ich bei Elektronik-Produkten nur das billigste nehmen, weil das teurere leider derselbe Schrott ist.
Ach so Uhren waren ja das Thema. Also meine drei Poljots laufen bisher ganz fein, allerdings braucht eine davon mal einen Service (ist halt schon etwas älter die Gute). Kann sicher mal passieren, aber wie bereit gesagt - dafür gitb's die Garantie.

Gruß, Sedi :-D
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Abschlussbericht:

So.
Heite Vormittag kam meine Aviator nach knapp einer Woche
(fast postwendend!) von Levenberg repariert zurück.
Ich hatte vor ein paar Tagen mich nach ihrem
Wohlergehen erkundigt, und man
behauptete, ich hätte ihr wohl einen
kräftigen Schlag verpasst (!!) , - da sei
"was" rausgesprungen.

*hää??*

Dabei hatte sie die letzten Wochen auf einem
weichen Tuch auf dem Schreibtisch vor sich
hingetickt.
Beziehungsweise dann eben urplötzlich nicht mehr.
Seis drum...

Jedenfalls hat Levenberg schnell und zuverlässig
reagiert, jetzt tickt sie wieder, und offenbar mit
einem sehr akzeptablen Vorlauf um die 5 Sekunden.
Was will man mehr?

BB
 
U

uhrmensch

Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
380
Ort
MD
hallo BBouvier,
eine woche - das ist schnell. na dann alles gute und hoffen wir mal, daß sie in zukunft zuverlässig tickt.

der uhrmensch
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.237
Ort
HH
Tja,meine Russen hatten auch immer ne Macke.Deswegen habe ich bis auf eine die Teile alle in die Bucht geworfen.
Rainer
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Hallo, Rainer!

Versteh!
Lies dieses:

Zu früh gefreut!
Diesmal hat sie keine 12 Stunden durchgehalten
und steht erneut.
Ja, sie ist aufgezogen.
Nein, ich habe ihr keinen "Schlag verpasst".

Morgen früh geht sie also erneut retour zu Levenberg.
:-(

BB (wird fortgesetzt)
 
G

Geisterfahrer

Gast
Lass es sein. Geld zurück, sparen, Uhr kaufen!

Sorry, aber zu der Preis/Leistung von den Russenkarren fällt mir nix anderes ein. Und soooooo schön sind Sie ja auch nicht!
Geist
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.496
Ort
Wien Floridsdorf
Mein Beileid, lieber BBouvier!

Na ja - Russisch halt. Mal hat man Glück, mal nicht. :?

War doch bei den Ladas auch so - Berichten zufolge waren ein Bekannter zu mir, der das "Abenteuer Auto" 3x probierte
2x sehr unzufrieden
aber auch
1x hoch zufrieden.

Und ein Arbeitskollege - wenn ich mich recht entsinne (ist ja schon länger her) - ist mit seinem neuen Moskwitsch (weiß jetzt nicht einmal, ob das so richtig geschrieben ist - ist aber auch egal) nach bloß 5 Kilometer auf ewig verreckt.

Gruß,
Richard
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
RiGa schrieb:
Na ja - Russisch halt. Mal hat man Glück, mal nicht. :?

War doch bei den Ladas auch so - Berichten zufolge waren ein Bekannter zu mir, der das "Abenteuer Auto" 3x probierte
2x sehr unzufrieden
aber auch
1x hoch zufrieden.

Und ein Arbeitskollege - wenn ich mich recht entsinne (ist ja schon länger her) - ist mit seinem neuen Moskwitsch (weiß jetzt nicht einmal, ob das so richtig geschrieben ist - ist aber auch egal) nach bloß 5 Kilometer auf ewig verreckt.
N Morgen,

ist ja total offtopic, aber: Konnte man in Ö Moskwitsch kaufen? :shock:

Und Lada...nee, muß auch nicht sein...;)
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.496
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, Holger!

Hab' zwar jetzt keine "verbrieften" Informationen (Websites oder so) finden können, aber die Antwort ist eindeutig: JA!

Ich glaub', das war so ein kleiner "Hinterhof-Importeur" in Wien, wenn ich mich nicht täusche: irgendwo in 4. oder 5. Bezirk.

Diese Marke hat mich nie sonderlich interessiert - ich fand nur die Anekdote meines Arbeitskollegen erheiternd, der eben diese "NACH-5-KILOMETER-KREPIERT"-Geschichte erzählte.
"Und das bei einem Neuwagen!" Na, wie der entrüstet war!
Ich konnte nur darauf sagen: Selber schuld - blöd gelaufen.

Gelernt hat er daraus nicht viel - denn sein "Umtausch"-Wagen war ein Lada (Modell weiß ich nicht mehr): Mit dem fuhr er zwar wesentlich mehr als 5 Kilometer, hatte aber noch am selben Tag einen "Verrecker" in dem Parkhaus Nähe Mariahilfer Straße, das dort so mittels kreisförmiger Auffahrt zu bewältigen war - vom Lada aber eben nicht! Dürft' irgendwie heißgelaufen sein - er konnte weder vor noch zurück!

Die Aufregung und den Stau im Parkhaus kannst Du Dir ja vorstellen! :D

Danach gab es von ihm keine Russen-Experimente mehr - der nächste Wagen war dann ein Ford Taunus, aber deutscher Herkunft (bei ihm waren ja alle Autos fabrikneu). Der war ihm dann wieder zu schwach und zu langsam!

Danach einen Mazda 323 GT - ich glaub', der hatte damals schon sagenhafte 85 PS - der wiederum war ihm zwar nicht zu schwach oder zu langsam - aber zu hart! :stupid:

Letztendlich landete er dann bei den Franzosen - dort wurde er glücklich!

Na ja - manche brauchen halt so Experimente. Uns hat er aber mit diesen Geschichten immer wieder sehr erheitert.

Gruß, Richard
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Stand der Dinge:

Vorhin bei Levenberg angerufen.
Die nette Dame, die da immer ist, die meinte
doch ernstlich, die reparierte Uhr habe wohl
den Postversand nicht vertragen (<= sic!!)
und sei deswegen kaputt!

Dabei hatte ich ihr doch vorher grad gesagt,
sie sei diesmal
fast einen halben Tag lang gelaufen.

Dann hat sie gefragt, wie oft ich dieses
Exemplar bei denen denn schon
zur Reparatur eingeschickt hätte.

*hehe*

Na ja...
Jetzt grübelt man dort, ob man die Reparaturversuche
vielleicht ganz aufgibt
und mir eine andere im Tausch schickt.

Schaun mer mal...

BB
 
BBouvier

BBouvier

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.300
Ort
Bayern
Am Freitag hatte ich die Poljot-Aviator
zu Levenberg zurückgeschickt, und
heute, am Mittwoch, bringt mir der
freundliche Postbote eine Neue
im Tausch.

Kann man nichts sagen! :-)
=>
Der Kundendienst und die Kulanz Levenbergs
sind ganz offenbar ganz vorzüglich!

Bei den Werken, so deucht mich, gibt es
eine nicht unerhebliche Streuung:
Bei dieser hier rastet die Krone etwas
fester, und beim Aufziehen spürt man
mehr "Mechanik".

Schaun mer mal...

BB
 
Thema:

Meine Poljot-Aviator steht...

Meine Poljot-Aviator steht... - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Poljot 3105 Aviator "Kleine Sekunde“ Handaufzug

    [Erledigt] Poljot 3105 Aviator "Kleine Sekunde“ Handaufzug: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Poljot 3105 Aviator "Kleine Sekunde" Handaufzug Kaliber SU 3105 - Limited Edition No. 921 / 999 "...
  • Poljot Aviator

    Poljot Aviator: Meine vom Flohmarkt gekaufte Poljot Federwerkaufzug Aviator. Muss älter sein, habe leider nichts näheres gefunden.
  • [Erledigt] Poljot AVIATOR Flieberuhr 41mm Handaufzug mit 26214.2H ungetragen aus NOS 10 bar abgedichtet

    [Erledigt] Poljot AVIATOR Flieberuhr 41mm Handaufzug mit 26214.2H ungetragen aus NOS 10 bar abgedichtet: Poljot AVIATOR Flieberuhr 41mm Handaufzug mit 26214.2H ungetragen aus NOS 10 bar abgedichtet selten 10 Bar Version der schönen Aviator mit neuer...
  • [Erledigt] Poljot Aviator Handaufzug

    [Erledigt] Poljot Aviator Handaufzug: Ich verkaufe meine auf 1000 Stück limitierte Poljot Aviator. Die Uhr hat leichte Gebrauchsspuren am Gehäuse und etwas größere Kratzer am...
  • Kaufberatung Kaufberatung Uhrenarmband Poljot Aviator 1 Chronograph

    Kaufberatung Kaufberatung Uhrenarmband Poljot Aviator 1 Chronograph: Ihr Lieben ich habe zu einem guten Preis einen Poljot Aviator 1 Chronographen erworben, der nun noch aufgearbeitet werden muss (neues Glas, neu...
  • Ähnliche Themen

    Oben