Meine neue Uhr ist gar keine Uhr...

Diskutiere Meine neue Uhr ist gar keine Uhr... im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; ...nee, ehrlichgesagt ist die neue Uhr nur am Rande eine Uhr. :D Erst mal gibt es dazu eine mehrsprachige Anleitung im Taschenbuch Format...
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
...nee, ehrlichgesagt ist die neue Uhr nur am Rande eine Uhr. :D

Erst mal gibt es dazu eine mehrsprachige Anleitung im Taschenbuch Format



Und hier isse:



Es ist eine Casio Pro Trek GPS, zum ersten Mal auf den Markt gebracht im Juni 1999, damals etwa 500 Euro teuer.

Das gute Stück ist recht voluminös (und mit voluminös meine ich, eine Seiko Monster ist dagegen problemlos tragbar) und wird von einer CR2 Lithiumbatterie befeuert (und hat anscheinend noch eine Pufferbatterie oder einen -kondensator eingebaut, weil bei einem Batteriewechsel die Uhr ganz normal weiterläuft). Diese Art von Batterien wurde ursprünglich mal für Kameras entwickelt und ist entsprechend groß.
Der Boden besteht aus einer großen Edelstahlplatte.



Hier kann man oben das überdimensionale Batteriefach gut erkennen.



Die Uhr als solche "kann" eigentlich nicht besonders viel, halt die üblichen Funktionen einer LCD Uhr, also Alarm, Stoppuhr und eben die Zeit anzeigen.

Interessant wird es dann, wenn man den GPS Teil der Uhr zum Leben erweckt. ;)

Da kann man dann die Position anzeigen lassen, Wegpunkte festlegen, abspeichern oder ansteuern, die Anzeige an eine Landkarte anpassen, Richtung und Geschwindigkeit darstellen, Wegstrecke anzeigen, Satellitenpositionen anzeigen lassen usw. usw..









Das gute Stück hat ein Gummi-Armband und eine solide Faltschließe, die absolut nix für Leute mit brüchigen Fingernägeln ist. ;)





Das ganze zu erklären, ist in einem kurzen Beitrag unmöglich und wohl auch nicht sinnvoll.

Warum ich mir diesen "Klumpen" gekauft habe? Weil ich es einerseits ganz interessant fand, so einen "Meilenstein der Technik" zu besitzen, und weil ich andererseits als Hobby "Geocaching" betreibe, ein Hobby, daß auch hier im Forum mal kurz angesprochen wurde, allerdings haben striehl und ducaticorse21 daraus gleich mal wieder einen "Fress- und Sauf" Thread gemacht... https://uhrforum.de/geocaching-t4853.html

Natürlich habe ich fürs Geocaching einen GPS-Empfänger, der viel genauer ist, wasserdicht und mit einem Satz Batterien 40 Stunden läuft, aber trotzdem fand ich, daß ich mir diese "Uhr" sozusagen als "Gimmick" kaufen musste. Ist halt ein nettes Spielzeug, wenn auch ein elektronisches. ;)

Schönes Wochenende! :)
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Glückwunsch Holger!

HolgerS schrieb:
....
Warum ich mir diesen "Klumpen" gekauft habe? Weil ich es einerseits ganz interessant fand, so einen "Meilenstein der Technik" zu besitzen, ...
Aus genau diesem Grund habe ich auch an eine Anschaffung gedacht.
Aber jetzt kann ich mir ja Zeit lassen, für's Forumsarchiv ist ja jetzt gesichert. :wink:

Gruß,

Axel

P.S. schreib mal demnächst bitte etwas über eine evtl. Alltagstauglichkeit.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Fettes Teil! War mir bisher zu unförmig; vermutlich belasse ich es beim Baro/Thermo/Altituden-Teil.

Viel Spaß, und auf den Bericht bin ich auch gespannt.

eastwest
 
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Oha,

kaum geschrieben, schon Resonanz - das hätte ich nicht erwartet.

Zur Größe hab ich ja schon was geschreiben.
Nicht unbedingt bürotauglich, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber dafür ja auch nicht gedacht.
Ich hatte die Uhr gestern mit im Büro, um sie meinen Kollegen zu zeigen. Die haben zwar mit Uhren nicht viel am Hut, aber einer fährt oft und viel mit Rollerblades (also "Rollschuhen") in der Gegend rum und fand das Monstrum recht interessant, um damit seine Touren aufzuzeichnen.

Es gibt mittlerweile ein aktuelleres Modell, daß für 300,- verkauft wird, siehe

http://www.gps-uhren.de

Mal abgesehen davon, daß die neuere Version einen Akku hat und eine Dockingstation mit Datenübertragung für den PC, scheint sich nicht viel getan zu haben.
In Sachen Ausdauer schlägt das alte Modell sogar das neuere, wobei man natürlich die Kosten für die CR2 Batterien anführen könnte, aber eben nur könnte - es gibt mittlerweile CR2 Akku & Ladegerät für 20 Euronen.

Da ich sowohl über GPS Handgerät wie auch PPC als Navi verfüge, ist mir die PC-Anbindung relativ egal.

Ich bin übrigens auch erst durch diesen Thread

https://uhrforum.de/neuzugang--und-quot;nebenerwerbsuhr-und-quot;-casio-protrek-t4940.html

auf Casio aufmerksam geworden. Bisher war das für mich ein langweiliger Quartzfunzel-Hersteller.

Nun ja, wenn das mit dem Urlaub demnächst klappt, werde ich mal spasseshalber mit der Casio Cachen gehen ...
 
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
So,

Urlaub wurde genehmigt und Hotel ist gebucht. Es geht für eine knappe Woche in den bayerischen Wald (ja, ich weiß, ist langweilig und uncool ;) - aber wir waren noch nie dort und wollen uns dort mal umsehen). :)

Auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, die GPS Uhr mal auszutesten. Muß aber vorher noch eifrig die Bedienungsanleitung lesen...

In der Bucht ist momentan gerade das neuere Modell im Angebot:

http://cgi.ebay.de/CASIO-PATHFINDER-GPS-WATCH-MODEL-2240-CASIO-GPS-WATCH_W0QQitemZ270163898522QQihZ017QQcategoryZ31387QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
 
A

Alexej

Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
260
Hallo Holger,

ich hatte diese Uhr auch vor einigen Jahren im Auge gehabt. Diese war aber zu teuer und Bedenken bzgl. der Genauigkeit waren auch vorhanden. Für verschiedene Aktivitäten im Outdoorbereich, denke ich, dass die GPS-Geräte z.B. von Garmin am besten geeignet sind.

Aber schön ist die Uhr trotzdem. Nur für den Büroalltag ist diese eigentlich nichts.

Dankend für die Bilder und den Beitrag

und

natürlich alles gute für die Urlaubszeit wünschend

Alexej
 
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
N Morgen Alexej,

danke für die guten Wünsche.

In Sachen Genauigkeit wird die Casio sicherlich nicht an ein modernes Handgerät heranreichen, ist aber auch verständlich, das gute Stück kam ja schon vor 8 Jahren auf den Markt. :)

[Offtopic on]
Garmin ist zwar Marktführer, das sollte aber nicht davon abhalten, auch mal die anderen Firmen zu berücksichtigen.

Ich benutze fürs Geocaching einen Ifinder Go 2, momentan das billigste Gerät dieser Art hier in Deutschland, siehe

http://www.lowrance.com/Products/Outdoors/iFINDERGO2.asp

Das Teil ist unglaublich genau (teilweise <1m) und läuft mit den guten Sanyo Eneloop Akkus wirklich ewig.

Der Hersteller, die Firma Lowrance, ist hier in D eher im maritimen Bereich bekannt, ist aber in den USA weit verbreitet.

Garmin ist zwar Marktführer, hat sich aber hierzulande nicht viele Freunde gemacht, weil die Geräte hier in D erheblich teurer verkauft werden als in den USA - viele Leute kaufen lieber die Geräte direkt in den USA.
[Offtopic off]

Nun ja, mal sehen, was man mit der Casio so machen kann. Im Bayerischen Wald dürfte die Uhr gut als "Backup-System" zu gebrauchen sein, denn dort gibt es wirklich viele Gegenden, in denen man meilenweit von jeglicher Zivilisation entfernt ist...

EDIT: Tippfehler :oops:
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.652
Ort
Bamberg
Hi,
da gratuliere ich doch mal zur quarzigen Multifunktionszwiebel! Hab auch noch irgendwo einen "Avocet Vertech" rumliegen mit Höhenmesser und Barometer - ursprünglich mal zum Skifahren angeschafft, aber ich fahre schon seit Jahren nicht mehr. Als normale Uhr sicher weniger tragbar aber für genannten Zweck super. Viel Spaß damit!

Gruß, Sedi :-D

edit: Ich glaube noch nicht mal, das die Casio soviel ungenauer ist, als heutige Teile. Soweit ich weiß, wurde doch früher in das GPS-Signal künstlich ein Fehler reingerechnet, weil die genauesten Daten nur für militärische Anwendungen waren. D.h. die GPS-Empfänger waren früher wohl nicht wegen fehlender Technologie ungenau, sondern gezwungenermaßen. Mich würde mal ein Vergleich Casio vs. neuerer GPS-Handheld interessieren.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Hallo Holger!

Zuerst einmal wünsche ich dir/ euch einen schönen Urlaub. Bin schon gespannt, wie viele und welche caches du dort heben wirst. Bitte Bericht! :-D
Auch würde mich dann interessieren, wie dein Handgelenk-Navi funktioniert hat. Du fährst aber doch nicht in den Bayrischen Wald, nur um die Testbedingungen zu erhöhen???? :wink:
Ich spielte auch schon mit dem Gedanken, ein solches Gerät anzuschaffen (Danke für den Link :wink: ), da es sicherlich angenehmer wäre, beim Cachen beide Hände frei zu haben.

Gruß (*gute Suche wünschend*)
Markus
 
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Sedi schrieb:
Ich glaube noch nicht mal, das die Casio soviel ungenauer ist, als heutige Teile. Soweit ich weiß, wurde doch früher in das GPS-Signal künstlich ein Fehler reingerechnet, weil die genauesten Daten nur für militärische Anwendungen waren. D.h. die GPS-Empfänger waren früher wohl nicht wegen fehlender Technologie ungenau, sondern gezwungenermaßen. Mich würde mal ein Vergleich Casio vs. neuerer GPS-Handheld interessieren.
N Abend,

die "künstliche Fehlweisung", die es früher gab, lasse ich mal aussen vor. Die Genauigkeit und Empfindlichkeit der GPS Geräte hat sich über die Jahre aber schon erheblich verbessert, ein aktuelles GPS mit SirfIII Chipsatz ist spürbar schneller, genauer und empfangsstärker als ein älteres Gerät. Da kann die Casio einfach nicht mithalten, weil sie technisch schlechter bzw. älter ist.

Mxxxer schrieb:
Hallo Holger!

Zuerst einmal wünsche ich dir/ euch einen schönen Urlaub. Bin schon gespannt, wie viele und welche caches du dort heben wirst. Bitte Bericht! :-D
Auch würde mich dann interessieren, wie dein Handgelenk-Navi funktioniert hat. Du fährst aber doch nicht in den Bayrischen Wald, nur um die Testbedingungen zu erhöhen???? :wink:
Ich spielte auch schon mit dem Gedanken, ein solches Gerät anzuschaffen (Danke für den Link :wink: ), da es sicherlich angenehmer wäre, beim Cachen beide Hände frei zu haben.
Horrido, ein Geocacher im Uhr-Forum! :)

In Sachen Geocaching ist der Bayerische Wald eigentlich gar nicht so toll...nicht gerade viele Caches, die aber meistens viel Zeit und lange Wege benötigen. Ich werde mal versuchen, mit der Casio einen Cache zu finden.

In Sachen Bedienung, Laufzeit und Anzeige ist mein IFinder der Casio aber meilenweit überlegen, daran gibt es nix zu rütteln. Und auch, was die "Startzeit" angeht, sprich die Zeit vom Anschalten bis zur Positionsbestimmung, liegt der IFinder deutlich vorne.

Ich habe die Zeiten gerade mal verglichen, der IFinder braucht bei einem "Warmstart" unter 10 Sekunden, die Casio braucht 40 Sekunden.
Wobei dies die Werte sind, die hier bei mir auf dem Balkon gebraucht werden (sprich, das kann auch ganz anders aussehen, je nachdem, wie die Satelliten gerade stehen...).
Im dichten Wald oder in der Stadt wird sich wahrscheinlich ein noch größerer Unterschied zeigen.

Ist aber nicht schlimm, die Casio war eigentlich ein "Habenwollen" Kauf, der IFinder ist Mittel zum Zweck.

Bericht werde ich dann an den Geocaching Thread im Small Talk anhängen.
 
benutzername

benutzername

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
1.423
Ort
Großraum Stuttgart
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
benutzername schrieb:
Hey - dann bin ich ja mitschuldig. ;)
Jepp, kann man so sagen. ;) Deine ProTrek fand ich schon ganz interessant, habe dann nach einigem Stöbern zur ProTrek-Reihe die GPS Uhr gefunden und dann bei Ebay geguckt. :)
 
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Suchste damit nur die Höhleneingänge oder funktioniert die auch in der Erde? Ups, nee habs mit cave verwechselt. :oops:

Hmm, hab mir den Link Durchgelesen - ist das mit der Uhr nicht irgendwie mogeln?
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Schaumig schrieb:
Hmm, hab mir den Link Durchgelesen - ist das mit der Uhr nicht irgendwie mogeln?
Was meinst du mit mogeln? Beim Caching? Ohne GPS geht das nur sehr mühsam, also die Verwendung eines ebensolchen ist schon wichtig. Die Koordinaten sind der Schlüssel zum Spiel. Durch die Ungenauigkeit von ca. 3 bis 12m (je nach Empfang) bleibt da noch genügend Spielraum bei der Suche, das kann ich dir flüstern. :-D

Gruß (*suchend und auch manchmal findend*)
Markus

Falls du nicht vom Cachen geredet hast, dann überlies mich einfach. :wink:
 
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Nee, hab ich schon. Ich dachte halt die Schwierigkeit aber eben auch der Spielspass wären, das auf der Karte zu finden.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Die Kartenarbeit bleibt nicht aus, v.a. wenn man in unbekannten Gegenden sucht. Mit dem GPS (ohne Kartenmaterial) im Auto zu steuern macht nicht wirklich Spaß. Also, der Parkplatz muss per Karte angefahren werden (oder mit handelsüblichem Navi, wobei ich da zuerst immer in google earth suche). Es gibt wohl auch Rechenverfahren, die es ermöglichen, Koordinaten in eine Karte zu übertragen. Ich muss aber zugeben, das habe ich nicht drauf. Ich ziehe dann mit dem GPS los und überblicke so grob auf der Karte, wo und wohin ich mich bewege. Das Suchen am Schluss ist das eigentlich Spannende. Irgendwie will man nämlich auch nicht erwischt werden, um nicht alles lang und breit erklären zu müssen. Und wie gesagt, im Wald springen die Koordinaten des GPS schon mal bis zu 20m. Such Fiffi, such..... :wink:

Gruß
Markus
 
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Warscheinlich kommt die Begeisterung erst beim Mitmachen, im Mom hört sich das für mich ungefähr so verlockend an wie Richtfunkpeilungssuchspiele. :roll:
 
G

Geisterfahrer

Gast
Ich gebe mal deine Worte als meine wieder.
(M)Deine neue Uhr ist gar keine Uhr...

Geist
 
Thema:

Meine neue Uhr ist gar keine Uhr...

Meine neue Uhr ist gar keine Uhr... - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: BALL ROADMASTER M ARCHANGEL

    Neue Uhr: BALL ROADMASTER M ARCHANGEL: Da ich die folgende Uhr noch nicht hier gefunden habe: BALL ROADMASTER M ARCHANGEL Chronometer Manufakturwerk mit 80 Std Gangreserve 40 und 43mm...
  • Neue Uhr: H. Moser & Cie. Endeavour Tourbillon Concept Vantablack

    Neue Uhr: H. Moser & Cie. Endeavour Tourbillon Concept Vantablack: Gehäuse: Weißgold Durchmesser: 42,0mm HöHe: 11,6mm WaDi: 30m Werk: HMC 804 Gangreserve: 72 Stunden Preis: CHF 75.000 Quelle: H. Moser & Cie.
  • Neue Uhr: Hublot Classic Fusion Cruz-Diez

    Neue Uhr: Hublot Classic Fusion Cruz-Diez: Wer ist Carlos Cruz-Diez? Gehäuse: Keramik, Titan oder King Gold Durchmesser 45,0mm oder 38,0mm Höhe: 10,45mm (Herrengröße) bzw. 10,25mm...
  • Neue Uhr: Blancpain Villeret Ultraplate Boutique Exclusive

    Neue Uhr: Blancpain Villeret Ultraplate Boutique Exclusive: Gehäuse: Platin Durchmesser: 40,0mm Höhe: 7,39mm WaDi: 30m Werk: 11A4B Gangreserve: 100 Stunden Limitierung: 88 Stück Preis: 26.950 € Quelle...
  • Neue Uhr: Maurice Lacroix Masterpiece Moonphase Retrograde

    Neue Uhr: Maurice Lacroix Masterpiece Moonphase Retrograde: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,0mm WaDi: 100m Werk: ML292 Gangreserve: 36 Stunden Preis: 4.900 € Quelle: Maurice Lacroix
  • Ähnliche Themen

    Oben