Meine neue Orient mag nicht laufen

Diskutiere Meine neue Orient mag nicht laufen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein gutes neues Jahr wünsche ich allerseits! Diese Orient CFD0E001W, die ich (anno 2009) aus Südost-Asien importiert habe (meine erste und...
pezie

pezie

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
739


Ein gutes neues Jahr wünsche ich allerseits!

Diese Orient CFD0E001W, die ich (anno 2009) aus Südost-Asien importiert habe (meine erste und einzige), kam mausetot bei mir an und ist bis heute nicht wieder zum Leben erwacht. Beim Auspacken stand die Gangreserve-Anzeige auf dreißig, wenige Schwenks später auf den vollen vierzig Stunden; die Zeiger aber standen still. Uhrzeit und Datum ließen sich stellen; das Datum schaltete dabei weiter.

Nachdem absehbar geworden war, dass ein Umtausch nicht zustande kommen würde, habe ich die Uhr geöffnet. Mein Laienauge fand alles in schöner, wenn auch unbewegter Ordnung. Die Unruh habe ich mit einer Nadelspitze mehrmals sanft rotiert, wonach sie jeweils sauber kurz hin und her schwang, aber nicht die geringste Motivation zeigte, in eine selbsttätige Bewegung zu verfallen. Das künstliche Anschubsen der Unruh ließ den Sekundenzeiger zunächst um wenige Sekunden vorrücken, hat seitdem aber keinerlei Wirkung mehr. Ich verstehe von Uhrwerken leider nicht genug, um zu wissen, wo ich den Fehler suchen sollte; sehr viel ist von den Innereien des (nicht gerade unerträglich schön anzusehenden, dem Hörensagen nach aber ordentlichen) Werkes im unzerlegten Zustand ja auch nicht zu sehen.

Heute habe ich die Uhr wieder einmal in die Hand genommen und mir gedacht: Warum nicht einmal die Experten im Uhrforum fragen, ob sie eine Idee haben, woran die Uhr kranken könnte? Ich kann mich nicht dazu überreden, sie zum Uhrmacher zu bringen (ich wüsste noch nicht einmal, zu welchem) und weiteres Geld in einen ungewissen Erfolg zu investieren (u. a. aus diesem Grund habe ich sie auch nicht auf meine Kosten an den Verkäufer zurückgeschickt, um mir wiederum auf meine Kosten eine andere schicken zu lassen – wer deutschen Verbraucherschutz wünscht, muss in Deutschland kaufen oder eben auf ein hier nicht erhältliches Modell verzichten; das war mir schon vorher klar gewesen). Schade finde ich es natürlich allemal, dass das Herzerl im Ührl nicht bumpert – wer mir also den einen oder anderen Rat weiß oder spekulieren möchte, was da im Argen liegen könnte: bitte drauflos, ich werd's mit Interesse lesen.

Danke & schöne Grüße,
Jens

 
T

-Tissot-

Gast
Vielleicht mal Schütteln. ;-)

Meine erste Automatik wollte auch nicht laufen. Ich bin dan zu Konzi der hat sie paarmal geschütellt und dan ging`s.
 
pezie

pezie

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
739
Sie zu schütteln – in jede Richtung und garniert mit zarten Fingerschnippsen – war das erste, was ich gemacht habe. :)
 
malikka

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo, Das sieht doch nach einem Myota Automatikwerk aus. Wenn du die Unruh anstößt und sie läuft nur kurz, dann kommt da keine Kraft vom Federhaus an. Irgentwo im Räderwerk oder im Federhaus selbst wird die Kraft der Zugfeder verloren gehen. Das letzte Mal hatte ich bei diesen Anzeichen ein offenes Federhaus, das heißt, da war einfach der Deckel abgesprungen. Für einen Uhrmacher eigentlich ein kleines für dich ein größeres Problem. Ich weiß jetzt nicht genau ,ob ich dir einen Tipp geben kann ,das auszuprobieren . Ich möchte nicht, das du mehr kaputt machst , falls es doch nur eine Kleinigkeit ist . Wie weit bist du versiert über das Fingerschnipsen hinaus ?
 
Z

ZaphodBee

Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
26
Sevus...also normal baut Orient ja eigene Werke, da is nix mit Miyota, oder? Eine hübsche Uhr, ich würde sie wirklich zu einem Uhrenmacher bringen, viel kann ihr ja nicht fehlen, ist ein neues Werk.

schönes neues Jahr :-)
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.904
Ort
HRO
Mensch pezie,deine schöne Uhr hätte schon längst wieder laufen können! ;-) Orient ist Seikotochter,also werden die Werke sich nicht so enorm unterscheiden.
Es gibt in Uhrforen immer Leute,die den Fehler finden!
Grüezi
 
Zuletzt bearbeitet:
pezie

pezie

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
739
Hallo und danke Dir, malikka. Das Werk ist ein Orient 46N46; inwieweit es baugleich oder verwandt mit einem Miyota ist, weiß ich nicht.

Meine spezifisch uhrmacherischen Kenntnisse sind und meine einschlägige Erfahrung sind sehr gering; ich würde also einer "Anleitung für Dummies" bedürfen. Allgemeines feinmechanisches Geschick und eine Augenlupe sind vorhanden; einen kleinen Schraubendreher so flachzuschleifen, dass er in die schmalen Schlitze der in Uhrwerken verwendeten Schrauben passt, sollte ich hinkriegen; echtes Uhrmacherwerkzeug habe ich nicht.

Grüße,
Jens

PS: Danke an ZaphodBee und Dr. Wu für das Verbreiten von neujährlichem Optimismus. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.562
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo pezie,

eine sehr schöne Orient mit einem typischen Orientkaliber mit Gangreserveanzeige. Da sie auf der Skala schon 40 Stunden anzeigt, fehlt es nicht an Federspannung. Du hast geschrieben, dass du die Unruh (ich hoffe vorsichtig) abgeschubst hast und sie in beide Richtungen schwingt ohne, dass sich die Uhr in Gang setzt. Da können wir eine ausgeschwungenen Unruh auch ausschließen. Bleibt nur noch ein Defekt in der Kraftübertragung im Räderwerk- ein weites Feld, dass sich aus der Ferne nicht weiter eingrenzen lässt.

Im empfehle dir, einen Uhrmacher aufzusuchen. Da die Uhr neu ist sollte sich das Problem mit geringem Aufwand beheben lassen.

Ich wünsche dir viel Erfolg,

Jörn (Labrador)
 
Uhrmichel

Uhrmichel

Dabei seit
14.10.2009
Beiträge
856
Ort
Rhein-Main
Das Orientwerk hat mit dem Miyota nichts zu tu ist aber auch für den Fehler gleichgültig
Irgendwo klemmt es, das einfachste wäre jetzt erst mal das Werk aus dem Gehäuse zu nehmen, vielleicht streift ja nur der Sekundenzeiger am Glas. Der nächste Schritt wäre es Unruhe und Anker auszubauen um dann die freigängigkeit des Räderwerks zu prüfen. Bei den Orients etwas heikel da sie sich nicht wirklich entspannen lassen.
Ausbau von Unruhe u Anker erfordert schon etwas Erfahrung in Fingerspitzengefühl, vielleicht solltest du das besser einen Uhrmacher überlassen.

Viele Grüße vom Hunsrück
 
aufallenvieren

aufallenvieren

Dabei seit
01.12.2009
Beiträge
453
Ort
Sensemannstraße Ecke Grabsteinallee
Da bin ich ja froh das meine in einwandfreiem Zusatand die weite Reise überstanden hat. So ein Risiko muss man leider einkalkulieren wenn man selbst importiert.
Viele Grüße und Daumendrücken für eine baldige Genesung von meiner Orient..
 

Anhänge

T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Von der Rotorform auf den Hersteller zu schließen ist mutig :-)

Wie man unschwer sehen kann, ist das Werk konstruktiv näher an Seiko (Stoßsicherung, Bauart), aber ein originäres Produkt und damit alleinstehend.
 
pezie

pezie

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
739
Ich grüße und danke Euch für alle Antworten.

Wie es aussieht, wäre ich also mit einem Reparaturversuch überfordert. Einerseits schade, andererseits möchte ich die Uhr natürlich auch nicht kaputtreparieren – und die Möglichkeit besteht.

Ich weiß nur tatsächlich nicht, wohin ich die Uhr zur Reparatur geben soll. Das einzige, also "konkurrenzlose" Uhrengeschäft in unserer Kleinstadt, welches nicht nur Uhren verkauft, sondern auch welche zur Reparatur annimmt, habe ich ein einziges Mal vor etwa 12 Jahren mit einer kleinen Reparatur eines Citizen-Quarzers betraut (Kronenwelle gebrochen), war damals aber über die Höhe der Rechnung einigermaßen entsetzt (den genauen DM-Preis erinnere ich nicht; ich weiß nur noch, dass ich mir dachte: "Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich eine neue Uhr gekauft") und auch von der Optik der nicht originalen Ersatzkrone war ich nicht begeistert; ich denke, da gehe ich nicht nochmal hin. Ob sich der Juwelier in der nächstgrößeren Stadt, der ausschließlich kiloeuroschwere Uhren im Schaufenster liegen hat, meiner Orient annehmen mag, weiß ich nicht; ich wäre auch nicht besonders scharf drauf, im Feierabendverkehr zweimal dorthin und zurück zu fahren. Sonst fällt mir auf Anhieb kein Laden ein, wiewohl es in der weiteren Umgebung vielleicht noch andere gibt. Ich habe auch keine Ahnung, was die Reparatur des unbekannten Defektes kosten würde (habt ihr eine Vorstellung?), aber ich ahne, dass ich soviel nicht in die Uhr investieren will. Der Uhrmacher, der gute Arbeit leistet, soll ruhig auch angemessen bezahlt werden; ich weiß nur nicht, ob mir die Orient auch soviel wert ist.

Hm. Von Euch will sich nicht zufällig jemand an dem Ührchen versuchen? Wenn ich richtig vermute, dass Ihr "begabte Amateure" seid (ich hoffe, ich bin jetzt keinem Profi auf den Schlips getreten :D), die eher aus Spaß an der Freud' werkeln und sich mit einem kleineren Stundenlohn begnügen, ginge das ja eventuell günstiger ab? Nur eine Idee. Weiß ja nicht, ob in den hiesigen Gefielden sowas Usus ist.

PS: Ich habe noch einmal nachgesehen: auf dem Rotor ist der Name des Werks (46N46) eingeprägt.

PPS: Einen hängenden Sekundenzeiger kann ich nun wohl ausschließen. Wenigstens das Werk aus dem Gehäuse zu holen haben mir meine bescheidenen Fähigkeiten noch erlaubt:

 
aufallenvieren

aufallenvieren

Dabei seit
01.12.2009
Beiträge
453
Ort
Sensemannstraße Ecke Grabsteinallee
Ich hab mal in mein Exemplar hinein geschaut. Da steht definitiv 46N46 drauf! Würde mich auch sehr wundern wenn Orient Werke zukauft...

Es gibt letztendlich nur die 2 Möglichkeiten:

-Zurückschicken (Watch88.com ?). Ob die Portokosten erstattet werden muss man sehen.

-Zu einem Vertrauenswürdigen Uhrmacher geben. Irgendwen muss es in deiner Nähe doch geben?!
 
Thema:

Meine neue Orient mag nicht laufen

Meine neue Orient mag nicht laufen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Orient Neu M Force Beast - The Red Devil Diver Automatik SEL06001H0

    [Erledigt] Orient Neu M Force Beast - The Red Devil Diver Automatik SEL06001H0: Hallo ! Biete eine NEUE und natürlich ungetragene M Force Beast ( Band noch verklebt ) an ! Special Red Devil mit Krone links ! Die schönste und...
  • Neue Uhr: Orient Star Heritage Gothic - RE-AW0006S

    Neue Uhr: Orient Star Heritage Gothic - RE-AW0006S: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 38,7mm Höhe: 12,4mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: F6G42 Gangreserve: 38 Stunden Preis: 800 USD Link: ORIENT STAR...
  • Neue Orient Diver: AC0K02E, AC0K03L, AC0K04E, AC0K05G

    Neue Orient Diver: AC0K02E, AC0K03L, AC0K04E, AC0K05G: Markteinführung sollte zum 28. Mai erfolgen, wurde aber wegen Corona verschoben und ist jetzt "geplant für August 2020". 70 Year Anniversary...
  • [Erledigt] Strapcode Endmill für Orient Ray/Mako 1&2 wie Neu

    [Erledigt] Strapcode Endmill für Orient Ray/Mako 1&2 wie Neu: Armband ist gerade mal 3 Wochen alt und daher wie Neu durch wenig Tragezeit. Das Band wertet eine Orient DEUTLICH auf, da das komplette Band...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Orient Neu M Force Beast - The Red Devil Diver Automatik SEL06001H0

    [Erledigt] Orient Neu M Force Beast - The Red Devil Diver Automatik SEL06001H0: Hallo ! Biete eine NEUE und natürlich ungetragene M Force Beast ( Band noch verklebt ) an ! Special Red Devil mit Krone links ! Die schönste und...
  • Neue Uhr: Orient Star Heritage Gothic - RE-AW0006S

    Neue Uhr: Orient Star Heritage Gothic - RE-AW0006S: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 38,7mm Höhe: 12,4mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: F6G42 Gangreserve: 38 Stunden Preis: 800 USD Link: ORIENT STAR...
  • Neue Orient Diver: AC0K02E, AC0K03L, AC0K04E, AC0K05G

    Neue Orient Diver: AC0K02E, AC0K03L, AC0K04E, AC0K05G: Markteinführung sollte zum 28. Mai erfolgen, wurde aber wegen Corona verschoben und ist jetzt "geplant für August 2020". 70 Year Anniversary...
  • [Erledigt] Strapcode Endmill für Orient Ray/Mako 1&2 wie Neu

    [Erledigt] Strapcode Endmill für Orient Ray/Mako 1&2 wie Neu: Armband ist gerade mal 3 Wochen alt und daher wie Neu durch wenig Tragezeit. Das Band wertet eine Orient DEUTLICH auf, da das komplette Band...
  • Oben