Sammelthread Meine neue China Uhr

Diskutiere Meine neue China Uhr im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Wirklich eine nette Uhr, hab auch eine davon. Nur der Aufdruck "all solid stainless steel" ist wirklich dreist, das Gehäuse ist definitiv nicht...
IgorBlueZ

IgorBlueZ

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
35
Liebe Mitstreiter hier in der Chinaecke,

es ist vollbracht: Gerade eben ist mein allererster :oops: China-Quarzer angekommen...

Es ist die Bersigar BG-8140 geworden...

Anhang anzeigen 2959613Anhang anzeigen 2959614Anhang anzeigen 2959615

Ich hoffe, daß Gehäuse ist, wie in der Beschreibung angegeben, tatsächlich aus Edelstahl und keine Legierung. Die Chronozeiger waren bei Ankunft ordentlich 'durcheinander' ..., die mußte ich also schnell noch nachjustieren, jetzt stimmt alles.

Anhang anzeigen 2959616

Ich kann sagen, daß ich von der Qualität durchaus angetan bin. Bezogen natürlich stets in Hinsicht auf den Kaufpreis (Sonderofferte des großen Flusses, unter 35 Euro...).
Okay: Die Zeiteinstellung ist etwas 'wackelig', da braucht es eine ruhige Hand. Aber es geht. Und die Sekunde trifft sogar die Indexe...

Witzig ist natürlich eine - feste - Lünette mit Tachymeterskala bei einem Chrono, dessen KLEINE Stopsekunde sich auf 'sechs Uhr' befindet... :D

Früher wollte ich nie einen Chronographen haben, weil ich allein NUR Uhren mit Zentralsekunde mochte...
so ändern sich die Zeiten, denn heute stört mich diese von mir früher vergeblich gesuchte Besonderheit schon etwas...

Anhang anzeigen 2959617Anhang anzeigen 2959618

Polierte Schließe, tragbares Lederarmband, die Indexstriche alle 5 Minuten sind wohl tatsächlich sogar aufgesetzt...

Oh weh, das wird wohl nicht meine letzte Chinaquarzuhr bleiben können...

Anhang anzeigen 2959619

Laßt es Euch gut gehen, bleibt gesund!

Marc
Wirklich eine nette Uhr, hab auch eine davon. Nur der Aufdruck "all solid stainless steel" ist wirklich dreist, das Gehäuse ist definitiv nicht Stainless Steel....
 
Ratman

Ratman

Dabei seit
14.12.2012
Beiträge
497
Ort
Mettmann/NRW
Wirklich eine nette Uhr, hab auch eine davon. Nur der Aufdruck "all solid stainless steel" ist wirklich dreist, das Gehäuse ist definitiv nicht Stainless Steel....
Sicher? Ich hab die gleiche Uhr, und in solchen Fällen, wo Zweifel am Materiel bestehen, schraube ich meistens den rückwartigen Deckel ab und kratze an einer verdeckten Stelle mal ein wenig mit einem kleinen Schraubenzieher. Wenn an dieser Stelle dann etwas kupfer- oder messingfarbenes zum Vorschein kommt, isses klar, dass das Case nur aus verchromtem Buntmetall besteht, von einigen hier auch (fälschlicherweise) "Schlacke" genannt. Bei meiner Uhr bleibt es aber auch an der fraglichen Stelle silbrig glänzend. Daher scheidet Messing oder Kupfer schon mal aus. Bei Zink wäre die Stelle grauer als der Rest, daher könnte es höchstens noch normaler Stahl sein. Ich sehe mal davon ab, die Stelle nass zu machen , um zu sehen, ob es anfängt zu rosten :)

Daher sage ich mal "Im Zweifel für den Angeklagten" und glaube mal an Edelstahl. Falls nicht, ist es trotzdem ein hübsches Ührchen für den schmalen Taler.
 
ColonelZap

ColonelZap

Dabei seit
14.02.2017
Beiträge
1.243
Wenn an dieser Stelle dann etwas kupfer- oder messingfarbenes zum Vorschein kommt, isses klar, dass das Case nur aus verchromtem Buntmetall besteht, von einigen hier auch (fälschlicherweise) "Schlacke" genannt. Bei meiner Uhr bleibt es aber auch an der fraglichen Stelle silbrig glänzend.
Hast Du davon ein Foto? Würde mich interessieren, ob sie von innen eher "verchromt" oder nach gebürstetem Stahl aussieht. Wenn das eher nach Chrom aussieht, dann ist die Uhr bestimmt aus einer Legierung ;)
 
IgorBlueZ

IgorBlueZ

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
35
Sicher? Ich hab die gleiche Uhr, und in solchen Fällen, wo Zweifel am Materiel bestehen, schraube ich meistens den rückwartigen Deckel ab und kratze an einer verdeckten Stelle mal ein wenig mit einem kleinen Schraubenzieher. Wenn an dieser Stelle dann etwas kupfer- oder messingfarbenes zum Vorschein kommt, isses klar, dass das Case nur aus verchromtem Buntmetall besteht, von einigen hier auch (fälschlicherweise) "Schlacke" genannt. Bei meiner Uhr bleibt es aber auch an der fraglichen Stelle silbrig glänzend. Daher scheidet Messing oder Kupfer schon mal aus. Bei Zink wäre die Stelle grauer als der Rest, daher könnte es höchstens noch normaler Stahl sein. Ich sehe mal davon ab, die Stelle nass zu machen , um zu sehen, ob es anfängt zu rosten :)

Daher sage ich mal "Im Zweifel für den Angeklagten" und glaube mal an Edelstahl. Falls nicht, ist es trotzdem ein hübsches Ührchen für den schmalen Taler.
Ohne Zweifel, bei meiner blitzt hinter jedem noch so kleinem Kratzer Messing oder Kupfer oder sonst was hervor... :/ leider....
 
Pe-Be

Pe-Be

Dabei seit
22.02.2012
Beiträge
351
Ort
Dortmund
Sicher? Ich hab die gleiche Uhr, und in solchen Fällen, wo Zweifel am Materiel bestehen, schraube ich meistens den rückwartigen Deckel ab und kratze an einer verdeckten Stelle mal ein wenig mit einem kleinen Schraubenzieher. Wenn an dieser Stelle dann etwas kupfer- oder messingfarbenes zum Vorschein kommt, isses klar, dass das Case nur aus verchromtem Buntmetall besteht, von einigen hier auch (fälschlicherweise) "Schlacke" genannt. Bei meiner Uhr bleibt es aber auch an der fraglichen Stelle silbrig glänzend. Daher scheidet Messing oder Kupfer schon mal aus. Bei Zink wäre die Stelle grauer als der Rest, daher könnte es höchstens noch normaler Stahl sein. Ich sehe mal davon ab, die Stelle nass zu machen , um zu sehen, ob es anfängt zu rosten :)

Daher sage ich mal "Im Zweifel für den Angeklagten" und glaube mal an Edelstahl. Falls nicht, ist es trotzdem ein hübsches Ührchen für den schmalen Taler.
Ja, der Kessel ist definitiv kein Edelstahl, ist noch nicht mal ordentlich verchromt, sieht aus wie angemalt. Ich hab das Band abgenommen und siehe da an den Anstößen , wo man es wegen dem Band nicht sieht waren "Pusteln" und es schimmerte Rot. Ebenso bei kleinen Kratzern , sofort , rot!

Hatte meine aus dem großen Fluß, sie ging wieder zurück. Zu dem konnte ich sie nicht stellen so wackelig war das Zeigerwerk :-((. Da sind dann auch 35 Euro zuviel (also für mich).
Bleibt Gesund :-))

Peter
 
Ratman

Ratman

Dabei seit
14.12.2012
Beiträge
497
Ort
Mettmann/NRW
Hast Du davon ein Foto? Würde mich interessieren, ob sie von innen eher "verchromt" oder nach gebürstetem Stahl aussieht. Wenn das eher nach Chrom aussieht, dann ist die Uhr bestimmt aus einer Legierung ;)
Ohne Zweifel, bei meiner blitzt hinter jedem noch so kleinem Kratzer Messing oder Kupfer oder sonst was hervor... :/ leider....
Ich hab das Band abgenommen und siehe da an den Anstößen , wo man es wegen dem Band nicht sieht waren "Pusteln" und es schimmerte Rot. Ebenso bei kleinen Kratzern , sofort , rot!
Ihr habt recht. Ich habe bei meiner Uhr jetzt auch mal das Band abgenommen und tatsächlich schimmerte es dort, wo die Endlinks auf dem Case aufliegen, deutlich rötlich. Ist also wohl doch eine Legierung/Buntmetall, oder normaler Stahl der erst verkupfert und dann verchromt wurde. Was solls, zumindest bei meiner ist die Verchromung recht ordentlich und für den kleinen Preis geht die Qualität voll in Ordnung.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
8.857
Bei mir kam heute die Railmaster Hommage von Corgeut an. Auf den ersten Blick schaut die hervorragend aus. :klatsch:

Bilder folgen, die muss erstmal noch ein paar Tage "auslüften". ;-)
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
8.857
Wie ist das Edelstahl von Corgeut?
Hab's noch nicht getestet. Aber wie gesagt, schaut alles massiv und schwer aus. Die Schließe ist aber so Butterfly, ohne Verstellung. Von daher fange ich da gar nicht erst an und gehe gleich auf Leder.

Mittelglieder sind poliert, das passt nicht so recht zu der Uhr.

Wie oben schon geschrieben, der erste optische und haptische Eindruck war sehr überzeugend, hätte ich so nicht erwartet.

Jetzt hoffe ich noch, dass die Seiten hinter den Anstößen auch nicht zu vermackt aussehen. Direkt am Leder wollte ich aber auch nicht bestellen, die Bänder ab Werk waren auf den Bildern nicht so toll.
 
Y

Yakuzaa

Dabei seit
04.10.2019
Beiträge
246
Hab's noch nicht getestet. Aber wie gesagt, schaut alles massiv und schwer aus. Die Schließe ist aber so Butterfly, ohne Verstellung. Von daher fange ich da gar nicht erst an und gehe gleich auf Leder.

Mittelglieder sind poliert, das passt nicht so recht zu der Uhr.

Wie oben schon geschrieben, der erste optische und haptische Eindruck war sehr überzeugend, hätte ich so nicht erwartet.

Jetzt hoffe ich noch, dass die Seiten hinter den Anstößen auch nicht zu vermackt aussehen. Direkt am Leder wollte ich aber auch nicht bestellen, die Bänder ab Werk waren auf den Bildern nicht so toll.
Richtige Einstellung! Die Lederbänder sind meistens Schrott und nachher Stahl zu bekommen ist quasi unmöglich.
 
Y

Yakuzaa

Dabei seit
04.10.2019
Beiträge
246
Eben angekommen, meine neue Pagani Hulk. Im Homeoffice erstmal ausgepackt, angepasst und angelegt.

Muss sagen, das Teil ist echt top! Wie schön das Grün sowohl auf Ziffernblatt, als auch Inlay ist kann man leider nicht einfangen. Das Klickverhalten der Lünette ist erste Sahne! Besser als bei bspw. allen Seikos die ich bisher in den Händen hatte.

Die Krone ist aufgeschraubt etwas hakelig. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt.

Wie gut das NH35 reguliert ist, wird sich in einer Woche zeigen, wenn meine Zeitwaage endlich da ist.

Für 50€ ist das Teil Wahnsinn!

29647532964755
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.322
Ort
Bayern
Die Krone ist aufgeschraubt etwas hakelig. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt.
Wie gut das NH35 reguliert ist, wird sich in einer Woche zeigen ...
Hallo, Yakuzaa!

Auch die Krone meiner kratzt hakelig - das ist aber das einzige, das den Heiligenschein trübt.
Denn:
Das Werk tickt seit mehreren Tagen schier stoisch mit absolut "Nullvorgang/Nullnachgang" !!:klatsch:

Beste Grüße!
BB
 
C

cknumbaone

Dabei seit
06.01.2017
Beiträge
26
Eben angekommen, meine neue Pagani Hulk. Im Homeoffice erstmal ausgepackt, angepasst und angelegt.

Muss sagen, das Teil ist echt top! Wie schön das Grün sowohl auf Ziffernblatt, als auch Inlay ist kann man leider nicht einfangen. Das Klickverhalten der Lünette ist erste Sahne! Besser als bei bspw. allen Seikos die ich bisher in den Händen hatte.

Die Krone ist aufgeschraubt etwas hakelig. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt.

Wie gut das NH35 reguliert ist, wird sich in einer Woche zeigen, wenn meine Zeitwaage endlich da ist.

Für 50€ ist das Teil Wahnsinn!

Anhang anzeigen 2964753Anhang anzeigen 2964755
Du hast sie am 17.2. Bestellt oder? Express oder normal? Ging sie ohne Probleme und Nachzahlung durch den Zoll?
Danke:-)
 
Y

Yakuzaa

Dabei seit
04.10.2019
Beiträge
246
Du hast sie am 17.2. Bestellt oder? Express oder normal? Ging sie ohne Probleme und Nachzahlung durch den Zoll?
Danke:-)
Du Stalker :shock:

Normaler gratis Versand. Hab heute morgen die Benachrichtigung bekommen, dass sie in Frankfurt angekommen ist und heute Mittag war sie da. Zoll hab ich keinen bezahlt.

Negatives Gegenbeispiel : habe ne Bestellung von Mitte Januar, die seit 6 Wochen beim Zoll liegt...

Ist am Ende des Tages also Glücksache.
 
Koha

Koha

Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
197
BB hast ne Zeitwaage und vielleicht einen Schnappschuss?

Gruß
 
Thema:

Meine neue China Uhr

Meine neue China Uhr - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Calendar China Limited Edition

    Neue Uhr: Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Calendar China Limited Edition: Gehäuse: Titan Durchmesser: 41,0mm Höhe: 9,5mm WaDi: 20m Werk: AP 5134 Gangreserve: 40 Stunden Limitierung: 88 Stück Preis: US$ 78.300...
  • [Erledigt] Steriler China Flieger Handaufzug wie neu

    [Erledigt] Steriler China Flieger Handaufzug wie neu: Hallo Forum, biete diesen schönen China-Flieger ca. 43 mm Durchmesser, ca. 9-10 mm in der Höhe, 22 mm Bandanstoß. Mineralglas leicht gewölbt...
  • Neue Uhr: Blancpain Villeret Métiers d’Art - The Great Beauties Of Ancient China

    Neue Uhr: Blancpain Villeret Métiers d’Art - The Great Beauties Of Ancient China: Mal wieder ein wenig Kunst und chinesische "Geschichte". Gehäuse: Rotgold Durchmesser: 42,0mm Höhe 10,55mm WaDi: 30m Werk: 13R3A Gangreserve: 8...
  • [Erledigt] Steriler China Flieger Handaufzug wie neu

    [Erledigt] Steriler China Flieger Handaufzug wie neu: Hallo Forum, biete diesen schönen China-Flieger ca. 43 mm Durchmesser, ca. 9-10 mm in der Höhe, 22 mm Bandanstoß. Mineralglas leicht gewölbt...
  • Meine neue China Uhren.

    Meine neue China Uhren.: Volles Programm zum Anbieten. Das ist nur Spaß. Gruß Marius
  • Ähnliche Themen

    Oben