Meine Geschichte zur Speedy + Umbau originaler OMEGA Glasboden – schon wieder eine Speedy-Vorstellung… 311.30.42.30.01.005 (Pre-Co-Axial-Modell)

Diskutiere Meine Geschichte zur Speedy + Umbau originaler OMEGA Glasboden – schon wieder eine Speedy-Vorstellung… 311.30.42.30.01.005 (Pre-Co-Axial-Modell) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfans, ich habe hier im Forum viele Jahre als nicht angemeldeter User verbracht, um lechzend Bilder, Vorstellungen und Angebote...
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
Hallo liebe Uhrenfans,

ich habe hier im Forum viele Jahre als nicht angemeldeter User verbracht, um lechzend Bilder, Vorstellungen und Angebote anzuschauen. Nun ist für mich die Zeit gekommen, meinen letzten Erwerb und meine Geschichte zur Moonwatch vorzustellen…

Meine Reise der Uhren-Sucht begann 2015 während meines Praktikums. Ich hatte das Glück (oder Pech, wie meine Freundin sagen würde), einen Uhrenenthusiasten als Manager zu haben – ich gehe davon aus, dass er diese Vorstellung auch lesen wird. Bis dato hatte ich nur meine Tag Heuer Calibre 16 und ich wollte niemals eine andere Uhr mehr haben (Anmerkung: Wie naiv ich damals war). Es kam zu mehreren intensiven Gesprächen, aber ich blieb felsenfest davon überzeugt niemals Geld für einen Gegenstand zu bezahlen, der mir nur in etwa die Uhrzeit anzeigt. Es keimte jedoch langsam aber sicher das Verlangen nach einem neuen Zeitmesser. Ich wollte es einfach nicht zugeben. Die Saat der Sucht wurde jedoch gepflanzt…

Nach meinem Studium habe ich in jenem Unternehmen in Vollzeit gearbeitet und da ging es los. Wir hatten nicht nur intensive, sondern exzessive Gespräche zu Uhren. In unserem internen Chatprogramm hatten wir sogar einen Uhrenchannel, in dem nahezu täglich Uhrenartikel versendet wurden. Unter anderem haben wir für jeden neuen Mitarbeiter einen obligatorischen Uhrentest eingeführt, um zu ermitteln, was für eine Uhren-Nerd-Klasse man repräsentiert (100 Signs That You’ve Become a Watch-Head - Worn & Wound) – sehr empfehlenswert! Mein Manager hat zudem eine interessante Formel für die maximal erlaubte Anzahl an Uhren entwickelt: [Maximale Anzahl an Uhren] = n – 1 + [Anzahl an Uhrenkäufe ohne Grund] mit n= „Anzahl an Uhren, bei dem Dich Dein Partner verlässt.“ Wichtig ist bei der Formel noch, dass ein Uhrenkauf immer einen Grund haben musste. Jeder Uhrenkauf ohne Grund würde die Zahl 1 um die Anzahl an Uhrenkäufe ohne Grund erhöhen.

Unsere intensivsten Gespräche drehten sich rund um die legendäre Moonwatch. Ich war jahrelang von dieser Uhr fasziniert. Ich dachte aber immer wieder, dass es sich nicht lohnt so viel Geld für eine „veraltete“ Uhr zu bezahlen. Es ergibt einfach keinen Sinn! Eine Luxusuhr ergibt auch keinen Sinn! Aber die Emotionen sprechen eine andere Sprache. Meine Liebe zur Moonwatch kam immer wieder in Schüben. Jedes Mal, wenn ein Schub kam, habe ich jede Nacht Stunden damit verbracht Bilder der Moonwatch zu bewundern. Hätte ich diese Stunden in meine Arbeit gesteckt, wäre ich bestimmt früher befördert worden.

Jetzt habe mache ich mich selbstständig gemacht und das Geschäft läuft den Umständen entsprechend recht gut an. Ich hatte endlich wieder einen neuen Grund eine Uhr zu kaufen. Zur Auswahl standen eine Panerai PAM 1090, Tudor P01, Tudor Northflag, OMEGA Seamaster und natürlich die Moonwatch. Da meine Liebe zur Moonwatch nie verloschen ist, stand natürlich sehr schnell fest, dass es die Moonwatch wird. Da kommt nun das große ABER. Ich will gerne einen Glasboden haben, aber das Saphirglassandwich hat den für mich unschönen milchigen Rand. Daher brauche ich einen Kompromiss…

Für mich hieß es direkt ab zum Konzessionär meines Vertrauens und sieh an, ich habe nicht nur einen Kompromiss gefunden, sondern die perfekteste Lösung! Der Konzi (offizieller Großer mit langer Historie) ist bereit einen originalen OMEGA Glasboden in das Hesalitglas-Modell einzubauen bei Beibehaltung der Garantie! Wow! Gesagt getan – sofort wurde die EC-Karte gezückt und nach paar Wochen Umbauzeit kann ich nun „meine perfekte“ Moonwatch meins nennen!

Technische Anmerkung. Beim Betrachten des Uhrwerks erkennt man das eingebaute Plastikteil, welches im Saphirglassandwich-Modell (Kaliber 1863) nicht eingebaut und zudem verzierter ist.

Ich habe nun ein wenig mehr geschrieben als ursprünglich geplant, aber ich hoffe, dass Euch meine Geschichte zur Moonwatch dennoch gefallen hat.

Im Folgenden noch ein paar Bilder meiner geliebten Moonwatch. Obwohl ich ein Asiate bin, bin ich kein Foto-Profi (Anmerkung: Schande über mich). Alle Fotos wurden mit meiner iPhone-Kamera aufgenommen. Bitte nehmt es mir nicht übel, wenn ich die Seriennummer an den Hörner geschwärzt habe, aber bei einer Nahaufnahme des selten zu sehenden Uhrwerks Kaliber 1861 war es nicht vermeidbar.

Box.jpg

Hier ist ein Teil des Lieferumfangs dargestellt mit zusätzlichen Bändern, dem Original-Stahlboden. Dazu noch der obligatorische Astronaut sowie des Butlers mit den passenden Uhren...



InkedOP Tisch_LI.jpg


Der kleine OP-Tisch... :klatsch:

InkedRückseite nah2_LI.jpg


Bei dieser Nahaufnahme erkennt man oberhalb der Zahnräder das eingebaute Plastikteil im Kaliber 1861. Ich habe lange nach einem Bild des Kaliber 1861 gesucht und kaum eins gefunden. Mich stört das Plastikstück nicht.

Uhr Nahaufnahme.jpg


Das mittlerweile "alte" Hesalit-Modell ohne den milchigen Rand, welches in der Saphirglas-Variante mir direkt in die Augen springt.


Wristshot2.jpg


Hier noch paar technischen Details:

  • Zwischen den Bandanstößen: 20 mm
  • Armband: Nato (Stahl wird nach Lust und Laune getragen)
  • Gehäuse: Stahl
  • Gehäusedurchmesser: 42 mm
  • Gehäuseboden: Ursprünglich Stahlboden / nach Umbau: Saphirglas
  • Zifferblattfarbe: Schwarz
  • Uhrenglas: Hesalitglas
  • Wasserdichtigkeit: 5 Bar (50 Meter / 167 Fuß)
  • Uhrwerk 1861
  • Referenz 311.30.42.30.01.005


Vielen Dank für das Lesen. Wenn weitere Bilder aus anderen Winkeln gewünscht sind, einfach Bescheid geben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bluestar1977

Dabei seit
31.08.2012
Beiträge
232
Glückwunsch zur Moonwatch & der für Dich optimalen Lösung mit dem Original-Glasboden.

Was mich interessiert:
Warum hat der Umbau so lange gedauert? Schlechte Lieferbarkeit des Glasbodens oder war das einfach "nur" dem Lockdown geschuldet?
 
jo3861

jo3861

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
806
Ort
An der Lahn
Tolle Sache mit dem Glasboden und dem Einbau unter Beibehaltung der Garantie! Falls ich mal die neue Speedy kaufe, werde ich das auch anfragen.

Das Plastikteil wurde verbaut, weil es eigentlich haltbarer ist als Metall. Es ist nur für „geschultes Personal“ erkennbar 🤓

Eine gute Zeit mit der schönen Uhr!!
 
M

Mechanikfreund

Dabei seit
18.10.2006
Beiträge
375
Dein alter Manager scheint ein cooler Typ zu sein..
Deine Bewegründe des für und wider kenn ich irgendwo her ..ich seh das alles eigentlich genauso...halte mich aber auch nicht daran..🙈
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.492
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur einmaligen und persönlichen Variante der Omega Speedmaster und herzlichen Dank für die ausführliche Vorstellung nebst den Fotos! Eine wirklich tolle Idee und super, daß das auch so umgesetzt werden konnte. Gefällt mir! Ich habe auch eine Hesalit-Speedy; man kann sich der Faszination dieser Uhr einfach kaum entziehen. Drei Jahre lang habe ich es versucht und habe sie mir dann doch gekauft.

Viel Freude mit Deiner Moonwatch und allzeit gute Gangwerte!
 
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
Glückwunsch zur Moonwatch & der für Dich optimalen Lösung mit dem Original-Glasboden.

Was mich interessiert:
Warum hat der Umbau so lange gedauert? Schlechte Lieferbarkeit des Glasbodens oder war das einfach "nur" dem Lockdown geschuldet?
Vielen Dank :). Naja, da gab es zwei Faktoren. Zum einen wurde bei der ersten Lieferung bei OMEGA nur die Fassung ohne Glasboden bestellt. Und zum anderen wollten die keine näheren Gründe liefern. Was ich aber rausgehört habe ist, dass der Umbau doch nicht so einfach war, wie ursprünglich gedacht 😅. Beim Kauf hieß es, dass es super easy und super schnell geht. Daraus wurden dann ca. 3 Wochen.


Glückwunsch zum Wunschumbau.
Aber ist Glasboden und Nato nicht ein Widerspruch in sich? 🤔
😅 streng genommen ja, aber ich wechsele das Band recht häufig. Auf der Arbeit nehme ich öfters das Band ab und betrachte regelmäßig (jede Stunde) den Boden 😝.


Das hatte bereits das Kaliber 861 in den 70er Jahren.
Zitat "moonwatch only":
During the firt half of the 1970s the steel chronograph break was replaced by a break in delrin.

Gratulation zur Speedy und viel Freude damit. :super:
Ich hätte diese Version so gerne gehabt, aber die ist leider zu teuer bzw. schwer zu bekommen. :D


Dein alter Manager scheint ein cooler Typ zu sein..
Deine Bewegründe des für und wider kenn ich irgendwo her ..ich seh das alles eigentlich genauso...halte mich aber auch nicht daran..🙈
Hahaha, ja auf jeden Fall. Ist eine echt coole Socke. Ich bin gespannt, wann er diese Vorstellung lesen wird. Wird wahrscheinlich nicht allzu lange dauern :D
 
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
Tolle Sache mit dem Glasboden und dem Einbau unter Beibehaltung der Garantie! Falls ich mal die neue Speedy kaufe, werde ich das auch anfragen.

Das Plastikteil wurde verbaut, weil es eigentlich haltbarer ist als Metall. Es ist nur für „geschultes Personal“ erkennbar 🤓

Eine gute Zeit mit der schönen Uhr!!

Vielen lieben Dank!! Ja, nur die wenigsten sehen das, aber die, die das sehen, mögen es meist nicht
 
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
Herzlichen Glückwunsch zur Speedy, das ist einfach eine tolle Uhr. :ok:
Herzlichen Glückwunsch zur einmaligen und persönlichen Variante der Omega Speedmaster und herzlichen Dank für die ausführliche Vorstellung nebst den Fotos! Eine wirklich tolle Idee und super, daß das auch so umgesetzt werden konnte. Gefällt mir! Ich habe auch eine Hesalit-Speedy; man kann sich der Faszination dieser Uhr einfach kaum entziehen. Drei Jahre lang habe ich es versucht und habe sie mir dann doch gekauft.

Viel Freude mit Deiner Moonwatch und allzeit gute Gangwerte!

Vielen, vielen lieben Dank :). Naja die Gangwerte sind ehrlich gesagt eigentlich eher mäßig. Da sind meine anderen Chronometer genauer. Aber für mich ist die Speedy einfach Emotionen pur :)
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.492
Ort
Mittelhessen
Das gehört zum Charme der Speedy;-) Man kann sie aber auf richtig gute Gangwerte einregulieren lassen, wenn sie zu sehr abweicht.
 
sine88

sine88

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
214
Stimmt. Meine mit 861 Kaliber läuft aktuell bei +1. Wurde gut einreguliert.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
7.886
Ort
Rheinland
Moonwatch geht immer. Habe lange gezögert aber bin auch ihrem Charme erlegen. Meinen Glückwunsch :super:
 
Orion

Orion

Dabei seit
23.05.2013
Beiträge
473
Ort
Zürich
@ Q-Man

Wirklich eine schöne Uhr und ein toller Umbau! Ich bin kein UM aber ich hatte auch schon an Speedmaster Modding gedacht... ich wollte mal die FOIS mit Hesalit... Daraus ist nichts geworden, dafür ist es jetzt die 60th Anniversary geworden. Hat nur ca. 7 Jahre gedauert, bis ich dann reif genug war :face:

Ich habe andere Uhren mit Glasboden, an denen ich auch gerne ein Nato trage, wenn ich Zeit und Lust habe, dann ist das ja schnell entfernt und gibt die Sicht auf das Innenleben frei.

Viel Spass mit der Uhr und gute Zeit
Falk
 
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
Das gehört zum Charme der Speedy;-) Man kann sie aber auf richtig gute Gangwerte einregulieren lassen, wenn sie zu sehr abweicht.

Vielen Dank für die Info! Wenn ich das nächste Mal wieder in Düsseldorf bin, werde ich sie einregulieren lassen. Ich habe soeben beim Konzi angerufen :D :D :D

Das ist ein mega guter Tipp!
 
Q-Man

Q-Man

Themenstarter
Dabei seit
17.07.2019
Beiträge
29
@ Q-Man

Wirklich eine schöne Uhr und ein toller Umbau! Ich bin kein UM aber ich hatte auch schon an Speedmaster Modding gedacht... ich wollte mal die FOIS mit Hesalit... Daraus ist nichts geworden, dafür ist es jetzt die 60th Anniversary geworden. Hat nur ca. 7 Jahre gedauert, bis ich dann reif genug war :face:

Ich habe andere Uhren mit Glasboden, an denen ich auch gerne ein Nato trage, wenn ich Zeit und Lust habe, dann ist das ja schnell entfernt und gibt die Sicht auf das Innenleben frei.

Viel Spass mit der Uhr und gute Zeit
Falk
Mein ursprünglicher Gedanke war auch zuerst das Saphirglasmodell mit einem Hesalitglas zu versehen, aber diese Mögliche wurde sofort verneint. Freut mich extrem, dass es die 60th Anniversary geworden ist! Aber 7 Jahre warten... ui ui ui wenn ich so lange gewartet hätte, hätte ich locker über 300 Stunden im Netz verbracht, um mich an Bildern der Speedy zu ergötzen... :D
 
Orion

Orion

Dabei seit
23.05.2013
Beiträge
473
Ort
Zürich
Tja, Vorfreude ist doch die schönste Freude! Ich habe wirklich viel Stunden im Netz verbracht, um mein Wissen und mein Unwissen gleichmässig zu vertiefen.
Dafür bin ich jetzt sicher, die für mich passende und richtige Speedmaster gefunden zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Meine Geschichte zur Speedy + Umbau originaler OMEGA Glasboden – schon wieder eine Speedy-Vorstellung… 311.30.42.30.01.005 (Pre-Co-Axial-Modell)

Meine Geschichte zur Speedy + Umbau originaler OMEGA Glasboden – schon wieder eine Speedy-Vorstellung… 311.30.42.30.01.005 (Pre-Co-Axial-Modell) - Ähnliche Themen

Omega Speedmaster Professional ref. 311.30.42.30.01.005 die Erste aber auch zweite: Erst einmal einen schönen Abend allen Lesenden und Uhrenfreunden, viel Neues gibt es über diese Uhr wohl sowieso nicht zu sagen, außer dass man...
Ein ganz besonderer Panda: Omega Speedmaster Mitsukoshi - 311.30.42.30.01.005: Hallo Uhrenverrückte, eigentlich war ich mit meinen Neuanschaffungen in 2020 etwas über das Ziel geschossen und hatte mir vorgenommen in 2021...
[Erledigt] OMEGA Speedmaster Professional Moonwatch 311.30.42.30.01.005 (Full Set aus 2020): Hallo, Ich verkaufe meine Omega Speedmaster Moonwatch Professional. Es handelt sich um das Hesaliteglas Modell mit Kaliber 1861 am Stahlband. Die...
White Pearl - Omega Aqua Terra 41,5 Master Co-Axial - Copacabana-Zifferblatt: Moin, ich möchte euch mal wieder eine Uhr vorstellen. Und zwar die Omega Aqua Terra in der bis 2018 gebauten 41,5mm Version mit dem 8500(G)...
Erste Luxusuhr: OMEGA Speedmaster Moonwatch Professional „Saphire Sandwich“ 311.30.42.30.01.006: Hallo Liebe Forengemeinde Als erstes mal Hallo und Liebe Grüsse aus dem Land der Uhrmacher;) Ich heisse Samuel und habe mir soeben einen Traum...
Oben