Uhrenbestimmung meine gerockte Nacar, eine Türkin aus der Schweiz?

Diskutiere meine gerockte Nacar, eine Türkin aus der Schweiz? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, diese Uhr der Marke Nacar habe ich vor kurzem für einen niedrigen zweistelligen Betrag erstanden. Das kupferfarbene aber...
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.844
Liebe Uhrenfreunde,

diese Uhr der Marke Nacar habe ich vor kurzem für einen niedrigen zweistelligen Betrag erstanden.
Das kupferfarbene aber schon ziemlich "gerockte" ZB hat mich irgendwie angesprochen. Auch die Form der Zahlen finde ich angenehm zurückhaltend.

GEDC2889.jpg

Die Zeiger sind noch aus gebläutem Stahl und ein zusätzlicher Zeiger mit halbmondförmiger Spitze verweist auf das Datum.
Mit einem Durchmesser von ca. 33 mm und einer Höche von 8 mm hat sie für mich noch eine passable Größe.

GEDC2879.jpg

Die Marke Nacar war mir bis dato kein Begriff gewesen.
Mikrolisk verweist sowohl auf schweizer als auch einen türkischen Hersteller. Auf dem ZB erkenne ich jedoch kein "Swiss"-Schriftzug. So vermute ich, dass sie doch dem türkischen Hersteller zuzuordnen ist.
Meine Recherche ergab hierzu nur soviel, dass im Jahre 1929 die Brüder Ohannes und Kevork Nacaroğlu die Marke Nacar ins Leben riefen. Kevork Nacaroğlu lebte in Istanbul, sein Bruder Ohannes in Biel/Schweiz. Ihre Uhren ließen sie zu dieser Zeit vornehmlich in der Schweiz herstellen und mit schweizer Uhrwerken ausstatten. Der Verkauf der Uhren erfolgte aber hauptsächlich in die Türkei, Libanon und Syrien.
1988 (ein Jahr vor Kevork Nacaroğlus Tod) erfolgte der Verkauf der Marke Nacar an Mustafa Nalçaci.
Die heute noch existierende Firma Nacar ist nach wie vor im Besitz der Familie Nalçacı. Heutige Nacar Uhren werden sowohl in der Schweiz als auch in Asien hergestellt.

Zurück zur Uhr:
Die Rückseite der Uhr zeigt einen schlichten Edelsahl-Deckel lediglich mit der Bezeichnung "Fond Acier inoxydable" und der Nummer "3144"

GEDC2892.jpg


GEDC2401.jpg
Auf der Innenseite des Deckels sieht man eingeritzte Daten, vermutlich früherer Revisionen.

Nun war ich gespannt zu sehen, welches Uhrwerk in ihr steckt

AS 1114_1940.jpg

Nach meinen Recherchen müsste es das Kaliber AS 1114 sein.
Allerdings verwundert mich die Punzierung mit "Muros Watch".

Der Name Muros war mir bisher auch kein Begriff gewesen. Nun habe ich mal recherchiert und folgendes herausgefunden:

Die Uhrenfabrik Muros wurde 1939 von Erwin Triebold in Mumpf/Schweiz gegründet.

Erwin Tribold 1960.jpgErwin Triebold (Aufnahme von 1960)

Die Firma Muros beschäftigte in ihrer Hochzeit in den 50ern immerhin bis zu 140 Mitarbeiter.
Hier eine Werbung aus dieser Zeit

512d0fa2655f8_260372n.jpg

1957-58 wurde der gesamte Betrieb nach Frick verlegt.
In den 60er Jahren kam es aufgrund zunehmender wirtschaflicher Schwierigkeiten zum Verkauf des gesamten Betriebes an die Züricher Familie Schulthess.
1993 erfolgte die endgültige Schließung der Firma Muros.

Nun frage ich mich aber, wie kommt gerade ein mit Muros-Watch gepunztes AS-Uhrwerk in meine Nacar.
Wurde die Uhr vielleicht im Auftrag von Nacar bei Muros konfektioniert?
Nach dem Uhrwerk zu schließen, müsste meine Nacar aus den frühen 40ern stammen?


GEDC2891.jpg

Wenn auch gerockt, so ist sie doch noch tragbar, oder?
Was denkt Ihr, liege ich mit meinen Vermutungen zur Herkunft und Alter richtig? Oder habe ich mich völlig vergaloppiert?

Ich würde mich freuen von Euch zu hören.

Viele Grüße
Valentin
 
Zuletzt bearbeitet:
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Hi,

gerockt oder nicht - für mich ist Zeigerdatum immer klasse :D
Davon abgesehen vertrete ich die Meinung, dass so eine Uhr ihr Alter durchaus zeigen darf, sogar zeigen muss. Optisch neuwertig kommt so ein Ticker nicht zur Geltung und sieht imho oft nur nach Billig-Fake aus...
Ich persönlich würde sie auf jeden Fall ab und zu mal tragen.

Schön geschrieben und recherchiert, deine Geschichte. Glückwunsch. Das lesen hat Spass gemacht ;-)

Gruß Elvis
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.844
Hallo Elvis,

vielen Dank für Deine positive Antwort. :-P
Ermuntert mich die Nacar auf jeden Fall zu tragen und zwar so wie sie ist.
Hier noch ein Bild in der Sonne

GEDC2899.jpg

Viele Grüße
Valentin
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Grüß dich, Valentin,

eine hübsche Türkin hast du dir angelacht, herzlichen Glückwunsch:super:! Deine Einschätzung mit dem Alter teile ich fast, ich denke da aber eher an die späten 1940er. Es kann durchaus sein, dass "Nacar" bei "Muros" bauen lies, um die Fertigungskapazitäten dort besser auszulasten. Möglich ist aber auch, dass ursprünglich von "Muros" georderte Kaliber nicht abgenommen und dann günstig von "Nacar" erworben wurden.

Ein bisschen erinnert mich die Markengeschichte an "Hislon", die Marke, ursprünglich in der Schweiz angesiedelt im osmanischen Uhren-Markt sehr präsent, gibt es auch heute noch, und zwar ebenfalls in der Türkei. Wobei mir die aktuellen Modelle nicht besonders gefallen, während die "Hislon" der 1950er mit ihren schmucken Blättern und nicht alltäglichen Werken sehr ansprechend sind:-).

Ich wünsche dir viel Freude an der "Nacar" und danke für die wieder gelungene Vorstellung:-D.

Viele Grüße, Otto
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.844
Hallo Otto,

herzlichen Dank für Deinen Zuspruch. :-P
Sicher, meine Nacar ist alles Andere als NOS, aber ich finde, ihr steht der mit den Jahrzehnten erworbene Vintage-Look recht gut . Außerdem läuft sie bisher wirklich sauber durch.
Deine Ausführungen finde ich wirklich interessant. Die Einschätzung hinsichtlich des Alters sind für mich stimmig. Die Möglichkeit, dass es sich um ein von Muros geordertes und dann an Nacar veräussertes Kaliber handeln könnte, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Klingt für mich noch plausibler, als meine Theorie.
Wer weiß, vielleicht hat ja noch jemand aus dem Forum eine weitere Theorie. Ich finde so etwas immer ungeheuer spannend.

Viele Grüße
Valentin
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.448
Hallo Valentin,

zu deiner Nacar kann ich leider nichts sachdienliches beitragen. Aber ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen und dafür plädieren, dass die Uhr nicht "totrestauriert" wird.

Uhren, die wie neu aussehen (oder neu sind :D), gibt es wie Sand am Meer, aber den Vintage-Charme bekommst du nie wieder, wenn der mal wegpoliert ist.

Es gibt durchaus Vintageuhren, bei denen ich eine Aufarbeiteung nicht ablehenen würde, aber deine Nacar ist noch in einem Zustand, in dem ich allenfalls einen Ölwechsel durchführen lassen würde.

Gkückwunsch und neidvolle Anerkennung zu dem Stück! :super:
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.595
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Hallo Valentin,
auch ich möchte mich meinen Vorrednern an schließen. Deine Nascar ist "stimmig" gealtert und außer dem Poliertuch würde ich grundsätzlich bei dieser Uhr nichts machen. So hat sie Charme und wirkt in keinster Weise wie eine Uhr, die nach Jahren wieder aus der Grabbelkiste heraus gefischt wurde. Sehr schönes Teil.

Viel Spaß damit
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.844
@Königswelle, Hallo Bernd,
herzlichen Dank für Deine Antwort und Deinen Zuspruch. :-P
Ich bin ganz auf Deiner Seite. Und es ist klar, meine Nacar bleibt auf jeden Fall so wie sie ist.

@Hallo Ruebennase,
es freut mich sehr von Dir zu hören und Deine Einschätzung zu erfahren (liegt mir viel daran.)
Ich kann absolut alles unterschreiben, was Du genannt hast. Herzlichen Dank dafür.

Auf den Punkt gebracht, meine Nacar ist einfach "in Würde Vintage".

Viele Grüße
Valentin
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Schöne Nascar - gratuliere.
Es muß auch Widerspruch geben: ich würde das Gehäuse restaurieren (inkl.neuem Plexi). Das ZB und die Zeiger bleiben wie sie sind.
Viel Vergnügen und alles Gute wünscht
Manfred
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.844
Hallo Manfred,

vielen Dank für Dein positives Feedback. Ich finde es absolut legitim, wenn Du bzgl. des Gehäuses eine andere Meinung vertrittst und sogar wichtig, diese mitzuteilen. Schließlich ist das Forum genau dafür da, miteinander auch kontrovers diskutieren zu können. Genau das macht das Ganze ja so interessant und spannend.
Auch wenn ich mich dafür entschieden habe am Gehäuse und Glas nichts vornehmen zu wollen, so respektiere ich Deinen anderen Ansatz voll und ganz. Vielen Dank dafür.

Viele Grüße
Valentin
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

meine gerockte Nacar, eine Türkin aus der Schweiz?

meine gerockte Nacar, eine Türkin aus der Schweiz? - Ähnliche Themen

  • Fotos: Toolwatch, richtig gerockt

    Fotos: Toolwatch, richtig gerockt: Hey zeigt doch mal eure richtig gebrockten Toolwatches! Rolex Explorer 1/2, Sub, Moonwatch... Einfach richtig benutzte/gebrauchte Uhren :) Kein...
  • [Erledigt] Prometheus Trireme, ZB weiß, gerockt

    [Erledigt] Prometheus Trireme, ZB weiß, gerockt: Liebste Mitforinglinge, ich – Privatverkäufer, damit es klar sei - biete eine Trireme gerockt für den tägliche Einsatz und ggf. das Tragen von...
  • [Erledigt] Omega Dynamic Automatik Vintage 1973 mit Omega 565 gerockt

    [Erledigt] Omega Dynamic Automatik Vintage 1973 mit Omega 565 gerockt: Hallo! Ihr könnt hier eine gerockte Omega erwerben. Das Werk läuft gut und genau reguliert, alle Funktionen gegeben. Krone (zweiteilig), Gehäuse...
  • [Suche] SINN 144 Total gerockte

    [Suche] SINN 144 Total gerockte: Hallo Suche total gerockte Sinn 144 gerne mit großen Drückern. technisch sollte sie aber gut sein. Meldet euch
  • [Erledigt] Seiko Kinetic PADI SUN065 - gerockt

    [Erledigt] Seiko Kinetic PADI SUN065 - gerockt: Hallo, biete euch eine angerockte Kinetic PADI an. Sie wurde sehr viel und sehr gerne getragen. Sie hat daher einige Macken und Kratzer am...
  • Ähnliche Themen

    • Fotos: Toolwatch, richtig gerockt

      Fotos: Toolwatch, richtig gerockt: Hey zeigt doch mal eure richtig gebrockten Toolwatches! Rolex Explorer 1/2, Sub, Moonwatch... Einfach richtig benutzte/gebrauchte Uhren :) Kein...
    • [Erledigt] Prometheus Trireme, ZB weiß, gerockt

      [Erledigt] Prometheus Trireme, ZB weiß, gerockt: Liebste Mitforinglinge, ich – Privatverkäufer, damit es klar sei - biete eine Trireme gerockt für den tägliche Einsatz und ggf. das Tragen von...
    • [Erledigt] Omega Dynamic Automatik Vintage 1973 mit Omega 565 gerockt

      [Erledigt] Omega Dynamic Automatik Vintage 1973 mit Omega 565 gerockt: Hallo! Ihr könnt hier eine gerockte Omega erwerben. Das Werk läuft gut und genau reguliert, alle Funktionen gegeben. Krone (zweiteilig), Gehäuse...
    • [Suche] SINN 144 Total gerockte

      [Suche] SINN 144 Total gerockte: Hallo Suche total gerockte Sinn 144 gerne mit großen Drückern. technisch sollte sie aber gut sein. Meldet euch
    • [Erledigt] Seiko Kinetic PADI SUN065 - gerockt

      [Erledigt] Seiko Kinetic PADI SUN065 - gerockt: Hallo, biete euch eine angerockte Kinetic PADI an. Sie wurde sehr viel und sehr gerne getragen. Sie hat daher einige Macken und Kratzer am...
    Oben