Uhrenbestimmung Meine erste Wandpendeluhr, Marke "Adler"

Diskutiere Meine erste Wandpendeluhr, Marke "Adler" im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle, eigentlich wollte ich noch gar keine Wandpendeluhr erwerben und mich erst ins Thema einfinden. Aber da sich kurzfristig in der...
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
264
Ort
Duisburg
Hallo an alle,

eigentlich wollte ich noch gar keine Wandpendeluhr erwerben und mich erst ins Thema einfinden. Aber da sich kurzfristig in der Kleinanzeigenecke für einen Fünfziger diese Gelegenheit ergab, konnte ich dem kurzfristigen und hoffentlich schmerzfreien Einstieg in die Großuhrenliebhaberei nicht widerstehen.

Es handelt sich um eine bis dato originalverpackte und unbenutzte mechanische Uhr mit drei Aufzügen im eichefarbenen Gehäuse, Marke "Adler" - nach dem beiliegenden Garantieleg eines polnischen Uhrmachers in 2014 gekauft. Sie fristete ihr Dasein bis heute als unpassendes und deshalb unbenutztes Geschenk. Die beiliegenden Beschreibungen sind umfangreich in polnischer Sprache und kurz in englischer Sprache abgefasst.

Danach ist ein Hermle-7-Tage-Werk 0341-20A ("spiral power spring") verbaut. Die maximale Gangabweichung soll innerhalb von sieben Tagen nicht mehr als 30 Sekunden betragen. Sie schlägt im Westminsterstil jede Viertelstunde und zur vollen Stunde zusätzlich die Anzahl der Stunden. Die Uhr verfügt über eine Nachtabschaltungsfunktion zwischen 23 und 7 Uhr.
287160728716082871609
Hat jemand von Euch schon einmal von der Marke "Adler" gehört? Ist das vielleicht ein Hermle-Label für den osteuropäischen Markt?

Gibt es irgendwo Hinweise über den generellen Umgang mit Wandpendeluhren?

Kann ich sie gefahrlos von A nach B tragen, solange sie pendelt (der Aufhängeort muss noch gefunden werden)?

Ist es schädlich, zu Demonstrationszwecken den Zeiger zum Auslösen des Geläuts vorzudrehen?

Wie stark sollte ich die Uhr aufziehen? Gibt es da einen sicheren Anschlag?

Ihr seht, ich bin da noch recht unbedarft. Für Eure Hinweise und/oder Ratschläge bin ich dankbar.

Viele Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
392
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Michael,

herzlichen Glückwunsch zur ersten Großuhr. Und für 50,-€ ist das ein absolutes Schnäppchen! Die Uhr hat neu bestimmt das zehnfache gekostet. :super:

Hermlewerke sind frei verfügbar, jeder der Großuhren bauen will, kann sie beziehen. Von der Marke „Adler“ habe ich noch nichts gehört, aber das muss nichts heißen. Im Zweifelsfalle ist Google Dein Freund. Das gleiche gilt für Anleitungen für Großuhren.
Im Zeitalter chinesischer Großuhrwerke sind Hermle Werke durchaus schon etwas besseres.
Hier ein Link zum Werk beim Hersteller:
Hermle Uhrenmanufaktur - Hermle W 0341-021
Vielleicht bekommst Du da auch eine Anleitung.

Das wichtigste aber gleich vorneweg: eine Großuhr darf NIEMALS mit eingehängtem Pendel herum getragen werden! Wirklich NIEMALS!
Das frei herumschlingernde Pendel kann die hauchfeine Pendelfeder beschädigen, die dann ersetzt werden müsste. Also vor dem Umhängen an einen anderen Ort erst das Pendel aushängen!

Bei modernen Großuhrwerken kann man die Zeiger gefahrlos vor- und zurückdrehen. Dabei gerät aber eventuell der Westminsterschlag durcheinander. Der synchronisiert sich von alleine wieder, wenn die Uhr eine Stunde vorgestellt wird und dabei immer die Melodie ausschlagen kann. Auch von alleine, wenn Du die Uhr laufen lässt.

Aufziehen am besten ein mal pro Woche, beispielsweise am Sonntag morgen. Ruhig bis zum Vollaufzug, Du merkst den erhöhten Wiederstand wenn das Federaus voll aufgezogen ist deutlich. Natürlich nur solange Du nicht mit brutaler Gewalt und dem Feingefühl eines Kampfpanzers vorgehst. ;-) Aber Großuhrwerke sind da nicht allzu empfindlich.

Das so in Kürze. Abgesehen von der Sache mit dem Pendel kannst Du da nicht viel verkehrt machen. Feinreglage über die Schraube unten am Pendel, sehr feinfühlig verstellen! Eventuell hat die Uhr den Hermle-Automatikanker, dann musst Du Dir noch nicht mal Gedanken wegen der Einstellung des Abfalls machen („Hinken“ der Uhr).

Viel Freude daran:
der Schraubendreher
 
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
264
Ort
Duisburg
Hallo Schraubendreher,

herzlichen Dank für Deine Nachricht, die hilfreichen Hinweise und die wichtige Information, die Uhr keinesfalls mit schwingendem Pendel zu bewegen. 🙏

Meine Google-Recherche hat mich in den Osten Europas geführt, nämlich nach Polen, in die Ukraine und auch nach Litauen.

Auf einer polnischen Website (die sich später als Seite des Markeninhabers herausstellte) konnte ich mit Hilfe des Google-Übersetzers folgendes herausfinden:

"Die Adler-Uhrenmarke (Nummer 3964145 im Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt - Marken, Muster und Modelle, sogenanntes HABM) ist in vielen europäischen Ländern im Handel erhältlich.
Adler Uhren sind seit über 20 Jahren auf dem polnischen Markt präsent."
Zegary sklep internetowy. Zegary Adler, nowoczesne drewniane - czasnazegar.pl

Die Suche unter der oben angegebenen Nummer im europäischen Markenregister - https://euipo.europa.eu - brachte mir dann den erhofftenRechercheerfolg.

"Adler" ist eine Handelsmarke, die für folgenden Eigentümer eingetragen ist:

INTO OF POLAND Sp. z o.o.
Beata Gardawska
ul. Bokserska 71
02-690 Warszawa
POLONIA

Über die Google-Suche nach der vorgenannten Unternehmung gelangte ich dann wieder auf die bereits oben erwähnte Website: Zegary sklep internetowy. Zegary Adler, nowoczesne drewniane - czasnazegar.pl

Dort findet sich wiederum mit Hilfe des Übersetzers dann auch Folgendes: "[...] Für ihre Herstellung verwenden wir ein 31-Tage-Aufzugsmechanismus, der in der 1915 in China gegründeten Polaris-Fabrik hergestellt wird, oder Gewichtsmechanismen der deutschen Firma Hermle, die 1922 gebaut wurde."

Damit ist das Rätsel wohl gelöst.

Außerdem konnte ich eine zum Werk passende deutschsprachige Bedienungsanleitung von Hermle finden. 😀

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Uhr hinkt und verlinke später ein kurzes Video des schwingenden Pendels.

Viele Grüße
Michael
 
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
264
Ort
Duisburg
Hier noch der Link zum Pendelvideo:
Was meint Ihr? Läuft das so halbwegs vernünftig?
 
Thema:

Meine erste Wandpendeluhr, Marke "Adler"

Meine erste Wandpendeluhr, Marke "Adler" - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen

    Kaufberatung Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen: Hallo zusammen :) endlich habe ich mich für meine erste Luxusuhr (> 300€) entschieden und es soll eine Rolex Datejust 36mm werden. Sie soll...
  • Kaufberatung Schlaue Ratschläge für meine erste Rolex?

    Kaufberatung Schlaue Ratschläge für meine erste Rolex?: Hallo zusammen, ich bin hier bisher hauptsächlich stiller Mitleser (mal abgesehen von ein paar Käufen übers Angebots-Forum), was auch daran...
  • Erste Auswirkungen des Corona-Virus auf den Chinauhren-Kauf

    Erste Auswirkungen des Corona-Virus auf den Chinauhren-Kauf: Hallo Ihr Lieben, für den Fall, dass es an anderer Stelle schon einmal besprochen wurde, diesen Thread bitte einfach ignorieren oder...
  • Die erste Offizielle Waltham Eisenbahn Taschenuhr

    Die erste Offizielle Waltham Eisenbahn Taschenuhr: Hallo Uhren Freunde, Wie Ihr wüste, ich sammle Ami TU, und gestern habe ich ein Absolut träum Taschenuhr bekommen. Anbei ist ein Model 1870...
  • Kaufberatung Erste "Luxusuhr", aber ein daily rocker muss es sein

    Kaufberatung Erste "Luxusuhr", aber ein daily rocker muss es sein: Servus zusammen, mitlesen tue ich hier schon eine ganze Weile. Angemeldet habe ich mich aber erst jetzt, weil es langsam Ernst wird mit dem Kauf...
  • Ähnliche Themen

    Oben