Meine erste Vorstellung: Technos - Skydiver 200m World Timer

Diskutiere Meine erste Vorstellung: Technos - Skydiver 200m World Timer im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; So, nachdem ich nun schon seit Monaten hier im Forum unterwegs bin, unzählige Stunden mit Stöbern, Lesen und Staunen verbracht habe, möchte ich...
#1
Sousuke

Sousuke

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
318
Ort
Braunschweig
So, nachdem ich nun schon seit Monaten hier im Forum unterwegs bin, unzählige Stunden mit Stöbern, Lesen und Staunen verbracht habe, möchte ich nun meine erste Uhrenvorstellung vornehmen. Ich hoffe ihr seht es mir nach, wenn ich vielleicht nicht gleich alles richtig mache. Warum erst jetzt eine Uhrenvorstellung? Irgendwie hatte ich immer die Idee, dass ich gern tolle Fotos meiner Uhren zeigen möchte. Es gibt so unglaublich gute Fotografen hier im Forum, die mich inspiriert haben. Leider sind alle meine Fotos bisher schon an technischen Limitationen gescheitert. Ich konnte einfach kein Bokeh in die Bilder bringen. Schnell war klar, dass mir ein gutes Makro fehlt. Da aber meine Kriegskasse wegen des Uhrenthemas ständig Ebbe hat, musste ich eben warten. Naja und nun vom Weihnachtsgeld konnte ich mir endlich eins holen. (Das Ergebnis könnt ihr weiter unten begutachten. Ich musste mal wieder feststellen, dass die Badehose allein eben auch keinen Schwimmer macht. Aber es ist schon ganz o.k., wie ich finde. Und Übung macht ja bekanntlich den Meister.)

Die Uhr, die ich euch heute vorstellen möchte, ist mir hier im Forum noch nicht untergekommen und ist auch via google nicht gerade eben großzügig mit Suchergebnissen gesegnet. Also eher ein scheues Exemplar der Gattung Uhr? Ich weiß es leider nicht, wie besonders oder gewöhnlich das Teilchen wirklich ist. (Vielleicht heißt die Uhr aber auch einfach anders als ich denke, dass sie heißt und ich kann deswegen nur so wenig finden. Hinweise, die zur Aufstöberung und/oder Ergreifung dieses Exemplars führen, sind sehr willkommen).

Wie komme Ich also zu dieser Uhr?: Irgendwie bin ich über Re-Issues und MicroBrands bei Vintage Uhren gelandet und musste feststellen (alles technische beiseite), dass mir die Designs der 60er/ 70er Taucher allemal besser gefallen als 98% dessen, was es heute so neu zu kaufen gibt. Also stunden- und tagelang den Faden "Welche Vintage Uhr tragt ihr heute" geschmökert. Ja und da kam so das eine oder andere an tollen Sachen zu Tage. Ich bin letztlich bei den Super Compressoren hängengeblieben und auf einer Seite gelandet, die sich etwas umfangreicher mit verschiedenen Varianten der Super Compressoren beschäftigte. Dazu gab es eine Übersicht über Hersteller, die SCs gebaut haben. Naja und diese Hersteller hab ich abgesucht. Immer und immer wieder. Aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen eine zu schießen. Zu teuer, schlechter Zustand oder einfach zu spät.Und eines Tages stolpere ich nichts ahnend über ein Angebot mit einem Technos Pärchen zu einem meiner Meinung nach recht günstigen Preis. (Wahrscheinlich bin ich nicht der einzige, der das Pärchen gesehen hat und alle anderen haben sie liegen lassen, weil da was faul war. Naja nur wer Fehler macht, kann auch was lernen.) Nach tagelangem Ringen mit mir selbst, hab ich den Anbieter kurzerhand angeschrieben und gefragt, ob er mir auch die Skydiver allein verkauft. Naja und das war ok für ihn. Er hat mir einen fairen Preis gemacht und schon war die Uhr unterwegs zu mir. Hermes hat dann nur entspannte 10 Tage gebraucht. Aber nun ist sie hier und hat mein Herz im Sturm erobert.

Die Uhr sieht für ihr Alter wirklich erstaunlich gut aus. Sie ist zwar nicht NOS und sicher auch poliert worden, aber am Zifferblatt kann man schon erkennen, dass die Uhr weniger Tageslicht genossen hat als die meisten Uhren ihres Alters. Das Gehäuse ist ein 42 mm mit Super Compressor Verschluss und einem unglaublich dicken Kuppelplexi. Im Inneren tickt ein ETA 2472 dessen Rotor Technos signiert ist. Die Kronen sind ebenfalls Technos signiert. Es handelt sich also nicht um die für SC typischen Gitter (Ob das original so war, kann ich leider nicht 100% verifizieren, ist aber wahrscheinlich. Vielleicht weiß das ja jemand genau.). Der Bodendeckel ist für die Skydiver Reihe typisch mit dem Anker signiert. Im Inneren des Deckels ist die Super Compressor Signatur. Das Uhrwerk ist ebenfalls in einem einigermaßen anständigen Zustand: Handaufzug und Zeiteinstellung gehen weich und leichtgänging. Die Uhr läuft stabil durch, Datum schaltet sauber und kurz vor 12. Die Gangabweichung liegt bei ca. + 60 sec/d. Das ist für meinen Geschmack zuviel, deswegen wird sie auch die Tage mal zum Uhrmacher gehen. Da gibts dann ein Rundumcheck und eine neue Dichtung.

Zur Geschichte der Uhr kann ich leider nicht viel sagen. Sie stammt aus einer privaten Sammlung. Laut Aussage des Vorbesitzers ist sie vollständig original. Auch wenn ich das nicht 100% bestätigen kann, scheint es mir doch wahrscheinlich. Ich konnte bisher nichts entdecken, dass andere Exemplare im Netz nicht ebenso hätten. Der Zustand der Uhr legt die Vermutung nahe, dass sie tatsächlich verhältnismäßig wenig getragen wurde. Um mal wild drauf los zu spekulieren (natürlich basierend auf dem Schriftverkehr und dem Paketversand), würde ich meinen, dass die Uhr von einem älteren Herren stammt und wenn sie nicht sogar aus erster Hand ist, dann zumindest schon sehr lange im Besitz dieses Herren war. Der Herr hat definitiv was auf seine Uhren gehalten, denn das Exemplar ist einfach gut gepflegt. Aber wie geschrieben, das ist reine Spekulation.

So und nun was zum schauen... (Noch ein Hinweis zu den Bildern. Ich habe nichts retuschiert. Mir war wichtig, dass sie echt aussieht. Lediglich Kontrast (Tonwertkorrektur) und Weißabgleich wurden leicht angepasst.)

Skydiver - 01 Totale.jpg

Skydiver - 02 Seite.jpg

Skydiver - 03 Dial.jpg

Skydiver - 04 Bezel.jpg

Skydiver - 05 Seite 2.jpg

Skydiver - 06 Seite 3.jpg

Skydiver - 07 Dial 2.jpg


hier mal in ihrem neuen zu Hause. links von ihr die wesentlich bekanntere und etwas jüngere Cousine (Fortis Marinemaster Re-Issue) und zur ihrer Rechten eine ebenfalls schon betagte und recht illustre Dame (Longines Ultra-Chron Diver), die übrigens hier im Forum keine unbekannte ist, denn sie stammt von einem anderen Forumsmember (wenn auch über Umwegen bei mir gelandet), der sie auch schon mal vorgestellt hat (Hochfrequentes...).

Skydiver - 08 Box.jpg


Vielen Dank für Euer Interesse und ich hoffe, meine erste Vorstellung war akzeptabel. Bilder vom Uhrwerk und vom Kuppelplexi folgen noch. Aber heute ist das Licht einfach nicht mehr drin. Für Feedback bin ich sehr dankbar.

Grüße
Marcel
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Overkilratz

Overkilratz

Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
806
Ort
51° 32′ N , 9° 56′ O
Herzlichen Glückwunsch zur ersten Vorstellung und zur tollen Technos - sie passt hervorragend zwischen die Fortis und die Longines!!

Interessant währe noch der Durchmesser und die Höhe, evtl. kannst du das ja noch einfügen. 60 sek. / Tag Vorlauf sind allerdings wirklich erheblich zu viel, da geht garantiert noch was.

Schimmert das ZB tatsächlich bei bestimmten Lichteinfällen blau oder ist das bei dem ersten Bild etwas anderem verschuldet?
 
#3
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.552
Ort
Berlin
Glückwunsch zur Skydiver.
Aber für eine GMT fehlt ihr der entsprechende Zeiger.
Oder es war statt der Städtelünette mal eine Taucherlünette dran.
Starke Ähnlichkeit mit meiner Citizen sind auf jeden Fall erkennbar und zeigen die japanischen Wurzeln...
image.jpg
Viele Grüße
Marco

Edit:
Gerade noch mal überlegt...
Technos=Swiss
Aber nach WWII für den japanischen Markt produzierend... Und das sieht man;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
dbuergi

dbuergi

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
1.907
Ort
Münster
Glückwunsch zur gelungenen ersten Vorstellung und natürlich zu der wunderschönen Uhr!
Die gezeigte Bandkombination gefällt mir echt gut.
 
#5
Sousuke

Sousuke

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
318
Ort
Braunschweig
@all. Vielen Dank.

@Overkilratz: der Blauschimmer kommt von der Kaltlicht LED. Ist eigentlich hartes Weiß, aber durch die Korrektur des Weißabgleichs in Richtung kälter, hat das Kaltweiß einen blauen Stich bekommen. Das ZB ist im wesentliches doch sehr grau. Durchmesser ist 42 mm. Höhe messe ich morgen nach und schreib ich zu den noch kommenden Bildern dazu.

@Marco: wie das Ablesen funktionieren soll ist mir auch nicht so ganz klar. Die Mehrheit der Technos SuperCompressoren hat bei gleichem ZB eine graue Taucherlünette. Aber es lassen sich noch andere mit der Städtelünette finden. Ich weiß es nicht. Aber mit der weißen Lünette sieht sie wirklich gut aus.
 
#6
Tomcat1960

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.665
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Schicker SC, toll vorgestellt! Herzlichen Glückwunsch - die Compressoren gehen ja normalerweise mit Aufschlag, da muss man schon mal Glück haben, wenn man eine wie deine zu einem guten Preis finden will. Wegen der Städtelünette: ich glaube durchaus, dass die Original ist - ich habe einige Uhren mit Weltzeitring und ohne GMT-Zeiger ;-)

Grüße
Tomcat
 
#7
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.386
Hallo Marcel,

bist Du Dir sicher, dass dies Deine erste Vorstellung ist? Deine Vorstellung ist absolut super und lässt wahrlich keine Wünsche offen, dazu noch mit tollen Bildern ausstaffiert. Klasse!!! Ich bin schwer beeindruckt!!! :klatsch:
(Also wenn ich meine erste Vorstellung mit Deiner hier vergleiche, so liegen Welten dazwischen.)
Und Deine Technos ist ein wahres Prachtstück in hervorragendem Zustand. Gerade auch ihre farbliche Kombination ist außergewöhnlich gelungen. Ich wusste gar nicht, dass Technos auch solche Uhren feil bot. Technos zählt, wie einige andere Unternehmen zu den eher weniger bekannten Marken, die jedoch in ihrer Firmengeschichte immer auf Qualität, Know-How und technische Neuerungen gesetzt haben. Ich habe z.B. eine alte Technos aus der Zeit um 1950, welche ein frühes Bydinator-Automatik-Uhrwerk in sich trägt. Es war das erste Automatik-Uhrwerk mit beidseitigem Rotor-Aufzug.
Die Marke Technos gibt es nach meinem Wissen immer noch, denn die Rechte gingen seinerzeit nach Brasilien. Heutige Modelle stammen von dort.
Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit dieser wirklich außergewöhnlichen Uhr! :-P

Viele Grüße
Valentin

p.s. falls Du auch Interesse an der Firmengeschichte hast
https://uhrforum.de/betagte-technos-in-charmantem-gehaeuse-t179720
Ich habe da auch ein wenig die Firmengeschichte zusammengefasst.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
O

Omega_PO

Guest
Schöne und interessante Uhr. Auch durch das sehr stimmige Band ein echter Hingucker. Glückwunsch auch zu dieser sehr gelungenen Vorstellung.
 
#10
onyx

onyx

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
795
Ort
Saarland
Da ist dir eine schöne und lesenswerte Vorstellung gelungen. Auch wegen der Fotos brauchst du dich nicht zu verstecken, die können sich sehen lassen. Du hast schön mit dem Makro "gespielt". Soweit zu Drumherum. Die Hauptsache, nämlich die Uhr ist sehr interessant und würde mir auch gefallen.

Glückwunsch zur Uhr und viele Grüße
Erhard
 
#11
8

8eckler

Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
283
Auch wieder eine Supervorstellung mit absolut superschönen Bildern. Vielen Dank dafür und viel Vergnügen mit dieser Schönen Uhr!
 
#12
Sousuke

Sousuke

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
318
Ort
Braunschweig
so, wie versprochen hier noch ein paar Bilder, die sich eher mit den technischen Aspekten und Details der Uhr beschäftigen:


die Technos signierten Kronen
Skydiver - 09 Kronen.jpg
Skydiver - 10 Krone groß.jpg


der Boden innen und außen
Skydiver - 11 Boden.jpg
Skydiver - 12 Super Compressor Signatur.jpg


das ETA 2472 mit Technos signiertem Rotor
Skydiver - 12 Uhrwerk.jpg


und die ETA Signatur in der Vergrößerung
Skydiver - 13 ETA 2472.jpg

@ all: Vielen Dank für die Blumen. Da bekommt man gleich Lust noch mehr Uhren vorzustellen. Was ich jetzt im Anschluss auch tun werde. Das blaue Sailor Nato passt wirklich gut. Eigentlich hatte ich mir ein bißchen Sorgen wegen eines passenden Bandes gemacht, weil ich einfach kein so richtiges finden konnte. An sich sind graue ZB eigentlich immer einfach, aber die gealterte Lume hat schon einen sehr speziellen Farbton. Dazu kommt die weiße Lünette, die das ganze vom Kontrast noch mal deutlich verändert. Ich hab dann eher aus Verlegenheit, mal das blau-weiße Sailor dran gemacht und voilà sehr gut. Werde es auch gleich so lassen. Das ist eben das schöne an einer großen Nato und Zulu Sammlung, irgendwie findet sich immer ein passendes Band. ;-)


@Tomcat: ich denke auch, dass sie original ist. Es gibt andere Exemplare der Uhr mit der Städtelünette. Wie man das abliest, habe ich aber noch nicht so richtig gecheckt.

@Valentin: Danke, Danke. Das ist doch zu viel der Ehre. Deinen Technos Faden kenne ich natürlich. Dort habe ich mir ein bisserl was zur Firmengeschichte mitgenommen.

@Andi: ja das Makro war echt eine gute Investition. Mal schauen ob die Bilder meiner nächsten Vorstellung die hier gezeigten toppen können. Zumindest auf der Kamera hats scho sehr gut ausgesehen.

@Erhard: das "Spielen" war mir eben so wichtig. Der Hintergrund ist beim Uhren fotografieren schon immer sehr wichtig, deswegen war mir ein schönes Bokeh wichtig. Dazu kommt, dass das Makro viel mehr Möglichkeiten des Spiels mit der Schärfentiefe zulässt. Da kommen einfach tolle Möglichkeiten zustande. Da kommt beim fotografieren eines Ziffernblattes Freude auf. Einzig was mir ein wenig abgeht sind die Ideen für Winkel und Ausschnitte. Da muss ich mir sicher noch Inspiration holen. Aber da gibts hier im Forum ja zum Glück eine Menge davon.

Grüße
Marcel
 
#13
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.077
Ort
Rheinhessen
Glückwunsch, ganz tolle und seltene Uhr! Die Kronen sind übrigens originale Compressor-Kronen.
 
#14
Clockjunkie

Clockjunkie

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
243
Ort
W. in B.
Hallo,
Herzlichen Glückwunsch zu der tollen und interessanten Uhr! Auch die Vorstellung + Bilder ist klasse gelungen!
Das Ablesen der Städtelünette stell ich mir so vor: Die Greenwich Position eine Stunde vor den Stundenzeiger (deutsche normalzeit = Greenwich +1) drehen und dann kann man die Zeit der jeweiligen Städte ablesen. Pfeil nach oben = plus Stunden, Pfeil nach unten = minus Stunden.

Gruß

Lars
 
#16
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
10.667
......... für den japanischen Markt produzierend... Und das sieht man;-)
Interessante Uhr, die Technos, Glückwunsch :super: .

Das Gehäuse wurde damals von sehr vielen Firmen und in zig Modellvarianten verwendet (Verwandtschaft des Gehäuses ist vor allem von hinten zu erkennen, Frontdesign gabs unterschiedliche, aber trotzdem gleiches Gehäuse).

Die Drehlunette mit Städtenamen war auch kein japanisches Spezifikum oder nur für den Markt zu haben, sondern einfach ein Modetrend, wie so vieles andere auch. Hier ein weiterer Beleg für eine solche Uhr im analogen Gehäuse, mit Städtering und - als Besonderheit - mit 24h Anzeige:

 
Thema:

Meine erste Vorstellung: Technos - Skydiver 200m World Timer

Meine erste Vorstellung: Technos - Skydiver 200m World Timer - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Vorstellung & Kaufberatung - Breitling, Omega - DIE ERSTE RICHTIGE / Vorsicht textlastig!

    Kaufberatung Vorstellung & Kaufberatung - Breitling, Omega - DIE ERSTE RICHTIGE / Vorsicht textlastig!: Hallo zusammen, sorry wenn mein nachfolgender Text und meine Anfrage zur Kaufberatung etwas ausartet, aber ich möchte mich und die Intention...
  • Kleine und meine erste Vorstellung einer Invicta weil sie es verdient hat!

    Kleine und meine erste Vorstellung einer Invicta weil sie es verdient hat!: Hallo, Bin schon eine Weile hier im Forum und begeistert für die viele Info und Unterhaltung hier im Forum:super: Da ich aber Euch noch nie eine...
  • Ich möchte vorstellen: meine erste Citizen BM7020-56L und mich

    Ich möchte vorstellen: meine erste Citizen BM7020-56L und mich: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich möchte mich und meine erste Citizen hier heute mal vorstellen. Obwohl ich schon länger mitlese und mich auch...
  • Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black

    Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black: Hallo liebe Mitglieder, nach längerer Zeit des stummen Mitlesens habe ich es nun endlich geschafft, eine (hoffentlich) anständige Vorstellung...
  • Hallo Haute Horlogerie, Vorstellung meiner erste Audemars Piguet, Royal Oak 15450

    Hallo Haute Horlogerie, Vorstellung meiner erste Audemars Piguet, Royal Oak 15450: Heute möchte ich euch meine langersehnte Traumuhr vorstellen. Es handelt sich dabei um die Audemars Piguet Royal Oak mit der Referenznummer...
  • Ähnliche Themen

    Oben