Meine erste Uhr im neuen Jahr!

Diskutiere Meine erste Uhr im neuen Jahr! im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Moin Kollegen! Habe heute meinen Navitimer vom Uhrmacher geholt (war zur Reparatur, da ein Fussel auf dem Zifferblatt war - da komm' ich selber...
Treets

Treets

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
Moin Kollegen!

Habe heute meinen Navitimer vom Uhrmacher geholt (war zur Reparatur, da ein Fussel auf dem Zifferblatt war - da komm' ich selber ja nicht ran...). Und wenn man dann schon mal beim Uhrenhöker seines Vertrauens sitzt, dann schaut man sich ja bei einem Tässchen Kaffee auch gern noch mal ein paar Begehrlichkeiten an. Obwohl man ja eigentlich nix kaufen will :wink: .
Wie dem auch sei, habe mich in eine Uhr verguckt - und auch bestellt (Näheres s. https://uhrforum.de/welche-uhren-kommt-en-als-naechste?-t73-1365.html).
Naja, um dann die Wartezeit etwas zu verkürzen (die kommt erst in 2 - 3 Wochen), musste dann noch ein kleiner Schnellschuß her. Und so habe ich mich dann meiner glücklichen Swatch-Vergangenheit erinnert - und mir dieses schmucke Stück gegönnt:

swatchamarmsg6.jpg


swatchaufdemtischub5.jpg


swatcharmbandod4.jpg


Das witzige an dieser Uhr ist die retrograde Sekunde, die nur im unteren Bereich läuft (also von 3 bis 9) - und nach 30 sek. zurück zum Ausgangspunkt (3 Uhr) springt.
Die Uhr ist überaus wertig verarbeitet - ganz besonders das massive Armband.
Also ich finde sie toll :super: !

Viele Grüße
Treets
 
tomibor

tomibor

Dabei seit
15.09.2006
Beiträge
456
Ort
Baden-Württemberg
Swatch war für mich immer ein no go, wegen dem Glas, die meisten 99 % haben ja das einfache Kunststoffglas. Wie sieht es bei deiner aus?
 
Jäckel

Jäckel

Dabei seit
16.09.2007
Beiträge
361
Ort
NRW
ich wusste garnicht, dass es solche Klopper von swatch gibt! :shock:

insgesamt voll okay, auch wenn sie swatch-typisch, ziemlich verspielt ist. Die Sekunde find ich absolut ge*l

Viel Spaß damit :-D
 
benutzername

benutzername

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
1.425
Ort
Großraum Stuttgart
Nicht schlecht! :super: Gefällt mir besser als die Longines.
Swatch ist für mich auch schon ein Klassiker und die Zeiten, in denen jeder eine am Arm hatte sind auch längst vorbei.

Grüße!
benutzername
 
G

Geisterfahrer

Gast
Wo werden die swatch eigentlich gebaut?
Nicht falsch verstehen, aber allein das Zifferblatt ist ja wohl mehr als gruselig.
Allein der Umstand das Swiss made dran steht reißt nix raus.
Sorry das ich nicht mehr "hat was" schreiben will.
Geist
 
Urgl

Urgl

Dabei seit
13.12.2007
Beiträge
279
Ort
Hamburg
Gruselig ? Für Swatch doch recht zurückhaltend, retro-techno Look.
Mit Automatik würde ich sie sofort nehmen. Interessantes Teil !

Habe gerade eine WIRKLICH gruselige Invicta Oceanquest mit orangem Blatt in der französchen Bucht gefunden.
Natürlich war ich sofort rettungslos verliebt :-)
Nächste Woche kommt sie.
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Swatch ist - keine Frage - absoluter Kult. Besitze selber noch ein ganzes Köfferchen voll mit Irony-Chronos und würde sie nie hergeben. Das mit dem Glas kann man so und so sehen, mit einem Poliermittel kann man Kratzer nämlich schnell wieder raus polieren, auch nicht schlecht. Wo die gebaut werden, weiß ich nicht, jedenfalls haben die alle Ronda bzw. ETA-Werke drin, also da ist man schon mal auf der sicheren Seite.
Zur vorgestellten Uhr: Das ist ein ganz neues Modell, das mir aber nicht so ganz gefällt, finde sie etwas zu unruhig.
Aber - entscheidend ist ja, dass sie dir gefällt und nicht mir.... Also, herzlichen Glückwunsch dazu!
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Die Tatsache, dass Swatch eine zweisprachige Homepage in China betreibt, sagt doch nichts über den Produktionsort der Uhren aus.... Eines ist definitiv: Die Uhren sind "Swiss made", also 50% der Wertschöpfung findet in der Schweiz statt. Dieses dann mit Chinaböllern a la millionsmart zu vergleichen, ist, glaube ich, nicht ganz so korrekt. Ich weiß auch nicht, wo die Einzelteile hergestellt werden, jedenfalls sind die Werke alle "swiss".... Wer es nicht glaubt, kann ja eine aufmachen..... :wink:
 
P

P.Henlein

Dabei seit
05.08.2007
Beiträge
2.591
Phase-de-Lune schrieb:
Ich weuß auch nicht, wo die Einzeteile hergestellt werden,

Das weiss heutzutage keiner mehr!Vieles kommt aus China oder laesst dort produzieren,und keiner weiss es.Siehe Mattel.

@Treets

Schraub doch mal die Uhr auf,nur Interessehalber!
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Das mit dem Aufschrauben wird schwierig, die meisten Ironys haben ein Monocoque-Gehäuse, da kommt man so leicht nicht dran....Da müsste es schon ein Erstzteilspender sein, den man hinterher nicht mehr braucht.....
 
P

P.Henlein

Dabei seit
05.08.2007
Beiträge
2.591
Nee Nee dann lassen wir das mal lieber :wink: ist ja auch egal.Wieviel bezahlt man denn fuer so eine?
 
Treets

Treets

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
Moin Kollegen!

Die Uhr hier war zugegebener Maßen nicht billig. Für die retrograden Modelle legt man 150 (mit Leder) bzw. 160 EUR (mit Metall) auf den Tisch.

An diesem Modell kann man tatsächlich den Boden abschrauben (kannte die bis dato auch immer als komplett geschlossen). Allerdings kann ich so etwas nicht, da sich meine handwerklichen Fähigkeiten auf Null reduzieren und mein Werzeugbestand lediglich einen Hammer umfasst (damit würde ich sie wohl aufkriegen, aber danach wohl nicht wieder zu :wink: ).

Viele Grüße
Treets
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
So, und hier ist meiner:



Mir gefällt sie. Muß ja auch, da ein Geschenk von meinem Mädchen. :wink:
Nein, im Ernst. Endlich ein Swatch-Chrono mit richtigen Bandanstößen. Gut, es sind derer 8 geworden, aber die sind so gut geformt, dass man meint die Uhr wäre am Arm angewachsen.

Swatch verbaut übrigens nur Eta-Werke. Warum sollte man woanders kaufen, wenn ein Werke-Hersteller zum Konzern gehört.
Hier das neue Werk.



Für Swatch wurde allerdings die Drehrichtung der Stoppsekunde umgedreht. Ist auch besser so.
Der Boden icst nicht verschraubt, sondern gedrückt. Geht nicht anders, da Teile des Bodens bis zwischen die Bandanstöße reichen. Der kleine Deckel für die Batterie hat einen Bajonett-Verschluß.

Soweit zur Uhr. Jetzt noch eine Bemerkung zu den von Geist und Henlein präsentierten skandalösen Links.
Ich hab das Gefühl, dass sich das ganze Gedöns um Chinaware hier schön langsam zur Paranoia ausweitet. Hier sind anscheinend einige Verschwörungs-Theoretiker unterwegs.
Wenn ihr mal genauer nachschaut, findet ihr chinesische Web-Seiten aller Nobel-Marken. Produzieren die doch tatsächlich alle in China! Mann, wie sollen die denn sonst ihre Uhren in China verkaufen?
Oder glaubt ihr vielleicht, der kleine chinesische Bauer, der durch die Produktion von Spielzeug für Matell zum Millionär geworden ist, trägt eine Rolex Replika die sein Nachbar herstellt?
Nein, auch die kleinen gelben Männer wissen das Original zu schätzen. Das nötige Kleingeld haben sie ja jetzt.

Nix für Ungut!

In der Hoffnung, dass die Olympischen Spiele nicht auch noch gefakt sind.


Tourbi
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.855
Ort
Berlin-Pankow
Sehr interessante Uhr :wink: Gefällt mir ausgesprochen gut ... Dabei will ich in diesem Jahr keine mehr kaufen ... ...oder hat mich der Virus auf Gründlichste infiziert ...? :oops: Und ihr seid schuld ... :wink:

Dieses "negative China-Gerede" wird mir aber auch langsam zu paranoid! Immer schön alles vermiesen ohne entsprechende Hintergrundinformationen wie in diesem Fall; ist aber auch mal wieder typisch deutsch.... :stupid: :motz: :wand:
Sorry, aber das musste mal raus ... Nichts für ungut ...

@Tourbi, danke für die ausführlichen Infos!

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.064
Ort
Ostfriesland
Chniakracher-Feindbilder werden gerne aufgebaut, wenn man sich damit einen Maximalkonsens im Forum erhofft. Meinetwegen. Die Swatches gefallen mir vom Funktionsprinzip sehr gut. Ästhetisch weniger, weil zu verspielt und unübersichtlich. Hier breche ich gleich zwei Lanzen. Mein Aquachrono von 1995 hat wirklich alles erdenklich Zermürbende mitgemacht, dem ich mich ausgesetzt habe und er ist nach wie vor zuverlässig. Meine Uhr fürs Grobe. Solide Schweizer Qualität in Kunststoff. Mein Tempic-Chrono mit "8850"-China-7750-Nachbau gehört zu meinen exaktesten Uhren in der Sammlung. Die schlägt meine Sinn mit 7750 um Längen. Wie lange sie hält, vermag ich natürlich nicht zu testen, dazu wird sie zu selten getragen.

Macht hier keine Feinbilder publik. Andere Väter haben auch hübsche Töchter... ;-) Und in zehn Jahren werden die China-Werke die Position der preiswerten Seiko-Ticker übernommen haben.

Munter!

Axel
 
Thema:

Meine erste Uhr im neuen Jahr!

Meine erste Uhr im neuen Jahr! - Ähnliche Themen

Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph: Hallo liebes Uhrforum. Nachdem ich bei meiner Uhrenvorstellungs-Premiere die letzte Uhr vor Beginn meiner Uhrenbegeisterung (meine letzte...
Jetzt mal keine Jahresuhr! Eine Uhr, die, wenn sie denn in Ordnung ist, ca. 3 - 4 Jahre läuft!: Ja, auch solche Uhren gibt es. In diesem Fall aber war es ein (fast) hoffnungsloser Fall. Nach glaubhaften Aussagen haben sich im fernen Spanien 3...
Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001: Liebe Forumsgemeinde, nach über 2 Jahren möchte ich euch heute wieder Mal einen Neuerwerb vorstellen, zumal mich ja einige nette Mit-Insassen...
Zwei Monate Swatch Sistem 51 Irony Navy - erste Erfahrungen: Hallo zusammen! Vor etwas über zwei Monaten habe ich mir aus Interesse eine Swatch Sistem 51 Automatik geholt. Das "Plastik-Kaliber" Sistem 51...
Tudor Black Bay S&G Champagne -Referenz: M79733N-0004 -: Hallo zusammen, ich möchte euch meine zweite Uhr vorstellen, die ich heute bei meinem Konzessionär gekauft habe. Ursprünglich war dies gar nicht...
Oben