Meine erste Taschenuhr * Marke RhEin * Zylinder * um 1910 * 800 Silber*Email-Zifferblatt

Diskutiere Meine erste Taschenuhr * Marke RhEin * Zylinder * um 1910 * 800 Silber*Email-Zifferblatt im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo liebe Uhrenfreunde, Ich bin neu hier und würde euch gerne meine erste Taschenuhr zeigen und eure Meinungen hören. Wie schon im Titel steht...
W

watchmaniak

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2013
Beiträge
2
Hallo liebe Uhrenfreunde,

Ich bin neu hier und würde euch gerne meine erste Taschenuhr zeigen und eure Meinungen hören.
Wie schon im Titel steht handelt sich um eine Uhr der Marke *RhEin* 800er Silber mit dazugehörigen Stempeln. Ich habe die Uhr mithilfe http://www.mikrolisk.de ungefähr auf das Jahr 1910 zurückverfolgen können. Was die Marke betrifft habe ich rausgefunden , dass die am 10.8.1897 von dem Hersteller *Phenix Watch Co. SA /Dubail, Monin, Frossard & Co.* registriert wurde, der wohl auch andere Marken betrieben hat. Das Zifferblatt aus Email ist gut erhaltenen. Der Afzug funktioniert per Krone mit Drücker. Die Uhr ist ursprünglich eine Galonne gewesen.
Was über das Uhrwerk rauszufinden was deutlich schwieriger, da ich mich noch gar nicht auskenne. So viel weiß ich aber:
Es ist eine Zylinderhemmung, wahrscheinlich mit 6-10 Steine. Die Spirale soll flach sein und die Unruhe reif ohne Schrauben.
Die Uhr lässt sich aufziehen und funktioniert, allerdings nur wenn man sie stehen lässt und nicht bewegt oder trägt. Was natürlich doof ist, da ich die gerne tragen würde. Meint ihr eine Reinigung wird genügend sein? Danke euch vorweg :-D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
clavicembalist

clavicembalist

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
465
Ort
Münsterland
Glückwunsch zu der Uhr.
Insgesamt besitzt sie 10 Steine.
Eine Reinigung wäre ratsam, damit der alte Schmutz aus dem Werk verschwindet.
Was meinst du genau damit, wenn du sie stehen lässt?
Lässt du sie liegen, mit dem Zifferblatt oben oder hängst du sie auf, Krone nach oben?
Hast du mal leicht an der Unruh mit einer Pinzette gewackelt, um zu sehen, ob die Zapfen noch ok sind?!
Teste das mal, aber vorsichtig, dann siehst du ob sie zu viel spiel hat.
Zum Werk kann ich dir auch nicht weiter helfen, ist ein Standardwerk für diese Zeit gewesen.
Gruß
Christian
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Eine sehr schöne Damenuhr mit perfekt erhaltenen Blatt. Wenn Du die traditionell tragen möchtest, dann gehört sie an eine lange Kette mit Schieber und wird in den breiten recht hoch gebundenen Stoffgürtel des langen schweren Kleides gesteckt :-), es sei denn man hat eine Brosche im moderneren amerikanischen Stil :-).

Das war natürlich nicht wirklch ernst gemeint :-). An Hand von Fotos ist es natürlich schwer zu beurteilen, was die Uhr für Probleme hat. Leider könnte Christian recht haben, dass ein ticken nur in einigen Lagen (Richtungslagerung) funktioniert hat oftmals mit verbogenen/angeknacksten Unruhewellen zu tun. Mit Glück ist es Dreck sprich: Pampe aus zersetztem Lageröl und Staub.
Reinigen sollte man unbedingt jede 100 Jahre alte Uhr, die Frau auch tragen will. Sicherlich stehen Anschaffungs und Revisionspreis dann in einem ungünstigen Verhältnis zu einander, aber nur so geht es wenn man Freude an der Uhr haben möchte und sie nicht entgültig kaput reiten will.
Ein Unruheschaden wäre in sofern fatal, da es für Zylinderuhren nur wenige Uhrmacher gibt, die sich noch an soetwas heran trauen. Du müßtest die Uhr vermutlich an einen Spezie verschicken. Die Gangwerte einer modernen Uhr erreichen sie meißt trotz aller fachgerechter Fürsorge nicht und um allem Ärger aus dem Weg zu gehen lassen viele "Uhrmacher" es oder können es gar nicht mehr (Batterie - und Glaswechsler :-( ). Ich hoffe Du hast einen Uhrmacher mit altem Ersatzteilfundus in Reichweite. Etwas leichter wird es mit ähnlichen Uhren, die ein Ankerwerk besitzen, dass allerdings gerade in den kleinen Damenuhren der Zeit seltener verbaut wurde, da der Platzbedarf größer ist.

Zum Werk kann ich auch nur sagen, dass es ein schönes und gutes steingelagertes Zylinderwerk sener Zeit ist. Alles drin und alles wichtige sauber dran.

Viel Freude mt dem Ührchen und deinem Uhrmacher ein glückliches Händchen. Danke für die saubere Vorstellung der Uhr.

Liebe Grüße

P.S. Ist die Uhr in den Fängen eines Englisch Kurzhaar, eines Persers oder eines Stück Deko Fells ?
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.581
Ort
Eurasburg
Hallo,

ein wirklich schickes Ührchen, viel Freude damit!
Mit erster Gedanke war auch, dass die TU wohl nur in der Lage Zifferblatt oben läuft. Dreh sie mal auf den Kopf und schau, ob sie dann stehen bleibt. Wenn sie dies tut, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Zapfen der Unruhwelle gebrochen ist. Das kam früher sehr häufig vor, da die Uhren noch keine Stoßsicherung hatten. Wenn dem so ist, dürfte ein Reperatur aufwendig und teuer werden.

Da Phenix auch selbst Uhrwerke hergestellt hat, ist es durchaus wahrscheinlich, dass in deiner TU ein solches tickt. Welches genau, kann ich dir leider nicht sagen.

Gruß
Badener
 
W

watchmaniak

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2013
Beiträge
2
Erstmal vielen Dank für die schnelle und fachmännische Antworte! :klatsch: Es ist eigentlich eine Herren TU, denk zumindest, weil die schon 4,5 cm im Durchmesser ist. Ich dachte die Damenuhren seien eher kleiner (um die 3 cm). Ich muss erst mal recherchieren was genau ein *Zapfen* ist. Tut mir Leid, aber wie gesagt ich habe mich erst letzte Woche mit dem Thema Uhrwerk ein wenig auseinandergesetzt und vieles ist noch unklar :-).
Ich habe hier in der Nähe einen guten Uhrmacher, wird jedenfalls hier im Forum wärmsten empfohlen. Muss mit der Uhr hin und lasse mich überraschen. Falls aber etwas tatsächlich kaputt ist und teuer zu reparieren, werde ich die Uhr wohl verkaufen müssen :-( . Was natürlich sehr schade wäre...
Bei der nächsten Uhr werde ich auf jeden Fall eine Ankerhemmung achten. Habe schon so eine TU im Visier ;-).

P.S. Die graue Pfote gehört eine Dame, die eine Kartäuser-Mischung ist :-D

Grüße
Lina

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich meinte wenn ich die TU aufhänge läuft sie durch, fange ich aber an sie bisschen zu bewegen hört sie auf. In der Hosentaschen funktioniert sie auch nicht so gut, obwohl sie da mehr oder weniger vertikal steht.
Das mit der Pinzette könnte ich vorsichtig ausprobieren. Was würde bedeuten, wenn eine Uhruhe "zu viel spiel hat"? Wie würde das so ungefähr aussehen? Tut mir Leid bin echt neu auf dem Gebiet ;-).

Grüße
Lina
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Sorry Lina, das gewaltige Raubtier hat die Uhr kleiner wirken lassen :-). Das ist tatsächlich eine Herrenuhr. Da muß man manchmal umdenken, denn das Design wirkt heut zu Tage oftmals feminin. Ich würde mit der Uhr zum Uhrmacher gehen. Wenn er nett ist begutachtet er sie mit dir zusammen. Wenn beim drehen der Uhr die Unruhe die Neigung verändert oder eiert ist es der Zapfen ( = Achse mit superfeiner Spitze auf der das Rad gelagert ist). Man kann sie gut mit einem Zahnstoher oder so an schupsen oder ohne Kraft auf zu wenden vertikal zuppeln schauen ob sie wackelt. Ich würde allerdings sagen, bei der ersten Uhr gucke besser dem Uhrmacher zu..bei der zweiten klappt das dann schon.

Liebe Grüße
 
Scholle

Scholle

Dabei seit
22.09.2013
Beiträge
756
Hallo Lina,
Deine erste Uhrenvorstellung ist Dir echt gut gelungen :klatsch::klatsch::klatsch: hast gut recherchiert.
Die fehlenden Antworten hast Du ja bekommen. Ruebennase weiß sehr viel und der Badener ist eh unser Orakel und löst zu 99,9% fast alle Fragen.
Die Uhr muß ich ehrich gestehen gefällt mir auch obwohl ich mit solchen alten TUs nichts am Hut habe. Aber mir gefallen die Zeiger besonders und das ZB ist auch in einen tollen Zustand.
Also ne tolle Uhr:super:

Viele Grüße Alex
 
Thema:

Meine erste Taschenuhr * Marke RhEin * Zylinder * um 1910 * 800 Silber*Email-Zifferblatt

Meine erste Taschenuhr * Marke RhEin * Zylinder * um 1910 * 800 Silber*Email-Zifferblatt - Ähnliche Themen

  • Meine ersten Taschenuhren

    Meine ersten Taschenuhren: Hallo zusammen, seit kurzem haben es mir alte Taschenuhren sehr angetan, weshalb ich mir in letzter Zeit drei Taschenuhren ergattert habe. Da ich...
  • Nacar Eisenbahner – Meine erste Taschenuhr

    Nacar Eisenbahner – Meine erste Taschenuhr: Hallo an alle, nach einem rasanten Versand ist die Nacar Taschenuhr vorhin bei mir angekommen. Der Lieferung lag neben einer ordentlichen...
  • Meine erste Taschenuhr

    Meine erste Taschenuhr: Servus aus München! Seit einigen Tagen lese ich mich als kompletter Anfänger durch dieses geniale Forum - mit der Intension, Tipps zum Kauf...
  • Meine erste Silber Taschenuhr - Wie erhalte ich den Silberglanz?

    Meine erste Silber Taschenuhr - Wie erhalte ich den Silberglanz?: Hallo zusammen, eigentlich war ich immer eher auf Gold Taschenuhren in der Vergangenheit aus. Nun habe ich eher zufällig eine schöne...
  • Uhrenbestimmung Erste Taschenuhr ersteigert: Welches Kaliber ist verbaut (Punze 88, 15 Jewels)

    Uhrenbestimmung Erste Taschenuhr ersteigert: Welches Kaliber ist verbaut (Punze 88, 15 Jewels): Hallo liebe Uhrenfreunde, für einen schlanken Preis habe ich diese schöne Taschenuhr ersteigert. Normalerweise beschäftige/repariere ich nur...
  • Ähnliche Themen

    Oben