Meine erste mechanische Uhr seit fast 30 Jahren wieder...

Diskutiere Meine erste mechanische Uhr seit fast 30 Jahren wieder... im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo liebe Leute hier im Forum, bisher habe ich das nette Forum nur "passiv" verfolgt und aus euren Beiträgen eine Menge gelernt; die mir auch...
#1
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo liebe Leute hier im Forum,

bisher habe ich das nette Forum nur "passiv" verfolgt und aus euren Beiträgen eine Menge gelernt; die mir auch einige Dummheiten (z. B. Metropolitan...) erspart haben.

Nun; ich mag gern Taschenuhren und Armbanduhren mit Taschenuhrkaibern (z. B. ETA Unitas 6497-1). Vor Weihnachten habe ich in der Bucht eine "gefischt". Ich mag es gern schlicht und einfach. Da ich kein Englisch kann, komme ich mit dem Hochladen von Bildern ins Forum noch nicht ganz klar trotz Anleitung; sorry. Deswegen verweise ich auf www.uhrenforum.de. Dort im "Katalog" unter "Unitas Mecanique" finde ihr ein Foto von der mir "gechossenen" Uhr. Ich hab den Prototyp als Lagerware für 149 EURONEN ersteigert. Die Gangabweichung liegt bei dem Werk derzeit bei -5 Sekunden/Tag; finde ich sehr passabel. Die Leuchtmasse leuchtet im Dunkeln super.... :-D

Ein frohes neues Jahr
allen Forumsmitgliedern
mit vielen "uhrigen" Grüssen!

Jochen aus Berlin
 
#3
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
#5
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Sieht ja gut aus, bei dem Werk für den Preis kann man nicht meckern!

eastwest
 
#7
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
millionsmart mit unitas.

die gleiche uhr liegt bei mir in der nähe in einem schaufenster. zusätzlich zum aufdruck der hier gezeigten steht dort aber noch "liebe henschel". die wollen allerdings laut auslage 249€ haben.
 
#8
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@eastwest,

das ist klasse, dass Dir diese Uhr auch gefällt. Dank der Größe und Schlichtheit des Ziffernblattes läßt sie sich auch ohne stärkere Lesebrille bequem ablesen. :-D

Gruss

JochensUhrentick
 
#9
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Hallo JochensUhrentick, willkommen im Forum und Glückwunsch zu der tollen Uhr! Sag mal, Du weisst nicht zufällig, ob es davon noch mehr Lagerware zu dem Preis gibt? :P
 
#12
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@striehl,

hallo erst mal,

Olaf Vockerodt hat diese Uhr über ebay "vertickt". In einer Mail schrieb er mir, dass es sich um einen Prototyp handelt. Offensichtlich haben er und seine Frau diese Uhr zugunsten ihres neueren Projektes "aufgegeben". Deswegen wird wohl von den Beiden keine Lagerware mehr geben. Ich kenn die Firma auch nicht näher, mir hat halt die Uhr gefallen... Von Christ gibt´s die auch - mit weissem ZB und braunen Band - allerdings dann schon für 100 EURONEN mehr ...

Gruss aus Berlin

Jochen
 
#13
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
was ist denn daran anders als bei millionsmart?

diese uhr mir exakt dem gleichen (echten) unitas werk gibt es unter tausend verschiedenen namen.

liebe henschel
christ
gold fischer
davosa

usw.usw.....

haben alle exakt die gleichen werke und die gleichen gehäuse. ich weis nicht von welchem furniturenhersteller die bezogen werden.-ich glaube aber mein uhrmacher weis das.

ich könnte da auch uhren bestellen und omegahunter aufs zifferblatt schreiben lassen.

wenn bei millionsmart solche sachen mit chinawerken gemacht werden regt mann sich drüber auf, wenns mit schweizer zutaten genauso geschieht ist alles in ordnung.

ist doch letztenendes nix anderes.

und was ist an dem unitas handaufzugwerk denn so dolle. die lagen jahrzehnte lang mehr oder weniger unbeobachtet in der gegend rum weil keine verwendung dafür war und nun werden sie an angehende uhrenliebhaber verkauft und als ei des kolumbus angepriesen.

das teil ist ein ganz einfach gestricktes werk welches zugegebenermaßen recht robust ist und sich leicht einregulieren läßt.

zudem wird es wegen seiner einfachheit gerne auf wochenendseminaren von hobbyuhrmachern "veredelt".

außerdem mag ich perse keine armbanduhren mit einem ehemaligen taschenuhrwerk.
 
#14
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@omegahunter

Tja, zum Glück sind die "Geschmäcker" verschieden... Ich steh nun mal auf einfache und solide Technik und mags gern groß zum Ablesen auch ohne Lesebrille ... :-D

JochensUhrentick...
 
#15
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
versteh das auch bitte nicht falsch! ich freu mich wenn sie dir gefällt. und schön ist sie ja auch.

mir gings nur ums prinzipielle. außerdem: für den preis gibts eh nix zu meckern.
 
#16
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
omegahunter hat gesagt.:
was ist denn daran anders als bei millionsmart?

wenn bei millionsmart solche sachen mit chinawerken gemacht werden regt mann sich drüber auf, wenns mit schweizer zutaten genauso geschieht ist alles in ordnung.
Genau das ist doch der Unterschied. Und dann noch die Fertigungsqualität usw. Zumindest meine Kritik bei Chinatickern geht ja nicht gegen die Möglichkeit, ein eigenes Label zu kreiieren, sondern gegen die betrugsähnliche Vorgaukelei von Hochwertigkeit (UVPs) bei einer Billiguhr.

eastwest
 
#17
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
omegahunter hat gesagt.:
versteh das auch bitte nicht falsch! ich freu mich wenn sie dir gefällt. und schön ist sie ja auch.

mir gings nur ums prinzipielle. außerdem: für den preis gibts eh nix zu meckern.
@omegahunter,

das ist doch Dein gutes Recht, Deine meinung zu äußern :) Im Prinzip hast Du ja recht. Ich amüsier mich auch darüber, wie die "Chinaticker" hierzulande unter "neudeutschen Namen" in den TV-Shoppingshows weggehen wie warme Semmeln... :-D

ja, mir gefiel sie gleich auf anhieb, obwohl ich sie erst nur auf dem foto sah....

JochensUhrentick
 
Thema:

Meine erste mechanische Uhr seit fast 30 Jahren wieder...

Meine erste mechanische Uhr seit fast 30 Jahren wieder... - Ähnliche Themen

  • Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph

    Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph: Hallo Uhrenliebhaber, ich bin neu hier im Forum, weil ich nach Infos zu einer alten Taschenuhr suche, möchte euch aber auch meine normale Uhr...
  • Kaufberatung Brauche Hilfe und Rat bei meiner ersten Mechanischen Armbanduhr

    Kaufberatung Brauche Hilfe und Rat bei meiner ersten Mechanischen Armbanduhr: Servus guten Abend, zu aller erst möchte ich mich vorstellen. Ich bin Neu hier im Forum, lese allerdings schon fleißig mit seit September. Ich...
  • Kaufberatung erste mechanische Uhr: ein Diver?

    Kaufberatung erste mechanische Uhr: ein Diver?: Hallo zusammen, angefangen hat das Thema Uhr bei mir 2 Jahren. Nach mehreren Quarzchronos (Certina, Tissot etc) will ich mir meine erste...
  • [Kaufberatung] Erste mechanische Taucheruhr: Seiko vs. Citizen/Orient (200-250€)

    [Kaufberatung] Erste mechanische Taucheruhr: Seiko vs. Citizen/Orient (200-250€): Hallo, Ich bin 25 Jahre alt und studiere BWL im Master. Seit 12 Jahren trage ich fast jeden Tag die gleiche Uhr ( Festina 16243: braunes...
  • Meine (erste) mechanische Uhr - Stowa Antea Klassik KS

    Meine (erste) mechanische Uhr - Stowa Antea Klassik KS: Hallo liebe Uhrenfreunde und -verrückte, mit meinem ersten Beitrag hier im Forum möchte ich kurz mich und meine (erste) mechanische Uhr...
  • Ähnliche Themen


    Oben