Meine erste Junghans

Diskutiere Meine erste Junghans im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, nachdem ich ja eigentlich ein Freund der Panerai-Armbanduhren bin, musste ich mein Sparprogramm für die geplante PAM 372 kurz...

Panaustrius

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2015
Beiträge
60
Hallo zusammen,

nachdem ich ja eigentlich ein Freund der Panerai-Armbanduhren bin, musste ich mein Sparprogramm für die geplante PAM 372 kurz aussetzen für den Ewerb dieses Junghans-Weckers. Wie ich immer sage: Manche Dinge will man sich nicht kaufen, die MUSS man sich kaufen. Diesen Wecker verwende ich als Tischuhr oder besser Regaluhr - denn dort war eine Lücke, wo dringend etwas Tickendes stehen musste.

Den Wecker habe ich bei einem Fachhändler für alte Uhren in Wien gekauft. Die schöne Uhr, der günstige Preis und die freundliche, kompetente Beratung waren einfach ein gutes Paket.

Der Wecker ist nach 1890 gebaut worden, das sagt die HP der Firma bezgl. des Firmenlogos auf dem Zifferblatt. Er ist in einem perfekten Erhaltungszustand. So perfekt, dass ich glaube, der Wecker könnte vielleicht auch in den 1920ern gebaut worden sein. Die wunderbare Verchromung hat es mir besonders angetan. (Gut, auf den Fotos sieht der Wecker irgendwie doch etwas zerkratzer aus als "in echt", aber das ist dem harten Makro-Objektiv geschuldet, das holt jede Macke raus. Mit dem Handy fotografiert, sieht das Ding aus wie neu. Das letzte Bild zeigt die Handysichtweise: Die Glocken glänzen wie frisch poliert.... Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, zumindest, wenn ich keine Brille aufhabe :-) )

Vielleicht gibt es ja jemanden mit einem ähnlichen Wecker hier im Forum, der mir von seinen Erfahrungen mit ihm berichten mag?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Das letzte Bild habe ich heute früh gemacht und hinzugefügt, um die "Verschönerung" zu zeigen, die eintritt, wenn man die Uhr mit dem Handy knipst...
 

Anhänge

  • _DSC0022 (1).jpg
    _DSC0022 (1).jpg
    72,2 KB · Aufrufe: 523
  • _DSC0017 (1).jpg
    _DSC0017 (1).jpg
    186,7 KB · Aufrufe: 101
  • _DSC0012 (1).jpg
    _DSC0012 (1).jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 563
  • _DSC0018.jpg
    _DSC0018.jpg
    82,2 KB · Aufrufe: 510
  • IMG_4032.jpg
    IMG_4032.jpg
    104,7 KB · Aufrufe: 484
Zuletzt bearbeitet:

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.467
Schöne Jugendstil-Junghans, sieht als 'Regaluhr' auch sehr gut aus. Ich habe keine solche, meine Junghans-Wand- und Tischuhren sind alle aus den 1980ern/1990ern. :)
 

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.195
Ort
NRW
Ein sehr interessanter Wecker, welchen ich so noch nie gesehen habe. Speziell die recht unkonventionelle Anordnung des Läutwerkes. War das damals Standard (und obenliegende Glocken wurden erst viel später eingeführt) oder handelt es sich hierbei um eine "Junghans-Spezialität" ? Vielen Dank fürs Zeigen :klatsch:
 

Panaustrius

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2015
Beiträge
60
Vielen Dank für das Interesse! Ich habe in einem anderen Forum erfahren, dass mein Wecker "Libelle" heißt und wohl um 1905 produziert wurde. Dass er visuell so deutlich der amerikanischen "Nachtigall" nachempfunden ist, finde ich spannend. Vielen Dank, Günther!!!

Offenbar hat man sich damals gerne einmal von Mitbewerbern inspirieren lassen. Der amerikanische Wecker hat ja eine identische Holzbasis und die Unterschiede sind ja eher marginal... Dass die Glocken unten sind und nicht oben, hat mir auch gut gefallen. Angesichts der Nachtigall ist es aber offenbar keine Junghans-Spezialität :-)
 

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
761
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
Amerikanische Uhrenhersteller haben den Uhrenmarkt revolutioniert. Und Arthur Junghans, als Sohn des Firmengründers Erhard Junghans, hat 1872/73 in den USA bei verschiedenen Herstellern gearbeitet, die zu der Zeit viel weiter als die deutschen Uhrenhersteller waren. Dieser Wissenstransfer hat Junghans in Deutschland einen großen Vorsprung und Schub gegeben. Zudem war Arthur Junghans selber ein großer Erfinder und Tüftler. Nicht zuletzt wegen ihm war Junghans mal die größte Uhrenfabrik der Welt. Schon witzig die Ähnlichkeit der Namen "Libelle" und Nachtigall". Wünsche Dir viel Freude an der schönen "Dame".
 

Panaustrius

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2015
Beiträge
60
Danke, danke! Mit so viel Experten-Meinung versehen, fühle ich mich in diesem Forum sehr gut aufgehoben.
 

Motte08

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
178
Hallo zusammen,

nachdem ich ja eigentlich ein Freund der Panerai-Armbanduhren bin, musste ich mein Sparprogramm für die geplante PAM 372 kurz aussetzen für den Ewerb dieses Junghans-Weckers. Wie ich immer sage: Manche Dinge will man sich nicht kaufen, die MUSS man sich kaufen. Diesen Wecker verwende ich als Tischuhr oder besser Regaluhr - denn dort war eine Lücke, wo dringend etwas Tickendes stehen musste.

Den Wecker habe ich bei einem Fachhändler für alte Uhren in Wien gekauft. Die schöne Uhr, der günstige Preis und die freundliche, kompetente Beratung waren einfach ein gutes Paket.

Der Wecker ist nach 1890 gebaut worden, das sagt die HP der Firma bezgl. des Firmenlogos auf dem Zifferblatt. Er ist in einem perfekten Erhaltungszustand. So perfekt, dass ich glaube, der Wecker könnte vielleicht auch in den 1920ern gebaut worden sein. Die wunderbare Verchromung hat es mir besonders angetan. (Gut, auf den Fotos sieht der Wecker irgendwie doch etwas zerkratzer aus als "in echt", aber das ist dem harten Makro-Objektiv geschuldet, das holt jede Macke raus. Mit dem Handy fotografiert, sieht das Ding aus wie neu. Das letzte Bild zeigt die Handysichtweise: Die Glocken glänzen wie frisch poliert.... Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, zumindest, wenn ich keine Brille aufhabe :-) )

Vielleicht gibt es ja jemanden mit einem ähnlichen Wecker hier im Forum, der mir von seinen Erfahrungen mit ihm berichten mag?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Das letzte Bild habe ich heute früh gemacht und hinzugefügt, um die "Verschönerung" zu zeigen, die eintritt, wenn man die Uhr mit dem Handy knipst...
Hier ist meiner, nur doppelt so groß
 

Anhänge

  • IMG_20200904_072123.jpg
    IMG_20200904_072123.jpg
    110,5 KB · Aufrufe: 1
Thema:

Meine erste Junghans

Oben