Kaufberatung Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen

Diskutiere Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen :) endlich habe ich mich für meine erste Luxusuhr (> 300€) entschieden und es soll eine Rolex Datejust 36mm werden. Sie soll...
M

marieee

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2020
Beiträge
3
Hallo zusammen :)

endlich habe ich mich für meine erste Luxusuhr (> 300€) entschieden und es soll eine Rolex Datejust 36mm werden. Sie soll gebraucht sein, da ich sie täglich tragen möchte und mir dann weniger Gedanken über mögliche Kratzer und co mache.

Mir fällt es allerdings noch recht schwer das richtige Modell auszuwählen und den Preis einzuschätzen.

Und ein paar Fragen habe ich auch noch :D vielleicht kann mir hier ja jemand helfen?

Ist es bedenklich eine Uhr ohne Papiere zu kaufen? Und gibt es wirklich gute Fakes bei denen man keinen Unterschied erkennt?
Und wie wahrscheinlich wäre es, dass eine vintage Uhr wirklich "kaputt" geht?
Würdet ihr von Privatpersonen kaufen?
Ist chronext zu teuer? Wirk auf mich angenehm vertrauenserweckend...

Folgende Uhren habe ich bisher in der engeren Auswahl und würde gern eure Meinung zu Preis und Zustand hören! :)

Rolex Datejust für 6.000 € kaufen von einem Privatverkäufer auf Chrono24
Rolex Datejust 36 black jubilee from 2009 B+P SERVICE für 7.450 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Rolex Datejust Stahl/Weißgold "Sunburst" 36mm aus 2007 für 6.450 € kaufen von einem Seller auf Chrono24
Rolex Datejust 16233 Blue Dial / Rolex Box & Booklet / Service für 4.800 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Rolex Datejust Dial Black Full Set 1996 Green Film Rolex Back... für 4.650 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Uhren - Startseite

Muss-Kriterien:
  • Jubilee Band (wenig stretch)
  • Ziffernblatt schwarz/grau/blau

Bevorzugt:
  • Jünger als 2000, oder 1994
  • keine römischen Ziffern
  • Box + Paper

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe! :)
 
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
1.734
1. Ich würde keine Uhr in dieser Preisklasse ohne Papiere kaufen

2. Privat würde ich nicht kaufen, gerade bei Rolex gibt es sehr gute Fakes

3. Chronext ist ein seriöser Grauhändler, wobei man da gerade auf Rolex auch fast kein Rabatt mehr bekommt, würde ich gleich mit 0 Prozent Rabatt beim Konzi kaufen.

4. Mit Vintage Uhren kenne ich mich nicht aus, aber wenn die Uhr bei Rolex zur Revi war, bekommt man eine technisch "neue" Uhr mit Garantie zurück.
 
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.597
Jünger als 2000, oder 1994
Der Sprung von 300€ auf Vintage Rolex wird vermutlich unbefriedigend sein. Qualitativ bekommst du bei anderen Herstellern deutlich mehr für das gleiche Geld. Das ist schon ein sehr spezielles Feld.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
3.599
Du solltest mal bei einem Konzi vorbeigehen, der ein paar Modelle da hat. Da schaust Du dann, was Dir gefällt. Wenn Dir die Uhr zusagt, heisst das noch nicht, dass Du sie kaufst, aber Du weisst schon einmal, was in etwa Dir passen würde.
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.596
Ort
HRO
Natürlich würde ich von Privat kaufen,z.B. meine ehemalige Yachtmaster. Und natürlich sind Papiere immer besser wegen der Historie und eventueller Umbauten,die die Referenz verändern. Wenn man sich nicht so auskennt sollte man vom besseren/renommierten Juwelier kaufen. Der Zustand und Beiwerk können den Preis beeinflussen,ein Defekt kann auch bei einer neuen Uhr auftreten,das wäre Glaskugel.
Das Jubilee sollte man selbst sehen,um den Stretch zu beurteilen.
 
H

Heriko

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
128
Ja, das ist ein tolles Angebot;-)

Hallo zusammen :)

Ist es bedenklich eine Uhr ohne Papiere zu kaufen? Und gibt es wirklich gute Fakes bei denen man keinen Unterschied erkennt?
Und wie wahrscheinlich wäre es, dass eine vintage Uhr wirklich "kaputt" geht?
Würdet ihr von Privatpersonen kaufen?
Ist chronext zu teuer? Wirk auf mich angenehm vertrauenserweckend...


Muss-Kriterien:
  • Jubilee Band (wenig stretch)
  • Ziffernblatt schwarz/grau/blau
Um es kurz zu machen:

1. Vintage oder neuere Modelle? Als "Anfänger" auf gar keinen Fall Vintage. Ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit der Marke, aber an den Vintage-Markt traue ich mich noch nicht ran.
2. Händler oder Privatkauf? Grundsätzlich Händler. Einzige Ausnahme (und das soll wirklich keine Werbung für mein Angebot sein): Es handelt sich um ein echtes Full Set inkl. der dazugehörigen Händlerrechnung. Der Markt ist - außerhalb des Forums - voll von "ohne Papiere" usw. Angeboten.
3. Chronext ist gut, wobei die auch gewerbsmäßig Uhren von Privatleuten ankaufen und diese anschließend - natürlich teurer - verkaufen. Was aber natürlich nicht schlecht sein muss.
4. Zum Thema kaputt gehen: Die Frage sollte weniger "Wie oft geht die Uhr kaputt?", sondern vielmehr "Was kostet eine Reparatur?" sein. Denn Rolex nimmt für Uhren außerhalb der Garantie auch Rolex-Preise. Unter 500-600 Euro geht da nichts. Da kann jedes "Schnäppchen" schnell zum Desaster werden.
5. NIE - OHNE -PAPIERE -KAUFEN
6. Ja, es gibt Fakes, die kannste nur bei geöffneter Uhr erkennen. Das sind dann aber auch Fakes, die selbst einige 100 Euro kosten. Den Unterschied siehst du nicht. Wie kannst du das vermeiden? Beim Konzi kaufen, oder eben ein Fullset mit der Händlerrechnung vom Konzi.
7. Die erste Rolex sollte neu sein. (Das ist meine subjektive Meinung). Warum? Weil es danach "deine" Uhr ist.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.092
Ort
nähe Wien
Sie soll gebraucht sein, da ich sie täglich tragen möchte und mir dann weniger Gedanken über mögliche Kratzer und co mache.





Mir fällt es allerdings noch recht schwer das richtige Modell auszuwählen und den Preis einzuschätzen.

Und ein paar Fragen habe ich auch noch :D vielleicht kann mir hier ja jemand helfen?

Ist es bedenklich eine Uhr ohne Papiere zu kaufen? Und gibt es wirklich gute Fakes bei denen man keinen Unterschied erkennt?
Und wie wahrscheinlich wäre es, dass eine vintage Uhr wirklich "kaputt" geht?
Würdet ihr von Privatpersonen kaufen?
Ist chronext zu teuer? Wirk auf mich angenehm vertrauenserweckend...

Folgende Uhren habe ich bisher in der engeren Auswahl und würde gern eure Meinung zu Preis und Zustand hören! :)

Rolex Datejust für 6.000 € kaufen von einem Privatverkäufer auf Chrono24
Rolex Datejust 36 black jubilee from 2009 B+P SERVICE für 7.450 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Rolex Datejust Stahl/Weißgold "Sunburst" 36mm aus 2007 für 6.450 € kaufen von einem Seller auf Chrono24
Rolex Datejust 16233 Blue Dial / Rolex Box & Booklet / Service für 4.800 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Rolex Datejust Dial Black Full Set 1996 Green Film Rolex Back... für 4.650 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Uhren - Startseite

Muss-Kriterien:
  • Jubilee Band (wenig stretch)
  • Ziffernblatt schwarz/grau/blau

Bevorzugt:
  • Jünger als 2000, oder 1994
  • keine römischen Ziffern
  • Box + Paper

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe! :)
so ein Blödsinn.....

gehe und kaufe sie beim konzi, ...halsabschneider Angebote von Privat über Listenpreis würde ich nicht fördern
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heriko

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
128
Wird die 36er DJ denn überhaupt über Liste gehandelt? Greetz Chris
Kommt auf das Modell an. Mit Jubi und blauem Blatt (glatte Lünette) kostet sie bei Chronext 7100 Euro. Mit WG-Lünette sogar satte 9k+. Und zum Thema Halsabschneider-Angebote: Ist in Wien der Sozialismus ausgebrochen? Der Markt reguliert sich hier über Angebot und Nachfrage. Ist ein Angebot zu teuer, wird der Preis automatisch nach unten korrigiert.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.133
Ort
Braunschweig
Von Privat kann man kaufen, wenn der Verkäufer bekannt ist.
Habe ich auch gemacht, und nicht bereut.

Allerdings nicht so eine wie gesucht wird.
Ich habe damals eine Thunderbird gegönnt.
 

Anhänge

KISS

KISS

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
365
Hallo @marieee
Zu Deinen Fragen:
Ist es bedenklich eine Uhr ohne Papiere zu kaufen?
Nee, eigentlich ist es das nicht. Aber, siehe unten.

Und gibt es wirklich gute Fakes bei denen man keinen Unterschied erkennt?
Ja. Wenn Du da unsicher bist: doppeltes Ja ;)

Und wie wahrscheinlich wäre es, dass eine vintage Uhr wirklich "kaputt" geht?
Unwahrscheinlich!

Würdet ihr von Privatpersonen kaufen?
Ja.

Ist chronext zu teuer?
Meistens: Ja.

Das hilft Dir jetzt genau gar nicht weiter, oder? Allerdings schließe ich mich einigen Vorrednern an:
Wenn Du 6k oder mehr für eine Uhr ausgeben willst und keinen Plan hast - geh‘ zum Juwelier!
Spart Nerven und Du bekommst recht sicher eine echte, neue, tolle Uhr. Oder warten und lernen, alternativ - no risk, no fun ...

Angebote über Rolex Listenpreis wie hier von @Heriko angeboten würde ich nicht annehmen, sooo spannend und selten ist eine Datejust nun auch nicht - lieber zum Juwelier und etwas Geduld haben ...und weniger zahlen. Sorry lieber Verkäufer aber das ist für mich bei dem Ticker ein no go... ;)

Zudem kannst Du ganz ungezwungen mal ein paar Varianten ausprobieren. Das würde ich - falls noch nicht geschehen - in jedem Fall empfehlen.

Jetzt eine Frage von mir:
Bist Du ein Mann oder eine Frau? :hmm: :face: :oops:
Weil: Die fette Kastenschließe am neuen Jubi (siehe Herikos Angebot) finde ich generell nicht sonderlich schön, aber an einem sehr schmalen Handgelenk, z.B. einer Frau, ist es mMn einfach gruselig. Hast Du kräftigere Handgelenke oder bis ein Kerl = no Problem (immer noch unschön, aber egal).

Also: für Damen finde ich die 5-stellige Ref. der DJ deutlich cooler. Die findet sich bei jedem seriösen Gebrauchthändler mit B&P. Nicht billig, aber gut sollte kein Problem sein!
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.722
Ab zum Konzessionär und anprobieren und bestellen. Die 36er sollte ohne die WG-Lünette recht schnell zu bekommen sein! Dann hast du definitiv keinen Fake und volle Garantie.
 
Munich_80

Munich_80

Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
187
Wie auch meine Vorredner, würde ich Dir vom Kauf einer gebrauchten Uhr abraten. Der Preisvorteil ist marginal gegenüber einer neuen Uhr, die man (im Falle der Datejust) zum regulären Listenpreis bekommt.
Ist es bedenklich eine Uhr ohne Papiere zu kaufen? Und gibt es wirklich gute Fakes bei denen man keinen Unterschied erkennt?
Papiere/Garantiekarten werden heutzutage ebenso gefälscht wie die Uhren selbst. Das Vorhandensein von Garantiekarten sagt also im Grunde genommen nicht viel. Als Nicht-Fachmann wirst du ein gutes Fake nicht von einer echten Uhr unterscheiden können.

Und wie wahrscheinlich wäre es, dass eine vintage Uhr wirklich "kaputt" geht?
Wenn die Uhr gut gewartet wurde (Servicehistorie anfragen), dann ist das Risiko nicht hoch. Rolex-Uhren sind robust und mit regelmäßigem Service äußerst langlebig.

Würdet ihr von Privatpersonen kaufen?
Ja, aber hier sollte man vorsichtiger sein. Entweder verkauft die Person ein Full Set (also Uhr mit allen Papieren, Original-Kaufbeleg etc.) oder sie ist bekannt, z.B. auf dieser Plattform, und daher vertrauenswürdig.

Ist chronext zu teuer? Wirk auf mich angenehm vertrauenserweckend...
Chronext ist eine Art Premium-Grauhändler und darum (nach meiner Erfahrung) manchmal etwas teurer als andere Grauhändler. Dafür legt man bei Chronext viel Wert auf Qualität und Echtheit der Angebote.
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.097
Muss-Kriterien:
  • Jubilee Band (wenig stretch)
  • Ziffernblatt schwarz/grau/blau

Bevorzugt:
  • Jünger als 2000, oder 1994
  • keine römischen Ziffern
  • Box + Paper
Das wichtigste Kriterium fehlt noch: Soll es eine fünfstellige (162xx) oder eine sechsstellige Referenz sein?
 
M

marieee

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2020
Beiträge
3
Vielen Dank schon mal für euren Input! Gibt in meinem Umfeld leider wenig Leute die sich dafür interessieren..

Zudem kannst Du ganz ungezwungen mal ein paar Varianten ausprobieren. Das würde ich - falls noch nicht geschehen - in jedem Fall empfehlen.

Jetzt eine Frage von mir:
Bist Du ein Mann oder eine Frau? :hmm: :face: :oops:
Weil: Die fette Kastenschließe am neuen Jubi (siehe Herikos Angebot) finde ich generell nicht sonderlich schön, aber an einem sehr schmalen Handgelenk, z.B. einer Frau, ist es mMn einfach gruselig. Hast Du kräftigere Handgelenke oder bis ein Kerl = no Problem (immer noch unschön, aber egal).

Also: für Damen finde ich die 5-stellige Ref. der DJ deutlich cooler. Die findet sich bei jedem seriösen Gebrauchthändler mit B&P. Nicht billig, aber gut sollte kein Problem sein!
Ich hatte schon mal eine 36mm vintage anprobiert, muss aber nochmal mit mehr Zeit zum Juwelier.

Bin weiblich mit recht schmalen Handgelenken. Also guter Einwand auf die Schließe zu achten!
Habe eine Vintage Uhr mit dem verstecken Crown-Verschluss anprobiert und das hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Das aktuelle Modell werde ich demnächst mal anprobieren.

Kleine Amateur-Frage.. Was ist genau der Unterschied zwischen 4 und 5 und 6-stelliger Referenz?


Ab zum Konzessionär und anprobieren und bestellen. Die 36er sollte ohne die WG-Lünette recht schnell zu bekommen sein! Dann hast du definitiv keinen Fake und volle Garantie.
Die WG-Lünette ist die geriffelte richtig? Oder gibt es hier auch noch Unterschiede?
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.722
Bei der DJ ist die geriffelte aus WG (oder Roségold/Gelbgold). Die glatte aus Stahl.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.476
Ort
Von A bis Z
Eine 36er der aktuellen Referenz müsste doch (Stichwort Mopsgehäuse) viel massiger am Arm wirken als eine Vintage 36er.
Täte es eine 34er nicht auch?
 
Thema:

Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen

Meine erste Datejust 36mm .. und viele Fragen - Ähnliche Themen

  • Mein erstes Krönchen: Rolex Datejust Oyster, 36 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold

    Mein erstes Krönchen: Rolex Datejust Oyster, 36 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold: Liebe Uhrenverrückten, nachdem ich auf meine erste Uhrenvorstellung so nette Kommentare bekommen habe (z. B. "schön, dass wir hier auch einmal...
  • Schluss mit flippern, Erste Krone: Datejust 41, Rhodium, WG Lünette + Jubilee

    Schluss mit flippern, Erste Krone: Datejust 41, Rhodium, WG Lünette + Jubilee: Hallo Community, heute möchte ich euch meine erste Krone vorstellen. Habe gerade Zeit im Büro und die Fotos erst gemacht. Eigentlich bin ich...
  • Meine erste Rolex Datejust

    Meine erste Rolex Datejust: Hallo liebe Leute, ich der neue hier in der runde und wollte euch heute mal meine erste Krone zeigen. Leider bin ich nicht der sonderlich gute...
  • Kaufberatung Erste Krone... Datejust 36vs41

    Kaufberatung Erste Krone... Datejust 36vs41: Hallo zusammen und einen schönen Sonntag. Zu meiner aktuellen Sammlung suche ich eine Krönliche Ergänzung. Es soll eine nicht all zu...
  • Ähnliche Themen
  • Mein erstes Krönchen: Rolex Datejust Oyster, 36 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold

    Mein erstes Krönchen: Rolex Datejust Oyster, 36 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold: Liebe Uhrenverrückten, nachdem ich auf meine erste Uhrenvorstellung so nette Kommentare bekommen habe (z. B. "schön, dass wir hier auch einmal...
  • Schluss mit flippern, Erste Krone: Datejust 41, Rhodium, WG Lünette + Jubilee

    Schluss mit flippern, Erste Krone: Datejust 41, Rhodium, WG Lünette + Jubilee: Hallo Community, heute möchte ich euch meine erste Krone vorstellen. Habe gerade Zeit im Büro und die Fotos erst gemacht. Eigentlich bin ich...
  • Meine erste Rolex Datejust

    Meine erste Rolex Datejust: Hallo liebe Leute, ich der neue hier in der runde und wollte euch heute mal meine erste Krone zeigen. Leider bin ich nicht der sonderlich gute...
  • Kaufberatung Erste Krone... Datejust 36vs41

    Kaufberatung Erste Krone... Datejust 36vs41: Hallo zusammen und einen schönen Sonntag. Zu meiner aktuellen Sammlung suche ich eine Krönliche Ergänzung. Es soll eine nicht all zu...
  • Oben