Meine erste 2011: Kienzle Orange Diver V73091138180

Diskutiere Meine erste 2011: Kienzle Orange Diver V73091138180 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Forumsteilnehmer, heute möchte ich Euch gerne meine erste Errungenschaft 2011 vorstellen :-) Die Kienzle 1822 Orange Diver...
Kensei

Kensei

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2010
Beiträge
147
Hallo liebe Forumsteilnehmer,

heute möchte ich Euch gerne meine erste Errungenschaft 2011 vorstellen :-)
Die Kienzle 1822 Orange Diver V73091138180

Erstanden habe ich das gute Stück bei einem netten Member in diesem Forum.
Der Kontakt mit uhrensammler (Jürgen), als auch der Versand war wirklich wunderbar und die Uhr war genau in dem beschriebenen Zustand- 1a!

Aber nun erstmal zu den Eckdaten und dann zur Uhr selber und warum ich mich für die Uhr entschieden habe.

Hersteller: Kienzle
Referenznummer: V73091138180
Werk: ETA 2824-2 mit Sekundenstopp
Gehäuse: Edelstahl
Rückseite: Edelstahl, graviert
Höhe: 12mm
Durchmesser: 40mm ohne Krone
Gewicht: 151g mit Metallband und 85g an Leder
Glas: Saphirglas entspiegelt, mit Datumslupe
Lünette: Orange
Zifferblatt: Schwartz, Indices mit Superluminova, Datum auf der 3
Zeiger: ebenfalls überstrichen mit Superluminova
Armband: in der Lieferung waren zwei Armbänder enthalten:
eines Edelstahl, massiv, nicht verschraubt
eines echt Leder, schwarz mit orangener Kontrastnaht
Bandanstoß: 20mm
Schließe: bei dem Edelstahlband eine Edelstahl Sicherheitsfaltschließe mit Taucherweiterung und bei dem Lederband eine Edelstahl Stiftschließe
Wasserfest: 20 ATM, 200m


Soviel zu den puren Daten, aber warum habe ich mich für die Uhr entschlossen?
Zum Ende des Jahres hatte ich ziemlich viel Stress an der Backe, der dann perfekt von einer Lungenentzündung abgeschlossen wurde. Als die überstanden war brauchte ich einfach eine kleine Aufmunterung- und was ist da besser geeignet als eine neue Uhr? :-D

Nun muss ich offen gestehen, dass ich schon immer von der Omega PO mit orangener Lünette fasziniert war. Nicht so sehr weil es eine Omega ist, sonder viel ehr, weil ich die Kombination aus Pfeilzeigern, schwarzem Zifferblatt, nicht-runden Indices und der orangenen Lünette sehr interessant fand.
Da ich nun leider finanziell nicht dazu in der Lage bin mir eine Planet Ocean zuzulegen musste ein ebenso gut aussehender und stilvoller Ersatz her, der aber für mich erschwinglich sein musste.
Nach einer relativ kurzen Suche und einem anderen anderen Angebot, das ich leider ablehnen musste, kam ich zu dieser Kienzle.
Ich war sofort begeistert von der Uhr, da sie sowohl perfekt meinen Anforderungen entsprach als auch noch qualitativ hochwertig zu sein schien.

Auch das nächste Problem- wo kriege ich die Uhr her? (sie wird seit 2009 nicht mehr produziert) - war schnell gelöst, denn wie eben schon angedeutet fand sich uhrensammler bereit, mir seine zu überlassen.

Nun freue ich mich über meine neue Uhr und möchte die Freude mit Euch teilen :-)

Schon der erste Eindruck war sehr positiv als sie in natura vor mir auf dem Tisch lag.
Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, alles wirkt seht gut aufeinander abgestimmt und sitzt fest, die Lünette lässt sich sehr gleichmäßig drehen, die Krone sitzt gut und lässt sich einfach verschrauben.
Auch das Armband ist massiv, hochwertig, die Schließe macht einen soliden Eindruck.
Ebenfalls völlig im Rahmen sind die Gangwerte; bisher konnte ich nur 5 Sekunden Vorlauf pro Tag feststellen.
Rundum kann ich an der Qualität überhaupt nichts bemängeln.
Außerdem sieht die Uhr in Echt noch etwas eleganter und feiner aus als auf den Fotos, also auch da war ich positiv überrascht.
Selbst die Datumslupe stört mich keineswegs, obwohl ich normalerweise ganz und gar kein Freund von Datumslupen bin. Ich hatte vor dem Kauf überlegt sie vielleicht abzumachen, aber nun habe ich mich doch umentschieden- sie bleibt.
Ich bring‘s mal auf den Punkt und sage: Ich mag meine neue Kienzle!

Ein paar Punkte muss ich aber leider auch anmerken, die mir nicht so hundertprozentig gefallen, aber das ist wirklich schon das Suchen nach dem Haar in der Suppe.
Zuerst mal leuchten die Zeiger im Dunkeln deutlich heller und länger als die Indices. Das wird wohl an der Oberfläche des Superluminova liegen und stört mich nicht wirklich, aber perfekt durchdacht ist das nicht wirklich. (Auf dem folgenden Nightshot sieht es noch weniger auffällig aus, aber glaubt mir, mit bloßem Auge ist es schon sehr auffällig)
Dann wäre ein weiterer Punkt, dass die Uhr doch sehr klein am Handgelenk aussieht. Ich habe schon überlegt, ob nicht vielleicht sogar zu klein.
Fragt mich nicht warum die Kienzle so zierlich wirkt, denn meine Steinhart Ocean Black hat exakt die selben Ausmaße sieht aber deutlich größer aus...

Lange, lange Rede, ganz kurzer Sinn- ich bin begeistert. Die Kienzle wird in Zukunft eine Menge Wrist Time bekommen, da bin ich mir sicher!

Und nun zum wirklich wichtigen und interessanten Teil der Vorstellung: Die Bilder!
Viel Vergnügen beim Ansehen!
Im Moment trage ich die Uhr am Lederband... was meint Ihr, welches Band passt besser? Ich würde glatt sagen ganz nach Anlass, denn beide Bänder passen sehr gut wie ich finde.

Kienzle Diver Orange 1.jpg

Kienzle Diver Orange 2.jpg

Kienzle Diver Orange 3.jpg

Kienzle Diver Orange 4.jpg

Kienzle Diver Orange 5.jpg

Kienzle Diver Orange 7.jpg

Kienzle Diver Orange 8.jpg

Kienzle Diver Orange 9.jpg
 
Kensei

Kensei

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2010
Beiträge
147
Hier noch zwei Wristshots und der obligatorische Nightshot!

Kienzle Diver Orange 10.jpg

Kienzle Diver Orange 11.jpg

Kienzle Diver Orange 12.jpg
 
M

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.827
Gefällt mir sehr gut! Aber mir gefällt ja auch die Omega SMP Planet Ocean... ;-)

Viel Spaß mit Deiner Kienzle!

Gruß
Martin
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Sehr schöne Vorstellung !
Hast es ja schon selber erwähnt, dass die Uhr ein recht bekanntes Vorbild hat. ;-)

Leider ist Kienzle ja später in Richtung China abgewandert, die Uhren mit ETA Werk finde ich hingegen gar nicht verkehrt, obwohl ich ein leichtes "Geschmäckle" habe, da der China Aspekt immer etwas im Hintergrund schwebt.
Aber wenn die Gehäusequalität stimmt, dann hast du einen wirklich guten Griff getan. :super:

Ich wünsche dir noch viel Spaß mit der Ome..... Kienzle und allzeit gute Gangwerte !
 
P

phlogopit

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
82
Gratulation, sieht sehr schön aus!

(meine erste 2011 war die Steinhart black Ocean DLC)

Grüße
Sigi
 
schmittko

schmittko

Gesperrt
Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
6.866
Ort
Wuppertal
Hallo Kensei,
Gratulation zur schönen Kienzle, mir gefällt dieses Orange auch ausgesprochen gut, ist mal was anderes (noch !!). Wünsche Dir viel Freude an der Uhr, scheint ja von der Qualität wirklich nicht schlecht zu sein.
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.059
Ort
Bayern
Hi
Tolle Vorstellung :super:
Gefällt Mir sehr gut die Kienzle.Kannte das Modell gar nicht.Ich stehe auch auf die Orangenelünette,-) Da gibt es auch eine von Kadloo als Chrono die wär auch was.Aber Du hast Recht sieht am Stahl und Lederband toll aus.
 
Kwisatz

Kwisatz

Dabei seit
24.12.2008
Beiträge
227
Bis auf die Zeiger ist das eine sehr, sehr schöne Uhr. Die finde ich nämlich etwas "unruhig"...
 
duesprizz

duesprizz

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
1.138
Ort
BW
Hallo Kensei,

sehr schöner Diver von Ome .. äh Kienzle :klatsch::klatsch:

ETAWerk, Sapihrglas, ordentliches Gewicht, zwei Bänder, was will man mehr ?!

mMn passt die Uhr sehr gut an Dein Handgelenk und wirkt nicht zu klein. Kannst ja mal ein Vergleichsbild mit der Steinhart einstellen, wäre interessant.
 
Kensei

Kensei

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2010
Beiträge
147
Hey,
vielen Dank für das positive Feedback! Das hat mich sehr gefreut.
Anbei noch das Vergleichsbild mit meiner Steinhart Ocean Black.

Kienzle Diver Orange 11.jpg
Ocean Black PVD 5.jpg
Kienzle Diver Orange 10.jpg

Der Bildausschnitt passt leider nicht ganz... Auf dem Fotos sehen die beiden Uhren auch wieder gleich groß aus. Kann das nur Einbildung sein?
Was sagt Ihr dazu?
 
Jamboree

Jamboree

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
1.193
Kann ich voll bestätigen, meine orangene Kienzle Diver kommt mir auch immer deutlich kleiner vor, als meine Robert Poseidon (bekanntlich baugleich zur Steinhart Ocean).
Ich habe bei meiner Kienzle die Lupe entfernt, das geht aber leider nur mit deutlicher Gewalt. Lösungsmittel und Lötkolben haben nicht funktioniert.
Wertet die Uhr aber nochmal deutlich auf!


Viel Spaß mit der Kienzle, ist ne tolle Uhr!

Grüße
Jamboree
 
Zuletzt bearbeitet:
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Die Uhr sieht genial aus. Kein Mist, ich finde sie fast schöner als die PO. :klatsch:

Gerade die Zeiger finde ich sehr besonders und stimmig.

Könntest Du noch mal ein Bild einstellen, welches Du bei natürlichem Licht bei Tag aufgenommen hast ? Ich würde gerne mal den Orangeton richtig erkennen können. Im obigen Bild wirkt das Orange schon sehr hell.

Der Vergleich mit der Steinhart hinkt aber ein wenig. Die Steini hat doch 42 mm, die hier nach Deinen Angaben nur 40 mm. Das kann man je nach Uhr schon deutlich sehen.

Glückwunsch zur Kaufentscheidung

ULI
 
6694

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
Eine schöne PO-Anlehnung, aber eigentlich sieht sie nach meinem Geschmack noch etwas besser aus. Viel Freude mit der Uhr!

Es grüßt Reinhard
 
Jamboree

Jamboree

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
1.193
Hier mal im direkten Vergleich, die 1,5mm merkt man schon deutlich (40,5 zu 42mm).
 
Kensei

Kensei

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2010
Beiträge
147
Hey,
Entschuldigung wegen der späten Antwort, ich hatte viel zu tun in den letzten Tagen.

Stimmt, auf dem Foto mit dem Vergleich wird deutlich welchen Einfluss auf die Optik grade mal 2 mm haben...
Vor diesem Hintergrund hinkt der vergleich mit der Ocean Black wirklich etwas.

@ Jamboree: Wie viel Gewalt müsstest Du den anwenden um die Lupe abzubekommen? Falls ich mich mal gegen die Lupe entscheiden sollte, würde ich gerne auf den Aufwand vorbereitet sein.

Und nocheinmal danke für das positive Feedback :-)

Anbei noch ein Paar Aufnahmen unter Tageslicht mit dem letzten Schnee in meinem Garten ;-)

IMG_0829.JPG

IMG_0830.JPG

IMG_0831.JPG

IMG_0832.JPG
 
Jamboree

Jamboree

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
1.193
Hallo Kensei!
Keine Ahnung, weshalb die Lupe bei der Kienzle so
schwer runter geht. Vielleicht ein anderer Kleber als normalerweise.
Bei meiner Nautec No Limit war das wesentlich einfacher - mit dem Lötkolben erhitzen, Messer dran und
die Lupe war ab und zwar in einem Stück.
Bei der Kienzle scheint der Kleber bei Hitze nicht weich zu werden. Auch Lösungsmittel (Propanol, Essigsäureethylester (das Pattex- Lösungsmittel)
waren vollkommen sinnlos.

Da half nur rohe Gewalt (Hammer und Schraubenzieher sowie Rohrzange....)

Ich würde die Aktion nicht nochmal unternehmen.

Besser erscheint mir die Idee, die Uhr beim Uhrmacher auf ein lupenloses Saphirglas umbauen zu lassen. Dann hast du das andere Glas noch in
Reserve.

Viele Grüße
Jamboree
 
ticktacklady

ticktacklady

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
518
Ort
Halle
Hallo Kensai,

beide Uhren passen astrein an Deinem Arm.
Zwei schöne Schätzchen. Mit Lederband
und der orangenen Naht sieht die Kienzle
richtig gut aus.:klatsch: VG Peter
 
Kensei

Kensei

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2010
Beiträge
147
Die Idee das Glas beim Uhrmacher umtauschen zu lassen finde ich richtig gut. Ich muss mich mal bei meinem Lieblingsladen um die Ecke erkundigen was das bei denen kostet. Danke für den Tipp.

@ticktacklady: Beide Uhren lassen sich auch richtig gut tragen. Das birgt nur das Problem, dass man morgens nie weiß welche Uhr es für den Tag sein soll :D
 
Thema:

Meine erste 2011: Kienzle Orange Diver V73091138180

Meine erste 2011: Kienzle Orange Diver V73091138180 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Nimbus Spectra Jet-Black, erste Baureihe

    [Erledigt] Nimbus Spectra Jet-Black, erste Baureihe: Zum Verkauf steht eine Nimbus Spectra, Jet-Black, der ersten Baureihe, die nicht über Kickstarter sondern nur über Vorbestellung zu beziehen war...
  • Die erste? Yema Superman Heritage 41 mm

    Die erste? Yema Superman Heritage 41 mm: Hi Leute, es ist schon erstaunlich was man manchmal für einen Quatsch postet hier. Ich habe meine Kommentare in den „News“ mal nachgelesen, da war...
  • Meine erste Certina, DS PH200M

    Meine erste Certina, DS PH200M: Hallo Uhrforum, ich hinke etwas mit meinen Vorstellungen hinterher, ein paar Uhren wären noch zu präsentieren, aber nach gut 70 Vorstellungen über...
  • Meine erste 2011 - Longines Evidenza Chrono

    Meine erste 2011 - Longines Evidenza Chrono: Dank WatchMike bin ich in diesem Jahr zu meiner ersten Anschaffung gekommen. Nachdem ich mir im September meiner erste Marken-Automatik Uhr...
  • MUC 0311 - Das erste Münchner Uhrentreffen im Jahr 2011

    MUC 0311 - Das erste Münchner Uhrentreffen im Jahr 2011: Hallo zusammen, Das Münchner Uhrentreffen geht in die nächste Runde Ich habe mich dazu "durchgerungen", die Tradition der Münchner...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Nimbus Spectra Jet-Black, erste Baureihe

      [Erledigt] Nimbus Spectra Jet-Black, erste Baureihe: Zum Verkauf steht eine Nimbus Spectra, Jet-Black, der ersten Baureihe, die nicht über Kickstarter sondern nur über Vorbestellung zu beziehen war...
    • Die erste? Yema Superman Heritage 41 mm

      Die erste? Yema Superman Heritage 41 mm: Hi Leute, es ist schon erstaunlich was man manchmal für einen Quatsch postet hier. Ich habe meine Kommentare in den „News“ mal nachgelesen, da war...
    • Meine erste Certina, DS PH200M

      Meine erste Certina, DS PH200M: Hallo Uhrforum, ich hinke etwas mit meinen Vorstellungen hinterher, ein paar Uhren wären noch zu präsentieren, aber nach gut 70 Vorstellungen über...
    • Meine erste 2011 - Longines Evidenza Chrono

      Meine erste 2011 - Longines Evidenza Chrono: Dank WatchMike bin ich in diesem Jahr zu meiner ersten Anschaffung gekommen. Nachdem ich mir im September meiner erste Marken-Automatik Uhr...
    • MUC 0311 - Das erste Münchner Uhrentreffen im Jahr 2011

      MUC 0311 - Das erste Münchner Uhrentreffen im Jahr 2011: Hallo zusammen, Das Münchner Uhrentreffen geht in die nächste Runde Ich habe mich dazu "durchgerungen", die Tradition der Münchner...
    Oben