Mein SEIKO 5 - 7009-876A Projekt

Diskutiere Mein SEIKO 5 - 7009-876A Projekt im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Einem Syrischen Kriegsflüchtling kaufte ich diese SEIKO 5 - 7009-876A Uhrenfragmente ab. Er gab an, diese Uhr von seinem Vater geerbt zu haben...

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Einem Syrischen Kriegsflüchtling kaufte ich diese SEIKO 5 - 7009-876A Uhrenfragmente ab.
Er gab an, diese Uhr von seinem Vater geerbt zu haben, dieser hätte die Uhr sein leben Lang getragen, was meiner Meinung nach durchaus zutreffen könnte.
Die Uhr wurde offensichtlich sehr geliebt und unzählige Male repariert, bis dann nur noch diese Grotte übrig gebliebenen ist.

SEIKO 5 - 7009-876A #01.jpg


Nach der Gehäusenummer und dem Modell zu urteilen, ist diese Seiko 5 genau 1980 hergestellt worden.
SEIKO 5 - 7009-876A #02.jpg

Da es sehr viele gebrauchte Uhren, dieser Art als Schrott, im Netz zu kaufen gibt, habe ich mir das Ziel gesetzt, diese Uhr wieder zu restaurieren und aufzubauen.
Grüße Sascha Blodau
 

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.515
Schönes Ziel ... und die Zahl der praktischen Projekte hier steigt wieder etwas :)!
 

Romanow

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
359
Ort
Ratingen
Da das Werk verkehrt herum drin liegt, würde mich interessieren wie es 'oben' aussieht, also ob ein Zifferblatt drauf ist, usw.
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
@Romanow, ganz richtig, an der Uhr war soviel kaputt und verbastelt, dass ich mir erstmal einen Überblick verschaffen musste, um zu sehen, was noch zu gebrauchen ist und was leider Schrott ist.
Hier habe ich nun, nach einer provisorischen Reinigung, mit einem Pinsel, die Basisplatine mit dem Basislaufwerk aufgebaut und es funktioniert schon mal einwandfrei, die Unruhe hat einen guten Schritt :hmm: :-)

SEIKO 5 - 7009-876A #03.jpg

SEIKO 5 - 7009-876A #04.jpg
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Ich habe die SEIKO natürlich erstmal gereinigt, Schweiß- und Schmutzrückstände haben an dieser Uhr regelrechte Kulturen gebildet und haben im Laufe der Zeit, fest am Gehäuse angebackt.
Bilder dazu habe ich euch hier mal lieber erspart :schock:
Die Zeiger waren in alle Richtungen verbogen, aber noch nicht zerstört, vielleicht taugen die noch mal was.
Wie es aussieht ist das Zifferblatt dieser Uhr leider nicht mehr zu retten, was sehr schade ist, ich mag diese Jalousieblätter von SEIKO Five sehr.

20210221_183102.jpg

Aber die Zifferblattfüße sind abgebrochen, das Blatt ist stark zerbeult und es befinden sich Ladungen von Kleber darauf, welcher wohl die gelösten Aplikationen und Ziffern halten sollte. Dazu wurde die Zeigeröffnung total zerdängelt.

20210221_183137.jpg

Grüße Sascha
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Hallo @carondeb, sowas sieht man leider öfters, grade bei Armbanduhren, die aus Entwicklungsländern kommen, dort ist das Fachpersonal oftmals rar oder sehr teuer.
Und auf Grund fehlender Jobs fühlen sich die Leute eben zu allem Möglichen berufen und so kommt es dann zu solchen Fehlbesetzungen, die dann an solchen Uhren herumexperimentieren dürfen.
Grüße Sascha
 

Mavica

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
1.108
Ja, das ZB ist rettungslos dahin. Aber irgendwie finde ich, man sollte es einzel aufheben und vielleicht sichtbar neben der später restaurierten Uhr drapieren. Es erzählt vom bewegten Leben der Uhr und davon, wie viel die Uhr ihrem Besitzer bedeutete.

Wie nutzte der Besitzer die Zwiebel denn zuletzt - so ganz ohne Aufzug?
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Unter dem Zifferblatt sieht es eigentlich ganz gut aus, die Teile sind soweit alle vorhanden.
Und das Gute, es gibt keinen Rost 🙂
20210221_184638.jpg

Und bis auf drei Teile ist auch alles in Ordnung, besonders schön finde ich die Datumsscheiben aus Metall, das hat es später nicht mehr gegeben.

Da ich diese Uhr schon einige Zeit als Ersatzteilspender genutzt habe, sind die defekten Teile aus den Reperaturen übrig geblieben.
Da ist zum Beispiel die Stellwelle, die aus zwei Teilen besteht, das untere Teil ist von einer anderen SEIKO Five 7009, da ich die komplette Welle brauchte.
Und natürlich dieses berühmt, berüchtigte Datumskorrektor Zahnrad, aus Plastik, welches sehr häufig kaputt ist.
Und dann noch dieser Tagdatum Korrektur Hebel, der beim drücken der Krone den Tagesanzeiger weiter kickt. Letzteren habe ich aus versehen selbst abgebrochen, da ich angenommen hatte, man könne ihn vielleicht etwas verbiegen, weil er auch nicht mehr richtig schalten wollte, und da war er ab 🤖

20210221_192150.jpg

Aber ich bin zuversichtlich, diese Teile mal irgendwo aufzutreiben.
Grüße Sascha
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Genau @Mavica, das sollte man schon aufbewahren, 40 Jahre Geschichte haben eben deutliche Spuren hinterlassen.
In diesen armen Ländern war so eine SEIKO 5, für die Leute in etwa so teuer, wie für uns eine Rolex, das war dann echt eine Uhr fürs Leben.
Grüße Sascha
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Das diese Seiko 5 gute 40 Jahre ihren Dienst getan hat zeigt auch die Automatikeinheit mit dem berühmten Magic-Lever.

20210221_190838.jpg

Es ist dabei noch alles vollständig vorhanden und gangbar.
Nur zieht das Werk das Fehderhaus nur zwei, drei Rastungen auf und danach springen die Klinken des Aufziehankers einfach über.
Bei genaueren hinsehen, ist auch die Ursache erkennbar.

20210221_192748.jpg
Das Klinkenrad hat deutliche Abnutzungsspuren, der Anker hat sich in laufe der Jahre seine eigene Spur, in den glasharten Stahl gefressen.
Grüße Sascha
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
Das Gehäuse dieser SEIKO Five sieht, für die vielen Jahre der Nutzung, noch ganz gut aus.
Genauso wie das Glas, welches zwar zerkratzt ist, aber es hat keine Sprünge, keine tiefen Schrammen oder starke Abplatzer.

20210224_091827.jpg


Seiko 5 Glasfassung #01.jpg

Seine außerordentliche Robustheit verdankt diese Uhr seinem besonders starken Hardlexglas.

Seiko 5 Glasfassung #02.jpg

Seiko 5 Glasfassung #05.jpg

Dieses Glas wird mit diesem SEIKO 5, speziellen Dichtungssystem eingefasst.
Es funktioniert genial einfach, indem die Lünette in den untersich gehenden Gehäuserand eingepresst wird, und dabei das Glas auf den Dichtungsring presst.

Seiko 5 Glasfassung #03.jpg

Seiko 5 Glasfassung #04.jpg

Grüße Sascha
 

sirus

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
413
Ort
München
@sirtaifun, es wäre zwar möglich, aber der Allgemeinzustand des Gehäuses weist kaum stärkere Gebrauchsspuren auf, das passt alles ganz gut zusammen.
Grüße Sascha
 
Thema:

Mein SEIKO 5 - 7009-876A Projekt

Mein SEIKO 5 - 7009-876A Projekt - Ähnliche Themen

Glaswechsel an Seiko 7009-8611: Hallo liebe Uhrengemeinde, ich bin Anfänger auf dem Gebiet der Uhrenreparatur, habe aber schon das eine oder andere- nach meinen Maßstäben -...
Breitling Superocean Heritage II 42 -vs- Seiko SLA017J1 "62MAS" Die Erbschleicher kommen.: Einleitung Mit Seiko und Breitling heften gleich zwei namhafte Traditionshersteller im Jahr 2017 ihren historischen Tauchlegenden Erbschleicher...
[Erledigt] Seiko 5 7009-876A Automatic Day/date: Gerne möchte ich diese schöne Seiko 5 verkaufen. Die Uhr wird sehr selten getragen und ist leicht zu klein für meinen Armgelenkumfang. Deshalb muß...
Seiko Automatic 17 J. 7009-807LR: Old meets new: Aus England erbeutet und vervollständigt mit einem ebenfalls in England gefundenen, neuen Stahlarmband. Diese 7009er Seiko hat mir wirklich...
[Erledigt] SEIKO 5 Automatik – Nr. 7009-3130 - deustches Modell - aus 1. Hand: Biete eine sehr schöne Seiko 5 aus der 1. Hand meines Vaters inkl. original Seiko Edelstahlband Modell Nr. 7009-3130 Deutsches Modell mit...
Oben