Mein philippinisches Vintage-Abenteuer - 5x Seiko, 1x Bulova

Diskutiere Mein philippinisches Vintage-Abenteuer - 5x Seiko, 1x Bulova im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Was macht ein Uhren-Süchtiger, der seine Sammlung um interessante Stücke erweitern will aber nicht das nötige Kleingeld für auch nur eine einzige...
gosinger

gosinger

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
369
Ort
Linz (AT)
Was macht ein Uhren-Süchtiger, der seine Sammlung um interessante Stücke erweitern will aber nicht das nötige Kleingeld für auch nur eine einzige Exit-Watch herumliegen hat? Richtig, er geht auf suche nach Vintage-Modellen für die kleine Geldbörse 8-)

Als erste Sammlungs-Erweiterung musste ein mechanischer Chrono angeschafft werden, und nach kurzem Studium der Materie war die Orientierung ganz klar mit Seiko/Citizen auf die Japaner gelegt. Solide (Renn-)Traktoren, die auch ohne großen Wartungsaufwand heute noch ein gutes Laufverhalten an den Tag legen und zusätzlich mit Vintage-Flair aufwarten können - perfekt. Trotz zahlreicher Horror-Stories ("Öl-Wartung, die tauchen doch nur die Uhr in ein Fass und das wars!", "Verbastelt bis zum geht-nicht-mehr") entschied ich mich für das Risiko und ging zum Angeln in die Bucht mit der Hoffnung, mit einer günstigen Philippinin einen glücklichen Fang zu machen. Auf der Suche nach restaurierten Seikos aus Asien kommt man an John (in Fischerkreisen bekannt mit seinen drei Shops restoredwatches, jfm_watches, insidemybox) nur schwer vorbei, und bald zappelte ein günstiger 6139-Chrono im Netz. Um nicht zu schnell wieder Hunger zu verspüren, lies ich mir auch gleich noch eine 7002-7000 in eine Zeitungsseite dazu einschlagen und dann begann das Warten.

Nach beinahe einem Monat kam endlich ein Päckchen an meiner Tür an, und voll Heißhunger machte ich mich darüber her. Doch die Augen hatten ein Versprechen getätigt, dass der Fisch nicht halten konnte und entsprechend reagierte der Magen:

6139-???? (ZB: 6139-7030T, Gehäuse: 6139-8010)



Zitat Verkäufer: "hands and indices are in good condition." - Schnell wird klar, dass dies beinahe in allen Auktionen angegeben wurde, das folgende Bild zeigt die traurigen Versuche, ZB und Zeiger wieder aufzufrischen.

Doch selbst diese gravierenden Mängel können einen alten Chrono nicht vollständig vermiesen, immerhin wird das Werk ja als gewartet und überprüft angegeben:
Zitat Verkäufer: "High grade Seiko cal. 6139 17 jewel automatic wind movement with day date and chronograph function, has just been cleaned and serviced ($50 value at no cost to you), runs strong and keeps accurate time."



Die Uhr hält auch (sofern man das ohne Sekundenzeiger sagen kann) zumindest Minutengenau die Zeit über 24 Stunden, wenngleich die Gangreserve bereits auf 12 Stunden gesunken ist. Auch der Chrono-Sekundenzeiger fährt flüssig über das ZB, nur leider happert es mit dem Rücksetzen ein wenig: sowohl der Sekundenzeiger als auch der Minuten-Zähler lassen sich nur auf 0 zurücksetzen, wenn der Sekundenzeiger zwischen 7 und 12 Uhr steht - mehr als die Hälfte der Zeit also bleibt der Reset also auf halbem Wege stehen. Leider zeigt sich am Werk (6139A, somit spätestens Ende 1970 gefertigt) auch einiges an verharztem Öl:




7002-7000 (ZB: 7002-7006A, Gehäuse: 7002-7000)



Ein klassischer Diver, der zum Aufpeppen gegen die Versandkosten hinzukam. Der Verkäufer erwähnte explizit die Aftermarket-Teile (Zeiger, ZB, Lünette, Inlay), jedoch enttäuschte auch hier die Realität: Die Lünette wurde nicht an das Gehäuse angepasst, evntl fehlt sogar ein kleiner Bauteil; bereits leichter Zug trennt diese vom Gehäuse. Durch das Einlegen eines kleinen Kunststoff-Streifen konnte zumindest dieses Problem behoben werden und die Lünette rastet wieder mit 60 Schritten. Das Lünetten-Inlay ist zudem nicht verklebt sondern nur eingelegt. Ein tiefer Riesenkratzer auf der Krone ist hier nur noch am Rande zu erwähnen.
Das Werk ist optisch in gutem Zustand, nur die Rotor-Lager müssten mal geschmiert werden.





Aufgrund der bisherigen Mängel kontaktierte ich John um eine akzeptable Lösung für diese zu finden. Die Kommunikation war sehr zuvorkommend und freundlich, und da noch einige nette Modelle in der Bucht standen einigten wir uns auf gratis Versand für den nächsten Einkauf.


Tja, am Abend nahe dem Ende einer Angebotsrunde erreichte mich ein Bier-Notruf, aufgrund dessen ich meine übliche Taktik in der Bucht in den Wind schoss und mein Maximal-Gebot für alle Uhren abgab in Erwartung, vlt 1-2 zu erhalten. Tja, und wie es nun so kommen musste, am nächsten Morgen hatte ich bereits vier weitere Uhren erworben :)

Auch diese Lieferung kam nach rund einem Monat bei mir an, und diesmal war das Ergebnis bereits wesentlich besser.

6139-???? (ZB: 6130-8040T - sieht aber aus wie 8020..., Gehäuse: 6139-8020)



Ein weiterer 70er Jahre Chrono, diesmal in Top-Zustand. Ein frisches Plexi ist die einzig sichtbare Veränderung, das ZB erstrahlt noch in kräftiger Farbe und auch die Zeiger zeigen keine (eindeutigen) Anzeichen einer Auffrischung. Das Gehäuse wurde ebenfalls nicht (massiv) überarbeitet, die Kanten sind ausgeprägt, die Oberseite sowie die untere Hälfte der Flanke sind längs-satiniert während der Bereich dazwischen poliert ist. Lediglich der Dichtungsring war gerissen, dieses Problem lies sich jedoch schnell beheben. Aufgepeppt mit einem Watchadoo 20mm Band (mattiert) hat sich hier schnell eine neue Lieblingsuhr herauskristallisiert.



Das Werk ist in (optisch) gutem Zustand und läuft sofort an, der Chrono funktioniert knackig und aus allen Lagen, hier macht das Werk richtig Spaß. Leider ging mir heute der Akku der DSLR aus und der Ersatz war ebenfalls leer, darum nur einen Werks-Schnappschuss eines früheren Shootings, es handelt sich um ein 6139B. Der Dreck stammt noch von der alten Dichtung und wurde natürlich später entfernt.





6139-???? (ZB: 6139-7010T, Gehäuse: 6139-8010)



Ha, wusst ichs doch das mir das Gehäuse der ersten Uhr im Thread hier bekannt vorkommt! Ewig hatte ich nach dem Gehäuse gesucht, jetzt ist es gefunden: Es handelte sich bei der obrigen Uhr um die polierte Version dieser schwarzen (PVD-beschichteten Schönheit). Mit dem roten SpeedTimer Schriftzug und dem "5"er Aufdruck sieht die Uhr ganz nett aus; aufgrund eines Fehlers in meiner watchadoo Lieferung muss die Uhr jedoch derweil ohne Band auf ihren Einsatz warten.



Leider hat das Werk (6139B) etwas gelitten, deutliche Spuren sind auf dem Rotor zu sehen.





4006-???? (ZB: 4006-7060 TAD, Gehäuse: ????)



Doch es gibt ja nicht nur spannende Chronos, Seikos hat auch durchaus andere spannende Werke verbaut. Meine Wahl fiel auf diese schöne Bell-Matic, Seikos hauseigenem Mechanik-Wecker. Durch Handaufzug wird der 12-Stunden Wecker "geladen", sobald der Stundenzeiger den über die Krone verstellbaren Weck-Index trifft schnarrt die Uhr für rund 15 Sekunden los - nicht genug um einen aus dem Schlaf zu wecken, aber hör- und spürbar genug, um unter Tags an spezielle Zeitpunkte zu erinnern. Der größte Kritikpunkt an dieser Uhr ist das Armband, welches die letzten Jahrzehnte nicht sonderlich gut überstanden hat und aufgrund der doch relativ speziellen Bandanstöße nur schwer ersetzbar ist. Wenn jemand ne Bezugsquelle für ein passendes kennt, immer her damit :)



Das Werk sieht aus der Nähe toll aus, man merkt, das dies einst hochpreisige Seiko-Modelle waren.


Wie hier ersichtlich gehören ZB und Gehäuse nicht zusammen.

Bulova ????



Und hier der Überraschungstreffer meines Einkaufs: Eine mir nicht näher bekannte Bulova. Laut Verkäufer wurde die Krone getauscht und ansonsten nur wenig verändert; aufgrund meines zu geringen Wissens über Bullova kann ich dies weder verneinen noch bestätigen. Eine kleine dezente Dresswatch mit exzellentem Gangverhalten und über 30 Stunden Gangreserve, sie kommt für die wenigen formalen Anlässe zum Einsatz. Leider sitzt auch der Gehäusedeckel sehr fest, so dass sich noch kein Blick auf das Werk werfen lies. Vlt könnt ihr mir ja bei der Identifizierung helfen, die Randbedingungen:



Durchmesser: 34mm
Werk: ????, Day/Date schalten blitzschnell einige Sekunden vor Mitternacht, Automatik plus Handaufzug, kein Sekundenstopp.




Tja, dies war nun das Ergebniss meines philippinischen Abenteuers, und was soll ich sagen? Ich glaube es hat sich ausgezahlt das Risiko einzugehen und bin im Endeffekt sehr günstig mit einigen guten Uhren ausgestiegen, die mich in meiner neuen Ausrichtung auf den Vintage-Markt bestätigt haben. Würde ich dies noch einmal tun? Eher nicht, lieber ein paar Euronen mehr investieren und die Uhr dafür aus gepflegten Händen erhalten, ohne bunte Mischungen von Zeigern. ZBs oder Gehäusen, denn Originalzustand hat doch etwas für sich. Für Risiko bin ich langsam halt doch zu alt 8-)

Ich hoffe euch hat diese bebilderte Vorstellung gefallen und euch einen Einblick in die Geschäfte mit einem der philippinischen Händler gebracht.
 
duesprizz

duesprizz

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
1.138
Ort
BW
Hallo,

ja was soll man dazu sagen ... alles nur Schrott oder Glück gehabt, dass es nicht schlimmer kam.

Ich denke mal, dass Du eine halbwegs gute Basis bekommen hast aus der man noch etwas machen kann.

Ich schleiche auch immer um die Angebote aus den Philippinen herum und habe es bisher noch nicht gewagt. Wer weiß vielleicht werde ich ja doch noch schwach.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß mit den Seiko Vintage.
 
WatchME

WatchME

Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
2.079
Klasse! Danke dir für die ausführliche, fachlich hoch ausgeprägte, unterhaltsame Vorstellung! Ich habe mir fast gedacht dass viele Philipinische UhrenVK zusammengebastelte Uhren verkaufen! Aber mehr oder weniger sind ja doch die Uhren geliefert worden, die versprochen wurden....Hast du auf ebay.de die Angebote entdeckt?
 
Akkon-Kai

Akkon-Kai

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.457
Ort
Schleswig-Holstein Eckernförde
Kann man denn nun gratulieren oder kondulieren?
Hatte bei den phillipinischen Anbietern in der Bucht auch schon einige Citizen im Auge, aber mich nie getraut
etwas schärfer "ran zu gehen" um die Uhren auch wirklich zu kriegen.
Ging mehr nach dem Motto "wenn ich die zu dem Preis kriege, meinetwegen".
Auf den Bildern den tatsächlichen Zustand bzw, Originalität zu erkenn ist dann wohl
doch ein wenig Glückssache, oder?
Ach was soll es, ich gratulieren dann doch lieber mal.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.587
Tolle sehr liebevolle und detaillierte Vorstellung.
Wie die Vorredner schon sagen...hopp oder topp? Das ist ein bisschen wie beim Überraschungsei, man ist gespannt, was drin ist. Letztlich sind sie alle verbastelt und das senkt natürlich einen Sammlerwert ins Bodenlose. Mir- und Dir macht das nicht immer etwas aus und so kann man gut damit leben. Einen Chrono würde aber selbst ich nicht in asiatischen Gefilden fischen...da müsste der Preis schon sehr tief liegen.
 
TDIFlorian

TDIFlorian

Dabei seit
31.10.2008
Beiträge
1.093
Ort
Schwarzwald
Hallo Gosinger,

danke fürs Zeigen. Ich hatte auch schon das ein oder andere von dem Händler in der Beobachtung. Aber diese Bilder zeigen wieder das man besser die Finger davon läßt. Wo der das Zeug immer herbekommt würde mich echt mal interessieren. Wird das an den Strand gespühlt?
 
J.S.

J.S.

Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Die interessanteste Vorstellung der Woche, vielen Dank dafür :super:

Klasse erzählt und bebildert. Die beiden Chronos finde ich wirklich gut. Mir wäre das wohl alles etwas arg viel Abenteuer gewesen, aber ich hoffe es zahlt sich für dich aus. Willst du die Uhren selbst weiter aufarbeiten?

Viele Grüße,
J.S.
 
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Vielen Dank fürs Einstellen. Auch mir sind die entsprechenden Angebote aufgefallen. Dort zu bestellen ist wohl wie früher eine Wundertüte zu bekommen :)
 
schmittko

schmittko

Gesperrt
Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
6.866
Ort
Wuppertal
Hallo gosinger,
tja was soll ich sagen :confused: ??? Ich bin den alten Seiko´s auch verfallen, beobachte den asiatischen Markt nun schon länger, habe mich, wie auch teilweise meine Vorredner, aber noch nicht getraut. Bei zwei Lieferungen, eine mehr oder wenige schlechte Ware bekommen und eine deutlich bessere. Fifty fifty !!! Mal schauen wie abenteuerlustig ich noch werde, oder auch nicht. Ich danke für diese äußerst ausführliche Vorstellung :super: und wünsche Dir trotz allen Umständen noch viel Freude an den gezeigten Stücken !!!
 
gosinger

gosinger

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
369
Ort
Linz (AT)
@Aeternitas: Ja, der Sammelwert bei denen ist praktisch 0 - ausser bei dem einem schwarz-blauen 6139er (der Dreck am Foto is wie gesagt von der alten Dichtung, momentan ist das Werk wunderschön sauber). Und die ist das Modell, das meinen "Verlust" beinahe wieder ausgleicht - keine der Uhren hatte über 50 Euro gekostet, gebraucht gehen die doch bei uns meist ums doppelte oder dreifache weiter. Aber ja, einen Chrono aus der Gegend kann auch ins Auge wie man allein schon am Rotor-Belag der anderen Modelle sehen kann.

@Florian: Aufarbeiten...ist ne gute Frage, ein paar Gläser werde ich möglicherweise tauschen, die Zeiger von der Bell-Matic vom Rost befreien und evntl das Gehäuse der polierten 6139 mattieren - das wäre der Plan bis heute gewesen als ich die Böden noch nicht geöffnet hatte. Jetzt bin ich am überlegen ob/wie ich die Werke wieder in Gang setzen könnte bzw ob sichs auszahlt....

@WatchME: Die Uhren wurden alle aus der Bucht (.co.uk in meinem Fall, aber mit Suche auf "Weltweit" fängst von überall aus Fische) von den drei oben genannten Webshops bezogen, hinter allen steht die gleiche Person.

Inwiefern die gelieferte Ware der Beschreibung entspricht....also wenn man z.b. explizit anmerken müsste, dass ZB und Gehäuse zusammengehören und nicht bunt gewürfelt sind wär das schon sehr seltsam. Was auch sehr seltsam ist, der Händler gibt die Uhren meist mit einer Jahreszahl an - nur eben basierend auf der Seriennummer am Uhrboden; jedoch die GehäuseNr auf dem Deckel stimmt in den wenigsten Fällen mit dem Gehäuse überein. Die starke Tiefenunschärfe auf den Bildern tut dann meist das ihre dazu, mir war es von den Angebotbildern zum Auktionszeitpunkt z.b. nicht ersichtlich, dass sich die erste vorgestellte polierte 6139 (grausliger Zustand) optisch vom Zustand her von der schwarz-blauen 6139 im tollen Zustand unterscheidet....

Also die "Wundertüte" wie carlcromwell sie nannte kommt so ziemlich hin :)
 
Bender242

Bender242

Dabei seit
12.12.2009
Beiträge
830
Ort
Niedersachsen
Hallo und danke für die Vorstellung.
Ich habe sie ebenfalls mit großem Interesse gelesen, da ich auch schon ein Auge auf einige der Angebote hatte.
Besonders die Bellmatic hat es mir angetan. Anscheinend hat man mal Glück und mal Pech. Aber für den Preis, um sein Sammlung ein klein wenig zu erweitern, warum nicht? Ist ja auch ein wenig spannend, wenn man nicht genau weiß, was man bekommt... :D

Glückwunsch zu den neuen Uhren! :super:
 
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.861
Ort
BW
Hallo Gosinger

Ganz so unzufrieden scheinst ja nicht zu sein,die ein oder andere Perle ist ja inkl.
Bisschen wie Lotto oder wenn man mehrere kauft kann mit etwas Glück puzzeln & bekommt ein all Original.;-)

sehr interessant :super:

Miro
 
gufi

gufi

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
14.278
Ort
Großraum Stuttgart
Hallo,

vielen Dank für die sehr informative Vorstellung.

Das sind natürlich allesamt wunderschöne Seikos. Ich schätze das Risiko des Kaufs in Fernost als gar nicht sehr viel höher ein als innerhalb Deutschlands. Ich bin mehr auf Seiko-vintage-quarz-chronos fixiert und kenne inzwischen die wenigen Anbieter, die "seriös" sind und im Zweifelsfall auch nachbessern oder zurücknehmen (Zitat eines Verkäufers nach Reklamation: "my clients are always happy ...";-))

Aber mein "Lehrgeld" habe ich auch erst zahlen müssen (in Europa allerdings auch ....).
 
Zuletzt bearbeitet:
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Das sind sehr schöne Vintages, alles in allem doch gößtenteils Uhren in akzeptablem bis gutem Zustand:klatsch:, herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Ausbeute:super:
Ein gewisses Risiko ist bei solchen Käufen immer dabei, dafür gibt es dann aber auch positive Überraschungen.
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.028
Ort
United Kingdom
Dein Enthusiasmus ist bemerkenswert, deswegen ist er auch belohnt worden mit einigen netten Exemplaren. weiter so !
 
Uhrsprung

Uhrsprung

Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
614
Ort
Schwarzwald
Lieber spät als niemals...
Danke für den Bericht und die Warnung.
Ich habe auch schon mal mit John zu tun gehabt. In meinen Begriffen, ein Händler, der mit falschen irreführenden Angaben Schrott als Gold verkauft, ist nichts anderes als
ein Dieb und ein Lügner.
Und wer sich wiederholt vom gleichen verarschen lässt ist selberschuld.
Jeder, der hier liest sollte es als Warnung nehmen, und sich die Internetshops von John vermerken und meiden.
Traurig und erschreckend finde ich nur, dass John und seines gleichen den europäischen Markt mit ihrem Schrott überschwemmen, sodass man auch im europäischen Raum nichts mehr vertrauen kann.
Weil irgendwann landen diese Uhren in der Bucht als "Schöne vintage Seiko, läuft gut... Alter entsprechend... Keine Garantie..."

Gruß
Uhrsprung
 
R

rädchen

Gesperrt
Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
659
Die Vorstellung und die Bilder sind auf jeden Fall Top. Nur die Uhren ... Unter einer gewissen optischen Verfallsgrenze fische ich keine Uhren mehr aus der Bucht. Ich hab noch eine Zentra Safari hier, bei der mir ein leicht vermocktes Zifferblatt nach und nach immer mehr auf die Nerven ging...

Für ein Endzeit-Outfit jedoch kann ich mir eine möglichst verranzte und verkratzte Uhr durchaus vorstellen ;) ...
 
gosinger

gosinger

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
369
Ort
Linz (AT)
@uhrsprung: Ja, die Angaben von John sind durchaus mit Vorsicht zu genießen und waren für mich ein Mitgrund dieses Review zu verfassen da sie doch einen sehr verblümten Eindruck der Wirklichkeit hinterlassen - das auch nur eines der Werke wirklich gewartet wurde wage ich sehr zu bezweifeln. Ich würde ebenfalls keine Geschäfte mehr mit ihm abwickeln, die "guten" Exemplare scheinen eher Zufall als Regelfall gewesen zu sein was ich von anderen Vintage-Freunden gehört habe. Ihm "Betrugsabsicht" zu unterstellen mag etwas hart sein, "Marktschreierei" mit "Verkaufsabsicht an naive Kunden" definitiv.
Keine Angst, meine Uhren landen nicht in der Bucht und wenn sie hier am MP auftauchen sollten (unwahrscheinlich, sind den Aufwand nicht wert) dann auch mit Werksbild und Verweis auf diesen Thread. Aber die Angst ist generell berechtigt, für die Chronos liese sich hier sicher gut Geld verlangen und dann auf den Garantieverzicht verweisen.

@rädchen: leider war in den Auktionen zwar immer ein (teilweise) scharfes Bild, aber kombiniert mit starker Tiefenunschärfe dabei, sodass nur die "Schoko-Stellen" (von Seiten kann hier nicht mehr die Rede sein) der Uhren gezeigt wurden. Somit war es nicht möglich den optischen Verfall zu beurteilen.

Ich gehe nicht davon aus das auch nur eines der Werke (außer beim blauen Chrono) noch ein Jahrzehnt oder mehr überstehen wird; dafür ist der Zustand einfach zu schlecht. Ich hatte Glück und bin mit einem (ganz leicht) blauen Auge davongekommen und kann mich über wenige schöne Exemplare freuen, aber der Großteil wird vermutlich eher früher (wie es mit der 7002er schon praktisch geschehen ist) als später das Zeitliche segnen und dient dann nur noch als Bastel- und Versuchsobjekt für Werksreinigungen.

Danke für das Lob der Vorstellung & Bilder, und ich verspreche mich in Zukunft um bessere (Rost-freie :D)Ziele für meine Kamera zu bemühen ;)
 
Uhrsprung

Uhrsprung

Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
614
Ort
Schwarzwald
@Gosinger: Ich wollte dir nicht unterstellen, dass du diese Uhren dann auf irgendwelcher falschen Weise wieder in den Markt bringst.
Allerdings, was den gewissen John bezieht: Ich unterstelle ihm nichts. Ich werfe ihm Betrugsabsichten vor. Er darf mich dafür jederzeit verklagen, die Beweise liegen aber immernoch in meiner Schublade.
Übrigens, falls jemand sich schon mal gefragt hat, wieso hat John so eine gute Bewertung auf der Verkaufsplatform, kann ich das auch erklären:
Nachdem ich mich bei ihm über die Ware beschwert habe, hat er mir angeboten ein Teil des Preises zu erstatten, wenn ich bereit bin die Transaktion bei Ebay auf Zustimmung beider Seiten zu kanseln (ja, das kannte ich vorher auch nicht, aber das geht!).
Ich habe zugestimmt und erst dannach verstanden: Mit dem Kanseln der Auktion verschwindet die Auktion spurlos aus dem Register. Selbstverständlich gibt es auch nicht mehr die Möglichkeit eine Bewertung abzugeben, weil es die Auktion ganz einfach nicht mehr gibt...
Klever, nicht wahr?

Gruß
Uhrsprung
 
Thema:

Mein philippinisches Vintage-Abenteuer - 5x Seiko, 1x Bulova

Mein philippinisches Vintage-Abenteuer - 5x Seiko, 1x Bulova - Ähnliche Themen

  • Versand in die Philippinen

    Versand in die Philippinen: Guten Tag. Ich bin da wohl zu naiv an das Thema herangegangen. Daher muss ich mir mal Infos bei euch einholen. Ich möchte eine Uhr im Wert...
  • Spendenaktion für die Philippinen

    Spendenaktion für die Philippinen: Ohne viele Worte meinerseits möchte ich nachfolgend auf folgende Aktion aufmerksam machen: https://spenden.gmx.net/spenden/ GMX sammelt Spenden...
  • Kaufberatung eine PP von den Philippinen

    Kaufberatung eine PP von den Philippinen: Genuine Patek PhiIippe 5711/1A Nautilus. | eBay Hallo Freunde, Was meint ihr mit diesem Angbot? Die Handyfotos von dem Verkaeufer zeigen...
  • Seiko 7002-7000 (700J) Mod von den Philippinen

    Seiko 7002-7000 (700J) Mod von den Philippinen: Hallo Uhren Freunde, eigentlich wollte ich sie nicht vorstellen, ist ja nicht wirklich was besonderes. Allerdings bin ich so begeistert von den...
  • Ähnliche Themen
  • Versand in die Philippinen

    Versand in die Philippinen: Guten Tag. Ich bin da wohl zu naiv an das Thema herangegangen. Daher muss ich mir mal Infos bei euch einholen. Ich möchte eine Uhr im Wert...
  • Spendenaktion für die Philippinen

    Spendenaktion für die Philippinen: Ohne viele Worte meinerseits möchte ich nachfolgend auf folgende Aktion aufmerksam machen: https://spenden.gmx.net/spenden/ GMX sammelt Spenden...
  • Kaufberatung eine PP von den Philippinen

    Kaufberatung eine PP von den Philippinen: Genuine Patek PhiIippe 5711/1A Nautilus. | eBay Hallo Freunde, Was meint ihr mit diesem Angbot? Die Handyfotos von dem Verkaeufer zeigen...
  • Seiko 7002-7000 (700J) Mod von den Philippinen

    Seiko 7002-7000 (700J) Mod von den Philippinen: Hallo Uhren Freunde, eigentlich wollte ich sie nicht vorstellen, ist ja nicht wirklich was besonderes. Allerdings bin ich so begeistert von den...
  • Oben