Mein neues " Goldstück"

Diskutiere Mein neues " Goldstück" im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; danke für die Infos Matthias...also wenn ich den Drücker für den Sekundenzeiger betätige...also dabei stellt er sich ja auf die zwölf, dann hält...
CDet

CDet

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
12
danke für die Infos Matthias...also wenn ich den Drücker für den Sekundenzeiger betätige...also dabei stellt er sich ja auf die zwölf, dann hält dabei auch das ganze Uhrwerk an und es läuft erst dann wieder an, wenn der Drücker nochmals betätigt wird und der Sekundenzeiger läuft...mit dem Tragen der Uhr ...? ich glaube eher nicht...da hätte ich zuviel Angst, das sie mir doch mal runter fällt und in den unsicheren Zeiten in der Öffentlichkeit...🤔 na mal sehen...die Fotos werde ich heute abend noch versuchen einzustellen...
VG Detlef
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
733
Hmm, ist das normal, daß dann die ganze Uhr (sprich: auch die laufende Uhrzeit) anhält?

Normalerweise sollten Unruh und normales Räderwerk mitsamt kleiner Sekunde auch bei gestoppter und genullter Stoppuhrfunktion weiterlaufen. Könnte eine kleine Schwierigkeit beim Stoppuhrmechanismus sein.
Die Profis mögen mir verzeihen, wenn ich das Fachchinesisch nicht parat habe und mögen mich korrigieren, wenn ich hier die Funktion des Stoppuhrmechanismus falsch beschreibe.

Rad 1 ist auf auf derselben Welle wie der kleine Sekundenzeiger und (verdeckt in den Tiefen des Werks) das Sekundenrad und sollte immer laufen, das Rad wird unmittelbar vom ebenfalls in den Tiefen des Werks verdeckt erahnbaren Ankerrad der Hemmung angetrieben. Rad 2, das auf dem roten Hebel sitzt sollte, so wie ich das hier sehe, ebenfalls immer mitlaufen. Der rote Hebel mitsamt Rad 2 schwenkt um die Achse von Rad 1 und wird von den Nocken vom Schaltrad 4 an der "Hakennase" betätigt.
Auf der Welle von Rad 3 sitzt der Stoppuhrzeiger. Hab mich vorhin vertan, der sollte ein einer Minute umlaufen, und Deine Uhr hat soweit ich sehe, nix, was die ganzen Minuten stoppt.
4 ist das Schaltrad, das mit jedem Knopfdruck um ein Stück weiterschaltet und den roten und grünen Hebel ein- oder ausrückt. Die Hebel werden durch Federn ans Schaltrad 4 gedrückt.

  • Stoppuhr läuft (abgebildeter Zustand): Roter Hebel greift in die Kerbe am Schaltrad, alle drei Zahnräder sind im Eingriff, Stoppuhrzeiger läuft synchron mit der kleinen Sekunde. Grüner Hebel ist ausgerückt.
  • Stoppuhr gestoppt: Roter Hebel wird durchs Schaltrad angehoben und das Rad 2 vom Rad 3 abgehoben ("ausgekuppelt" sozusagen). >> Stoppuhrzeiger bleibt stehen, Räder 1 und 2 und die kleine Sekunde laufen weiter.
  • Stoppuhr nullen: an den Rädern ändert sich nix, aber der grüne Hebel schwenkt im UZS und drückt mit dem linken Ende den Stoppuhrzeiger in Nullstellung und hält ihn da fest.

Wenn in der Stopp- und spätestens der Nullstellstellung der rote Hebel nicht weit genug ausgerückt wird, also Räder 2 und 3 in Eingriff bleiben UND der grüne Hebel den Stoppuhrzeiger nullt und festhält, hält dadurch auch kleine Sekunde, Ankerrad und damit die gesamte Uhr an.

-> spricht dafür, diese Uhr tatsächlich einem Uhrmacher für solche Oldies vorzustellen. Ich habe aus dem letzten der 2 1/2 Nachlässe einen weit schlichteren Chronographen, mit zweiter kleiner Skala für die gestoppten Minuten, aber ohne Repetition, der hatte auch frisch aus dem Nachlaß gezogen rumgezickt, aber mit einer Revision (ersetzt wurde nur die müde gewordene Aufzugsfeder, ansonsten Reinigung und Neuschmierung) läuft er wieder.

3184331

Du kannst ja nochmal evtl. Werksfotos von "gestoppt" und "genullt" einstellen, vielleicht können die Chronographenspezialisten dann schon eine grobe Ferndiagnose wagen.

lG Matthias

PS.: Zum Tragen: Natürlich nur mit einem zuverlässigen Uhrenkettchen, dann fällt sie nicht runter, und als Diebstahlsschutz wäre dann natürlich perfekt, irgendwo (eBay?) noch so ein Kettchen mit Sicherheitszähnchen zu bekommen, wie es bei Mikrolisk beschrieben ist, das würde gleichzeitig auch Dich erziehen, die Uhr nicht am Kettchen, sondern (sicherer) an der Krone oder dem Gehäuse zu greifen, um sie aus der Tasche zu ziehen. Wenn Du Anzug- und-Weste-Anlässe hast, dann ist es noch einfacher.
Bittesehr, die "völlig Freaks" hier :D :D ;-):prost: in den anderen Bereichen des Forums tragen bedenkenlos im Alltag ihre Rolex oder sonstigen richtig teuren Uhren in gern mal hohen vierstelligen bis schon beginnend fünfstelligen Preisregionen. In diese Gegenden kommt unser ganzes uns zugängliches, meist geerbtes "tickendes Altmetall", egal in welchem Zustand, nicht ansatzhaft, solang man nicht nochmal ein oder zwei Jahrhunderte zurückgeht und wirklich historische Einzelstücke hat wie z.B. die wirklich uralten musealen Spindeluhren, die @husky hier gelegentlich vorstellt....
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
451
Ort
Dresden
danke für die Infos Matthias...also wenn ich den Drücker für den Sekundenzeiger betätige...also dabei stellt er sich ja auf die zwölf, dann hält dabei auch das ganze Uhrwerk an und es läuft erst dann wieder an, wenn der Drücker nochmals betätigt wird und der Sekundenzeiger läuft...mit dem Tragen der Uhr ...? ich glaube eher nicht...da hätte ich zuviel Angst, das sie mir doch mal runter fällt und in den unsicheren Zeiten in der Öffentlichkeit...🤔 na mal sehen...die Fotos werde ich heute abend noch versuchen einzustellen...
VG Detlef
Ein eindeutiger Hinweis, dass die Uhr eine Revision braucht.
 
CDet

CDet

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
12
also ich habe mich heute vormittag nochmals bissel mit dem "Stoppmechanismus" beschäftigt und momentan bleibt das Uhrwerk bei Betätigung n i c h t stehen...sie läuft auch ohne Unterbrechung seit ca. 5 Tagen und seit gestern auch mit der richtigen Uhrzeit...😉 ( vielen Dank nochmals für die lieben Tipps von allen ) ich hatte die Uhr ja übernommen mit einem komplett aufgezogenen Uhrwerk und ich glaube bei den ersten "Spielereien" hielt das Werk auch wieder an bei der Betätigung der Stoppfunktion...das ist jetzt nicht mehr so...der kleine Sekundenzeiger auf sechs Uhr läuft weiter, auch wenn die Stoppfunktion betätigt wurde...mussten uns vielleicht erst aneinander gewöhnen...? 😎 stelle nochmal paar Bilder rein, da Matthias sie nochmal im geschlossenen Zustand und die Krone etwas näher sehen wollte...hoffe es ist alles gut zu erkennen...
 

Anhänge

Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
1.083
Ort
Florianópolis
Jetzt ist aber immer noch Unbekannt, ob es eine Viertel Stunden oder eine Minuten Repetition ist. Zumindest habe ich nichts aus dem bisherigen Verlauf entnommen.

Ich versuche mal den TS mit der Repetition bekannt zu machen.

Es wird über den Klang immer nur die verflossene Zeit angeschlagen. Da es eine Uhr mit zwei Tonfedern ist, haben wir vom Ton her immer einen unterschiedlichen Klang, nennen wir ihn einfach mal "Bimm" und "Bamm".
Wenn die Zeiger der Uhr jetzt zum Beispiel genau 3 Uhr und 36 Minuten anzeigen und der Mechanismus für den Schlag ausgelöst wird, sollte die Uhr folgend schlagen :

Bamm, Bamm, Bamm ( für die 3 verflossenen Stunden ) ,
Bimm -Bamm, Bimm-Bamm ( für die verflossenen 2 Viertelstunden ) ,
Bimm, Bimm, Bimm, Bimm, Bimm, Bimm ( für die verflossenen 6 Minuten ).

Bei den Minuten 00 ( 12 Uhr ), 15, 30 und 45 ertönt natürlich kein Minutenschlag.
Bei den vollen Stunden kein Viertel und kein Minutenschlag , nur der Stundenschlag.

Um 12 Uhr 59 hat man das volle Programm :D :

12 mal Stundenschlag
3 mal Viertelstundenschlag
14 mal Minutenschlag.

Viel Spass


Grüße aus der Ferne, Tiktakbrasil :super:
 
CDet

CDet

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
12
so wie du es beschrieben hast ist es auch...habe es gerade bei 21.42 Uhr ausprobiert... 9x für die abgelaufenen Stunden...2x für die abgelaufenen Viertelstunden und 12x für die abgelaufenen Minuten...
 
CDet

CDet

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
12
ach übrigens Tiktabrasil vielen Dank für die sehr originelle Erklärung zur Bestimmung meines Schlagwerkes...musste schon etwas schmunzeln 🙂, aber im Endeffekt absolut zutreffend...in diesem Sinne...bamm ... bimm bam...bimm bam...bimm...bimm...bimm...bimm...bimm
Grüße in die Ferne.... Det....
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
733
Im Nachbarthread, in dem @Eike001 seine ebenfalls aus Nachlaß stammende sehr ähnliche TU vorstellt (irgendwie liegen die goldenen Chronographen mit Repetition gerade in der Luft..) hat er ein kleines Video (Bild & Ton) zur Minutenrepetition eingestellt. Ich bin von diesen Uhren, von denen ich bislang nie eine in der Hand haben durfte, restlos geflasht.
😰 warum hat sich meine gesamte Vorfahrenschaft nie zu so einem zauberhaften Bimmelteilchen hinreißen lassen (oder wenn doch, hätten sie sie mir gerne übriglassen dürfen)....
lG Matthias
 
CDet

CDet

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
12
habe es mir gerade angehört...klingt schon echt nice....das Schlagwerk von meiner klingt etwas anders...versuche es auch mal mit einem Kurzvideo bei Gelegenheit... 🙂
 
Thema:

Mein neues " Goldstück"

Mein neues " Goldstück" - Ähnliche Themen

  • neu angekommen: ein russisches goldstück

    neu angekommen: ein russisches goldstück: über einen link bei den schnäppchen bin ich günstig an die folgenede uhr herangekommen. die erste uhr überhaupt, die ich aus nicht-eu-land...
  • [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu (die Zweite)

    [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu (die Zweite): Kvarnsjö Kalbslederband, Padded Classic Dark Petrol (mit weißem Garn), 19 mm, 11,5 x 7,5 cm, bombiert, ca. 5,6 mm dick. Neu, einmal zur Probe...
  • [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu

    [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu: Kvarnsjö Kalbslederband, Padded Classic Dark Petrol, 19 mm, 11,5 x 7,5 cm, bombiert, ca. 5,6 mm dick. Neu, noch nie montiert. Passt nicht wie...
  • [Suche] Steinhart Ocean One neues Modell in Weiss

    [Suche] Steinhart Ocean One neues Modell in Weiss: Suche die neue Steinhart. Vielleicht will Sie ja jemand abgeben.
  • Ähnliche Themen
  • neu angekommen: ein russisches goldstück

    neu angekommen: ein russisches goldstück: über einen link bei den schnäppchen bin ich günstig an die folgenede uhr herangekommen. die erste uhr überhaupt, die ich aus nicht-eu-land...
  • [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu (die Zweite)

    [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu (die Zweite): Kvarnsjö Kalbslederband, Padded Classic Dark Petrol (mit weißem Garn), 19 mm, 11,5 x 7,5 cm, bombiert, ca. 5,6 mm dick. Neu, einmal zur Probe...
  • [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu

    [Verkauf] Kvarnsjö Lederband 19 mm, neu: Kvarnsjö Kalbslederband, Padded Classic Dark Petrol, 19 mm, 11,5 x 7,5 cm, bombiert, ca. 5,6 mm dick. Neu, noch nie montiert. Passt nicht wie...
  • [Suche] Steinhart Ocean One neues Modell in Weiss

    [Suche] Steinhart Ocean One neues Modell in Weiss: Suche die neue Steinhart. Vielleicht will Sie ja jemand abgeben.
  • Oben