Mein Name ist DOX. E DOX. Ref. 80119-3N-BUIN

Diskutiere Mein Name ist DOX. E DOX. Ref. 80119-3N-BUIN im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Mein Name ist DOX. E DOX EDOX Class 1, REF. 80119-3N-BUIN. Ja, ich mag Marken mit den Buchstaben D O X Heute allerdings ist nicht DOXA gemeint...
czudi

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
4.797
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
Mein Name ist DOX. E DOX

EDOX Class 1, REF. 80119-3N-BUIN.


Ja, ich mag Marken mit den Buchstaben D O X
Heute allerdings ist nicht DOXA gemeint, sondern EDOX.

Nur EIN anderer Buchstabe. Und sonst?
  • Beide produzieren rund 50.000 Uhren im Jahr.
  • Beide Marken sind eher „unterrepräsentiert“, selbst hier im UF
  • Beide liefern „spezielle“ Uhren, zu einem fairen Preis (m.M.) – die aber nicht jeder mag oder zu schätzen weiss – oder eben gar nicht kennt
  • Beide blicken auf eine „bewegte“ Historie zurück
  • Beide haben ein sehr kleines Händlernetz in Deutschland (EDOX 44, wovon 18 in NRW sind, DOXA keine Händler nur online erhältlich).
  • Beide haben im Bereich Marketing/Kommunikation noch Spielraum nach oben!! (z.B. ist der Online-/Download-Katalog von EDOX 2020-2021 über 260 MB gross!)
Kommen wir zu den Uhren.
DOXA konzentriert sich auf ihre „SUBs“, bei EDOX hingegen gibt es eine breitgefächerte Kollektion.
Vielleicht liegt dort das Akzeptanz-„Problem“? Kann oder will man sich nicht festlegen?
EDOX bietet z.Z. neun unterschiedliche Kollektionen an. Vom Dresser, über eine skelettierte Uhr, bis hin zu den „Sporting Instruments“.
Jede davon in den verschiedensten Farben, als Automatik oder Quarz, 3-Zeiger oder Chronograph, in Edelstahl oder PVD beschichtet.
So gibt es alleine in der „Delfin“-Kollektion 22 (!!) unterschiedliche Modelle/Varianten.

Nachvollziehbar, dass einzelne Modelle nach einer gewissen Zeit leider auch mal verramscht werden.


Die EDOX Geschichte
Nun, immerhin gibt es die Marke seit 1884 (DOXA seit 1889).
Benannt nach dem griechischen Wort für „Zeitmessung“.
Daraus resultierte auch das Logo: Eine Sanduhr.
edox logo.png

(entnommen der EDOX website)

Kleiner Gimmick: Auch die Schrauben auf der Lünette haben bei EDOX die „Sanduhr-Form“.


In den 50ziger Jahren gehörte EDOX zu den 10 grössten Schweizer Uhrenproduzenten und beschäftigte über 500 Mitarbeiter.
Aus der Manufaktur kamen Meilensteine wie:
  • 1961 die „Delfin“, mit doppelter Kronendichtung, verstärktem Gehäuseboden und einer Wasserdichtigkeit von 200m
  • 1965 die „Hydro Sub“, mit einer Krone mit Spanring und einer WD von 500m (dieses Modell wurde später neu aufgelegt, mit dem „Master-Lock Schieber“)
  • 1971 die „Geosscope“, die erste wirkliche Weltzeituhr. Sie zeigte 24 verschieden Zeitzonen
  • 1998 das Kaliber 27000. Das flachste Uhrwerk der Welt mit Kalender. Werkhöhe nur 1,4mm (bis heute unerreicht?)
  • 2008 die „Class 1“ Serie. Diese Uhren werden zum offiziellen Zeitmesser der Powerboat Championships. Die Klasse „C1“ entspricht der Formel 1 auf dem Wasser
Von 2008 bis heute habe ich dann keine „Innovationen“ mehr gefunden, sondern lediglich „Partnerschaften“ (= Sponsoring)
in verschiedenen Sportarten, wie im Rallye Sport (Rallye Dakar), der „Extreme Sailing Series“ und der „World Curling Federation“.

Hier der Überblick, entnommen der EDOX-Website (edox.ch):

edox geschichte modelle.jpg



Meine EDOX Geschichte

Ja, es gibt eine „Geschichte“ von mir, mit EDOX.

Vor einigen Jahren interessierte mich der Alpina Seastrong Diver. Zufällig gab es wenige Kilometer entfernt einen Händler.
Nichts wie hin...aber leider hatten sie nur den Chronographen. Aber, sie hatten eine ORANGE EDOX Hydro Sub – meine erste EDOX.

hydro1.jpg


Begeistert vom speziellen Design, der Qualität und dem P/L-Verhältnis, kamen dann noch eine blaue und graue Hydro Sub dazu.
Und da ich mich echt begeistern kann, folgten noch eine weisse und ein skelettierte Class 1.
edox vorgänger.jpg


Damit sollte es eigentlich gut sein.

Was passierte dann?
Drei Hydro Subs waren zu viel – und 2 wurden verkauft.
Dann kam meine „Kautschuk-Band-Aversion“ (ich trug nur noch Stahl-/Mesh-Bänder) und so mussten auch die beiden Class 1 gehen.
Von 5 EDOX zurück zu einer, der orangen Hydro Sub, diese hat ein Stahl- und ein Kautschukband, welches derzeit montiert ist und die ich immer noch habe.

hydro2.jpg


Seit kurzem finde ich plötzlich Kautschuk-Bänder auch OK.
Und so fiel mir die Class 1 wieder ein. Ich hatte nur gute Erinnerungen und bereute sie verkauft zu haben.
Aber, es gibt sie ja noch bzw. wieder: In der aktuellen Kollektion als CO-1, mit blauem oder schwarzem Ziffernblatt.
Und dies bei einer Grösse von nur 42mm (die o.g. waren 44mm).

Das ist sie, die CO-1

edox1.jpg


Wieso „Class 1“?
Die Königsklasse der Offshore-Rennen ist die Class 1.
Die Rennen finden auf dem Meer in Küstennähe statt. Die Boote sind mit mindestens zwei Personen besetzt.
Einer davon ist für die Navigation zuständig, da die Wendebojen mehrere Seemeilen voneinander entfernt sind.

Der „Driver“ fährt das Boot und kümmert sich um die Navigation, damit das Boot auf möglichst kurzem Weg die nächste Wendeboje erreicht.
Der sogenannte Throttleman (Klappen- oder Hebelmann) reguliert die Leistung der beiden Motoren, – es gilt zu vermeiden, dass bei einem Sprung
über Wellen (wenn beide Propeller keine Berührung mit dem Wasser haben) die Drehzahlen nach oben schnellen und die Maschinen Schaden nehmen.
Erfahrene Throttlemen sind hochbezahlte Spezialisten, die oft über Sieg oder Niederlage entscheiden
Quelle: wikipedia

Die Boote sind unterwegs mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von ca. 250km/h.
Dies kann sich nur schwer vorstellen.
Das Wasser wird zu Beton und es fehlen „fixe“ Orientierungspunkte (im Gegensatz zu Autorennen).
Zum Vergleich:
Der Katamaran auf dem Bodensee fährt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40km/h (22 Kn) – und dies ist schon sehr, sehr schnell!


Zur Uhr
Nur die „1“ auf dem Ziffernblatt wird als Zahl dargestellt – und steht für Class 1 (oder als Erinnerung für "Mittagessen" ;-) )
Die Uhr ist 42mm gross (Durchmesser) und nur ca. 13mm hoch und somit sehr gut tragbar.
Sie ist sehr gut ablesbar und erstaunlich leicht.
Das Ziffernblatt wirkt, je nach Blickwinkel, Schwarz, Blau oder als Blauverlauf.
Die Kombination von blauem ZB und schwarzer Keramik-Lünette finde ich spannend und recht ungewöhnlich.
Die Lünette rastet „satt“ und dreht mit einem „Tresorgeräusch“. Minutenmarkierung von 1-15 jede Minuten, danach 5-Minuten-Skala.
Das Kautschukband ist relativ dünn, aber sehr angenehm und lässt sich über den Klappbügel an der Schliesse einfach und schnell verstellen.
Die Ganggenauigkeit (nach 2 Tagen, nachts ca. 10h abgelegt) beträgt (handgestoppte) +6sec./24h.

Die Daten:
42mm, Automatik (von ETA oder befreundeten Unternehmen..?),
Kautschukband mit Faltschliesse, schwarze Keramik-Lünette, Saphirglas, WD 300m,
Heliumventil (bei „9“), Datum (bei „6“), applizierte Indizes

Und so kam wieder eine D O X zu mir. Keine DOX A, aber eine E DOX.


Mein erstes Resümee
Eine sehr schöne, fast schon elegante Taucheruhr, die sich sehr angenehm trägt, sehr gut ablesbar und auffällig unauffällig ist.
Bin froh, mir mal wieder eine EDOX gekauft zu haben.
Heute, genau 6 Monate vor Heiligabend, habe ich schon mein Geschenk!


Nun ein paar Fotos:
Das Ziffernblatt ist ein tiefes, changierendes Blau

IMG_E6613.jpg

IMG_E6621.jpg

IMG_E6623.jpg

hier wirkt sie fast Schwarz..
IMG_E6624.jpg

Die Rückseite ziert ein Boot-Propeller:
IMG_E6642.jpg

Der Sekundenzeiger, mit roter Spitze
IMG_E6632.jpg


Ja, das Datumsfenster ist Weiss. Mich stört es nicht ....
Das Heliumventil, dezent bei 9-Uhr
IMG_E6625.jpg

zum Schluss, Seitenansicht: Indizies, Rehaut,
IMG_E6641.jpg

IMG_E6633.jpg


Beste Grüsse
czudi
 
stephan120272

stephan120272

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
837
Hallo Czudi,

vielen Dank für die interessante und großartig bebilderte Vorstellung. Nachdem ich durch Deine Beiträge zu Doxa gekommen bin, könnte es demnächst eine Edox werden :D .

Viele Grüße,
STEPHAN
 
czudi

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
4.797
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
vielen Dank für die interessante und großartig bebilderte Vorstellung. Nachdem ich durch Deine Beiträge zu Doxa gekommen bin, könnte es demnächst eine Edox werden :D
Vielen Dank Stephan - freut mich, wenn Dir die EDOX auch gefällt.
Tut mir natürlich sehr Leid, wenn ich Dich dadurch in "Schwierigkeiten" bringe.... :lol:
 
TonyM

TonyM

Dabei seit
19.03.2016
Beiträge
536
Ort
Heidelberg
Eine wirklich schöne Vorstellung mit klasse Fotos. Vieles was Du schreibst kann ich bestätigen....Edox findet imho zu wenig statt 🤨 ich habe selbst 3 Modelle (zwei aktuelle und eine Vintage), ua auch die blaue Hydro Sub, wobei die seit ich die Delfin Fleet habe etwas weniger Zeit am Handgelenk bekommt.....danke in jedem Fall fürs Zeigen!
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
15.193
Ort
Spinalonga
Schöne Vorstellung und Edox verteilte sich im Forum nach dem black friday vor 3 Jahren mit den HydroSubs welche ich auch hatte. Tolle Uhr, sehr wertig gefertigt, top Case und Band, geiler Riegel für die Krone. Ich hatte die als Quartz und das Schweizer Rondawerk ist unter meinen Gewohnheiten von Seiko, der Sekundenzeiger traf selten und machte mich etwas kirre. Die Uhr wurde verramscht da wohl Omega Rechte an der Riegeltechnik hat.

Als alte Handkurbel hab ich noch den Worldtimer mit der Erdkarte als ZB.
Dir viel Spass mit der Edox.
 
cugi

cugi

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
940
Sehr interessante Vorstellung, die Lust auf diese schöne Uhr(en) macht, vielen Dank!
 
czudi

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
4.797
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
So, heute eine kurze Zusammenfassung der ersten Woche mit meiner EDOX:

Neue Uhren trage ich in der Regel eine ganze Woche (tagsüber) -
es sei denn, ich stelle leider in der Woche bereits fest, dass der Kaufentscheid nicht soooo gut war.

Bei der EDOX war das Gegenteil der Fall: "Was, schon eine Woche vorbei?"
Sie trägt sich super, sie lief (Zeitraum 7 Tage) mit 6sec/24h im Plus,
sie überraschte immer wieder mit diesem "Wahnsinns-Blau" und
alles ist perfekt ausgerichtet, schaltet und rastet wie und wo es soll.
Alles in allem, eine tolle Uhr! Es gab nichts, was mich wirklich gestört hat.
Im Gegenteil: Gäbe es sie auch noch in Orange....

So liegt sie nun (bis zum nächsten Einsatz) in der Box, da die "Anderen" auch mal ran wollen...
Bin dann von E-DOX auf DOX-A gewechselt.
 
Thema:

Mein Name ist DOX. E DOX. Ref. 80119-3N-BUIN

Mein Name ist DOX. E DOX. Ref. 80119-3N-BUIN - Ähnliche Themen

Luft, Wasser oder was jetzt? Kurzvorstellung EDOX SkyDiver NeptunianRef. 80120 3NM ODN: Kurzvorstellung EDOX SkyDiver Neptunian Ref. 80120 3NM ODN Kurz etwas zur Marke: EDOX (Logo ist eine Sanduhr) wurde 1884 in der Schweiz...
EDOX Les Vaubert Phase de Lune Automatik - Ref. 80505 3M AIBU: Liebe Uhrenfreunde, als ich vor kurzem in meiner Uhrensammlung die Uhrenboxen aufräumte, stieß ich auf eine Uhr, die ich vor ca. 1,5 Jahren neu...
Rolex Datejust 41mm , Ref. 126331-126301 kurze Story: Hier geht's um zwei schöne Rolex Datejust 41mm Varianten Technisches : UHRWERK Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, selbst-Aufzugsmechanismus...
Sinn U1 1010.030 volles Tegiment: Hallo, nach über 5 Jahren, 2 Motorrädern und 3 Saxophonen musste nun eine neue Uhr her. Die Sinn U1 stach mir schon oft ins Auge. Sei es im Netz...
Edox Spirit of Norway - Vom Pfandhaus (erneut) an mein Handgelenk: Ich denke, diese schöne und sehr seltene Uhr verdient eine Vorstellung, auch wenn die Marke nicht jedermanns Geschmack ist. Es geht um die Edox...
Oben