mechanisches Chronowerk E153 von Elysee

Diskutiere mechanisches Chronowerk E153 von Elysee im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Habe neulich bei einem Juwelier&Uhrenfachgeschäft wunderschöne Elysee-Uhren der Düsseldorfer Manufaktur gesehen...
#1
U

uhrensucher

Guest
Habe neulich bei einem Juwelier&Uhrenfachgeschäft wunderschöne Elysee-Uhren der Düsseldorfer Manufaktur gesehen.

http://www.elysee-uhren.de/german/imprint.php?lang=de

Eingebaut werden neben verschiedenen Citizen Werken offensichtlich Eigenbauwerke mit den Bezeichnungen EXXX. Das im Betreff genannte E153 ist ein mechanisches Chronowerk mit Handaufzug. Das ganze ist in einem Metallgehäuse mit Saphirglas. Der Juwelier ließ mich durch die Lupe gucken, ist wirklich wunderschön verarbeitet und laut Auskunft können die problemlos repariert werden und gibt es auch Ersatzteile. Weiters soll die Ganggenauigkeit absolut akzeptabel sein ......

Kann da jemand was dazu sagen ...?
 
#2
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Hallo Uhrensucher,

auf der Homepage von Elysee habe ich keine einzige Uhr gesehen, die "Manufaktur" ist. Die kannst Du alle genauso bei x, y, z oder einfach bei millionsmart sehen. Schau mal unter Chinaticker und millionsmart hier im Forum rum; dann weißt Du, was ich meine.

Gut, daß Du noch suchst! So ist wohl Schlimmeres verhindert.

Gruß, eastwest
 
#3
R

Raphael

Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
445
Ort
Gundelsheim/Württemberg
Bei den von Elysee verbauten Kalibern, kann es sich meines Erachtens nach nur um einen Nachbau des Chronographen Werkes Valjoux 7734 von Poljot handeln oder aber ein Nachbau des Venus 175 von Seagull aus China.

Da du bei Elysse 2 Jahre Garantie hast, kannst Du einen Kauf ja wagen. Wenn das Ding kaputt geht hast Du wenigstens jemanden dem Du das Ding um die Ohren hauen kannst.

Aber eines sei Dir vorab gesagt. Die Krone der Uhrmacherei, erwirbst Du bei der "Manufaktur" Elysse nicht gerade :wink:

Ich würde mir für das gefordete Geld lieber was mechanisches von Archimede, Seiko oder Citizen holen. Oder noch etwas drauflegen und eine Hamilton holen :wink:

Bei denen stimmt das Preis - Leistungsverhältnis wenigstens
 
#4
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Elysee ist gewiss keine "Manufaktur", die mechanischen Chronographen von denen sehen tatsächlich verdächtig nach Seagull aus, das ist gewiss nichts schlechtes, abhängig vom Preis. Was soll denn so ein Chrono kosten?
 
#5
U

uhrensucher

Guest
nun, der gegenständliche chrono mit handaufzug kostet lt. liste eur 429,--!

nachdem E 153 nicht aussagekräftig ist, habe ich, wie gesagt den fachhändler gefragt, für was er das denn halte: erst meinte er ein lemania, dann "ein altes schweizer werk". so weit, so gut.

ich habe dann bei elysee angerufen und dort vom vertriebsleiter die auskunft bekommen: basis ist ein altes schweizer valjoux, gefertigt von von poljot, verbessert/kontrolliert/endgefertigt in deutschland. na, da hatte der juwelier wohl recht.

jedenfalls war ich von der offenheit des gesprächs, "bestätigt" von dem fachhändler schon mal zufrieden, zumal mir dieser chrono ausgesprochen gut gefiel. also gekauft!

ganggenauigkeit +/- 1 sekunde in der woche. wunderschön gearbeitet.

dann bin ich noch in einer großen stadt zu einem renommierten uhrmacher gegangen und habe meine m12 mit eta-werk "einstellen" lassen. bei der gelegenheit fragte ich den uhrmacher, was er den von dem gegenständlich chrono halte. es gab von mir keine vorab informationen:

der sagte: "das gabs schonmal ..... ist ein lemania oder nein, .... nein das ist auf basis eines alten valjoux-kalibers, in rußland gefertigt - was definitiv nicht schlecht ist - schön gebaut. was haben sie bezahlt?" ich eur 429,-- minus rabatt ... er:"solche werke kosten im original schon weit über eur 1.000,--, das vorliegende ist da ident ..... um den preis kann man das jedenfalls kaufen!" und im nachsatz, als er die uhr drehte und wendete: "uns so schön gearbeitet, wirklich schön!".

na, da hatte ich gleich noch mehr freude!

und zu elysee: deren uhren werden ausschließlich über den fachhandel verkauft! jene, die es online in der bucht etc. gibt, sind alte modelle oder restexemplare .... und definitiv nicht 123tv ..... sie bauen auch kaliber aus fernost und der schweiz ein. die werden aber alle kontrolliert und verbessert und montiert in D und in CH. in kürze wird es ein modell mit gangreserve geben (ich glaube aus rußland), bei dem elysee für ein halbes jahr das exklusivrecht hat .... preislich aber dann deutlich höher.

seit september 06 werden nun auch - so die auskunft - die automatik modelle soweit in d endgefertigt/montiert dass "made in germany" drauf stehen darf (ich weiß aber nicht, wie viel das ist).

sie versuchen also einen mittelweg zu gehen .... und das bei restriktiver qualitätskontrolle. und es gibt garantie. und fachhändler als ansprechpartner.

nochmal zu meinem chrono (weil ich so eine freude damit habe): noch nie wurde ich so oft auf eine uhr angesprochen ..... positiv versteht sich.

man darf also nicht alles, was man nicht kennt oder nicht so gut kennt gleich in einen "fadenscheinigen topf" werfen.

ich möchte euch hier auch noch danken. denn ohne dieses forum wäre ich zb perigaume hereingefallen .....
 
#7
U

uhrensucher

Guest
anmerkung: dem dem uhrmacher habe ich die uhr natürlich zur ansicht in die hand gedrückt .... er hat sich dann an seinen "werktisch" gesetzt und das ganze in ruhe betrachtet .....
 
#8
R

Raphael

Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
445
Ort
Gundelsheim/Württemberg
@uhrensucher
Erst mal Gratulation zu der Uhr die Du dir gekauft hast.
Dir muss sie gefallen. Du brauchst Dich hier nicht für deinen Kauf zu rechtfertigen.

Nur haben Dir der "nette" Uhrenverkäufer und dein Uhrmacher ein paar Bären aufgebunden. Glaub nicht alles was Dir im Bereich Uhren von Verkäufern erzählt wird.

Das ach so teure Valjoux Werk für 1000€, bekommst Du in der Bucht mit etwas Glück neu für 30€ aus Russland :wink: .

Warte noch ein paar Wochen, und lass Dich von der überzeugenden Qualität Made in Germany überzeugen :D

Da Du sie bei einem "Fachhändler" gekauft hast, hast Du ja einen Ansprechpartner dem Du das Ding um die Ohren hauen kannst :wink: :roll:
 
#9
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
uhrensucher hat gesagt.:
nein das ist auf basis eines alten valjoux-kalibers, in rußland gefertigt - was definitiv nicht schlecht ist - schön gebaut. was haben sie bezahlt?" ich eur 429,-- minus rabatt ... er:"solche werke kosten im original schon weit über eur 1.000,--, das vorliegende ist da ident ..... um den preis kann man das jedenfalls kaufen!" und im nachsatz, als er die uhr drehte und wendete: "uns so schön gearbeitet, wirklich schön!".
Für € 1000.- bekommst Du nicht nur das Werk, sondern auch noch jede Menge tolle Uhr drumrum. Und wenn Du etwas schaust, bekommst Du zwei komplette Top-Chronos mit dem "echten", also Schweizer Valjoux, zB. den Christ-Chrono und eine RevueThommen.

Wenn man sich selbst irgendwo gut auskennt (zB. HiFi, Kameras, .....), wird man immer wieder mit Erschrecken feststellen müssen, daß oft auch viele der "Fach"leute nicht besonders viel Ahnung haben.

Und zu Deiner In-einen-Topf-Werf-Bemerkung: Ich muß nicht jedes einzelne Label, das Chinawerke verwendet, gut kennen um es zu erkennen. Dazu sind sich die Uhren der vielen Dutzend Label viel zu ähnlich. Und die Uhren auf der aktuellen Homepage von Elysee (also nicht "Restauflagen" bei ebay) sind ganz offensichtlich größtenteils von millionsmart und ähnlichen Quellen.

Du bist da m.E. nach viel leichtsinniger in Deinem Urteil als ich/wir, zB. wenn Du schreibst " ... und das bei restriktiver Qualitätskontrolle." Woher willst Du denn btte schön das wissen? Genauso wie "... alle kontrolliert und verbessert und montiert in D und in CH." Usw, usw. Und Dein Satz danach (Gangreserve) ist sowieso lustig: Jede Uhr hat Gangreserve (meinst Du deren Anzeige?), und die Exklusivität erinnert mich an die vielen "limitierte Auflage"-Modelle vieler dieser Luxussmart-Modelle: Alles nur PR-Gag.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem Chrono. Möge er ein Prachtexemplar sein!

eastwest
 
#10
O

oppa tictac

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.746
Ort
CEBITcity
eastwest hat gesagt.:
Wenn man sich selbst irgendwo gut auskennt (zB. HiFi, Kameras, .....), wird man immer wieder mit Erschrecken feststellen müssen, daß oft auch viele der "Fach"leute nicht besonders viel Ahnung haben.

eastwest
da muss ich dir recht geben, ich hasse nichts so sehr als in ein "Fachgeschäft" zugehen nach einem bekannten gerät zu fragen und angeguckt zu werden als wenn man grünkarierte kaninchen haben möchte. dies ist mir scho oft passiert gerade in dem von dir genannten bereich. habe mr z.b. kurz vor weihnachten ne neue digicam gekauft und habe zum verkäufer gesagt, geben sie mir dazu noch ne speicherkarte mit 1GB. er alles inne tüte, ich nach haus. aus packen und feststellen, dass er mit eine CF-karte eingepackt hat, ich aber eine SD für diese kamera brauche..............
 
#11
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
Auch wenn das vom Thema abschweift, aber ergänzend dazu bin ich bei meinem letzten Smartphone-Kauf auch mit einer Speicherkarte als Bonus heimgezogen, die gar nicht in mein Smartphone passt :-D ... war mir aber egal, ich konnte sie woanders gut gebrauchen, und so war es auch recht. Der Verkäufer meinte, es läge ja ein Adapter bei (Sony Memory Stick - da muss man auch mehr als ein Format kennen :( , um mitreden zu können :-D ), nur passt die Bonus-Karte auch nicht in den Adapter - arme Beraterwelt! Und inzwischen denke ich manchmal, die können noch nichtmal was dafür, bei der Geschwindigkeit, wie sich alles ändert usw. Aber letztendlich erwarte ich für mein Geld schon ein wenig beratenden Service, auf den ich mich verlassen möchte.

Zurück zum Thema, finde ich erschreckend, dass man sich noch nichtmal beim Fachhändler sicher sein kann, eine verlässliche Info über die gebotene Qualität zu erhalten. Gottseidank kann man sich aber im Forum schlau machen, bevor die Kohle versenkt wurde :wink: ..
 
#12
S

saabguru

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
83
Hallo,

ich hatte auch eine Elysee (mit Skelettwerk).
Meine Frau kaufte die Uhr bei einem örtlichem Juwelier bei dem sie
in der Vergangenheit auch schon eine Eterna und eine
Maurice Lacroix gekauft hatte.
Ca. 1 Woche später verlor ich die Uhr fast, weil ein Schräubchen
der Bandbefestigung abfiel. Der Juwelier war nicht in der Lage
so ein Schräubchen aufzutreiben, nur ein ähnliches, welches einen anderen Schraubenkopf hatte.
Hatte damals auch in einem kleinem Uhrengeschäft sicherheitshalber nachgefragt und mir wurde erzählt wie toll das Uhrwerk sei.
Ca. 2 - 3 Wochen blieb die Uhr einfach stehen und auch der Rotor
drehte sich nicht mehr. Bei genauerer Betrachtung
mußte ich feststellen, daß sich ein Zeiger gelösst hatte und im Skelettwerk feststeckte.
Beim Juwelier überprüfte man die Uhr in der eigenen Werkstatt und ich
erhielt nach ca. 1 Stunde die Aussage, daß das Werk nicht reperabel sei.
Nach langem "Theater" bekam ich dann eine andere Uhr, welche aber
auch (wie ich jetzt weiß) mit einem ChinaWerk ausgestattet war.
Mittlerweile habe ich bei sehr vielen renomierten Juwelieren (immer mehr)
dieser "tollen, exclusiv" Uhren gesehen, meist zu Preisen über 200€.
Allen Uhren war gemeinsam, daß die Uhrenschachtel vermutlich das
Teuerste war. Ganz im ernst, mittlerweile denke ich muß man sich Uhren
mit besonders auffällig "hochglänzenden" Holzkisten besonders genau ansehen.
Ich für meinen teil bin geheilt von diesen Uhren, lieber etwas mehr Geld
ausgeben für was vernünftiges.

gruß SaabGuru
 
Thema:

mechanisches Chronowerk E153 von Elysee

mechanisches Chronowerk E153 von Elysee - Ähnliche Themen

  • Wie tragt Ihr Eure Apple Watch, damit Eure mechanischen Uhren nicht zu kurz kommen?

    Wie tragt Ihr Eure Apple Watch, damit Eure mechanischen Uhren nicht zu kurz kommen?: Hallo zusammen, ich habe lange gezögert......und habe mir nun, als Technik begeisterter Mensch, der sich zudem auch sehr gerne ausgiebig bewegt...
  • [Verkauf] Bourbon 23rd Street super De Luxe Mechanisch

    [Verkauf] Bourbon 23rd Street super De Luxe Mechanisch: Hallo, ich biete hier meine sehr gut erhaltene Bourbon 23rd Street super De Luxe an. Die Gangwerte sind sehr gut und sie läuft sehr zuverlässig...
  • Kaufberatung Mechanische Bauhaus Uhr für den täglichen Gebrauch bis 500€

    Kaufberatung Mechanische Bauhaus Uhr für den täglichen Gebrauch bis 500€: Hallo zusammen, da dies mein erster Beitrag ist und ich direkt etwas von euch will, bin ich es euch schuldig mich kurz vorzustellen: Ich bin...
  • Uhrenbestimmung Mechanische Autouhr von A. Schild

    Uhrenbestimmung Mechanische Autouhr von A. Schild: Hallo. Wer weiss zufällig, zu welchem Fz diese Uhr gehört. Ein Danke schon mal für viele Antworten
  • [Suche] Suche Kienzle 1822 aus der Mechanik-Serie

    [Suche] Suche Kienzle 1822 aus der Mechanik-Serie: Hallo ich suche eine Kienzle 1822 aus der Mechanik-Serie (es gab diese in römischen Ziffern von I bis VIII). Hat jemand eine davon im...
  • Ähnliche Themen

    Oben