Mechanischer Wecker?

Diskutiere Mechanischer Wecker? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Vielen Dank :) Ich habe jetzt zwar nicht direkt über diesen Wecker was gefunden, aber nachdem ich einiges über die verwendeten Stoffe gelesen...
M

Murlain

Dabei seit
07.07.2008
Beiträge
239
Vielen Dank :)

Ich habe jetzt zwar nicht direkt über diesen Wecker was gefunden, aber nachdem ich einiges über die verwendeten Stoffe gelesen habe und auf dem Zifferblatt unten rechts neben dem "Made in Germany" ein "Pm" entdeckt habe, steht wohl fest, dass Promethium verwendet wurde.

Ich habe mich deshalb dazu entschlossen, den Wecker zu entsorgen. Da das Glas gesprungen war, hatte ich selbiges vorhin abgenommen und mit Spülmittel unter fließendem Wasser gereinigt, anschließend getrocknet und die Zeiger mit einem Zewa feucht abgewischt, das Zifferblatt ebenfalls, allerdings trocken.....was meint ihr, ist das nun bedenklich wegen der evtl. freigesetzten Strahlung?
Ich habe die Flächen in der Küche, über denen ich den Wecker geöffnet habe, mit Zewa abgewischt und die Tücher dann im Müll entsorgt, die Hände gewaschen....mehr kann ich ja hier nicht tun.
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Hm, glaube dass das unbedenklich ist, geringe Mengen hab ich vor kurzem gelesen können, wie du es gemacht hast im Hausmüll entsorgt werden.
Alles nochmal mit Pril abwaschen dann hast du wie du geschrieben hast alles nötige getan. Mehr kann man als Privatperson im Haushalt glaub nicht erledigen, sonst bleibt nur noch ein SEK-Komando:D
 
M

Murlain

Dabei seit
07.07.2008
Beiträge
239
Naja, da Promethium höchstens 17,7 Jahre Halbwertszeit hat (PM 146/147 sogar nur ca. 5, bzw. 2 Jahre), dürfte der Wecker ja nur noch 1/4 so stark strahlen wie im Neuzustand.
Radium mit seinen 1600 Jahren Halbwertszeit würde mir da doch mehr Sorgen machen.
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Wer so lange Lieferzeiten hat wie Rolex, dann muß das was besonderes sein.;-)

Mal gleich bestellen.8-)

edit:So Bestellung is raus, mal sehn wie lang es dauert.

Nach gut 4 Jahren und 3 Monaten ist er heute gekommen.:klatsch:

Und was soll ich sagen, ich hab noch nie ein Wecker besserer Qualität in den Fingern gehabt. Das warten hat sich gelohnt!;-)

DSC_1039.jpg
 
Käfer

Käfer

Gesperrt
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.378
Gratulation zum Neo-Vintage Wecker. Und welche Nr. ists geworden?
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Nr. 2093 gehört nun mir. Ich bin noch immer perplex wie toll der ist, handgefertigt in Deutschland,
unglaublich, ein Desinerstück in der Wohnung!8-)
 
U

Uhrmensch2013

Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
595
Nach gut 4 Jahren und 3 Monaten ist er heute gekommen.:klatsch:

Und was soll ich sagen, ich hab noch nie ein Wecker besserer Qualität in den Fingern gehabt. Das warten hat sich gelohnt!;-)

Anhang anzeigen 810874

Über 4 Jahre Lieferzeit? Das ist doch eine Verarsche?!?! :shock: Verkaufen die da Ware die die am Wochenende im Bastelkeller in der Zeit zwischen Wetten das und Sportstudio zusammen fummeln?????
 
U

uhrmel63

Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
28
Hallo Austin,

wie wäre es mit einem gebrauchten Wecker mit Steinankerwerk. Die gab es zum Beispiel von Cyma und Looping mit 8-Tage-Werk. Swiza dürfte ein Stiftankerwerk haben, bei Angelus und Imhof weiß ich es nicht genau. Die gab es auch mit Acht-Tage-Werk. Für das große Budget gibt es LeCoultre, für das kleine Slava. Die Qualität des Werks auch des letzteren liegt meines Erachtens liegt schon über dem anderer preiswerter Wecker. Die sind alle nur gebraucht zu bekommen, aber einem Uhrmacher dürfte die Revision möglich sein.
Manufctum bietet noch für 338.- einen Loopingwecker mit Stiftankerwerk (!) an.

Viele Grüße

Martin
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Über 4 Jahre Lieferzeit? Das ist doch eine Verarsche?!?! :shock: Verkaufen die da Ware die die am Wochenende im Bastelkeller in der Zeit zwischen Wetten das und Sportstudio zusammen fummeln?????

Ja, so in etwa kann man sich das wohl vorstellen.;-) Es sind halt Rentner die wenn sie Lust am arbeiten
haben kommen und was tun, aus Freude daran.:super: Ich hab gern gewartet.:klatsch:

Glückwunsch Micha, ein ganz feines Stück Mechanik

Dank Dir Hands!:super:
 
nurfürhübsch

nurfürhübsch

Dabei seit
31.10.2008
Beiträge
406
Ort
München
Glückwunsch zu deinem Wecker und der Geduld. Schön, dass es solche Fertigungen noch gibt.

VG, nfh
 
O

Olli1954

Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
614
Viele Grüße aus Thüringen , ich habe mich mal in das Mechanische Wecker Thema eingeloggt weil wir in Ruhla mechanische Wecker in die ganze Welt verschickt hatten ! 1991 war damit Schluss und es wurden nur noch für ca 5 Jahre die so genannten Kurzzeitwecker mit mechanischen Werk hergestellt . Die Fa. Garde in Ruhla stellte dann noch mit Werken aus Rumänien und aus China Schachuhren her , die Qualität war aber so schlecht das die Produktion auch noch eingestellt wurde . Meine Frage ist , gibt es außer im Schwarzwald noch jemand der mechanische Wecker auch ohne Steine aber mit der Deutschen Genauigkeit herstellen kann ? mfg olli 1954
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Bei Amazon kann man solch Wecker bestellen, welcher Qualität? Meiner bimmelt Intervall ;-) zwei mal:lol:
hab ich auch noch nie gehabt, bin ja in den 60ern 70ern mit den Glockenweckern aufgewachsen:-D
die hatten das aber alle nicht.
Ich glaube wenn man was gescheites möchte nur was altes von Ebay oder Floh/Antikmarkt.

edit: Ach ne da gab es nen Wecker-Fehler, heut Morgen hat er durchgebimmelt. :-o
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Olli1954

Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
614
Guten Abend aus Thüringen , Micha ich war heute wieder mal seit langen im Uhren - Museum Ruhla . Da steht ein Mechanischer Wecker , der 30-40 Jahre auf den Buckel hat aber in einen Top - Zustand! für Sage und Schreibe 39 Euro ! Und es sind schon ein Paar gekauft worden . Die Quelle versiegt aber langsam und sie können keinen mehr mit Original - Teilen zusammen Bauen , weil die Teile fehlen . mfg olli
 
Nick62s

Nick62s

Dabei seit
20.02.2014
Beiträge
176
Ort
Neuwied
Ein gescheiter Uhrmacher(Meister) sollte / muss das können ( zumindest das Werk ) das andere ist dann die Arbeit von Zifferblatt und Gehäuse"Bauer.
Die frage ist dann nur : Wer soll das bezahlen, das ist doch der Wecker nicht Wert.
Ich hab schon meinen zweiten Wecker ( der eine ist heute in die Endphase gegangen) wieder zum Leben erweckt , aus nem Wrack ist fast ein Chronometer geworden :p und der jetzige ist knapp 100 Jahre alt :P
(Könnt ihr hier verfolgen morgen will ich mal neue Bilder reinsetzen vom Fortschritt ;))

Das war mein Wort zum Montag :p bzw jetzt Dienstag .

LG

Nick
 
G

Gast41251

Gast
Thema:

Mechanischer Wecker?

Mechanischer Wecker? - Ähnliche Themen

Aktuelle hochwertigere Wecker/Tischuhren: Bei Armbanduhren kriegt man ja von 2 Euro bis 2 Millionen Euro problemlos Uhren in allen Preis- und Qualitätsstufen. Und die teureren Uhren sind...
Fortis Marinemaster Day-Date: Nur der Hai selbst hat größere Zähne ...: Liebe Uhrenfreunde, heute möchte ich euch gerne meine beiden Fortis Marinemaster Day-Date vorstellen. Darf ich bekannt machen: Fortis...
(M)eine eher seltene Jaeger LeCoultre Master Compressor Memovox - Die Taucheruhr mit Weckerfunktion: Hallo Allerseits, ich darf euch hiermit mitteilen, es ist vollbracht: Meine erste Jaeger-LeCoultre hat Einzug gehalten! Es handelt sich um eine...
Neue Taucheruhr von Circula: Liebe Uhrenfreunde, Mein Name ist Cornelius Huber und ich habe die Marke meines Großvaters aus Pforzheim vor gut 2 Jahren wiederbelebt - manche...
Eiscafé oder Nudelgericht? Nein, Uhr! Meine Titoni Heritage Two-Tone und eine kleine Firmengeschichte: Titoni - das klingt eher nach der italienischen Eisdiele bei mir um die Ecke, oder nach einer Pasta-Spezialität auf der Speisekarte meines...
Oben