Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das?

Diskutiere Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; :wink: ... stimmt. Soviel sollte man wirklich verlangen können. In jeder Preisklasse und in höheren Regionen sowieso.
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #21
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
877
viertelelf schrieb:
frohlex schrieb:
@viertelelf: Was ist eigentlich unter "Normales Neuuhrverhalten" :wink: zu verstehen?
Aus der Schachtel nehmen, an der Arm schnallen, läuft, ist genau und muss nicht nach 3 Wochen zur Revision.
Was man von einer neuen Uhr eben so erwartet.

:wink: ... stimmt. Soviel sollte man wirklich verlangen können. In jeder Preisklasse und in höheren Regionen sowieso.
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #22
Bulbiker

Bulbiker

Dabei seit
15.12.2007
Beiträge
1.097
Ort
Bayern
Es kommt noch ein Punkt hinzu.

Von den ambitionierten Herstellern gibt es wenige, die sooft das Design ihrer Modellreihen ändern oder ganze Modelle einstellen wie ML.

Damit sind natürlich auch immer massenhaft Uhren bei Konzis veraltet und können nicht mehr zum gleichen Preis verkauft werden.
Es muss ja nicht jede Uhr eine Sub, Speedy oder Commander sein, aber mehr als drei Jahre sollte ein Uhrendesign schon halten, ohne dass man an den Zifferblättern, Indizes, Zeigern und Kronen rumspielt.
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #23
D

dryfang

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
4
Guten Abend zusammen!

Ein Freund von mir hat vor zwei Jahren eine Rado Herrenquarzuhr auf eBay ersteigt. Die Uhr ist die ganze Zeit super genau gelaufen, wie von einer Quarzuhr zu erwarten ist. Als er vor kurzem bei einem Uhrenfachhändler Batterie wechseln ließ, sagte der Händler nach der Öffnung der Uhr zu ihm: "Sie wissen, daß das keine Originalrado ist, oder? Sehr gut nachgemacht, muß ich sagen." Zurückgeben konnte er nicht mehr, weil es schon zu lange her war.

Ich habe diese Woche eine "Original ML" Pontos (Automatik) auf eBay bei Nobeluhrenshop für einen sehr günstigen Preis ersteigt. Bezahlt habe ich per Paypal. Ich werde die Uhr bei einem Fachhändler prüfen lassen, sobald ich sie bekommen habe. Die Frage ist, muß der Gutachter dazu die Uhr unbedingt aufmachen? Das würde ich bei so einer Automatik-Uhr ungerne machen lassen, weil die Uhr danach nicht mehr so "wasserdicht" ist.

Gruß,
Yang
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #24
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.939
Zu ML muss man aber auch sagen, dass in der Fachpresse ganz massiv erzählt wird, man wolle in den gehobenen Markt gehen und weg von der "goldenen Kaufhausuhr".

Das ist ein Weg, den derzeit einige Marken gehen, so auch z.B. Raymond Weil.

Mit der ML Memo zeigt man Manufaktur und Kompetenz, man verzichtet auf Masse zugunsten eines besseren Verhältnisses Marge pro Uhr

Da kann es schon sein, dass ein Konzi die Marke "aufgibt" und auch Lagerbestände abgibt, die dann über INet zu bekommen sind.
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #25
D

dryfang

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
4
Hallo ML-Uhrenfreunde,
ich habe am letzten Freitag meine über eBay ersteigerte PT6167 von Nodeluhrenshop.de mit sämtlichem Verkaufsdokument eines Juweliers bekommen. Die Seriennummer wurde in die ML-Garantiekarte eingetragen und von Nodeluhrenshop.de gestempelt. Heute habe ich die Uhr bei meinem „Stammjuwelier“ (habe in den letzten 20 Jahren schon 5 Uhren bei ihm gekauft, dieses Jahr auch eine Longines für meine Frau) in Frankfurt begutachten lassen. Sie hat sich als echt erwiesen. Eigentlich habe ich bisher, im Gegensatz zu vielen populären Modellen, noch kein offensichtliches Fälschungsangebot (erkannt durch extrem niedrigen Sofortkaufpreis) von dieser „unpopulären“ rechteckigen ML-Uhr gefunden.
Gruß,
Yang
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #26
A

Automatiksammler

Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
35
Hallo,

ich bin neu hier und wie man meinem Mitgliedsnamen entnehmen kann ausschließlich Sammler von Automatikuhren.

Ich habe letzte Woche bei dem genannten Shop eine ML Phase de Lune MP6347-SS001-19G mit Edelstahlarmband für nur 1.000,- Euro ergattern können und mich natürlich riesig darüber gefreut. Falls Interesse besteht und ich es zeitlich hinbekomme, stelle ich bei Gelegenheit hier auch 'mal Bilder ein...

Ich war dann am Samstang sofort beim örtlichen Konzessionär (Juwelierkette Christ) und habe mir die Echtheit der Uhr bestätigen lassen.
Dennoch riet man mir dort, ML selbst zu kontaktieren, die seien in diesem Punkt sehr offen und hilfsbereit.

In diesem Sinne habe ich heute ML eine Email geschrieben und hoffe auf baldige Rückmeldung - die ich dann hier natürlich entsprechend bekanntgeben werde.

Ich bin jedoch aufgrund etlicher Infos in diesem Forum und auch anderer Quellen sehr von der Seriösität der Verkäuferin überzeugt.

Bis demnächst.
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #27
D

dryfang

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
4
Hallo!
Gratuliere zu Deiner neuen ML!
Meine ML ging anfangs 12 sec pro Tag nach. Ich wollte sie beinah zu ML zur Adjustierung einschicken. Dann habe ich gehört, daß es angeblich eine "Anlaufsphase" bei solchen Automatikuhren gibt. Tatsächlich hat sie jetzt einen Nachgang nur noch von 6 sec pro Tag. Ich möchte es vorerst so lassen und beobachten sie weiter.
Wie geht Deine neue ML genau?
Gruß,
Yang
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #28
A

Automatiksammler

Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
35
@Yang

wie gesagt, ich habe die Uhr erst seit Samstag... trage sie aber seitdem natürlich Tag und Nacht :-D.

Bisher kann ich daher auch noch keine Aussage treffen, aber zumindest ist sie noch minutengenau :wink: .

Ich werde es dennoch weiter beobachten und es entsprechend posten.


Gruß
Automatiksammler
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #29
A

Automatiksammler

Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
35
Ich habe gestern - nachdem meine erste Anfrage lt. ML irgendwie nicht ankam - nochmals unter Angabe der beiden Nummern auf dem Boden dort nachgehakt und bereits heute sehr interessante Informationen zu meiner Uhr erhalten.

Ich muss sagen, mir war zwischenzeitlich schon etwas "übel" geworden, weil ich festgestellt habe, daß meine MP Phase de Lune zum einen keine "richtige" Referenznummer hat - also wie üblich mit MP... beginnt - sondern lediglich eine fünfstellige und zusätzlich eine weitere vierstellige Nummer auf dem Boden eingraviert sind und außerdem statt des üblichen gebläuten Sekundenzeigers mit einem polierten Stahlzeiger ausgestattet ist.

Die Dame von ML Pforzheim informierte mich darüber, daß meine Uhr aus der Kollektion des Jahres 2001 stammt und damals noch keine Buchstaben-kombination in der Individualnummer verwendet wurde. Außerdem habe ML erst in der darauf folgenden Kollektion begonnen, die Sekundenzeiger zu bläuen. Aber aus meinen Angaben könne die Aussage des Konzessionärs über die Echtheit auch von Seiten ML bestätigt werden.

Ich bin mich zwar noch ein wenig am Grämen, weil ich 1.000,- Euro bezahlt habe für eine als "Neu" verkaufte, aber dennoch 7 Jahre alte Uhr (obgleich in absolut einwandfrei neuwertigem Zustand und mit 2 Jahren Händlergarantie versehen), aber die Schönheit, die Komplikationen, die Verarbeitung und die Ganggenauigkeit (@Yang: immer noch minutengenau !) trösten mich über diesen (vermeintlichen?) Wermutstropfen hinweg.

Vielleicht hat ja jemand noch ein paar aufmunternde Worte hierzu parat
:wink:

Gruß
Automatiksammler
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #30
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.830
Ort
nähe Wien
wenn dir die uhr gefällt dann freu dich, das ist das wichtigste!

ich habe mir ganz bewusst eine 2 jahre alte ML-uhr gekauft, weil das eine limited editon war, und dass die uhr nicht ganz frisch ist, ist mir voll egal, weil sie mir super gefällt (und für mich die schönste Pontos ist :oops: )

und das zählt! ;-)
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #31
M

mat00teo

Gast
Also ich muss ehrlich sagen, selbst bei einer etwas "abgelagerten" ML kann man bei den derzeitigen Preisen doch nicht wirklich viel verkehrt machen. Natürlich muss die Uhr gefallen, um jeden Preis, weil sie grad billig sind, bringt sicher nicht viel.

Ich habe ja (siehe Uhrenvorstellungen) bei einer Croneo zugeschlagen, die ich definitiv nun selbst behalten werde, und dies keine Sekunde bereut.

Eine neue Uhr in dieser Qualität bekommt man für einen schlappen Tausender im Moment wohl von keiner anderen Firma. Zumindest fällt mir im Augenblick keine - auch keine Direktvertriebsmarke - ein, die ein hoch veredeltes Valjoux, blaue Zeiger, Krokoband, massive Faltschließe, komplett Saphir, super fein gearbeitetes Zifferblatt, ... für einen solchen Preis anbietet. Selbst meine Mido (gekauft zum Sonderpreis von reichlich 1T€, Liste 1700) kommt definitiv da weder bei der Ausstattung noch bei der Qualität ran.

Und wenn man dann wirklich etwas eher eine Revision des Werkes braucht, weil das Öl mitterweile durch die Lagerzeit alt geworden ist, sollten selbst die dadurch entstehenden Zusatzkosten im Rahmen bleiben. Außerdem bekommt man das vielleicht sogar auf Garantie, denn die hat man ja bei einer neuen Uhr.

Man sollte halt nur darauf achten, dass es kein "Schaufenstermodell" ist, bei dem vielleicht schon Zifferblätter ausgeblichen sind; eine Dichtigkeitsprüfung wäre wohl ebenso angemessen, Dichtungen können über eine Lagerzeit von mehreren Jahren schon sehr "angefressen" sein.
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #32
Beelzebub1984

Beelzebub1984

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
239
Habe mich mal bei ebay nach Maurice Lacroix Schnäpchen umgesehen. Bei Christ MAURICE LACROIX LES CLASSIQUES LC1007SS001330 jetzt bei CHRIST.de bestellen hätte mich die LC1007-SS001-330 780€ gekostet. Bei ebay habe ich bei einem gewerblich geprüften Ebay Verkäufer mit 3100 100% positiven Bewertungen nur 379€ gezahlt. Der hatte davon ca 15 Stück oder so.

Solche Schnäpchen macht man gerne :-)
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #33
U

uhr_10

Dabei seit
02.10.2010
Beiträge
1.774
Das bringt dir jetzt eine Nominierung zum "Leichenfledderer des Monats" :-D

ML ist aber immer noch billig, wohl wahr. Großartig mit Qualität wird es nicht assoziiert. Der Aufstieg hat wohl nicht so ganz...
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #34
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.830
Ort
nähe Wien
rein in den Google und schon kommt Amazon mit 399.- um die Ecke ;-)
 
  • Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? Beitrag #35
Beelzebub1984

Beelzebub1984

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
239
Wahnsinn was das mal für UVP Preise waren. Das ETA 955.132 ist ja nu nicht wirklich teuer. Da waren UVP Preise von ca 800€ schon eine Frechheit oder bzw sind es immer noch. Man muss sich ja nur mal zb bei Christ umschauen was da für Preise verlangt werden bei Maurice Lacroix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das?

Maurice Lacroix zu sehr niedrigen Preisen - wie geht das? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Maurice Lacroix Masterpiece: Hallo Uhrenfreunde,biete eine sehr gepflegte Maurice Lacroix -Masterpiece Serie - mit dem Handaufzugskaliber 7046 an. Die Uhr ist limitiert auf...
Uhrenbestimmung Maurice Lacroix Chrono, 1980/90er, Guilloche-Blatt, Designanleihe an Breguet / Wer kann mir hier mit der Referenz und dem Alter aushelfen?: Hi Forum, ihr kennt das: Irgendwo in der entfernten Verwandschaft taucht eine alte Uhr auf und schon muss man als "Experte" genau Auskunft geben...
[Erledigt] Maurice Lacroix Automatic Chronograph Reff.Nr.: 03274 Valjoux 7750 frische Revision: Ich verkaufe von Privat und ohne gewerblichen Hintergrund! Hallo Forianer. Es kommt meine sehr gut erhaltene Maurice Lacroix Automatic...
[Erledigt] Maurice Lacroix Pontos S Diver, Ref. PT 6248 im Überfullset: zum Verkauf steht meine Maurice Lacroix Pontos S Diver, Ref. PT 6248 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Maurice Lacroix Pontos Day Date 6158 - oder: Wie alles begann!: Hallo zusammen! Heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, die ich schon länger besitze und mit der meine Leidenschaft für mechanische Uhren...
Oben