Uhrenbestimmung Mathey-Tissot

Diskutiere Mathey-Tissot im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich ein Anliegen. Ich bin leidenschaftlicher Uhrensammler, aber eher die neueren Sachen von z.B...
T

TickTack71

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
8
Ort
Unterfranken
Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich ein Anliegen.

Ich bin leidenschaftlicher Uhrensammler, aber eher die neueren Sachen von z.B. Lacroix, Tissot, Tag Heuer etc.

Nun bringt mir ein Arbeitskollege eine Uhr aus dem Erbgut seiner Tante mit und fragt mich nach dem Wert, bzw. was das genau für eine Uhr ist. Da bin ich leider mehr als überfragt, im Internet konnte ich diese Uhr auch nicht finden. Deshalb geht die Frage an euch mit der Bitte um Mithilfe :-D

Es handelt sich um eine Mathey-Tissot, Handaufzug, das untere Pinökel dient den Glockenschlag zu simulieren, netter Gimmick. Die Uhr ist sehr schwer. Hinten ist die Nummer 2282590 eingesprägt, sonst leider gar nichts. Bilder sind vom Handy, ich hoffe, man kann etwas erkennen.
IMG00285-20100721-0936.jpg
 
T

Theobald Tiger

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
249
Ort
Rheinhessen
So etwas habe ich noch nicht gesehen.
Es gibt sog. Autofahreruhren, die sind in der regel so gebaut, das man sie seitlich am Handgelenk tragen kann, um beim fahren die Zeit abzulesen.

Da man Frauen -damals wie heute - wohl das Autofahren nicht zutraut, hat man hier wohl eine Fahrradfahrerinuhr konstruiert. Die Uhr hat man sich an den Fahhradlenker montiert und konnte gleichzeitig sie als Klingel benutzen:D:D:D:D:D.;-);-);-);-)

Aber mal im ernst, Mathey-Tissot hat recht hochwertige Uhren gebaut -oft mit Cymawerken. Wobei allerdings Damenuhren grundsätzlich nicht hoch in der Sammlergunst stehen.
 
T

TickTack71

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
8
Ort
Unterfranken
Vielen Dank für deinen Post.

Mich wundert es eh, das man eine solch schwere Uhr an einem Damenhandgelenk tragen soll. Scheinbar ist die Marke Mathey-Tissot als solches wohl auch eher Unbekannt, denn im Netz findet sich recht wenig Aussagekräftiges. Die neuen Modelle findet man schon, aber zu alten Vintage Uhren :confused:

Schade, ich hätte meinen Kollegen gerne etwas mehr über die Uhr erzählt. Evtl. gibt es ja hier noch die eine oder andere Aussage zu dieser (Kirchturm-)Uhr. Wie gesagt, der untere Halbmondförmige Knopf simuliert die Kirchturmglocke zu den entsprechenden Zeiten.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Man könnte denken, es handele sich um eine Repetitionsuhr. Solche sind selten und wertvoll. Beim Druck auf den Knopf sollte sie die Zeit akustisch anzeigen.
 
T

TickTack71

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
8
Ort
Unterfranken
Beim Druck auf den Knopf IMG00295-20100722-1350.jpgsollte sie die Zeit akustisch anzeigen.
Genau das macht die Uhr! Hier nochmal ein Bild (sorry Handyqualität). Hier hab ich durch deine Aussage etwas gefunden:

http://watch-wiki.de/index.php?title=Repetition

Bei dieser Uhr handelt es sich wohl um eine Minutenrepetition, eben mal getestet. Wieder etwas gelernt...Was kann ich meinem Kollegen raten? Soll er sie behalten oder ist die Uhr etwas wert, so das man sie an geeigneter Stelle(wo? oder gar hier?) anbieten könnte und ein Liebhaber/Sammler sich dafür interessiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Theobald Tiger

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
249
Ort
Rheinhessen
Ein Blick ins Werk würde auch helfen.

Ich finde für eine Repetitionsuhr sieht sie sehr seltsam aus. Das Gehäuse ist sehr massiv, als ob dies eine Uhr für einen bestimmten - mir nicht zu erkennenden Einsatz ist. Der Auslöser ist ebenfalls riesig und an ungewöhnlicher Stelle angebracht.
Es macht doch keinen Sinn ein so kleines ZB mit einem so großen Gehäuse zu versehen um dann von den Ausmaßen eine große Herrenuhr zu bekommen und diese als Damenuhr zu verkaufen.

Also mich würde das Inneleben der Uhr schon sehr interessieren.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Es ist tatsächlich eine Repetitionsuhr, man sieht den Mechanismus und die Tonfeder. Ich würde sie als Herrenuhr ansprechen.
 
T

TickTack71

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
8
Ort
Unterfranken
Ich nehme die Uhr mal mit nach Hause und versuche bessere Bilder mit der Fotokamera zu machen und hier einzustellen. Evtl. hilft das ja etwas bei der Bewertung der Uhr. :super:
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Ich halte Uhr bzw. Werk für recht alt (Fehlen einer Stoßsicherung), weshalb ich in meinem Buch von 1955 nachgesehen habe. Da ist tatsächlich die Fa. Mathey-Tissot als Hersteller von Repetionsuhren aufgeführt. Zur genaueren Bestimmung wäre es auch wiisenswert, um welche Repetition es sich handelt (Stunden, Viertelstunden, Minuten).
 
T

Theobald Tiger

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
249
Ort
Rheinhessen
Das Werk (was man davon erkennen kann) ist wirklich was Feines. Wobei die Machart der Uhr eigentlich die berühmen Perlen vor die............aber lassen wir das.

Ich kann mir vorstellen, das das Gehäuse nachträglich angefertigt wurde und das Originalgehäuse mal eine Taschenuhr war die der Goldschmelze zum Opfer gefallen ist.
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.601
Ort
Niederbayern
Das Werk (was man davon erkennen kann) ist wirklich was Feines. Wobei die Machart der Uhr eigentlich die berühmen Perlen vor die............aber lassen wir das.

Ich kann mir vorstellen, das das Gehäuse nachträglich angefertigt wurde und das Originalgehäuse mal eine Taschenuhr war die der Goldschmelze zum Opfer gefallen ist.
Müßte dann aber eine DamenTU gewesen sein, wie auch immer....
:super::super:
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Die Uhr scheint unter Verwendung eines alten Taschenuhrwerkes hergestellt worden zu sein, dieses hat noch Zeigerstellung mit Drücker, weshalb ich es in die Zeit um oder vor 1900 datieren würde. Interessant wäre es noch, die Grösse (Durchmesser) des Werkes zu erfahren.
Bei genauerer Betrachtung vermute ich, dass das Werk ursprünglich noch mit einer Chronographen-Kadratur versehen war, wie man es an diesem, durchaus ähnlichen, Le Phare erkennt:http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db.cgi?00&ranfft&&2uswk&Le_Phare_OVC
Nachtrag:
Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass das Werk von der 1888 gegründeten Firma Le Phare stammt, seinerzeit wohl einer der grössten Hersteller von komplizierten Uhrwerken.
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Uhr und Werk sind ja riesig! Es ist wohl ein 19,5''' Kaliber, also ein grösseres Taschenuhrwerk. Zum Preis kann ich leider nichts sagen, solche Marriagen sind eine Liebhaberangelegenheit mit sehr beschränktem Interessentenkreis. Trotz des seltenen, aber kastrierten Werkes, glaube ich, dass der Preis im unteren dreistelligen Bereich anzusiedeln ist. Am besten in die Bucht werfen und abwarten!;-)
 
T

TickTack71

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
8
Ort
Unterfranken
Danke für die vielen Recherchen. Ich werde mal mit meinem Kollegen beraten, was nun mir der Uhr passiert. Erste Angebote gibts sogar schon hier aus dem Forum :super: Das mit der Bucht wäre natürlich auch eine Alternative.
 
Thema:

Mathey-Tissot

Mathey-Tissot - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Mathey Tissot Panda Chrono mit Valjoux 236 (ca. 1974-1976)

    [Erledigt] Mathey Tissot Panda Chrono mit Valjoux 236 (ca. 1974-1976): Zum Verkauf steht ein seltener Chronograph der Marke MATHEY-TISSOT aus den 70ern wohl. Anfangs dachte ich sie war noch eine 7733 aber wie es...
  • [Verkauf] Mathey-Tissot Rolly Vintage Black

    [Verkauf] Mathey-Tissot Rolly Vintage Black: Mathey-Tissot Rolly Vintage Black Swiss Made Swiss Quartz movement New one. WR 50m Italian vintage leather strap Diameter 40mm. I have with watch...
  • [Verkauf] Mathey-Tissot Rolly Vintage PEPSI bezel

    [Verkauf] Mathey-Tissot Rolly Vintage PEPSI bezel: Mathey-Tissot Rolly Vintage PEPSI Swiss Made Swiss Quartz movement New one. WR 50m Diameter 40mm. I have with watch all documents. 2 year...
  • Neue Uhr : Mathey-Tissot Edmond 1886 Calibre 98

    Neue Uhr : Mathey-Tissot Edmond 1886 Calibre 98: Gehaeuse : Stahl mit PVD Durchmesser : 42mm Hoehe : 12mm Wasserdicht : 50m Uhrwerk : MT calibre 98 Gangreserve : 40 Stunden Preis : 2590 CHF...
  • [Erledigt] Mathey Tissot Chronograph Valjoux 13

    [Erledigt] Mathey Tissot Chronograph Valjoux 13: Zum Verkauf kommt ein vintage Chronograph von Mathey Tissot Das Valjoux 13 läuft perfekt und wurde laut Vorbesitzer vor ca. 2 Jahren revidiert...
  • Ähnliche Themen

    Oben