Massgeschneiderte Bauhausuhr: Herr Nienaber wieder als Hersteller

Diskutiere Massgeschneiderte Bauhausuhr: Herr Nienaber wieder als Hersteller im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Geehrte Uhrengemeinde! Der eine oder andere wird sich noch an unser Projekt "Regulatorherstellung" erinnern. Seit längerem bin ich auf der...
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
Geehrte Uhrengemeinde!


Der eine oder andere wird sich noch an unser Projekt "Regulatorherstellung" erinnern.

Seit längerem bin ich auf der Suche nach einer Uhr im Bauhausstil.
Dem Kenner sind die geläufigen Modelle von Stowa (Antea), Nomos (Tangente, Tangomat) oder Junghans (Max Bill) bekannt. Mein Problem war aber die Größe der Uhren (min. 40 mm) und die absolute Mussvorgabe: dezentrale Sekunde. Die einzige Uhr wäre die Tangomat mit 39 mm die Uhr, die annähernd diese Vorgaben vereint. Allerdings zu einem relativ hohen Preis (natürlich, da Manufakturwerk!).
Es war schnell klar, dieser Weg ist für mich nicht realisierbar, daher habe ich mich kurzerhand entschieden, eine Uhr nach eigenen Vorgaben herstellen zu lassen. Schnell waren auch ein Paar andere Uhrenverrückte von diesem Vorhaben begeister und wir konnten mit einer größeren Stückzahl auf die Herstellersuche gehen.
Nach unserem "Regulatorprojekt" kannten wir schon die passenden Uhrmachen und so konnten wir eine schnelle Vorauswahl treffen. Letztendlich ist die Auswahl wieder an Herrn Nienaber gefallen, der uns schon den Regulator in einer hervorragenden Qualität geliefert hat.
Nach der Klärung der Eckdaten und Einzelheiten sind wir in die Realisierungsphase übergegangen.

Wie der Ablauf von statten geht, werde ich Euch hier nach und nach präsentieren.


Bis bald

tibim
 
Zuletzt bearbeitet:
XS-Freund

XS-Freund

Dabei seit
03.06.2010
Beiträge
317
Ort
Münsterland
Interessante Idee, über die es sich lohnt, hierüber weiter informiert zu werden.
Aber Jonny müßte den Thread wohl verschieben...
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.968
Ort
Braunschweig
H A L L O !!!!!

Hier sind wir bei der Vorstellung von Uhren. Ich sehe keine.
 
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
Falls hier noch keine Uhr sichtbar ist, dann müsst Euch gedulden. Die wird hier demnächst auch zu sehen sein.

Mir erscheint es hier die passendste Rubrik zu sein. Außerdem habe ich die Forenleitung angeschrieben (ist das nicht eine typisch deutsche Tugend?, sogar über so einen Fur. muss abgestimmt und entschieden werden!!!) mit der Bitte um Äusserung, ob es in dieser Rubrik bleiben soll / kann. Habe aber keine Antwort erhalten.

P.S. ich finde es hier sehr wohl passend, eine Vorstellung ab der Entstehung einer Uhr hier zu präsentieren
wo soll´s sonst hin? Herrenuhren? Uhrencafe? Small talk? Reparaturen?
 
Zuletzt bearbeitet:
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
@Markus: meine Vorstellung wird mehrere zusammenhängende Beiträge beinhalten, die sich einfach schlecht lesen in dem Thread: "Welche Uhr kommt als nächste". Wie soll da noch ein Zusammenhang erkennbar sein, wenn zwischen meinen Beiträgen mehrere Postst sind, die was anderes behandeln?

P.S. Ich habe am 28.02.2012 die Folenleitung angeschrieben und penibelst mein Vorhaben samt Begründung der Rubrik geschildert.

Sollten wir öfters solche Projekte durchführen, wäre doch sinnvoll eine Rubrik "Uhrenvorstellung ab der Entstehung" einzuführen - wenn Euch das sooooooo stöhrt...
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Derzeit nicht aktiv
Hallo tibim,

Mich persönlich stört das nicht. Ich habe nur versucht deine Frage nach der richtigen Kategorie zu beantworten. Vielleicht sollte man diesen Thread ins Uhrencafe verschieben und die überflüssigen Posts auf der ersten Seite löschen.

Auf keinen Fall möchte ich dir die Freude an deiner neuen Uhr abstreiten.

Viele Grüße
Markus
:-)
 
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.376
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ich finde die Idee super und wünsche gutes Gelingen.

Allerdings finde ich auch, dass eine andere Rubrik besser geeignet wäre, denn wenn mehrere auf die Idee kommen, dass Werden und Entstehen (Bauen lassen, Ansparen, auf Flohmärkten suchen, Du verstehst hoffentlich, was ich meine. Ich will Dein Projekt in keiner Weise abwerten, sonden bewundere es mit neidischem Blick.) ihrer Uhr hier zu posten, wird es sehr übersichtlich zwischen Werdungs- und schon Sein-Threads zu unterscheiden.
 
noosa

noosa

Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.201
Ort
Berlin
Hallo tibim,

tolle Idee! Gibt es schon Entwürfe bzw. nähere Informationen? Die grob umschriebene Uhr würde voll in mein Beuteschema passen...;-) Kann man dem Projekt noch beitreten?

Ich habe auch schon mal ein eigenes Selbstbauprojekt in Fortsetzungen in einem Thread dokumentiert. Hier habe ich die Rubrik "Herrenuhren" gewählt - und es hat keiner gemeckert.

Viele Grüße aus Berlin

Lutz
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Es stört mich nicht, daß das Thema hier aufgestellt wird, denn es wird ja schlußendlich eine Uhr(enserie) vorgestellt.

So etwas kann sehr unterhaltsam werden.

Ich sehe aber nicht ein, es an einem Tag serviert zu bekommen, an dem keinerlei Inhalt geliefert wird. Kann man mit einer Mitteilung nicht warten, bis es etwas mit einer Uhr zu tun hat, beispielsweise bis zur Präsentation einer Skizze? Oder eines nahezu kompletten Lastenheftes?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.949
Ort
Minga Oida!
Interne Abstimmung beendet...wie heißt es beim Film...uuunnnddd Äktschn!
 
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
Guten Morgen!


Bin froh, dass alle "Klarheiten" beseitigt sind und wir uns in aller Ruhe unserem Vorhaben widmen können.

Z.Z. sind wir 3 Personen und lassen 4 Uhren herstellen.

Da wir eine Uhr mit kleiner Sekunde haben wollen und ein Bauhausgehäuse von der Form her ziemlich genau definiert ist, ist die Auswahl auf
das bewährte Unitas 6498 Werk gefallen, zu dem wir auch passende Gehäuse im Bauhausstil am Markt besorgen konnten.
Das Gehäuse misst 42 mm, hat gerade Bandanstöße und eine 45° Lünette.

Die Werke steuert "edante" aus seinem Fundus bei. Um die Kosten geringer zu halten, haben wir uns für gebrauchte Werke entschieden, die vom Herrn Nienaber zerlegt und gereinigt werden.

Allgemein zur Frage, ob man sich dem Projekt noch anschließen kann: wir haben bereits das Gehäuse definiert und das ZB-Layout geklärt. Es besteht die Möglichkeit sich an Herrn Nienaber direkt zu wenden und eine komplette Bauhausuhr von ihm zu beziehen. Allerdings dann mit seinen Werken und Gehäusen. Das ändert aber nichts an dem Aussehen der Uhr, das bereits festgelegt ist.
Also wer Interese hat, bitte mit Herrn Nienaber kurzschließen und direkt mit ihm absprechen.

Zum Ablauf:
1. Wir haben die Gehäuseformfindung mit Herrn Nienaber diskutiert und auch den Gehäuselieferanten. Herr Nienaber hat angeboten die Gehäuse selber herzustellen, was allerdings unseren Preisrahmen gesprengt hätte. Daher haben wir uns entschieden, die passenden Gehäuse auf dem freien Markt zuzukaufen. Was allerdings nicht der Exklusivität der Uhr beiträgt, aber unser Budget schont.

2. Als nächster Punkt stand das Layout des Zifferblattes zur Diskussion. Dazu haben wir auch klare vorstellungen gehabt und genaue Vorgaben geliefert. Es sollte eine typische Bauhausschriftart verwendet werden, und um das ZB so minimalistisch wie es im Bauhausstil üblich ist, zu halten, sollten die Zahlen nur bei der geraden Zahl gedruckt werden (2, 4, 6, 8, 10, 12). Der Rest sollten nur aus Indexen bestehen. Da allerdings auf der Sechs die dezentrale Sekunde steht, ist auch die Zahl 6 weggefallen, zu unserer Freude am Bauhausminimalismus.
Da Herr Nienaber große Freude am Uhrenbau hat, kam der erste Vorschlagt umgehend und sah dann so, wie im Anhang zu sehen, aus. Es folgten diverse Änderungswünsche und Vorschläge, die ich Euch in der nächsten Folge präsentieren werde.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
Hallo tba!

Danke für den Hinweis! Das neue Angebot von Stowa habe ich noch nicht gekannt, und finde ich auch sehr gut. :super:
Aber: wir haben bereits weit vor der Baselworld unser Projekt in die Wege geleitet. So gesehen hat Stowa genau auf den Markt reagiert, der noch nicht besetzt war. Aber auch nichts neues erfunden, sondern "lediglich" ein Unitas 6498 ins Gehäuse implementiert. Allerdings zu erheblich höherem, als von uns angepeiltem Preis. Und auch das ZB ist für mich zu überladen, daher wäre es, wenn es diese Uhr schon früher gegeben hätte, nicht die optimale Wahl gewesen.
Bin auf den direkten Vergleich mit unserer Uhr gespannt.:klatsch:


Edit: und blaue Zeiger sind auch ein Musskriterium
 
Zuletzt bearbeitet:
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.092
Dein Projekt ist eine tolle Sache und in freue mich auf jeden weiteren Beitrag!

Was die Gehäusegröße angeht bin ich gespannt, wie die 42 mm bei einem derart schmalen Gehäuserand wirken. Die Junghansgehäuse beispielsweise sind schon bei 40 mm (Meister Chronoscope) rechte Brummer.
 
tba7

tba7

Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
285
Edit: und blaue Zeiger sind auch ein Musskriterium
OK, das stand in Deinem Ausgangspost nicht drin.
Warum Herr Schauer der 41mm-Stowa keine gebläuten Zeiger verpaßt hat, verstehe ich allerdings auch nicht...
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Bis jetzt klingt das sehr vielversprechend !
Hat das Gehäuse einen Glasboden ?
Wären die Werke von Hr. Nienaber verziert (Genfer Streifen etc.) ?

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil eurer Vorstellung :super:.
 
T

tomzack68

Gast
hoffe für Euch, das Ihr Euch informiert habt, ob Ihr den Namen "Bauhaus" benutzen dürft.
gutes gelingen.
 
tibim

tibim

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2008
Beiträge
313
Ort
90xxx
Das war das Erste, was ich bei entsprechendem Anwalt geprüft habe. Auch das Layou des ZB.
Habe für beides "grünes Licht" bekommen.
 
Thema:

Massgeschneiderte Bauhausuhr: Herr Nienaber wieder als Hersteller

Massgeschneiderte Bauhausuhr: Herr Nienaber wieder als Hersteller - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] LIV MORRIS 1963 TETHYS Bauhausuhr Automatik

    [Verkauf] LIV MORRIS 1963 TETHYS Bauhausuhr Automatik: Hallo zusammen, verkaufe hier eine LIV MORRIS 1963 TETHYS Bauhausuhr Automatik am schwarzen Lederband. Die Uhr ist wie neu ohne Kratzer oder...
  • Zweimal Monaco-Bänder maßgeschneidert

    Zweimal Monaco-Bänder maßgeschneidert: So kann es aussehen, wenn man eine tolle Uhr durch zwei Custom made Bänder noch etwas toller macht. Mehr Bilder und Infos gibt's hier...
  • Maßgeschneiderte Schließe und ggfs. Uhrenarmband für Omega mit 20mm Stegbreite

    Maßgeschneiderte Schließe und ggfs. Uhrenarmband für Omega mit 20mm Stegbreite: Guten Abend zusammen! Ich suche nach Mitgliedern, die wie ich Interesse an einer maßgeschneiderten Schließe und ggfs. Uhrenarmband für eine...
  • [Reserviert] Perfekte Seiko Sawtooth mit 2 Bändern, massgeschneidert

    [Reserviert] Perfekte Seiko Sawtooth mit 2 Bändern, massgeschneidert: Reserviert für einen netten member Zum Verkauf steht meine Seiko Sawtooth. Perfekt ohne jegliche Gebrauchsspur. Angepasstes Strap in Bl /...
  • Nienaber Bauhausuhr, Edition Uhrforum.

    Nienaber Bauhausuhr, Edition Uhrforum.: Hallo, nachdem ich per PN mit dem Kollegen Tibim Rücksprache gehalten habe und er mir grünes Licht gegeben hat, kommt nin hier die Vorstellung...
  • Ähnliche Themen

    Oben